RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

hier könnt Ihr Alles rund um MotoGP; SSP; SBK; IDM u.s.w. diskutieren...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Marc#7
Beiträge: 4967
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 13:10
Motorrad: BMW S1000RR
Lieblingsstrecke: Schleiz, Assen
Wohnort: Bonn
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon Marc#7 » Dienstag 6. November 2018, 16:10

Hallo zusammen,

wie manche von Euch wissen, liegt mir das Thema Endurance-Klasse im Langstreckensport sehr am Herzen und ich setze mich auch so gut es geht dafür ein, dass es in diesem Punkt vorran geht. Deswegen freut es mich umso mehr, dass diese Klasse im deutschen Langstrecken-Sport immer mehr Zuspruch genießt, sei es im DLC, wo die Endurance-Klasse nun den Status einer echten Deutschen Meisterschaft bekommt, oder eben im RL-Cup, wo soeben angeteasert wurde, dass die Endurance-Klasse erweitert wird, um den Leuten einen günstigen Einstieg zu ermöglichen - in Form einer Stock-Klasse.

Hier der Auszug aus dem offiziellen Facebook-Post:

45479925_2287478304614321_7728686940689530880_n.jpg
45479925_2287478304614321_7728686940689530880_n.jpg (90.32 KiB) 699 mal betrachtet


!!!NEWS!!!

Hallo an alle Racer, Teamchefs und Fans des RL-Cups,

da wir in der vergangenen Saison 2018 ein Aufstreben der Klasse 4 erleben durften, worüber wir sehr froh und worauf wir auch sehr stolz sind, möchten wir gerne auf diesen Zug aufspringen und die Fahrt weiter beschleunigen.

Aktuell können und möchten wir leider noch nicht zu viel verraten, aber wir werden Euch zeitnah ein neues Konzept für die Endurance-Klasse präsentieren!
Dies wird sich an all diejenigen richten, die schon immer mit dieser Klasse geliebäugelt , aber den Schritt aufgrund des finanziellen Aufwands bisher nicht gewagt haben.

Ihr dürft also gespannt sein auf das was kommen wird!

Euer RL-Cup Orga-Team


Was sich dahinter verbirgt wird demnächst bekannt gegeben und da ich an dieser Geschichte nicht ganz unbeteiligt bin, stehe ich auch gerne Rede und Antwort! :)

Ich hoffe wir können hier fachlich und konstruktiv darüber diskutieren, denn am Ende des Tages geht es um den Sport den wir ja gemeinsam weiterbringen möchten!

Also, habt Euch lieb, bleibt so schön und bis bald,
Marc#7
RL-Cup 2018 - RL2 Endurance Racing #474
RL-Cup 2017 - RL2 Endurance Racing #174
RL-Cup 2016 - RL2 Endurance Racing #274*
RL-Cup 2015 - RL2 Endurance Racing #274*
Continental SuperDuke Battle 2013 #7
Continental SuperDuke Battle 2012 #7

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
PfalzRacer
Beiträge: 551
Registriert: Donnerstag 9. April 2009, 21:22
Motorrad: Ducati 1199
Lieblingsstrecke: Nürburgring GP
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon PfalzRacer » Dienstag 6. November 2018, 22:12

Richtig gute Sache!

Es scheint, als bewegt sich die deutsche Endurance-Szene in die richtige Richtung.
Damit wird die Ein-Motorrad-Klasse deutlich interessanter und für Ein- und Umsteiger im Aufwand deutlich überschaubarer.
Damit wird tatsächlich der Endurance Spirit greifbarer für alle!

Damit wurde mein Weihnachten schon vorgezogen.

Benutzeravatar
Chris
Site Admin
Beiträge: 14289
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 15:05
Motorrad: BMW S1000RR 2015
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon Chris » Mittwoch 7. November 2018, 12:35

Ich kenn mich nimmer aus.
Ist der DM Titel nun beim DLC oder RLC???

Benutzeravatar
-Meyer Kurt-
Beiträge: 4999
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 18:08
Motorrad: KTM 1290 SD
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Ingelheim
Rundenzeiten
Videos

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon -Meyer Kurt- » Mittwoch 7. November 2018, 12:44

DLC
Grüße Peter
Ich weiß zwar nicht was ich tue, aber das zu 100%

http://www.HSR-Racing.com

Benutzeravatar
Marc#7
Beiträge: 4967
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 13:10
Motorrad: BMW S1000RR
Lieblingsstrecke: Schleiz, Assen
Wohnort: Bonn
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon Marc#7 » Mittwoch 7. November 2018, 13:21

Chris hat geschrieben:Ich kenn mich nimmer aus.
Ist der DM Titel nun beim DLC oder RLC???


Genau, die offizielle deutsche Meisterschaft gilt nur für die Endurance-Klasse im DLC. (sofern man eine A-Lizenz hat)
Beim RL-Cup wird die Endurance Klasse gesplittet in Stock & Open

Das sind im groben die beiden Neuerungen der beiden Meisterschaften für nächstes Jahr! :)

Die Bestimmungen und Erklärungen für die neue Stock-Klasse im RL-Cup werden zeitnah veröffentlicht! :D
RL-Cup 2018 - RL2 Endurance Racing #474
RL-Cup 2017 - RL2 Endurance Racing #174
RL-Cup 2016 - RL2 Endurance Racing #274*
RL-Cup 2015 - RL2 Endurance Racing #274*
Continental SuperDuke Battle 2013 #7
Continental SuperDuke Battle 2012 #7

Benutzeravatar
Zottel
Beiträge: 480
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 08:24
Motorrad: 990 R
Lieblingsstrecke: Zandvoort
Wohnort: Südhessen
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon Zottel » Mittwoch 7. November 2018, 13:38

also Endurance Fan, find ich das richtig geil und bin mega gespannt.

Benutzeravatar
moik
Beiträge: 3299
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 12:17
Motorrad: Kawasaki ZX10R
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Wohnort: Kölle
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon moik » Mittwoch 7. November 2018, 13:53

Chris hat geschrieben:Ich kenn mich nimmer aus. Ist der DM Titel nun beim DLC oder RLC???


Hehe, kommt man schon mal durcheinander in unserem Alter :mrgreen: :wink:

DLC --> Klasse Endurance --> Offizielles Prädikat 1 = Deutsche Meisterschaft wie z.B. IDM, mit A-Lizenz
Wenn du keine Lust auf A-Lizenz hast, dann wirst in der internen DLC Endurance Meisterschaft gewertet.

Mehrmotorrad Klassen werden nach bekanntem Prinzip gewertet. Auch hier gehts um die offiziellen Deutsche Cup Meisterschaft, was Prädikatstufe 3 ist.

Für RLC kann Marc dir die Hintergründe sicher besser erklären. Glaube aber, nach meinem aktuellen Kenntnisstand ohne offizielles Meisterschaftsprädikat.
Lieber stehend sterben, als kniend leben

#6 - Bäng Bäng Racing Team - Deutscher Langstrecken Cup
http://www.dlc-endurance.de/

#44 - Super Duke Battle

scad
Beiträge: 355
Registriert: Donnerstag 5. Juni 2008, 15:44
Motorrad: GSXR
Lieblingsstrecke: brünn
Wohnort: wittlich
Rundenzeiten
Videos

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon scad » Mittwoch 7. November 2018, 15:20

mahlzeit die herren

ich bzw. wir (mTex Motorsport) haben im vergangenen winter mit großer begeisterung das pushen der klasse 4 von marc im rl cup verfolgt. wir hatten dadurch selbst mehr oder weniger intensiv über einen klassenwechsel gesprochen.
letztendlich ist es dann leider - wie so oft in unserem sport - am geld gescheitert und wir sind in der klasse 1 geblieben.

da der ring für uns vor der haustür ist und wir den logistischen bzw. zeittechnischen aufwand für den dlc nicht so einfach realisieren können, ist und bleibt der rl cup für uns die erste wahl.

die klasse 4 hat aber einfach einen reiz, den man in den anderen klassen nicht hat.
die teamarbeit bzw. die arbeit in der box ist wesentlich aufwändiger und wichtiger.

durch die geplante neugestaltung und die infos die ich bis jetzt von marc habe, haben wir die diskussion um einen klassenwechsel wieder aufgenommen.
es wäre natürlich unendlich geil, wenn dadurch in der neuen klasse 4 ein ähnliches wachstum wie in diesem jahr resultieren würde. allein die action in der boxengasse... ein traum \:D/

aktuell sind wir auf jeden fall heiß auf den scheiß und sind gespannt wie ein flitzebogen auf detaillierte infos :icon_bounce
was genetisch versaut ist, bekommt man mit prügel auch nicht mehr hin!
mTex Motorsport

Benutzeravatar
Marc#7
Beiträge: 4967
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 13:10
Motorrad: BMW S1000RR
Lieblingsstrecke: Schleiz, Assen
Wohnort: Bonn
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon Marc#7 » Mittwoch 7. November 2018, 15:55

Bild

Endurance Stock - die neue Klasse im RL-Cup!
In einfachen Worten


1. Worum geht es eigentlich?
Viele Teams im deutschen Langstreckensport träumen von dem Schritt in die 1-Motorrad-Klasse, aber sind sich auch bewusst, dass dies – sofern man es umfänglich bewerkstelligen will – mit einem enormen Kostenaufwand verbunden ist. Man muss für viel Geld die Tanks umbauen lassen, teure Schnelltankventile kaufen und die ebenso dazu passende Tankkannen anfertigen, oder gar anfertigen lassen. Von einem Schnellwechselsystem in EWC-Manier wollen wir garnicht erst anfangen.

2. Was ist denn nun die neue Klasse „Endurance Stock“ im RL-Cup?
Eine Stock-Klasse ist prinzipiell eine seriennahe Klasse. Bei der Stock-Klasse im RL-Cup bezieht sich die „Stock-Konfiguration“ jedoch lediglich auf die Teile, die bei einem Pitstop relevant sind, sprich Radbefestigung, Bremsen und der Tank.

Im Detail:
- Es dürfen nur Tanks mit serienmäßigem Volumen gefahren werden. Die Einfüllöffnung darf zur Nutzung von Kunststoffschnelltankkanister (ähnlich Tuff-Jug) verändert, bzw. bearbeitet werden. Der Tankdeckel darf gegen einen "Schnell-Tankdeckel" ohne Schloss ausgetauscht werden. Sonstige Änderungen am Tank so wie andere Schnelltanksysteme sind nicht gestattet.
- Die Vorder- und Hinterachsbefestigungen darf nicht verändert, erweitert oder optimiert werden.
Ausgenommen: „Hehl-Hülsen“ sind erlaubt und der hintere Bremsanker darf fixiert werden, ebenso dürfen Bremsbeläge sowohl angefast, als auch durch Draht und/oder Federn fixiert werden.
- Schnelltrennkupplungen (z.B. Stäubli) für die Bremsanlage sind gestattet. (Diesbezüglich bitte auch Punkt "5. Partner" beachten)

Sonstige Veränderungen am Motorrad (Fahrwerk, Motor, Bremszangen, etc.) gehen aus den allgemeinen technischen Bestimmungen des RL-Cups hervor. In einfachen Worten ausgedrückt heißt das, dass ich mein vorhandenes Motorrad, welches ich gerne in der Endurance Stock einsetzen möchte, nicht vollständig zurückrüsten muss – außer natürlich die oben (Im Detail) aufgeführten Dinge.

3. Was ist also die Intention einer Stock-Klasse im RL-Cup?
Wir möchten den Einstieg in die 1-Motorrad-Klasse vereinfachen, in dem wir eben auf diese teuren Spezialteile verzichten!
Ein großer, teurer Langstreckentank = Verboten!
Aufwändige Schnellwechselsysteme bestehend aus teuren Frästeilen = Verboten!
Das vorhandene Einsatzgerät mit einfachen mitteln "aufbauen/umrüsten" = Gewünscht!

