Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Aerosmith
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 20:01
Motorrad: Street Triple 675R
Lieblingsstrecke: Groß Dölln
Wohnort: Bamberg
Rundenzeiten
Videos

Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon Aerosmith » Donnerstag 17. Januar 2019, 20:44

Hoffe dieser Thread entspricht den Gepflogenheiten.

Die Würfel sind gefallen, ich will dieses Jahr mit meiner Streety Wuselkurse wie Groß Dölln oder STC fahren. OSL und Most ade.

Frage mich nun, ob ich (Mittelfeld... 1:59 in Most) Hypersportreifen (dachte an den PDRC) nutzen kann oder doch Slicks nutzen sollte. Möchte mich einerseits vor Reifenwärmern und Zentralständer drücken und mit dem Moped bei gutem Wetter auch mal fahren können, andererseits möchte ich EDIT: NICHT :D jedes Jahr auf der Renne Bruch haben.
Zuletzt geändert von Aerosmith am Donnerstag 17. Januar 2019, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
18./19.05. Kurvenstars Groß Dölln
12.07. Rennstreckentraining Spreewaldring
13./14.07. Time Rounds Cup Spreewaldring

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
ps#23
Beiträge: 1650
Registriert: Dienstag 22. September 2009, 19:49
Motorrad: GSXR 750 K8
Wohnort: Schwarzwald
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon ps#23 » Donnerstag 17. Januar 2019, 21:13

Aerosmith hat geschrieben:andererseits möchte ich jedes Jahr auf der Renne Bruch haben.

Gute Einstellung :assshaking:

So nen Metzler K3 oder Pirelli SP kann man für das was du vor hast sicher gut gebrauchen, auch ohne Wärmer.

Benutzeravatar
sonicmonkey
Beiträge: 604
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 03:59
Motorrad: Scott Spark
Lieblingsstrecke: STC / Poznan
Wohnort: Spreewald
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon sonicmonkey » Freitag 18. Januar 2019, 01:14

mach doch ein felgensatz für straße und einen für rennstrecke oder wo liegt das problem?

Am ende zerlegst du dich auch auf dem STC wenn der reifen mal zu kalt ist und du zu schräg oder zuviel am gas.

Gerade der Vorderreifen ist beim STC das problem das man den eher kalt als warm fährt.

Bzw. mir wäre das zu blöd mit kalten reifen losfahren und dann irgendwie versuchen warm zu bekommen um dann die letzten 2 auslaufrunden Gas geben zu können. Oder immer dran zu denken ob ich jetzt Gas geben kann oder nicht.

Auf der straße würde ich keinen supercorsa sp oder metzeler k3 wollen, weil fahre ja da keine rennen.
Da dann lieber Rosso3 ect.
Grüße aus dem Spreewald

Benutzeravatar
gummistiefl
Beiträge: 97
Registriert: Freitag 21. Juli 2017, 07:49
Motorrad: SV1000S
Lieblingsstrecke: Cremona
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon gummistiefl » Freitag 18. Januar 2019, 07:46

sonicmonkey hat geschrieben:mach doch ein felgensatz für straße und einen für rennstrecke oder wo liegt das problem?

Am ende zerlegst du dich auch auf dem STC wenn der reifen mal zu kalt ist und du zu schräg oder zuviel am gas.

Gerade der Vorderreifen ist beim STC das problem das man den eher kalt als warm fährt.

Bzw. mir wäre das zu blöd mit kalten reifen losfahren und dann irgendwie versuchen warm zu bekommen um dann die letzten 2 auslaufrunden Gas geben zu können. Oder immer dran zu denken ob ich jetzt Gas geben kann oder nicht.

Auf der straße würde ich keinen supercorsa sp oder metzeler k3 wollen, weil fahre ja da keine rennen.
Da dann lieber Rosso3 ect.


So würd ichs auch machen. Hast den Kopf frei und für den jeweiligen Einsatzzweck die richtige Bereifung.

Ist zwar initial teuer, aber eine Sturz is auch nicht günstiger... Aber da gehen die Meinungen ausseinander.
2019
30.5-1.6 Pan
5.7-7.7 Rijeka
ADR, Chenivieres, Cremona spontan

Benutzeravatar
robs97
Beiträge: 2691
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 14:05
Wohnort: Schliersee
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon robs97 » Freitag 18. Januar 2019, 07:52

sonicmonkey hat geschrieben:
Bzw. mir wäre das zu blöd mit kalten reifen losfahren und dann irgendwie versuchen warm zu bekommen um dann die letzten 2 auslaufrunden Gas geben zu können. Oder immer dran zu denken ob ich jetzt Gas geben kann oder nicht.


