Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon madsin » Montag 12. August 2019, 19:15

Ich fange mal vorne an. Da ich auf eine schnelle Runde nicht wirklich zu gebrauchen bin und mir ein flotter Teamkollege zugelaufen ist, fingen wir letztes Jahr an, an Endurance Rennen teil zu nehmen. Was soll ich sagen, ich mache Liebe laaaaaaang ;)
The Freeze war das erste Rennen meine ich. 110 Minuten oder so, also fast ein Sprintrennen. Dann mal die B100 in OSL, Hafeneger Endurance in Brünn und zuletzt noch mal 4h Rennen in Most.
So ergab es sich, das wir auch beim 4h Rennen von Hafeneger in OSL starten wollten.
Mein Teamkollege meinte, hey, dass könnte man vllt gewinnen...
Ja genau, sind ja bestimmt keine schnellen Jungs vor Ort.
Scheiss egal, wir fahren da hin. Es wurde sowohl das Training als auch das Rennen gebucht und auf den Termin gewartet.
Erst sah es Wetter mässig nicht allzu gut aus, aber gut 4-5 fünf Tage vor dem Event wurde die Wetterprognose immer besser. Sonne, Wolken, warm. Nehme ich!!!
Da meine Cojones seit meinem neuerlichen Regensturz in Assen, bei tropfen auf dem Visier, auf Erbsengrösse schrumpfen, war es mir so auch recht :)

Der Termin war ablolut perfekt, ich musste nicht einen Tag Urlaub opfern und meine Freundin, die nur alle 12 Wochen mal nen Samstag frei hat, konnte auch! Dadurch entstanden allerdings auch gleich mal die ersten Probleme. Zu meiner Freundin gehört noch ein kleiner Franzose. Dieser wiederum gibt sich nicht mit dem Schlafplatz im Anhänger für den Pöpel ab... nein, der feine Herr braucht es schon etwas bequemer.
Ok gut, der Bulli musste im Bulli reisen.



Leider folgt daraus das Problem, dass der kleine Bulli den grossen Anhänger nicht ziehen kann. Also musste was anderes geliehen werden. Trödel Dave in Tour, haben sie gesagt :( :( Das hat mich schon ein wenig verletzt. Aber was soll man sagen. Merzedes Fahrer halt. Die brauchen Ambiente Licht, beheizte Lenkräder, LCD irgendwas, kurzum, n Fazzeuch mit Autopilot.
Aber die fahren ja auch 600er mit TC und ABS und mit mehr Kubik, also ne echte Mogelpackung... ich schweife ab, anderes Thema :lol:

Egal ein Kostengünstiger Leihhänger war schnell gefunden, alles bezahlt, ich nix besseres vor, also ab nach OSL.
Wenns mal so einfach wäre. Die Anreise dauert im Normalfall ca. 4 Stunden. Leider hat sich ein LKW Fahrer entschieden, seinen LKW in zwei weitere LKW‘s zu schieben, was eine vollsperrung der A2 zur Folge hatte. Ich bin ja K-L-U-K, also bin ich grossräuming drum herum gefahren. So grossräuming, das die Anreise gute 2 Stunden länger gedauert hat :( ich hät kotzen können.

Alles egal, gegen 20:00 war ich dann dennoch vor Ort. Ich weiss garnicht was alle haben, wenn man fleissig trödelt, kann man in eins durch fahren und muss nicht im Stau bis auf die Bundesstrasse stehen. Jiiihaaa. Mein Lieblingsplatz direkt vor dem Klo war auch noch frei. Ein Träumchen!
Das ist wichtig... vor dem ersten Turn bin ich immer dermaßen nervös, das ich mind. 3x zum klo rennen muss. Nur soviel, es ist nicht nur Pipi, was da raus möchte... Vom Rest verschone ich euch.

