Fahren mit verschraubten Knochen?

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
heroturtle
Beiträge: 550
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 07:58
Motorrad: RSV Tuono R R1 RN19
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Klagenfurt
Rundenzeiten
Videos
8 Anzeige(n) ansehen

Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon heroturtle » Mittwoch 7. August 2019, 01:11

Würdet ihr mit verschrauben Knochen..bzw. Wirbel fahren?..
Oder es zumindest probieren wollen?
Grüße
no TC,no ABS,wir highsiden noch wie Männer
Termine 2018

Termin 2019
Reha

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
powerlifter1984
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:05
Motorrad: zx10r
Lieblingsstrecke: Hockenheimring Idm
Wohnort: offenburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon powerlifter1984 » Mittwoch 7. August 2019, 07:26

Guten Morgen fahre selbst mit nem verschraubten Knochen in der Hand! Geht bisher problemlos! Die Gefahr dabei ist das im Falle eines sturzes auf diese Hand ich damit rechnen muss das der Knochen an der Stelle mit Schrauben wohl splittern könne! Das war die Aussage des Arztes!
Aber Hand und Rücken sind zwei Paar Schuhe! Ich vermutlich würde es nicht riskieren wollen!

Benutzeravatar
jkracing
Beiträge: 1562
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 20:21
Motorrad: SC57
Lieblingsstrecke: Imola, Mugello,Brünn
Wohnort: ED
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon jkracing » Mittwoch 7. August 2019, 09:20

naja, grundsätzlich muß man sich überlegen was ein Folgeschaden im zukünftigen Leben für Konsequenzen hat, welche Einschränkungen/Probleme das mit sich bringt, "nur" dauerhafte Schmerzen oder .... Berufsunfähigkeit oder gar Pflegefall, vor allem wirds mit dem Alter meist deutlich schlechter, ich weis wovon ich rede und ja, ich fahre wieder trotz Wirbelbruch und 5 Wochen Koma.
Zuletzt geändert von jkracing am Mittwoch 7. August 2019, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chris
Site Admin
Beiträge: 15027
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 15:05
Motorrad: BMW S1000RR 2015
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon Chris » Mittwoch 7. August 2019, 09:20

Das wird Dir Keiner beantworten können....
Risiko dürfte einen Tick höher sein.

Benutzeravatar
jkracing
Beiträge: 1562
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 20:21
Motorrad: SC57
Lieblingsstrecke: Imola, Mugello,Brünn
Wohnort: ED
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon jkracing » Mittwoch 7. August 2019, 09:27

naja, um wieviel höher ist dann der Tick mit dem Risiko?
Wenn man dazu mal Leute wie Wayne Rainey fragen könnte ....oder Andere weniger gut finanziell aufgestellte

Benutzeravatar
Chris
Site Admin
Beiträge: 15027
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 15:05
Motorrad: BMW S1000RR 2015
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon Chris » Mittwoch 7. August 2019, 11:01

jkracing hat geschrieben:naja, um wieviel höher ist dann der Tick mit dem Risiko?
Wenn man dazu mal Leute wie Wayne Rainey fragen könnte ....oder Andere weniger gut finanziell aufgestellte


Ich meinte damit, dass die Wahrscheinlichkeit bei einem gleichen Sturz/Aufprall größer ist, bleibende Schäden zu behalten.

Benutzeravatar
krigixxer
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 18. April 2017, 10:03
Motorrad: GSX-R1000 L7
Lieblingsstrecke: Rijeka
Wohnort: Zürich
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon krigixxer » Mittwoch 7. August 2019, 11:15

Nein, würde ich nicht.
2019:

19.04.+20.04. Speer Racing / Anneau du Rhin
27.05.-30.05. Dreier Racing / Rijeka
02.08.-04.08. Schräglage / Most
20.09.-22.09. Bobo Racing / Rijeka
05.10.+06.10. BoSee-Team / Anneau du Rhin

Benutzeravatar
heroturtle
Beiträge: 550
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 07:58
Motorrad: RSV Tuono R R1 RN19
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Klagenfurt
Rundenzeiten
Videos
8 Anzeige(n) ansehen

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon heroturtle » Mittwoch 7. August 2019, 12:17

Der Sturz war ja nicht auf der Rennstrecke sondern Strasse.. Die Warscheinligkeit am Ring Kopf voraus in nen Felsen zu krachen ist eher gering . Aber am Rücken kann man immer landen.. Ich denk ich werds einmal probieren.. Logisch keine Rennen und 10 Sekunden langsamer...vielleicht geht's auch mit den stummel nicht mehr..
Wenn ich die 2. Op und wundhheilung.. Brav abwarte.. Hab ich bis 2021 Pause.. Und damit will ich mich iwie nicht anfreunden... Aber mit nem Rollstuhl genauso wenig..... Seuchenjahr heuer
no TC,no ABS,wir highsiden noch wie Männer
Termine 2018

Termin 2019
Reha

Benutzeravatar
Wildsau
Beiträge: 4082
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Motorrad: GSX-R 750 & SV 650 S
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon Wildsau » Mittwoch 7. August 2019, 13:37

Ich würde sagen es kommt drauf an wie und was verschraubt wurde.

Ich bin zum Beispiel auch mit Nagel/Draht im Schlüsselbein gefahren.
Durch den Draht war es ja stabiler als im gesunden Zustand ohne.

Wenn allerdings wirklich die Gefahr besteht das es zu schweren Folgeschäden kommt, dann lass es.
Aufzynden kannst du noch oft, wenn du aber erstmal im Rollstuhl sitzt isset für immer vorbei.
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

Benutzeravatar
heroturtle
Beiträge: 550
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 07:58
Motorrad: RSV Tuono R R1 RN19
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Klagenfurt
Rundenzeiten
Videos
8 Anzeige(n) ansehen

Re: Fahren mit verschraubten Knochen?

Beitragvon heroturtle » Mittwoch 7. August 2019, 14:01

Es waren 2 Halswirbel gebrochen,
3 Brustewirbel und Brustbein..
Brustwirbel wurden eben weil das Brustbein gespalten war on t3-t7 verschraubt.. Kommt ach einem Jahr wieder raus..
_20190727_225839.JPG

Wirklich schlau is es warscheinlich nicht so zu fahren.. Ich weiss
Hals waren Bogenbrüche und Brustwirbel Stauchbrüche
no TC,no ABS,wir highsiden noch wie Männer
Termine 2018

Termin 2019
Reha


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: techam und 21 Gäste