Zum Inhalt

Most Power Cup mit Speer

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

  • stscit04 Online
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Dienstag 19. März 2019, 10:01
  • Lieblingsstrecke: Mugello

Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von stscit04 »

So liebes Forum, ich versuche mich auch mal an einem Erfahrungsbericht.

Ich habe mich ja in einem Anfall von Größenwahn und Selbstüberschätzung für den Powercup
angemeldet und nach Strecken, die ich schon kannte, stand jetzt Most auf dem Programm.

Was man so hört: Da waren viele aus dem Cup noch nicht. Könnte also eine Chance sein, mal nicht
das komplette Feld vor mir herzutreiben dachte ich mir und habe die Tage davor
mit unzähligen Stunden Youtube Onboards verbracht, dazu noch etwas Mentaltraining ("hergebrannt werden
ist nur zu meinem besten, da kann ich was lernen!!!") und Sport zwecks Verbesserung des Leistungsgewichts.

Am Tag der Anreise hatte ich in der Firma dann noch einen Termin um ganz hohen Herren Kram zu
zeigen, was irgendwie mehr Stress war als das ganze Jahr dieses Kram zu entwickeln...

Also, gibt dann Mittags endlich los nach Most. Die Anfahrt aus Stuttgart war ganz ok, habe auf halbem
Weg noch einen Mithos-Bus gesehen, dem ich dann nachgefahren bin. Freundlicherweise hat mich der
Kollege nicht zu schlimmen Hänger-Speed-Überschreitungen verleitet, aber für ein Foto kurz vor der Grenze
hat es dann doch gereicht :(

In Most angekommen erstmal auf dem Parkplatz schnacken und dann gings auch schon rein.
Boah, ist da wenig Platz vor den Boxen! Und die sind auch echt klein. Aber weil ich eine Box
mit dem werten Herrn Decembersoul geteilt habe und auch die beiden anderen Bewohner sehr
kompatible Menschlinge sind, war alles tip top. Danke liebe Boxenkollegen/innen - das hat echt
Spass gemacht, sehr entspannt und gesellig.

Danach noch das Apartment bezogen nahe der Rennstrecke. War lustig, da standen so
komische Gestalten rum und die Gastgeberin meinte dann noch "Sorry for the strange people, our neighbour
is doing good and spreading the word of god to everyone". War also sowas wie eine Hauskirche. Konnte aber
nicht rausfinden ob die dem Aufzünd oder dem Antizünd huldigen, habe also erstmal Abstand gehalten.

Dann Heia gemacht und am nächsten Morgen gings also los....
  • Benutzeravatar
  • musterschüler Offline
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 13:22

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von musterschüler »

Dann sind wir mal gespannt wie es weiter geht
  • Benutzeravatar
  • Decembersoul Offline
  • Beiträge: 2423
  • Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 18:34
  • Motorrad: Aprilia RSV4 2021
  • Lieblingsstrecke: Mugello/Aragon
  • Wohnort: Baden Baden

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von Decembersoul »

:D
Heheh na servus ... der werte Herr Decembersoul freut sich schon auf deinen Bericht !

ich will auch noch einen schreiben ... finde aber grade nicht ganz die Muße da ich die Aprilia nach meinem Ausrutscherchen ja noch für Aragon fit machen muss ... da gehts ja nächste Woche schon wieder hin :band:

Vielleicht gibts dann nen Sammelbericht 300Meilen/Most/Aragon :mrgreen:
Gibt jedenfalls ne Menge zu erzählen von den 300Meilen und Most :shock: :oops: :twisted: :roll: :D

An dieser Stelle nochmal gute Besserung an den armen Marc !!! Come back soon mein Lieber :icon_thumright
German Moto Masters 2024 \:D/
DLC 2024 mit VIVA Endurance Aprilia by Peuker & Streeb
IDM Pro Superstock Gaststart
  • stscit04 Online
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Dienstag 19. März 2019, 10:01
  • Lieblingsstrecke: Mugello

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von stscit04 »

Also, wo war ich - ach ja, der erste Tag beginnt. Den zweiten Tag hat der Herr Jahresendeseele ja schon
schön gespoilert... :assshaking:

Also, erster Tag, Wetter wunderbar, Strecke in top Zustand und das erste Mal Most. Du lieber Himmel -
das sind viele Kurven! Und so dicht aneinander! Auf jeder anderen Strecke hatte ich nach 2,3 Runde immer so
nen Effekt, dass ich wusste wo ich grade bin. In Most hätte man mich aussetzen können nachts und ich hätte keinen Plan gehabt - nichtmal in welche Richtung ich jetzt loslaufen muss.