Verstehe ich jetzt nicht ganz diese Aussage.
Welcher Reifen ist beim losfahren schon warm, wenn er keinen Reifenwärmer verwendet ?
Braucht ein Slick oder die von Dir erwähnten Supercorsa oder K3 keine Temperatur um perfekten Grip zu haben ?

Benutzeravatar
gummistiefl
Beiträge: 97
Registriert: Freitag 21. Juli 2017, 07:49
Motorrad: SV1000S
Lieblingsstrecke: Cremona
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon gummistiefl » Freitag 18. Januar 2019, 08:35

Ich denke aus dem Kontext kann man erahnen:
Slicks, Profilierte Rennreifen + Reifenwärmer Renne
Strassenreifen Strasse
2019
30.5-1.6 Pan
5.7-7.7 Rijeka
ADR, Chenivieres, Cremona spontan

Benutzeravatar
Sonic675R
Beiträge: 164
Registriert: Samstag 4. Juni 2016, 21:09
Motorrad: Daytona 675R Bj.'12
Lieblingsstrecke: Rijeka
Wohnort: Bodensee
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon Sonic675R » Freitag 18. Januar 2019, 09:03

Also bei einer 1:59 in Most kann man meiner Meinung nach ganz gemützlich einen Metzeler M7RR fahren, welchen man dann auch super auf der Straße fahren kann. :wink:

Solange es nicht nur 10° Asphalt hat wird der schnell ausreichend genug warm um damit das oben genannte Tempo fahren zu können.

christian287
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 17:18
Motorrad: CBR 1000 RR
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon christian287 » Freitag 18. Januar 2019, 09:12

Ich hab auch jahrelang die Kompromisslösung mit straßenzugelassenen Rennreifen (Racetec K3 hatte ich damals) gefahren und bin dann die gleichen Reifen auf Straße und Track gefahren. Ich würde es heute nicht mehr machen, denn im Endeffekt ist weder auf der Straße, noch auf der Rennstrecke gut (auch wenn die auf der RS schon gut was können). Auf der Straße kommen die Reifen schwer auf Temperatur und auf der Rennstrecke sind dann eben Rennreifen einfach belastbarer und vermitteln mehr Sicherheit.
Achso, und wenn man schon einige km gefahren ist auf der Straße, dann sind die Reifen auch nicht mehr so dolle und für die RS dann eher ein Risiko.

Bei ordentlichen Reifen und Reifenwärmern spart man einfach am falschen Ende, das macht beides auf der RS schon sehr viel Sinn.

sehe
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. September 2017, 17:50
Motorrad: Street Triple RS
Lieblingsstrecke: Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon sehe » Freitag 18. Januar 2019, 10:28

Also ich fahre auf meiner Streety RS sowohl in GD als auch STC mit zwei Felgensätzen, wobei ich quasi nur den Rennsatz wirklich nutze. Das sind die Felgen einer 14er Rx ABS und dort sind im Frühjahr/ Spätherbst Supercorsa SP drauf, die mit Wärmern bei um die 10° voll in ihrem Wohlfühlbereich sind bei mir, bei allen höheren Temperaturen sind dann V02/V01 drauf.

Die Streety hat den Vorteil, dass dort extrem viele Radsätze passen und man relativ schnell an einen kommt. Je nach Modell einfach nur Streety/Daytona mit oder ohne ABS aussuchen, vor 2012 oder danach und alles sollte passen.
2019 | 14.4./14.4. TR-Cup | 04.05./05.05. MotoMonster Groß Dölln 4 | 20.5./21.5. Trackdays.be Bilster Berg | 15.6./16.6. TR-Cup | 13.7./14.7. TR-Cup | 24.8./25.8. TR-Cup | 29.8./30.8. MotoMonster Sachsenring 2 | 21.9./22.9. TR-Cup

Benutzeravatar
udtzo
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 20:45
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Bilster Berg
Wohnort: Kreis Herford OWL
Rundenzeiten
Videos

Re: Reifenwahl - Slicks oder Hypersport?

Beitragvon udtzo » Freitag 18. Januar 2019, 10:31

Habe gute Erfahrung mit Conti Raceattack Comp. Endurance. Ist nach einer Runde warm und funzt auch auf der Straße, außer bei Nässe.


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste