Zum Inhalt

R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

  • Lioo Offline
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Montag 5. Februar 2024, 11:48
  • Motorrad: Yamaha R1 RN22
  • Lieblingsstrecke: Rijeka
  • Wohnort: Schweiz

R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Kontaktdaten:

Beitrag von Lioo »

Hallo Zusammen, vielleicht kann mir hier jemand Tipps geben oder Hilfe leisten.

Ich bin aktuell die Rennverkleidung am Vorbereiten für meine R1. Die Front Maske und die Seitenabdeckungen sind in einem Stück. Nun sehe ich nicht, wo ich diese am optimalsten am Motorrad befestigen kann. Verbindung zum unteren Teil (das Auffang Teil unten) besteht und da kann ich die beiden befestigen. Jedoch gibt es keine Option, bei der ich die Verkleidung am Motorrad direkt befestigen kann. Oben hat es eine Schraube welche mit den beiden Luftkanälen verbunden wird, diese sind aber dann auch nicht direkt mit dem Motorrad verschraubt.

Einziger Punkt noch ist bei dem Visier wobei die Verkleidung und das Visier mit dem "Geweih" verschraubt wird. Reicht das, damit die Verkleidung hält? Ich dachte da muss bestimmt noch zwei drei Schrauben mehr rein, damit das Teil auch effektiv dann auf der Rennstrecke hält.

Danke für Eure Tipps und Grüsse
Lio
  • Benutzeravatar
  • doctorvoll Offline
  • Beiträge: 6322
  • Registriert: Mittwoch 12. Juli 2006, 22:15
  • Motorrad: RN 32/ SC 59
  • Lieblingsstrecke: Barcelona/ Portimao
  • Wohnort: Laguna Seca

Re: R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Kontaktdaten:

Beitrag von doctorvoll »

...eigentlich wird die Rennverkleidung an einigen der originalen Anschraubpunkte befestigt.. Jeweils oben rechts und Links am Geweih, dann noch ein bis zwei mal an jeder Seite (Oberteil) und das Unterteil auch jeweils mit mind einer Schraube rechts und links zusätzlich zur Verbindung zum Oberteil.
......die einen betreiben Rennsport- die anderen reden nur darüber.....
www.tyroo.de
  • Lioo Offline
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Montag 5. Februar 2024, 11:48
  • Motorrad: Yamaha R1 RN22
  • Lieblingsstrecke: Rijeka
  • Wohnort: Schweiz

Re: R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Kontaktdaten:

Beitrag von Lioo »

danke für die rasche Reaktion. Alles klar, dann werde ich mal die originalen Halterungen unter die Lupe nehmen, ob ich da die Befestigung hinkriege. Danke für den Tipp
  • Benutzeravatar
  • Henning #17 Offline
  • Beiträge: 6578
  • Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 17:20
  • Motorrad: RN65 & RS250
  • Lieblingsstrecke: Aragon
  • Wohnort: Lübeck

Re: R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Kontaktdaten:

Beitrag von Henning #17 »

Schau mal hier, die Kollegen haben das bereits diskutiert:

https://forum.r1club.com/viewtopic.php?t=50763
Termine 2023
Bild Mugello, 3x Assen, Misano, 3x Oschersleben, Most, 5 Tage Aragón im Oktober 8)
  • Lioo Offline
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Montag 5. Februar 2024, 11:48
  • Motorrad: Yamaha R1 RN22
  • Lieblingsstrecke: Rijeka
  • Wohnort: Schweiz

Re: R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Kontaktdaten:

Beitrag von Lioo »

danke dir. hilft schon mal für einen weiteren Befestigungspunkt und wie das Ergebnis ausschauen soll :-)
  • Lioo Offline
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Montag 5. Februar 2024, 11:48
  • Motorrad: Yamaha R1 RN22
  • Lieblingsstrecke: Rijeka
  • Wohnort: Schweiz

Re: R1 RN22 Umbau Rennverkleidung

Kontaktdaten:

Beitrag von Lioo »

Hi Leute, hab nochmals eine Frage, soweit hat alles super geklappt mit dem Umbau, einzig der Höcker irritiert mich ein wenig. Befestigt ist er an den zwei Punkten vorbe rechts und links und hinten in der Mitte, hält einwandfrei. Nun ist aber die effektivr Sitzposition wie in der Luft und gibt ein wenig nach. Ist das Normal oder müsste unten noch etwas sein als Auflage?

Aktuell ist er hinten auf der seite dem Rahmenentlang und vorne die zwei Befestigungen und in der Mitte in der Luft so zu sagen.

Habt Ihr da ein Hinweis ob das ok ist oder ob es effektiv der ganze Höcker anliegend sein muss?

Danke Euch🤘🏽💪🏽
Antworten