Was viel besser ist als ihr Ruf: Die Schikane Ende S-Z. So wie ich es gesehen habe gabs da in drei Tagen genau
0 Probleme, ist durch die gerade Anfahrt viel sicherer als z.B. die Parabolika in Hocke. Und dann waren die Teilnehmer auch echt sehr fair und sicher unterwegs für mein Gefühl. Am ersten Tag gabs glaube ich praktisch keinen Crash,
bis auf einen leider sehr schweren, bei dem ein Cup Teilnehmer ohne Bremse eingeschlagen ist. Genaues kann ich dazu nicht sagen und spekulieren will ich nicht. Ich wünsche an der Stelle aber auf jeden Fall gute Besserung!

Nach ein paar Turns lief es dann schon runder bzw. eckiger - grade den Teil bis zur Kehre kann man viel weniger als Kurven fahren und viel mehr als Geraden über Curbs drüber. Tricky bis man es raus hat und dann macht es schwups
und es sind 3 Sekunden weg :)

Und dann der Teil ab dem Matadorbogen: An der richtigen Stelle reinlaufen lassen und ne halbe Sekunde früher auf Zug
schalten und schon sind da auch nochmal 2-3 Sekunden weg. Soweit ich das beobachtet habe, gings bei meinem werten Boxennachbarn mit noch größeren Schritten nach vorne, wie sich der Herr von 1:50 in Richtung 1:40 bewegt hat... Da kann man schonmal neidisch werden. Bin bei 1:48 hängen geblieben.

Reifen hatte ich K1/K2 v/h und die sahen wirklich top aus, Druck nach Reifenwärmer: 2.4/1.7. Vorschau auf den zweiten
Tag: Ein K0 hinten braucht fast 1.8 und richtig Feuer, dann sieht der auch top aus. Weniger Druck und Bummeln wird
aber sofort mit Aufreissen quittiert.

Also erster Tag: Most, ich liebe Dich, du kurvige Ostblockschönheit :) Abgesehen vom Unfall des Kollegen einer
der schönsten Tage auf der Renne dieses Jahr!

Stay tuned für den zweiten Tag....
  • Benutzeravatar
  • Henning #17 Offline
  • Beiträge: 6821
  • Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 17:20
  • Motorrad: RN65 & RS250
  • Lieblingsstrecke: Aragón & Mugello
  • Wohnort: Lübeck

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von Henning #17 »

stscit04 hat geschrieben:
.....ich liebe Dich, du kurvige Ostblockschönheit .

:lol: das hätte früher für die Anreise nach Most gelten können, schöner Bericht!
Termine 2024
Bild Alcarras, 4x Assen, Mugello, Misano, 2x Oschersleben, 2x Most, Aragón im Oktober? 8)
  • stscit04 Online
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Dienstag 19. März 2019, 10:01
  • Lieblingsstrecke: Mugello

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von stscit04 »

Und weiter gehts... Also nachdem der Freitag so erfreulich war (zum aller größten Teil),
war auch der Start in den Samstag wunderbar. Es war aber doch einiges mehr los, weil
einige TN nur Sa/So gebucht hatten - war schon noch ok, aber noch mehr bräuchte ich wirklich
nicht auf der Strecke.

An der Stelle noch mein persönlicher Punkt, dass die Teilnehmerzahl eigentlich das absolute
Hauptkriterium für mich ist, ob ich einen Veranstalter wieder buche oder nicht. Ich kann praktisch
ohne den ganzen Tüdelkram leben drum rum, aber ich will Sicherheit und eine Bahn ohne
Gedränge. Behaupten tun das ja alle - aber wenn man nur mal fragt wie denn die TN Zahl ist,
dann trennt sich sofort die Spreu vom Weizen.

Also wie gesagt, war schon noch ok. Wurde auch besser über den Tag, weil
natürlich ständig sortiert wurde (das machen die bei Speer wirklich tip top!)

Auch top: Der Reifendienst, der genau die Hinweise gegeben hat, die die Reifen
dann mochten. Also: K1/K0 im Rennen, 1:47er tief, 30 Grad im Schatten, nach Reifenwärmer: 2.4/1.75.
Perfektes Bild, perfekter Grip.

Nachdem die schnellen Leute sich eingeschossen haben morgens stand ich auf P13 von 14 am Start,
naja... Aber ich bin ja da um zu lernen! Allerdings fährt der vor mir schon 1:45, das wird hart da zu lernen ;)
Also wie gewohnt, fliegender Start (grade in Most echt besser :)) - und auf gehts. Vor mir ein Gaststarter, der direkt
weggefahren ist, davor einer aus dem Cup, auch sofort außer Reichweite. Nun gut, immerhin 10 Runden schöne Fahrzeit,
das ist doch auch was wert.

War auch wirklich ganz wunderbar, bis in der Schikane eine Prilia liegt, aber der Fahrer war ok (der Herr hat sich hier ja
schon geoutet ;)) Und an der Kiste auch nur Optik würde ich mal sagen. Und dann fährt einer in die Box wegen keine
Ahnung was. Und einer ist nicht angetreten. Usw. usf. bis ich auf P9 angekommen bin. Mega! Einstellig!

Und dann überholt mich in der letzten Runde eine alte BMW. Boah ey. Wenn ich was lernen soll, dann doch bitte
das ganze Rennen über, nicht noch in den letzten drei Kurven!

Naja, auf P10 als letzter einlaufen muss man auch erstmal mit Würde hinbekommen und ich hab
es mit Fassung getragen. Bis zu Siegerehrung, wo der Silas von Speer unbedingt erwähnen muss, dass ja
jeder der ins Ziel kam einen Pokal bekommt. Das war echt unnötig :axed: Spass, ist natürlich richtig
und die Cupies sind so nett, da wird man auch nur ganz wenig aufgezogen ;) Daheim muss ich ja eh
nichts zu den Umständen des Pokals sagen...

Und so geht der zweite Tag vorbei - ganz wunderbar. Und da war ja noch der Sonntag! Zu dem schreibe ich aber morgen was....
  • Benutzeravatar
  • Decembersoul Offline
  • Beiträge: 2423
  • Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 18:34
  • Motorrad: Aprilia RSV4 2021
  • Lieblingsstrecke: Mugello/Aragon
  • Wohnort: Baden Baden

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von Decembersoul »

Sorry fürs spoilern :lol:

Aprilia ist gestern schon mit einem neuen Kleidchen versehen worden und steht da als wär (fast) nix gewesen.. bis auf Verkleidung und ein paar Kleinigkeiten keine Schäden.
Ausser der schöne Akrapovic ..der ist zwar technisch okay aber Kiesgestrahlt :x

Mann hab ich mich geärgert über den Sturz ... sowas von unnötig - nur weil ich den Gaststarter unbedingt ende Start/Ziel hinter mir halten wollte ... kompletter Unfug meinerseits. :roll:
Noch mehr hab ich mich aber über das verschenkte Podium geärgert ... und, dass ich sooooooo knapp an der 39 vorbeigeschrammt bin aaarrrghhhhhh !!! :evil:
naja...draus lernen und weitermachen 8)
German Moto Masters 2024 \:D/
DLC 2024 mit VIVA Endurance Aprilia by Peuker & Streeb
IDM Pro Superstock Gaststart
  • Benutzeravatar
  • Krulli#10 Offline
  • Beiträge: 390
  • Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 18:09
  • Motorrad: Panigale V2 (955)
  • Lieblingsstrecke: Most
  • Wohnort: Sangerhausen

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von Krulli#10 »

Schön schön... Und jetzt kann ich den Usernamen hier auch Gesichter zuordnen ;)
Ahoi, Krulli#10
Mithos Racing
  • stscit04 Online
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Dienstag 19. März 2019, 10:01
  • Lieblingsstrecke: Mugello

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von stscit04 »

Decembersoul hat geschrieben:Sorry fürs spoilern :lol:

Aprilia ist gestern schon mit einem neuen Kleidchen versehen worden und steht da als wär (fast) nix gewesen.. bis auf Verkleidung und ein paar Kleinigkeiten keine Schäden.
Ausser der schöne Akrapovic ..der ist zwar technisch okay aber Kiesgestrahlt :x

Mann hab ich mich geärgert über den Sturz ... sowas von unnötig - nur weil ich den Gaststarter unbedingt ende Start/Ziel hinter mir halten wollte ... kompletter Unfug meinerseits. :roll:
Noch mehr hab ich mich aber über das verschenkte Podium geärgert ... und, dass ich sooooooo knapp an der 39 vorbeigeschrammt bin aaarrrghhhhhh !!! :evil:
naja...draus lernen und weitermachen 8)
Also die alte Verkleidung war ja auch echt unwürdig. Ich glaube die hat Selbstmord begangen mit Aeroabriss oder so :)
  • stscit04 Online
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Dienstag 19. März 2019, 10:01
  • Lieblingsstrecke: Mugello

Re: Most Power Cup mit Speer

Kontaktdaten:

Beitrag von stscit04 »

Krulli#10 hat geschrieben:Schön schön... Und jetzt kann ich den Usernamen hier auch Gesichter zuordnen ;)
Ebenso :) Danke für den freundlichen Empfang in der Mithos Box und die top Tipps!
Antworten