Rudergerät zum trainieren?

Hier könnt Ihr posten was nicht mit dem Thema Racing zusammenhängt
Jokes, jeglicher Dummfug oder einfach nur um zu quatschen :-)

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2961
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon 3._#34 » Mittwoch 5. Februar 2014, 23:30

5min/km ist ein angenehmes Langstreckentempo, das auch im Boot ganz gut hinkommt. Das passt schon. ;-)
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2603
Registriert: Montag 16. Oktober 2006, 12:26
Motorrad: RN12
Wohnort: CH - Kt. Züri
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon silver » Donnerstag 6. Februar 2014, 00:36

3._#34 hat geschrieben:5min/km ist ein angenehmes Langstreckentempo, das auch im Boot ganz gut hinkommt. Das passt schon. ;-)

Ich mach mit meinem Concept 2 so im lockeren Schnitt um die 2:15-2:20 auf 500m, ca. 20-22 Schläge/min.
Zwischendurch auch mal mit ner Schlagzahlsteigerung für 500m so um 1:55-2:00
Dann aber wieder locker auf 2:20 zum durchatmen.
Den optionalen Pulsmesser mit uncodiertem Polar-Brustgurt würd ich auch dringengst empfehlen, damit mans nicht übertreibt !
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :mrgreen:

Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 3293
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:50
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon Johnny » Donnerstag 6. Februar 2014, 00:47

Die 2 min/500m und evtl. etwas darunter mache ich im Wechsel:
30 sek 2 min/500m
30 sek 2,5 min/500m
30 sek 2 min/500m
etc.
das immer fünf Minuten, dann 5 min lang mit 2,5 min auf 500m, danach wieder im Wechsel
aber ich glaube, ich hab deutlich mehr Schläge pro min bei 2:30 als du (26+, würde ich schätzen)
lieber langsamer und kräftiger rudern als "wild paddeln", also das "Boot" etwas treiben lassen, bevor man neu zieht?
LK habe ich eigentlich immer auf etwa 4 stehen

hab noch einen PM1-Monitor, da ist nix mit Herzfrequenz

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2603
Registriert: Montag 16. Oktober 2006, 12:26
Motorrad: RN12
Wohnort: CH - Kt. Züri
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon silver » Donnerstag 6. Februar 2014, 11:25

Johnny hat geschrieben:aber ich glaube, ich hab deutlich mehr Schläge pro min bei 2:30 als du (26+, würde ich schätzen)
lieber langsamer und kräftiger rudern als "wild paddeln", also das "Boot" etwas treiben lassen, bevor man neu zieht?

Ist hald alles eine Frage der sauberen und flüssigen Technik ;)
Ich hab das hald im echten Ruderboot gelernt und bin auch Regatten gefahren ;)
Müsst aber nochmals genau schauen, wieviel jetzt die Schlagzahl bei 2:20 beträgt, denke aber nicht mehr als 22...
Wichtig ist einfach, dass die Bewegung flüssig/rund und kraftvoll ist, nur eines von beidem reicht nicht ;)
Also treiben lassen, wenn dar nur ein paar Zehntelsekunden, quasi um den Schwung zu geniessen.
Ich hab den Lufansaugdingens auf 7 von 10 stehen, wobei 1 voll geschlossen, also leicht ist, und 10 voll offen mit maximalem Widerstand.

Johnny hat geschrieben:hab noch einen PM1-Monitor, da ist nix mit Herzfrequenz

Kauf dir doch in Aldi oder Lidl so eine günstige Pulsuhr mit Brustgurt und mach dir die Pulsuhr irgendwo bei der Anzeige hin.
Hab ich beim Mountainbike auch so gemacht, allerdings hab ich jetzt noch den unkodierten P34er Brustgurt von Polar gekauft, weil der angeblich die grossere Reichweite als der P31 haben soll...wir werden sehen :)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :mrgreen:

Daryl
Beiträge: 550
Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 00:36
Motorrad: RSV4 RF
Lieblingsstrecke: TT Mountain Course
Wohnort: Baden-Baden
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon Daryl » Donnerstag 6. Februar 2014, 12:25

Ich rudere auch auf nem Concept2.
Wie Snoopy oben schon sagte ist 2:20 - 2:30 / 500m ein anständies aber nicht übertriebenes Langstreckentempo.
Bei maximalem Widerstand (10) komme ich in 30 Minuten auf ca. 6900m - bei mir enspricht das zwischen 24 und 25 Schlägen pro Minute.
International Road Racing Championship 2014 & 2015
Yamaha R6 Dunlop CUP 2016
Czech Road Racing 2017 / UlsterGP 2017 / ManxGP Isle of Man 2017

German Moto Masters 2020
http://www.borni.eu

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2603
Registriert: Montag 16. Oktober 2006, 12:26
Motorrad: RN12
Wohnort: CH - Kt. Züri
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon silver » Donnerstag 6. Februar 2014, 12:55

Daryl hat geschrieben:Ich rudere auch auf nem Concept2.
Wie Snoopy oben schon sagte ist 2:20 - 2:30 / 500m ein anständies aber nicht übertriebenes Langstreckentempo.
Bei maximalem Widerstand (10) komme ich in 30 Minuten auf ca. 6900m - bei mir enspricht das zwischen 24 und 25 Schlägen pro Minute.

Kommt hin :)
Ich glaub, ich rudere meistens so 20-25min und leg da immer so 5.5km zurück...müsst aber mal im Log schauen, ist schon ein wenig her :oops:
Naja, zu meiner Entschuldigung zuerst Schlüsselbein OP und vor 3 Wochen Meniskus OP :roll:
Jetzt hab ich mir einen Fahrradergometer zugelegt, weil es mit dem Knie und Rudern noch nicht geht,
bzw. weil ich noch Mühe habe, das Bein entsprechend anzuziehen, wie es beim Vorrollen auf dem Concept nötig wäre :|
Aber das wird schon :roll:
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :mrgreen:

Benutzeravatar
Chilone
Beiträge: 1017
Registriert: Freitag 5. August 2005, 10:53
Motorrad: Suzuki GSXR 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn!!
Wohnort: Eching
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon Chilone » Donnerstag 6. Februar 2014, 20:55

Rafael hat geschrieben:
Johnny hat geschrieben:Entweder geht dein Gerät nicht richtig, du bist ein Bär oder ich ein Weichkeks. Oder alles drei zusammen :mrgreen:
Über 35 min bekomme ich etwa 200 m pro Minute hin, d.h. ich wäre bei 35 min bei 7 km. Du würdest dann 285 m pro Minute schaffen :shock:



Keine Sorge. Ist er nicht :mrgreen:

Liegt wohl eher an den unterschiedlichen Geräten. Bei den Concept Geräten komm ich auf ähnliche Werte wie Du. Meine PB war knapp über 7400 auf 30 Minuten.



Und doch!! Bin ich...ich bin ein Bär...zwar nicht so kräftig, stinke aber so :shock:

Ok....liegt wohl wirklich an den unterschiedlichen Geräten....trainiere ja mit dem Reebok iRover...nicht mit dem Conzept.

Die richtige Technik ist echt schwierig hinzubekommen.........wird aber ;-)

@Joni: Los ! Geh Laufen...ist bei Dir noch ausbaufähig 8) 8) 8) :mrgreen: :alright:

VG
Chilone
German Moto Master 2020

Benutzeravatar
Chilone
Beiträge: 1017
Registriert: Freitag 5. August 2005, 10:53
Motorrad: Suzuki GSXR 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn!!
Wohnort: Eching
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon Chilone » Freitag 7. Februar 2014, 13:34

Moin Zusammen,

also....hab ne Taschenlampe mitgebracht und versuche etwas Licht ins Dunkle zu bringen...

war heute wieder 1 Stunde auf dem Reebok iRower2.0...30 Minuten so, wie ich bis dato gerudert habe und danach 30 Minuten mit Fokus auf die Technik.

Die ersten 30 Minuten:
ø35 Schläge pro Minute
8,6 Kilometer gerudert
Puls:ø 134, Max 156
347 Kalorien

Dann 1 Minute Pause und danach wieder 30 Minuten...jetzt mit dem Fokus auf Technik:
ø24 Schläge pro Minute
6,6 Kilometer gerudert
Puls: ø126, Max 140
305 Kalorien

Wahrscheinlich bin ich immer noch zu schnell und mache dadurch Fehler in der Technik (obwohl ich vor einem Spiegel trainiere, aber ich müsste es wohl mal von der Seite sehen).
Aber zumindest scheint der iRower bei den Kilometern nicht zu bescheissen 8)

VG
Chilone
German Moto Master 2020

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2603
Registriert: Montag 16. Oktober 2006, 12:26
Motorrad: RN12
Wohnort: CH - Kt. Züri
Rundenzeiten
Videos

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon silver » Freitag 7. Februar 2014, 13:42

35 Schläge pro Minute ist viel zu schnell !
Es sei denn, du machst einen 500m Sprint und willst ne Regatte gewinnen ;)
Widerstand erhöhen, langsamer, kontrollierter, schwungvoller, kräftiger und flüssiger rudern ! ;)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :mrgreen:

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2961
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Rudergerät zum trainieren?

Beitragvon 3._#34 » Freitag 7. Februar 2014, 13:46

Alter! Bei der Schlagzahl steigen andere kotzend von dem Ding runter!
Nur so zur Info: Bin bei nem Ergo-Test die 500m mit 40er Schlagzahl gefahren! In 1:31min.
Du bist um Welten zu schnell!
Ganz schön wird's zum Glück nie.


Zurück zu „Quasselecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Akrakevic, amade, Harm und 15 Gäste