Gedächtnisverlust bei Sturz

Hier könnt Ihr posten was nicht mit dem Thema Racing zusammenhängt
Jokes, jeglicher Dummfug oder einfach nur um zu quatschen :-)

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
CarstenR6
Beiträge: 2374
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 10:07
Rundenzeiten
Videos

Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon CarstenR6 » Montag 29. Juni 2015, 13:02

Hallo,

ich finde jeder der durch einen Sturz ein Gedächtnisverlust erlitten hat und dann Bilder und Videomaterial sucht um die Lücke zu füllen, sollte, wenn er nachfragt, erstmal ein Bild von seinem Helm posten ......

....nur mal so in den Raum geschmissen :lol: :lol: :wink: :wink:
seit diesem :oops: Jahr sind die Gedächtnisverluste rapide angestiegen
eventuell sollte man dieses näher beobachten, nicht das es Probleme mit diversen Helmen gibt :wink:

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
AndiGixxer
Beiträge: 4847
Registriert: Samstag 29. November 2003, 19:42
Wohnort: Kelkheim am Taunus
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon AndiGixxer » Montag 29. Juni 2015, 13:24

Böse, böse.... ;-)

Aber es wird deutlich, was Du meinst....
Lieber den Spatz in der Box als die Taube auf dem Dach

Benutzeravatar
schinnerhannes
Beiträge: 4543
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2007, 16:44
Wohnort: Hunsrück / westliche Hemisphere / Europa
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon schinnerhannes » Montag 29. Juni 2015, 13:40

tja - pöse Sache - pöse Sache
Früher war das noch so, daß man gestürzt ist u. man wußte: "hallo - ich bin gestürzt" :wink: :!:
immer locker durch die Hose atmen ;-)

Benutzeravatar
Kurvenjunkie
Beiträge: 2775
Registriert: Freitag 4. November 2005, 18:53
Wohnort: Chateau Reibach
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon Kurvenjunkie » Montag 29. Juni 2015, 13:57

Carsten, das Problem liegt nicht am Helm, sondern im Helm. Die Zeiten, in denen man einfach so ohne Kamerabegleitung stürzen und wieder aufstehen konnte sind leider vorbei.

Heute geht es darum, die Schuld für das eigene Versagen bei Jemand anderem zu suchen (z.B. Mitstreiter, Reifenherstellter, Fahrwerksmann etc.) und dafür eignen sind Videos ja hervorragend.

Man darf meinen, dass die Rennstreckenbubis und Weicheier von heute zwar alle schnell fahren wollen aber eben nicht an die Konsequenzen ihres Tuns denken möchten. Schießlich gibt es nach einem Playstation Sturz ja auch immer wieder ein neues Motorrad.

Mich jedenfalls kotzt diese Vollkasko-Menthalität unheimlich an.
Und machen wir uns nichts vor. Nie war es einfacher mit Renntrainings anzufangen oder sich instruieren zu lassen als heute. Zudem sind die Reifen deutlich besser als vor 15 Jahren und die Maschinen lassen sich um einiges leichter fahren.

Benutzeravatar
Chris
Site Admin
Beiträge: 15441
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 15:05
Motorrad: BMW S1000RR 2015
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon Chris » Montag 29. Juni 2015, 14:08

Kurvenjunkie hat geschrieben:Carsten, das Problem liegt nicht am Helm, sondern im Helm. Die Zeiten, in denen man einfach so ohne Kamerabegleitung stürzen und wieder aufstehen konnte sind leider vorbei.

Heute geht es darum, die Schuld für das eigene Versagen bei Jemand anderem zu suchen (z.B. Mitstreiter, Reifenherstellter, Fahrwerksmann etc.) und dafür eignen sind Videos ja hervorragend.

Man darf meinen, dass die Rennstreckenbubis und Weicheier von heute zwar alle schnell fahren wollen aber eben nicht an die Konsequenzen ihres Tuns denken möchten. Schießlich gibt es nach einem Playstation Sturz ja auch immer wieder ein neues Motorrad.

Mich jedenfalls kotzt diese Vollkasko-Menthalität unheimlich an. Und machen wir uns nichts vor. Nie war es einfacher mit Renntrainings anzufangen und sich instruieren zu lassen als heute. Zudem sind die Reifen deutlich besser als vor 15 Jahren und die Maschinen lassen sich viel leichter fahren.