Nun werden sich manche vielleicht fragen: „Was hat das dann noch einer Endurance-Klasse zu tun?“
Unserer Meinung nach sehr viel sogar, denn es geht in der Endurance-Klasse um weit mehr, als nur um ein „highend-aufgerüstetes-Motorrad“.
- Es geht um Teamspirit
- Eine gute Teamstruktur, denn das Team und die Mechaniker sind in dieser Klasse noch wichtiger und ausschlaggebender als in den anderen Klassen.
- Die Abläufe müssen klar geregelt und geübt werden (Boxenstops, Reparaturarbeiten, etc.)
- Die Fahrer müssen sich auf Kompromisse einstellen, denn das Motorrad muss für 2-3 Fahrer abgestimmt werden und funktionieren.

All das sind nur ein paar wenige Gründe, die für einen Einstieg in diese Klasse weitaus wichtiger sind, als ein zigtausend Euro Motorrad.
(Und das man mit einem Superstock Motorrad extrem schnelle Reifenwechsel durchführen kann, dass zeigen die Vorbilder in der SST-Klasse der Langstrecken WM.)

4. Wie wird die „Endurance-Stock“ gewertet?
Die Stock-Klasse ist eine eigene Klasse, welche für sich allein gewertet und welche auch nach jedem Rennen mit Podium und Pokalen geehrt wird. Ebenso wird natürlich am Ende der Saison der „Reinoldus Langstrecken Cup Sieger Endurance Stock“ gekührt.

5. Partner
Wir sind bestrebt Euch die Änderungs-Auflagen am Motorrad so angenehm wie möglich zu bereiten. In anderen Worten heißt das, dass wir zum Beispiel mit HEL-Performance einen Partner haben, bei dem jeder RL-Cup Teilnehmer zukünftig ein Bremsleitungskit, bestehend aus angepassten Stahlflexleitungen und Schnelltrenn-Kupplungen (Stäubli oder HEL), zu einem fairen Preis erhalten kann. Ebenso ist in der Planung einen Partner anzubieten, bei dem die Tank-Materialien (Tuff-Jugg Kanne, etc.) zu einem günstigeren Cup-Preis zu erhalten sind.

6. Fragen und Anworten
Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr gerne hier oder unter der folgen E-Mail Adresse Fragen rund um das Thema Endurance Stock im RL-Cup stellen: info@marc7.de

Dies sind nun alles ein paar Auszüge, welche Änderungen in der Endurance-Klasse für die kommende Saison im RL-Cup umgesetzt werden! Wir sind natürlich bemüht alles so gut es geht abzuwickeln und alles zu bedenken. Man sollte fair sein und der Sache eine Chance geben und das Ganze im ersten Jahr auch ein stückweit als eine Art Probe-, bzw. Entwicklungsphase sehen, die sicherlich hier und da noch in gewissen Abläufen optimiert werden muss. Also lasst uns gemeinsam versuchen den Langstreckensport in Deutschland noch weiter nach vorne zu bringen!

Viele Dank und liebe Grüße,
Marc#7
RL-Cup 2018 - RL2 Endurance Racing #474
RL-Cup 2017 - RL2 Endurance Racing #174
RL-Cup 2016 - RL2 Endurance Racing #274*
RL-Cup 2015 - RL2 Endurance Racing #274*
Continental SuperDuke Battle 2013 #7
Continental SuperDuke Battle 2012 #7

Benutzeravatar
whiskeytaster
Beiträge: 409
Registriert: Samstag 7. Februar 2009, 16:42
Motorrad: Knicker
Lieblingsstrecke: Lédenon
Wohnort: Ruhrpott, da wo das Herz noch zählt
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: RL-Cup 2019 - * Endurance-Klasse Stock & Open *

Beitragvon whiskeytaster » Mittwoch 7. November 2018, 21:32

Ein tolles Konzept!
Will Race For Beer 2019:

tbc


Zurück zu „Championships“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bepone, bla, Dartagnan, filth, holgiverfolgi, N@RitE, Nobbi34 und 27 Gäste