Auf der Strecke ging es wenig spektakulär los. Wie auch, wenn man so bummelt wie ich. Ich bin vormittags das erste Quali gefahren und nachmittag durfte ich dann in Rot ran... jaha, ihr habt richtig gelesen Rot. Gut die Zeit dafür hat mein Kollege gefahren, aber ich war erstaunt, wie gut ich bei den schnellen Bengeln mit fahren konnte.
Meine Zeiten waren so weit ok, immer um die 1:40 rum. Und das mit Reifen, die 90% des Forums nicht mal mehr fürs Überwintern in der Garage hergenommen hätten. Aber hey, für mein rumgeschwuchtel reichen die noch.
Hat alles gepasst. Ein paar rutscher hier und da, aber alles cool.
Der Abend war dann viel schlimmer... wie so oft, bin ich noch in eine Sauferei geraten. Ein Glück, das ich erst zum Warmup um 10:20 an die schippe muss. Aber selbst da war mir noch schlecht. Eins von den drei Bierchen, muss nicht mehr gut gewesen sein :D

Warmup trotzdem Störungsfrei über die Bühne gebacht und dann noch turn 4, danach dann flux frische Reifen drauf schmeissen und das Rennen kann kommen.

Ein Hauptgegner war schnell ausgemacht. Die Borkener Jungs von IBU 400 waren sackschnell! Dagegen war definitiv kein Land in Sicht. Die Burschen fahren alle in der GMM und da auch nicht hinten rum.
Aaaaaaaaber, ich kann zwar nicht gut, aber lang und mein Kumpel kann sogar gut und lang... joar, könnte was geben.
Aus taktischen Gründen, hab ich den Jungs dann unsere Taktik verraten ;) Häääää... wie blöd kann man eigentlich sein?!?
Ich hatte gehofft dadurch etwas Druck auszuüben, weil die IBU jungs öfter stoppen wollten und deshalt halt auch permanent top Zeiten fahren mussten...
Was soll ich sagen, der Startfahrer der Jungs, ist dann auch schon in den ersten Runden im Sandkasten spielen gegangen. Echt Pech, aber Glück für uns.
Aber ich sag euch was. Der IBU Fahrer hat den Sprint der Todes hin gelegt und so war Fahrer zwei nach ca. 3 verlorenen Runden schon wieder auf der Stecke! Mega Nummer! Die jungs standen noch auf dem Träppchen... Einfach nur der Hammer.
Unser Rennen verlief fehlerfrei. Stint (schreibt man das so?!?) eins ca. 70 mins, Stint zwei 80mins, Stint drei 50mins Stint vier 40mins... also so in etwa.
Zack Platz 1 bei den 600ern und Platz 7, oder 8 gesamt. Irre Geil. Meine erste Sektdusche!!! Ich will mehr davon.

Mein Fazit, auch langsame Jungs, sollte man nicht unterschätzen :lol: :lol:

LG Der Trödeldave
Dateianhänge
C6BC5138-35FB-40E5-B8B5-A378A85DB331.png
E71C3A99-96C2-4044-B8A3-663E52C84837.png
E44BCA92-3367-4007-9FA3-E8BB8FE80834.png
79EC1FCD-A74A-4EB9-9AAE-294C7AB99A0C.png
Zuletzt geändert von madsin am Dienstag 13. August 2019, 08:13, insgesamt 1-mal geändert.
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. OSL
08.7.-09.7. OSL
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. OSL
18.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
ps#23
Beiträge: 1638
Registriert: Dienstag 22. September 2009, 19:49
Motorrad: GSXR 750 K8
Wohnort: Schwarzwald
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal! (und hoffentlich nicht das letzte mal :D)

Beitragvon ps#23 » Dienstag 13. August 2019, 06:56

Du fährst 80 min am Stück mit einer Tankfüllung? Also bei mir gehen in der Regel noch vor 40 min alle Reservelampen an...

Benutzeravatar
DOM99
Beiträge: 775
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2009, 17:13
Motorrad: RJ15
Wohnort: Hattingen
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal! (und hoffentlich nicht das letzte mal :D)

Beitragvon DOM99 » Dienstag 13. August 2019, 06:58

Cool geschrieben und herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz!

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal! (und hoffentlich nicht das letzte mal :D)

Beitragvon madsin » Dienstag 13. August 2019, 08:10

Japp, der Tank war nicht mal leer. Hab nur gut 16 Liter wieder rein bekommen.
Es waren aber auch zwei recht lange Safety car Phasen dabei. Ohne schaffe ich trotzdem gut 60 mins am Stück.

Dank dir Dom ;)
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. OSL
08.7.-09.7. OSL
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. OSL
18.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Benutzeravatar
Fox1103
Beiträge: 562
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 20:54
Motorrad: YZF R(N0)1
Wohnort: Duisburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon Fox1103 » Dienstag 13. August 2019, 08:31

madsin hat geschrieben:IIch weiss garnicht was alle haben, wenn man fleissig trödelt, kann man in eins durch fahren und muss nicht im Stau bis auf die Bundesstrasse stehen.


Ey das nehm ich persönlich :lol: :lol: :lol: :lol:
Termine 2020:

Dreier Racing | Rijeka | 06.-09.04.

Dr.Best
Beiträge: 1319
Registriert: Montag 12. August 2013, 18:35
Motorrad: RN22
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon Dr.Best » Dienstag 13. August 2019, 09:00

Alter geiler Bulli :D

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon madsin » Dienstag 13. August 2019, 09:05

@Fox ;) sorry... ist aber nicht so ernst gemeint, mache auch gerne ne neue Reihe auf, wenn du verdtehst :D

@dr.best vielen dank
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. OSL
08.7.-09.7. OSL
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. OSL
18.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1526
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon techam » Dienstag 13. August 2019, 09:46

Herzlichen Glückwunsch!

Soein 80min Stint tut aber schon echt weh, ich bin in Assen mal 100min (aber mit Tankstop) gefahren. Ai Ai Ai.

Also absolut verdient, wer nach soviel Fahrzeit noch geradeaus über die Ziellinie fahren kann :P
11.9. Assen mit Racecracks
29-30.9. Oschersleben mit Hafeneger (#791)
...abwarten... te

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon madsin » Dienstag 13. August 2019, 09:59

techam hat geschrieben:Herzlichen Glückwunsch!

Soein 80min Stint tut aber schon echt weh, ich bin in Assen mal 100min (aber mit Tankstop) gefahren. Ai Ai Ai.

Also absolut verdient, wer nach soviel Fahrzeit noch geradeaus über die Ziellinie fahren kann :P


Kein Witz, ich meins ernst. Als ich aufs Bike gestiegen bin, gings mir schlechter, als da, wo ich abgestiegen bin. Dieses böse Bier :bang: Hätte ohne Probleme noch weiter fahren können. Hatte nur irgendwie sorge, dass meine Tankleuchte evtl nicht geht und bin dann „nach der Uhr“ rein gekommen. Ausserdem ist mein Teamkollege gute 2 Sekunden schneller und kann auch lange...
Ich bin echt fit. Mit Langstreckentank traue ich mir ohne Proleme zu, auch 100minuten am stück zu fahren. Nach 70mins bin ich immernoch meine schnellsten Zeiten gefahren... viele 1:39...
Da bin ich schon etwas stolz drauf.

Aber die Safety car Phasen, sind irre erholsam. Ohne Safety car, geht sich die Reichweite nicht aus und die Power wohl auch nicht ;)
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. OSL
08.7.-09.7. OSL
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. OSL
18.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Benutzeravatar
ps#23
Beiträge: 1638
Registriert: Dienstag 22. September 2009, 19:49
Motorrad: GSXR 750 K8
Wohnort: Schwarzwald
Rundenzeiten
Videos

Re: Mein ersten mal ganz oben! Hafeneger 4h in Oschersleben

Beitragvon ps#23 » Dienstag 13. August 2019, 10:10

Ich habe bei mir auch das Phänomen festgestellt, dass ich nach einem 20 min Turn eher fertiger bin als nach 40 min "Langstrecke". Und das, obwohl ich in der Langstrecke meine schnellsten Zeiten in der Regel sehr konstant fahren kann und diese sogar noch schneller sind als im Training.
Ich komme da irgendwie in einen Endurance-Flow, da geht auf einmal alles automatisch.


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Yauz und 20 Gäste