DANKE!!! Bestes Posting seit langem!

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 4328
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon Tom-ek » Montag 29. Juni 2015, 15:38

DANKE Carsten und Kurvenjunkie !!! (y)
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************

Benutzeravatar
meistermolli
Beiträge: 174
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 15:31
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Nürburgring
Wohnort: Eifel - Nähe Nordschleife
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon meistermolli » Montag 29. Juni 2015, 15:41

Ich finde es ein bisschen Schade, dass man so einen Post als "bestes Posting seit langem" darstellt, das wertet das Forum ja fast schon ein wenig ab!

Meine Herren, wir werden alle nicht jünger und ihr habt nunmal teilweise einfach ein "paar Runden" vorsprung!

Und machen wir uns nichts vor. Nie war es einfacher mit Renntrainings anzufangen oder sich instruieren zu lassen als heute.

Es war aber auch schonmal billiger, es sind also mehr leute bereit Geld für Ihr Hobby in diesem Maß auszugeben! Es können doch alle froh sein, dass sich Anfänger instruieren lassen und nicht an einen dran hängen und später abräumen! Und weiter kann man auch froh sein, dass die entwicklung aus den letzten Jahren gelernt hat!

Es gibt sicher so manch einen, der die Schuld bei anderen irgendwo suchen geht.

Vielleicht versucht er aber auch zu begreifen was da Passiert ist!? Die Cameras sind eben einfach erschwinglicher geworden. Man benötigt nicht unmedingt ein 3000 Euro Datarecording mit gps. Eine gebrauchte Kamera kann auch eine Linie aufzeichnen und die Gas / Bremshand beobachten ... hat zudem noch ein Auge auf die Ganganzeige oder andere aufschlussreiche sachen wie Sitzposition ... usw.usw.usw

Zudem sind die Reifen deutlich besser als vor 15 Jahren und die Maschinen lassen sich um einiges leichter fahren.

Akzeptiert doch mal, dass die Technik immer besser wird.
Habt ihr die letzten 15 Jahre dokumentiert, was euch (X) PS, ein besserer Reifen, eine Traktions Kontrolle ... oder was auch immer es war im einzelnen schneller gemacht hat? Und würdet ihr jetzt lieber wieder mit den alten Holzreifen fahren.
Ihr werdet alt Männer und es gibt sicher auch junge leute die heute schneller werden als ihr es euch je vorstellen konntet.
Sollen die sich dann erstmal durch die Ahnengeschichte eurer alten Rennmaschinen fahren um dann erst mit ende 40 auf einer neuen R1 sitzen zu dürfen.

Ich bin auch vor 2 Jahren noch mit einer sc33 bj. 98 Kreise um so manch einen S1000RR Fahrer gefahren. Aber wen interessierts?

Was mich aber interessiert - und desshalb habe ich hier auch geantwortet als ich CarstenR6`s beitrag gelesen habe, ist einfach wie ich beim RL Cup vom bike geflogen bin. (Siehe Championchips - Metzeler RL Cup).

Wie der Unfall passiert ist weiß ich, es geht auch nicht um eine Schuldfrage ... sondern vielmehr darum die Situation einzuschätzen. Ich weiß nicht wie ich abgestiegen bin, aber ich würde es gerne wissen! Ich bin 3x voll mit dem Schädel aufgetitscht, aber weiß nicht wie (bilder habe ich von der Plastik Rübe auch).
Trotzdem bin ich dann noch 2 Runden weiter gefahren bis die Kollegen fertig waren - dann ab in die Box... das 8h Rennen hatte ja grade erst angefangen und wir konnten von Platz 71 wieder vorfahren auf 10!

Nur wenn man aus solchen Aktionen lernt, können hilfsmittel besser oder Sicherheitskleidung angepasst werden. Es mag sicher auch einfach Schadenfrohe Crashgeile idioten geben die sich soetwas anschauen.
Ich gucke mir Sturzvideos sehr oft auch mehrmals an, auch die Sturz linie oder wie sich ein Bike aufschaukelt! Denn nur durch solche erfahrungen kann man vielleicht 1x mehr sitzen bleiben!

