Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

zx10speed
Beiträge: 1508
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 23:17
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon zx10speed » Freitag 14. Februar 2020, 11:58

@ Axel F: Du kannst doch hier nicht mit Fakten kommen, Du beleidigst die Aprilia Jünger zutiefst, Du hast bestimmt gepfuscht, oder nicht zugelassenes Klopapier genommen :D
http://www.bazzaz.de , raceflash.de , öhlinsservice.de
keine PN, bitte nur mails, karsten@bikeshop-luechow.de

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
tobi88
Beiträge: 294
Registriert: Montag 3. Dezember 2012, 17:22
Motorrad: Panigale V4
Lieblingsstrecke: BRNO
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon tobi88 » Freitag 14. Februar 2020, 12:07

Axel_F. hat geschrieben:2016er mit ca 3700km
Der Dateianhang A58C3511-4A05-4752-BE27-3842B72B74E0.jpeg existiert nicht mehr.


Mit solchen Bildern kann ich auch dienen... Ventilfeder gebrochen bei unter 4000 Stresskilometer.



K1600_IMG_20171029_175229 (1).JPG

01-02-2018 11-52-13.jpg
01-02-2018 11-52-13.jpg (96.84 KiB) 406 mal betrachtet

Benutzeravatar
Paulich
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 14:30
Motorrad: RSV4
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon Paulich » Freitag 14. Februar 2020, 12:32

zx10speed hat geschrieben:@ Axel F: Du kannst doch hier nicht mit Fakten kommen, Du beleidigst die Aprilia Jünger zutiefst, Du hast bestimmt gepfuscht, oder nicht zugelassenes Klopapier genommen :D


:lol: :lol: :lol: genau diese Art von Antwort habe ich erwartet. Mittlerweile kennt man ja die ein oder andere Reaktion der Leute hier vom Mitlesen, besonders wenn die eigene Meinungshoheit untergraben wurde...

Man müsste mal die Motorschäden der aktuellen SBKs in Relation zu den verkauften Einheiten setzen.

Die Aprilia wird dort sicherlich erheblich besser abschneiden, als man es ihr zutraut.

Axel_F.
Beiträge: 746
Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 20:31
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon Axel_F. » Freitag 14. Februar 2020, 13:33

zx10speed hat geschrieben:@ Axel F: Du kannst doch hier nicht mit Fakten kommen, Du beleidigst die Aprilia Jünger zutiefst, Du hast bestimmt gepfuscht, oder nicht zugelassenes Klopapier genommen :D


Ich halte mich für eher neutral was die Marken angeht und nach Jahren auf einer Ducati 996RS ( wo selbst das Motorgehäuse ein Verschleißteil mit 7500 km Standzeit ist) für recht tolerant gegenüber dem Wartungsaufwand.
Ich mache aus Scheisse aber auch keine Bonbons und rede offensichtliche Probleme schön. Egal ob Ducati, MV, BMW, etc...
Ich sehr die Probleme schlicht im Einkauf und dem immer billiger werdenden Schrott den die Hersteller verbauen. Die Konstruktion ist meist einwandfrei.
Machen ist wie wollen, nur krasser....

zx10speed
Beiträge: 1508
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 23:17
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon zx10speed » Freitag 14. Februar 2020, 13:50

@Paulus: Die Anteile der Schäden im Kundenkreis sind nun mal erheblich, und weder Axel, noch Normen oder ich sind grundsätzlich Aprilia Hater, eher im Gegenteil. Es ist wie es ist, und wird auch nicht besser wenn Du versuchst mich persönlich schlecht zu machen. Leute wie Tobi88 sind Paradebeispiele.....was hat er denn Deiner Meinung nach falsch gemacht?
Vielleicht gibst Du mal ne konkrete Antwort?

Gruß,
Karsten
http://www.bazzaz.de , raceflash.de , öhlinsservice.de
keine PN, bitte nur mails, karsten@bikeshop-luechow.de

Benutzeravatar
amade
Beiträge: 167
Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:30
Motorrad: Aprilia RSV4
Lieblingsstrecke: Slovakiaring
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon amade » Freitag 14. Februar 2020, 14:25

Ich muss schon sagen, ich finde die ganze Diskussion schon überflüssig.
Probleme gibt es bei jedem Hersteller, egal wo man hinschaut.
Bei Aprilia sind die Ventilfedern die Achillesferse.

