Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 488
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon briese159 » Montag 3. Mai 2021, 22:18

Normen hat geschrieben:Bei der SC59 fehlen bei über 90 Grad bereits mehr als 5 PS....hatten wir mal am Prüfstand getestet...anschließend habe ich die originale CDI entfernt :D


Ja sowas um den Dreh haben wir auch gemessen, allerdings ist das auch in der KIT ECU integriert. Zumindest bei Yamaha.
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Normen
Beiträge: 8866
Registriert: Mittwoch 19. November 2003, 18:17
Motorrad: SC59, RN65, L7 1000
Wohnort: Melsungen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Normen » Dienstag 4. Mai 2021, 08:34

briese159 hat geschrieben:
Normen hat geschrieben:Bei der SC59 fehlen bei über 90 Grad bereits mehr als 5 PS....hatten wir mal am Prüfstand getestet...anschließend habe ich die originale CDI entfernt :D


Ja sowas um den Dreh haben wir auch gemessen, allerdings ist das auch in der KIT ECU integriert. Zumindest bei Yamaha.



Habe in der Honda eine frei programmierbare Ignitec ECU....da gibts sowas nicht :wink:

zx10speed
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 23:17
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon zx10speed » Dienstag 4. Mai 2021, 09:54

Moin, ich denke es ist die übliche Mischung aus Hörenssagen und Übertreibung, gespickt mit ein paar selbstgebauten Problemen. Wir haben jetzt mal bei zwei Veranstaltungen (nur zwischen 10 und 20 Grad) eine 32 und eine 65 bewegt.
Die 32 hat Rennverkleidung, von mir geflashte ECU, Blipper, Leo Katersatz mit kleinem Vorschalldämpfer und Leo Factory Endtopf.
Temperatur Ende des Turns bei Vollgas 76 Grad. Die 65 hat noch Originalverkleidung, die gleiche Leovince Kombi, also Katersatz mit Factory Carbondämpfer, geringfügig angefettet mit Bazzaz ZFi (nicht mehr lieferbar)Lambdaeliminator, SLS aktiv, 78 Grad. Nachdem die Lambdaelis mehrfach ausgestiegen sind, haben wir die Sonde wieder angeschlossen, kein Unterschied.
Also an dem Hype das man bei der 65er den Kat nicht rausschmeissen kann, nehme ich nicht teil.
In Kürze werde ich noch ein bisschen mehr probieren, und eine Abgasaufzeichnung mitlaufen lassen.
SLS hab ich extra nicht totgelegt, weil es bei Teillast arbeitet, und in der Konfiguration abmagern würde.Warum?
Lambda aktiv, regelt im unteren Bereich entsprechend, und durch das aktive SLS wird ein relativ mageres Gemisch gemessen. Klemmt man das ab, wird bei gleicher Einstellung ein fetteres Gemisch erkannt, und gegengeregelt.

Ich sehe das also nicht so katastrophal, und hätte keine Angst beim Serienmotorrad das zu montieren was ich jetzt dran hab. Wie gesagt, genauere Messungen folgen in Kürze, hat ja noch Licht und Blinker, und Wochenende werden 24 Grad....
Gruß,
Karsten
raceflash.de , öhlinsservice.de[/i][/b]
keine PN, bitte nur mails, karsten@bikeshop-luechow.de

Benutzeravatar
R6-Pille
Beiträge: 796
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 18:42
Motorrad: R1 RN65, MT10 RN45
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon R6-Pille » Dienstag 4. Mai 2021, 12:07

Nachdem was ich hier lese und auch selber laut Anzeige gemessen habe verstehe ich nicht weshalb viele und auch Experten wie YART quasi als Standard den Serienkühler durch einen teuren Spezialkühler ersetzen.
Es gibt immer einen Schnelleren

zx10speed
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 23:17
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon zx10speed » Dienstag 4. Mai 2021, 12:19

Ein grosser Kühler bringt immer Vorteile, und es gibt sicher auch Bedingungen wo er absolut Notwendig ist, aber das ist nicht der normale Hobbyfahrer o.ä. nach meiner Ansicht. Denke das da bzgl. der RN65 übertrieben wird....
raceflash.de , öhlinsservice.de[/i][/b]
keine PN, bitte nur mails, karsten@bikeshop-luechow.de

Benutzeravatar
Hesi #22
Beiträge: 1676
Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 19:32
Motorrad: RN49
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: MK
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Hesi #22 » Dienstag 4. Mai 2021, 13:43

Das einzige was ihr alle vergesst ist, dass niemals jemand von dramatischer Wassertemperatur gesprochen hat. Vielmehr geht es um den Öltemperaturhaushalt. Günstiger Nebeneffekt eines Kühler-Komplettsystems: Kühleres Wasser = Kühleres Öl, aber in erster Linie geht es immernoch um die Öltemperatur. Ich habe Logs gesehen wo das bis über 150°C ging...
Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die optimale Wassertemperatur für maximale Leitung liegt bei 85° rum. Zu kalt ist übrigens auch nicht toll...

Benutzeravatar
doctorvoll
Beiträge: 5560
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2006, 22:15
Motorrad: RN 32/ SC 59
Lieblingsstrecke: Barcelona/ Portimao
Wohnort: Laguna Seca
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon doctorvoll » Dienstag 4. Mai 2021, 13:47

Hesi #22 hat geschrieben:Das einzige was ihr alle vergesst ist, dass niemals jemand von dramatischer Wassertemperatur gesprochen hat. Vielmehr geht es um den Öltemperaturhaushalt. Günstiger Nebeneffekt eines Kühler-Komplettsystems: Kühleres Wasser = Kühleres Öl, aber in erster Linie geht es immernoch um die Öltemperatur. Ich habe Logs gesehen wo das bis über 150°C ging...
Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die optimale Wassertemperatur für maximale Leitung liegt bei 85° rum. Zu kalt ist übrigens auch nicht toll...


So isses- die Wassertemperatur ist bei allen unproblematisch. Es geht einzig und allein um die Öltemperatur.
......die einen betreiben Rennsport- die anderen reden nur darüber.....

DLC 2017 #41
SW Reifenhandel Racing Powered by Metzeler

Daryl
Beiträge: 561
Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 00:36
Motorrad: RSV4 RF
Lieblingsstrecke: TT Mountain Course
Wohnort: Baden-Baden
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Daryl » Dienstag 4. Mai 2021, 17:43

Ich fahre auch eine r1 mit großem Kühler und ich logge alles mit - bisher war das Höchste was ich bei mir geloggt hatte 115 Grad Öl bei 75c Wasser.
Bei nem Standard Kühler geht es sicher permanent über 130 Grad Öl.

Lg
Daryl
International Road Racing Championship 2014 & 2015
Yamaha R6 Dunlop CUP 2016
Czech Road Racing 2017 / UlsterGP 2017 / ManxGP Isle of Man 2017

German Moto Masters 2020
http://www.borni.eu

Benutzeravatar
Normen
Beiträge: 8866
Registriert: Mittwoch 19. November 2003, 18:17
Motorrad: SC59, RN65, L7 1000
Wohnort: Melsungen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Normen » Dienstag 4. Mai 2021, 19:57

R6-Pille hat geschrieben:Nachdem was ich hier lese und auch selber laut Anzeige gemessen habe verstehe ich nicht weshalb viele und auch Experten wie YART quasi als Standard den Serienkühler durch einen teuren Spezialkühler ersetzen.



:D :D :D :D ....nur ein schlechter Händler verkauft nur das was nötig ist oder gar die billigste Variante..... :wink:

p.s. ist nicht von mir....hab ich von einem Tuner :D :D :D

Benutzeravatar
doom55
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 28. September 2016, 14:31
Motorrad: Yamaha R1 RN65
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon doom55 » Mittwoch 5. Mai 2021, 07:32

Mit was für einem Sensor loggt ihr die Öltemperatur? Bin da auch noch auf der Suche.
Habt ihr da was für direkt in die Ölablassschraube oder habt ihr einen separaten Zugang gemacht (Wo)?


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 114 Gäste