MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

hier könnt Ihr Alles rund um MotoGP; SSP; SBK; IDM u.s.w. diskutieren...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Rennsemme-Fahra
Beiträge: 739
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:28
Motorrad: rs125+ rs250
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon Rennsemme-Fahra » Samstag 24. November 2018, 14:04

Hab deinen Beitrag nochmals gelesen, du hast natürlich Recht :oops: hab ich wohl überlesen, aber wir sind wohl der selben Meinung :D
https://www.instagram.com/martinthemechanic/

Geplante Termine 2019
05-07.07 Spa IGK
20-22.09 Osl IGK

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Crocodile
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 4. Februar 2011, 00:18
Motorrad: BMW
Lieblingsstrecke: Rijeka
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon Crocodile » Samstag 24. November 2018, 15:27

Lutze hat geschrieben:
Rennsemme-Fahra hat geschrieben:@lutze du brauchst Energie um das Benzin zu erzeugen, die muss natürlich irgendwo herkommen, entweder vom AKW , der Sonne oder sonstiger Energiequelle ;) von nix kommt nix :idea:

Echt? Deshalb sprach ich davon das es aktuell nicht wirtschaftlich zu erzeugen ist, da fragt man sich wie die auf einen Literpreis von ich glaube 1 Dollar stand da ohne Steuern kommen.
Aber unter Umständen ist das irgendwann ja alles wirtschaftlicher zu realisieren und man könnte mit Solarstrom C02 reduzieren. Das so hergestellte Benzin könnte der Energiespeicher der Zukunft werden welche wir hier aber nicht mehr erleben werden.



Das ist alles nicht sooo neu, das stimmt. Warum wurde das bis jetzt nicht im großen Stil gemacht? - keine Notwendigkeit. z.B. Ölpreis (noch) zu niedrig. Ausserdem ist die Herstellung relativ aufwändig und energieintensiv und somit teuer. Wenn man aber die zwei Grad Temperaturerhöhung bis 2050 halten will, was in der Klimakonvention der vereinten Nationen in Paris beschlossen wurde, dann ist ein Weiterbetreiben von Verbrennungsmotoren kontraproduktiv. (Fokus hier auf CO2) Ausser natürlich man schüttet Sprit rein, der auf "regenerativen Wegen" erzeugt wurde. Das ganze macht natürlich nur Sinn, wenn man die benötigte Energie aus erneuerbaren Quellen bekommt. Eine Umstellung der weltweiten Fahrzeugflotte auf E-Autos würde ne Zeit dauern ...
Es muss nicht unbedingt Benzin sein, man kann da auf verschiedenen Wegen auch Diesel oder Gas herstellen. Audi hat da 2013 schon mal was in die Richtung gemacht. Info der deutschen Energie Agentur (dena):
http://www.powertogas.info/power-to-gas ... s-projekt/
da gibts auch diverse andere Projekte zu Power-to-X (PtX) ...


ich denk, dass Morbidelli nächstes Jahr durchaus mal auf sich aufmerksam machen wird mit der Yamaha.
Gespannt bin ich, was unser französischer Freund auf der KTM erreichen wird. Besonders optimistisch bin ich da leider nicht. Wobei ichs mir spreziell für KTM schon wünschen würde, dass es (noch) weiter nach vorne geht!!

LeChiken
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 14:16
Motorrad: Yamaha R1 rn49
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Amstetten
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon LeChiken » Sonntag 25. November 2018, 01:14

robs97 hat geschrieben:Sogar das Perpetuum Mobile wurde schon vor sehr langer Zeit erfunden.


Das musst du mir jetzt bitte erklären wer oder wo denn bitte ein Perpetum Mobile möglich sei? Außer Supraleiter oder sonstiges Zeugs wüsste ich nichts was ohne hinzufügen von irgendeiner Form von Energie autonom läuft??
LG
Tom

Renntermine: 19-22.4 Pannoniaring, 10-12.5 Mugello, 27+28.5 Brünn, 15+16.6 Slovakiaring, 13+14.7 Pannoniaring, 17+18.8 Slovakiaring, 16+17.9 Brünn, + was noch geht :D

Benutzeravatar
Harm
Beiträge: 1570
Registriert: Donnerstag 11. September 2014, 15:00
Motorrad: ZXR 750 + ZX10R
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Dillingen / Donau
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon Harm » Sonntag 25. November 2018, 02:43

Auch supraleiter nicht
Der energieerhaltungssatz gilt nun mal immer und überall.
Daher ist das Perpetuum mobile heute wie vor 500 Jahren bullshit.
S.
Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 09.-10.09. Bruenn, Fiala; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka

XHaga
Beiträge: 759
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 07:05
Motorrad: GSXR 1000
Lieblingsstrecke: ALLE
Wohnort: Preußen, Provinz Brandenburg
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon XHaga » Sonntag 25. November 2018, 08:46

So lange wir Energie im Überfluss haben, diese ans Ausland verschenken bzw für die Abnahme noch zahlen,
Die windkrafträder oft still stehen oder Vattenfall diese nur verpuffen lässt, indem sie Wasser zum kochen bringen,
Kann man nur davon ausgehen das es politisch nicht gewollt ist.
Ich will son benzinmachgerät

Rentner
Beiträge: 441
Registriert: Dienstag 27. April 2004, 00:44
Wohnort: Hannover
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon Rentner » Sonntag 25. November 2018, 10:33

Wie hieß doch gleich thread ?? :roll: :roll:
Mann kann Frauen nicht verstehen, mann kann sie nur genießen oder aushalten...