Wie Paulich auch geschrieben hat, man kann Pech haben und der Motor geht nach wenigen Kilometern hoch, oder wenn man auf gewisse Dinge Rücksicht nimmt, auch problemlos zig tausend Kilometer abspulen.

Benutzeravatar
Paulich
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 14:30
Motorrad: RSV4
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon Paulich » Freitag 14. Februar 2020, 15:38

zx10speed hat geschrieben:@Paulus: Die Anteile der Schäden im Kundenkreis sind nun mal erheblich, und weder Axel, noch Normen oder ich sind grundsätzlich Aprilia Hater, eher im Gegenteil. Es ist wie es ist, und wird auch nicht besser wenn Du versuchst mich persönlich schlecht zu machen. Leute wie Tobi88 sind Paradebeispiele.....was hat er denn Deiner Meinung nach falsch gemacht?
Vielleicht gibst Du mal ne konkrete Antwort?

Gruß,
Karsten


Ich maße mir nicht an, die Ursache für den Bruch einer Ventilfeder anhand von Bildern ermitteln zu können.

Das macht dann der Sachverständige von Aprilia im Falle eines Garantieanspruchs.

Die Aprilia ist ein gutes und zuverlässiges Motorrad. Mmn im Moment das Motorrad mit dem besten P/L Verhältnis.

Du hast halt deine Erfahrung mit der Aprilia gemacht. Das heißt aber nicht, dass diese für alle RSV4s gilt.

Wir haben weit über 500 Rennstreckenfahrer in unserem Forum und man liest überaus wenig bis gar nichts über Motorschäden.

Nochmal, mir ist der Sachverhalt bewusst und es gab massive Probleme mit den Ventilfedern. Mittlerweile ist der Motor aber ausgereift und man liest nur noch wenig über diese Problematik. Aprilia hat das seit 17 im Griff.

Die übrigen Probleme findest du bei den anderen Herstellern auch.

Wenn man sich an den Wartungsplan für die Rennstrecke hält und das richtige "Klopapier" benutzt, sollte nichts passieren. Wenn doch, gibt es eine Garantie die sich darum kümmert, sofern man die Bedingungen! dafür eingehalten hat, Klopapier inbegriffen.

Und negative Beispiele gibt es immer. Hüben wie drüben ;)

Leider werden gerne die negative Erlebnisse nieder geschrieben...

zx10speed
Beiträge: 1508
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 23:17
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon zx10speed » Freitag 14. Februar 2020, 18:22

Na das hört sich ja schon anders an.
Dann kann man also zusammenfassen, das der Hobbyracer mit durchschnittlicher Fahrleistung wenn er 1200,-€ pro Jahr investiert, mindestens auf dem gleichen Level mit anderen zuverlässigen Motorrädern ist.
Ich finde das gehört fairerweise erwähnt wenn jemand fragt ob man sowas kaufen kann.
http://www.bazzaz.de , raceflash.de , öhlinsservice.de
keine PN, bitte nur mails, karsten@bikeshop-luechow.de

treefighter
Beiträge: 183
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 23:25
Motorrad: Aprilia RSV4 RF
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Steiermark
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon treefighter » Freitag 14. Februar 2020, 19:43

Du bist halt doch der Schlaueste! Schön dass du uns an deiner Weisheit teilhaben lässt. :bang:

Benutzeravatar
Mare82
Beiträge: 380
Registriert: Freitag 26. August 2011, 23:41
Motorrad: Suzuki GSX R 1000 L7
Lieblingsstrecke: Mugello
Wohnort: Luzern, Schweiz
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen Aprilia-rsv4-rf ab Bj. 17

Beitragvon Mare82 » Freitag 14. Februar 2020, 19:46

zx10speed hat geschrieben:Na das hört sich ja schon anders an.
Dann kann man also zusammenfassen, das der Hobbyracer mit durchschnittlicher Fahrleistung wenn er 1200,-€ pro Jahr investiert, mindestens auf dem gleichen Level mit anderen zuverlässigen Motorrädern ist.
Ich finde das gehört fairerweise erwähnt wenn jemand fragt ob man sowas kaufen kann.


Naja. Mit der Investition von 1200 ist er dann auf einem höheren Level, da auch bei den anderen Marken (ausser Suzuki natürlich :D ) das gleiche passieren kann.


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste