DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 549
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon briese159 » Dienstag 4. Januar 2022, 20:41

Die Einstellmöglichkeiten werden mit dem geladenen Map sichtbar. Also je nach Modell hast du verschiedene Parameter die du verändern kannst.
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
salati
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 10. November 2009, 14:05
Motorrad: GSX-R 1000 K7
Lieblingsstrecke: Castelloli
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon salati » Dienstag 4. Januar 2022, 20:50

Gibt es denn dann überhaupt eine Möglichkeit auf der RJ11/15 einen Blipper iVm Kit ECU umzusetzen?

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 549
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon briese159 » Mittwoch 5. Januar 2022, 00:54

Ja aber nur wenns dir jemand einprogrammiert. Du wirst das ganze aber dann nicht über die Software ändern können, da werden feste Werte hinterlegt, die idR auch passen.
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

salati
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 10. November 2009, 14:05
Motorrad: GSX-R 1000 K7
Lieblingsstrecke: Castelloli
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon salati » Mittwoch 5. Januar 2022, 10:35

Verstehe - sprich wenn ich dann im Nachhinein z. B. das Schaltschema und damit den Sensor ändere muss ich das Steuergerät erneut einschicken?

Benutzeravatar
Junkie
Beiträge: 1246
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 17:47
Motorrad: RN49 / RJ095
Wohnort: Paderborn
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon Junkie » Mittwoch 5. Januar 2022, 11:44

salati hat geschrieben:hast du bei dir denn die Möglichkeit was für den Blipper einzustellen? Vielleicht übersehe ich es auch nur...


Der Blipper ist meines Wissens nach nicht einstellbar (zumindest in der KIT ECU).

Junkie

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 549
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon briese159 » Mittwoch 5. Januar 2022, 14:50

salati hat geschrieben:Verstehe - sprich wenn ich dann im Nachhinein z. B. das Schaltschema und damit den Sensor ändere muss ich das Steuergerät erneut einschicken?


Nein, du hast ja sicherlich auch einen Quickshifter. Somit hast du entweder 2 Sensoren oder einen der auf Zug und Druck arbeitet.
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

Witzi278
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 09:54
Motorrad: R6 Rj15
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon Witzi278 » Mittwoch 5. Januar 2022, 15:34

salati hat geschrieben:Gibt es denn dann überhaupt eine Möglichkeit auf der RJ11/15 einen Blipper iVm Kit ECU umzusetzen?


Einprogrammierung auf KIT ECU können nur wenige (MCE Performance macht das meines wissens). Die Originale ECU hingegen ist deutlich einfacher und bietet mehr Möglichkeiten.

Ich habe auch die YEC Elektronik und habe bisher nur den QS direkt an YEC benutzt. Jetzt habe ich mir das Translogic Blippmodul gekauft und einen zusätzlichen Sensor von Dynojet der in beide richtungen funktioniert (Dual o. Durashift heißt der). Dann geht der QS Anschluss über YEC und Blipper über Translogic Modul. Wichtig ist, dass der Sensor getrennte Masse hat. Also zwei getrennte Schaltkreise.

Mit dem seperaten Blipp Modul bist du maximal flexibel und kannst dein Schaltschema umstellen so oft du willst. NACHTEIL: mehr Kabelsalat

Im Nachhinein muss man sagen. die YEC Elektronik war 2008-2012 das non plus ultra. Seit dem jeder das Originale Steuergerät umprogrammieren kann - mit viel mehr Möglichkeiten (Launchcontroll usw.) ist es Käse.

Benutzeravatar
Cowboy1984
Beiträge: 833
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 19:20
Motorrad: Yamaha rj15
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Oftersheim am Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon Cowboy1984 » Freitag 21. Januar 2022, 23:17

Witzi278 hat geschrieben:
salati hat geschrieben:Gibt es denn dann überhaupt eine Möglichkeit auf der RJ11/15 einen Blipper iVm Kit ECU umzusetzen?


Einprogrammierung auf KIT ECU können nur wenige (MCE Performance macht das meines wissens). Die Originale ECU hingegen ist deutlich einfacher und bietet mehr Möglichkeiten.

Ich habe auch die YEC Elektronik und habe bisher nur den QS direkt an YEC benutzt. Jetzt habe ich mir das Translogic Blippmodul gekauft und einen zusätzlichen Sensor von Dynojet der in beide richtungen funktioniert (Dual o. Durashift heißt der). Dann geht der QS Anschluss über YEC und Blipper über Translogic Modul. Wichtig ist, dass der Sensor getrennte Masse hat. Also zwei getrennte Schaltkreise.

Mit dem seperaten Blipp Modul bist du maximal flexibel und kannst dein Schaltschema umstellen so oft du willst. NACHTEIL: mehr Kabelsalat

Im Nachhinein muss man sagen. die YEC Elektronik war 2008-2012 das non plus ultra. Seit dem jeder das Originale Steuergerät umprogrammieren kann - mit viel mehr Möglichkeiten (Launchcontroll usw.) ist es Käse.


Würde nicht sagen das es Käse ist. Es gibt nur sehr wenige die Steuergeräte mit Blipper, Launchcontrol, etc. richtig Programmieren können. Und die wollen dann auch richtig Geld dafür. Und man kann dann vieles garnicht mehr in den Einstellungen ändern.

Somit ist die alte gute YEC ECU Software meiner Meinung nach immer noch das beste Fundament für eine "Racing" r6 (Yamaha).

Benutzeravatar
Henning #17
Beiträge: 6034
Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 17:20
Motorrad: V4 & V2
Lieblingsstrecke: Aragon
Wohnort: Lübeck
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon Henning #17 » Montag 24. Januar 2022, 11:09

Barst hat geschrieben:ich habe mit meiner rn65 auch nur die 1.2.0 :?


Welche ist denn jetzt aktuell? Habe hier eine 2.1.3 gefunden :icon_scratch

19_YMS_ENLOW_1.01.pdf
(3.68 MiB) 58-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Henning #17 am Montag 24. Januar 2022, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Termine 2018Bild
Bild

Benutzeravatar
Junkie
Beiträge: 1246
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 17:47
Motorrad: RN49 / RJ095
Wohnort: Paderborn
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY Yamaha R6/R1 Interface Kabel

Beitragvon Junkie » Montag 24. Januar 2022, 11:12

Das ist nur für Version des Handbuchs, hat nichts mit der Software Version zu tun. :wink:

Henning #17 hat geschrieben:
Barst hat geschrieben:ich habe mit meiner rn65 auch nur die 1.2.0 :?


Welche ist den jetzt aktuell? Habe hier eine 2.1.3 gefunden :icon_scratch

19_YMS_ENLOW_1.01.pdf


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste