K6 oder RJ15?

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

jaykos
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2017, 17:54
Motorrad: GSXR 1000 K5
Lieblingsstrecke: Zolder
Rundenzeiten
Videos

K6 oder RJ15?

Beitragvon jaykos » Sonntag 17. Juni 2018, 11:33

Hallo zusammen,
ich wollte mir mal ein paar Eindrücke und Erfahrungen bezüglich der oben genannten Bikes einholen.
Ich fahre nun die zweite Saison eine ältere 600er K1 auf dem Kringel. Gegen Ende des Jahres würde ich gerne auf ein jüngeres Modell umsteigen.
Da ich noch lange nicht zu den wirklich Schnellen gehöre und ich mich mit Fahrwerkseinstellungen und co. noch nicht gut auskenne, sollte die Neue aus der Kiste für die nächste Zeit für mich erstmal ausreichen.
Also im Prizip Stahlflex, Rennpappe, Reifen und möglichst gaaaaanz viel fahren.
Was würdet ihr also sagen, womit ich besser bedient wäre und "serienmäßig" mehr von habe?
Dankeschön und viele Grüße
Jannik

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1845
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon techam » Sonntag 17. Juni 2018, 12:46

Ohne die K6 als 600er explizit zu kennen, würde ich klar zur RJ15 tendieren.

Die ist Serienmäßig schon extrem gut, vorallem braucht bei einem Fahrergewicht bis etwa 70Kg nichts an der Gabel gemacht werden. Wenn du mehr wiegst einfach die Federn tauschen.

Der Rest funktioniert out of the Box auch schon sehr sehr gut! Selbst letztes Jahr mit meiner RJ15 fast original auf dem Track gewesen und da gibt es fast nichts zu meckern.

Wenn dir dann Kleinigkeiten nicht gefallen kannst du immernoch nach und nach umbauen, beispielsweise die Untersetzung oder einen Schaltautomaten.

MfG Christian

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 4297
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon Tom-ek » Sonntag 17. Juni 2018, 13:17

wenn gut und standfest dann die Suzuki.
wenn nen tick schneller aber auch anfälliger dann die yamsel.
( dadrüberhinaus bei den yamseln es viele Basteleimer gibt ist beim Kauf acht zu geben )
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************

jaykos
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2017, 17:54
Motorrad: GSXR 1000 K5
Lieblingsstrecke: Zolder
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon jaykos » Freitag 22. Juni 2018, 13:44

Danke für die Antworten. Also meint ihr dass ich bei der Gixxe mit Serienfahrwerk zurecht komme?

Benutzeravatar
Wildsau
Beiträge: 4664
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon Wildsau » Freitag 22. Juni 2018, 13:53

Ich denk schon.
Ist natürlich die Frage wie schnell du bist.

Aber zu Anfang reicht es sicher aus das Serienfahrwerk einmal passend einstellen zu lassen.
Und viel kann man auch über die Wahl des Reifens (härte der Karkasse) machen.
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

Benutzeravatar
kaneun
Beiträge: 1317
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 22:20
Motorrad: r6 rj15
Lieblingsstrecke: Grobnik
Wohnort: BiH
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon kaneun » Freitag 22. Juni 2018, 15:02

jaykos hat geschrieben:Danke für die Antworten. Also meint ihr dass ich bei der Gixxe mit Serienfahrwerk zurecht komme?

wie meinen das du dir eine r6 kaufen sollst.

Benutzeravatar
R6-Pille
Beiträge: 733
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 18:42
Motorrad: R1 RN65, MT10 RN45
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon R6-Pille » Freitag 22. Juni 2018, 15:09

Habe RJ15 2008 neu gekauft und aktuell 55000 km.
Ölverbrauch gegen Null und Motorlauf ohne Beanstandung.
Bisher kein Defekt.
Motor wird immer sorgsam warmgefahren und Kilometer sind größtenteils auf der Straße gefahren.
Motor LKM mit Serienauspuff und Fahrwerk Serie bis auf weichere Feder hinten.
Optisch 100% Serie.

Reichte vor zwei Tagen um am BB mit 1.57 einige Kiloeisentreiber zu verwirren.

Für mich auch noch nach 10 Jahren ein gutes Renneisen was mir viel Spaß macht.
Schnelle Kurse sind natürlich mit einer 600derter nicht ganz so klasse.
Es gibt immer einen Schnelleren

jaykos
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2017, 17:54
Motorrad: GSXR 1000 K5
Lieblingsstrecke: Zolder
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon jaykos » Freitag 22. Juni 2018, 16:11

Ja , das habe ich verstanden;) tendiere jedoch auf aufgrund des Preises eher zur gixxer. Wenn ihr alle einstimmig sagen würdet, Nimm die 1-2 k mehr in die Hand und hol dir eine rj15.. würde ich es mir noch mal überlegen. Deshalb wollte ich ja eure Erfahrungen!:)

Benutzeravatar
Wildsau
Beiträge: 4664
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon Wildsau » Freitag 22. Juni 2018, 16:12

Mit der Gixxer machste sicher nichts falsch.
Weder mit der 600er, noch mit der 750er.
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14449
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: K6 oder RJ15?

Beitragvon Lutze » Freitag 22. Juni 2018, 16:28

nimm die Yamaha
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], grapefruitfalter und 59 Gäste