Oder findet ihr es deprimierend wenn ihr bei Youtube ein video findet wo man sieht, dass ihr von einem jungspund hergebrannt werdet? :alright: dann könnt ihr wenigstens sagen "Ohne Traktionskontrolle sieht der auch alt aus... der soll erstmal fahren lernen! Wenn ich 10 Jahre jüng..............." Seid ihr aber nicht! Dreht den Spieß doch rum. Seid froh dass die Jungen leute fahren und helft ihnen mit eurer Erfahrung, statt dauernd rum zu mekkern!

Gruß
mo-moto-racing #59
http://www.mo-moto.de

Ihr sucht einen Ersatzfahrer für RL-Cup oder DLC? - Gerne Melden!

Benutzeravatar
Der Haster
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 19:43
Wohnort: Haste
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon Der Haster » Montag 29. Juni 2015, 16:36

meistermolli hat geschrieben:Ich finde es ein bisschen Schade, dass man so einen Post als "bestes Posting seit langem" darstellt, das wertet das Forum ja fast schon ein wenig ab!


Voll mein Gedanke - von der Nachfrage nach einem Sturzvideo auf Sensationsgeilheit zu schließen, finde ich auch etwas gewagt. Der Carsten hat schon recht, in letzter Zeit wird häufiger danach gefragt, aber liegt das nicht einfach daran, dass mittlerweile die Chance größer ist, dass da jemand gefilmt hat?

Ich habe nach einem Crash im letzten Jahr mit vier Wochen KKH keine Erinnerung an den Unfallhergang. Nur bruchstückhafte Bilder, bei denen ich glaube(!), geschnitten worden zu sein. Mich würde ein Video interessieren, in dem ich sehen kann, ob und wie ich mir die Karten selber gelegt habe oder nicht und nicht, um jemanden meinen Anwalt auf den Hals zu hetzen...

just my 2 cents...
Bastian

Benutzeravatar
tobi90
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 21. Dezember 2008, 01:08
Motorrad: Daytona 765
Lieblingsstrecke: Poznan, OSL, Schleiz
Wohnort: Wedel
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon tobi90 » Montag 29. Juni 2015, 16:48

Ist halt nicht mehr wie früher wo sich mit steigendem Koreaspiegel die Zeiten und Heldentaten ins unermessliche haben verschieben lassen.... Heute wird mit Videos vom eigenen Abflug vor der Eisdiele gepost.

Benutzeravatar
gixxersixxa
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 22:07
Motorrad: GSX-R 600 k4
Wohnort: Plattling
Rundenzeiten
Videos

Re: Gedächtnisverlust bei Sturz

Beitragvon gixxersixxa » Montag 29. Juni 2015, 17:28

Seid doch froh, dass sich immer mehr Leute mit der "Vollkasko Mentalität" auf den Ring wagen.
Diese Leute sind letztendlich auch wieder Kunden die einen Wirtschaftszweig am Leben erhalten. Wenn diese Entwicklung nicht so wäre, würd ich stark bezweifeln, dass sich da die letzten Jahre viel getan hat.
Und zu kritisieren, dass heute die Reifen ja viel besser sind, es deswegen so einfach ist und man das ganze eher als ne negative Entwicklung sieht find ich charakterlich äußerst bedenklich. Das kommt für mich dem Wunsch gleich, dass sich jeder erstmal aufs Maul legen soll.

Außerdem kann man ja die Schuld suchen wo man will, im Endeffekt bezahlt nen Crash doch der eigene Geldbeutel.

Kleine Cams sind einfach der technische Fortschritt und man sollte sich daran gewöhnen, auch wenn ihr vielleicht den Großteil eurer Racerzeit ohne die Dinger ausgekommen seid. Ihr müsst sie auch nicht nützen. Aber wenn ich weiß, dass jeder 2. die Cam am Bike hat, dann ist es doch legitim zu fragen ob wer vll n Video hat?

Ich persönlich weiß, dass ich nix von der Kamera halte. Es ist ganz nett, aber es muss nicht jeder gleich sehen, was ich für nen Stiefel zamfahr. Außerdem bin ich mit Kamera Risikofreudiger, da sich die Aufnahme ja rentieren muss. Diese Entwicklung!! Halte ich dann wirklich für bedenklich. Deswegen lass ich sie weg.





Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Zurück zu „Quasselecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3._#34, cgroe, Dani22, Harm, heizer1982, m4lte, Straßenköter, TTs Target und 67 Gäste