TommyTequila
Beiträge: 291
Registriert: Freitag 8. August 2014, 19:40
Motorrad: R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Most, Misano
Wohnort: Nähe Stuttgart
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon TommyTequila » Sonntag 25. November 2018, 12:15

XHaga hat geschrieben:So lange wir Energie im Überfluss haben, diese ans Ausland verschenken bzw für die Abnahme noch zahlen,
Die windkrafträder oft still stehen oder Vattenfall diese nur verpuffen lässt, indem sie Wasser zum kochen bringen,
Kann man nur davon ausgehen das es politisch nicht gewollt ist.
Ich will son benzinmachgerät


So sehe ich das auch. Die überschüssige erneuerbare Energie nicht ins Ausland verkaufen sondern damit Benzin herstellen.

Aber das wird wohl von der Politik blockiert. Alles andere macht keinen Sinn
Saison 2019

19.-21. April Misano (Actionbike)
23.-25. August Most (Hafeneger)

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14028
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon Lutze » Sonntag 25. November 2018, 12:21

TommyTequila hat geschrieben:Aber das wird wohl von der Politik blockiert. Alles andere macht keinen Sinn

Wie kann das die Politik blockieren? Wenn du auf diese Art Energie herstellen willst und dir sicher bist das dies wirtschaftlich möglich ist kauf dir ein Gewerbegrundstück setzt einen solchen Reaktor drauf und produziere Benzin.
Deinen unternehmerischen Visionen sind da keine Grenzen gesetzt so lange du es finanzieren kannst.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
robs97
Beiträge: 2691
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 14:05
Wohnort: Schliersee
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon robs97 » Sonntag 25. November 2018, 12:37

LeChiken hat geschrieben:
robs97 hat geschrieben:Sogar das Perpetuum Mobile wurde schon vor sehr langer Zeit erfunden.


Das musst du mir jetzt bitte erklären wer oder wo denn bitte ein Perpetum Mobile möglich sei? Außer Supraleiter oder sonstiges Zeugs wüsste ich nichts was ohne hinzufügen von irgendeiner Form von Energie autonom läuft??


@ Tom

es ging mir mit dem Vergleich nicht ums autonome laufen sondern ich meinte damit das jeder seine Erfindung als neues inovatives Weltwunder preist.
Ich bin kein Chemiker oder sonst was und vielleicht ist das Vorgestellte technisch möglich und auf jeden Fall umwelttechnisch auch lobenswert. Jedoch wird sich keiner 1 Liter welcher in der Herstellung 4€ kostet für 5 € kaufen wenn dieser vom Bohrloch an der Tanke 1,50 kostet.
Frag jetzt bitte nicht woher ich die Zahlen habe, diese sind nur Beispielhaft aufgefüht.

PS: Anscheinend versteht nur Lutze den Inhalt meines Posts :wink:
Zuletzt geändert von robs97 am Sonntag 25. November 2018, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harm
Beiträge: 1570
Registriert: Donnerstag 11. September 2014, 15:00
Motorrad: ZXR 750 + ZX10R
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Dillingen / Donau
Rundenzeiten
Videos

Re: MotoGP - Tests - Spanien/Valencia November 2018

Beitragvon Harm » Sonntag 25. November 2018, 13:15

Ich versteh dich auch.
Wer Sprit aus Kohle für ne gute idee hält darf sich das gerne mal näher anschauen. Das Verfahren wurde in den 30er Jahren industriell betrieben....vor allem in den leuna Werken. Ich hab da früher oft Ferienjob gemacht :)
Es ist unglaublich aufwendig und teuer. Man hat das nur gemacht um die Luftwaffe mit Sprit zu versorgen weil man vom oelmarkt ziemlich ausgeschlossen war.
Hier die Zukunft zu sehen ist eher blauäugig.
Wo ich als Laie Potenzial sehen wuerde ist die hydrolyse. Also Wasserstoff herstellung dezentral.
Was auch umwelttechnisch eine saubere Lösung waer.
Inwieweit es wirtschaftlich sinnvoll waer aus Wasserstoff und co2 Benzin und andere kohlenwasserstoffverbindungen herzustellen....wuerde sich dann zeigen. Möglich waer es allemal.
S.
Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 09.-10.09. Bruenn, Fiala; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka


Zurück zu „Championships“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Curry86, fujoze, GX-10, rossi, Straßenköter und 19 Gäste