Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Tischmaster
Beiträge: 65
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 22:56
Motorrad: Street Triple R
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Tischmaster » Mittwoch 9. Mai 2018, 22:51

So liebe Gemeinde,

Ich lese hier ja schon lange mit. Da ich es durchaus genieße die Berichte anderer zu lesen, dachte ich mir ich hau auch mal einen raus. Insbesondere weil ich dieses Jahr, bei nur 2 Events, eigentlich schon alles mitgenommen habe was geht. Ich hoffe der admin sieht es mir nach das ich hier nen neuen fred aufmache, aber ich müsste sonst hier im forum in mindestens 4 verschiedenen freds posten um alles wiederfahrene wieder zu geben.

Aber der Reihe nach:

Part 1 oder der Post zum Winterumbau fred:

Die Saison beginnt ja bei mir, wie bei vielen von Euch auch, eigentlich schon nach dem letzten Event bzw. im Herbst. Nach abgeschlossener kringelplanung war also die umbausaison eröffnet.

Als erstes stand bei mir das Fahrwerk auf dem Plan. Bin nämlich nicht nur hässlich sondern auch fett.
Ab hier nimmt das Chaos seinen Lauf. Zwar gelang es mir kurz vor Weihnachten ein güldenes ttx36 zu ergattern, aber wie weiter?
Nach Anraten eines Kollegen habe ich dann die ergatterte Ware nebst Gabel und dem alten FB zu 711Suspention geschickt (wir haben zu diesem Zeitpunkt schon 02/18).

OK die streedy stand nun auf ihrem bursig ständerchen zerpflückt in der Garage. Viel bewegen konnte ich Sie darauf nicht, waren noch keine Rollen an dem Bursig und Fahrwerk war versendet.
Wat könnt ich nur noch machen wenn ich schonma dabei bin, fragte ich mich, in klassischer Garagenhaltung, kippe im Maul und nen Bier in der Hand.

Bremse putzen, die Zangen baumeln Grad so schön frei. Beläge raus, die Dinger schön in fitwasser getränkt und mit ner Zahnbürste geschruppt. Ok die kolben müssten doch och sauber, also bisschen gepumpt. Kacke kommt nur ein kolben pro Seite raus. HMMMM.
Und weil ich nicht nur fett und hässlich bin sondern auch dumm bin hab ich noch bisschen weiter gepumpt. schwupps ein kolben im fitwasser versenkt, äh das wohl nicht so gut. Kolben wieder rein. Da muss wohl jetzt doch ein Fachmann ran.
Jeht aber nicht moppet hat kein Fahrwerk.

Die Wochen vergehen, es wird März. Ich in der Garage, kippe, Bier ihr kennt das schon. Was könnt ich noch machen. Kühlwasser auf h2o umrüsten. Nachdem ich gesehen habe das ein Schlauch zum Reservetank durch fehlerhafte Verlegung durchgeschliffen war, hab ich das sein lassen. (Zu meiner Verteidigung, Sie hat nie auch nur einen Tropfen kühlflussigkeit irgendwo verlohren). Soll der Fachmann gleich mit der bremse mitmachen.

Die Wochen vergehen, es wird April. Aufgrund widriger Umstände und meiner fettness ist es schwierig die passenden federn zu bekommen. Die Zeit bis zum ersten Trackday wird langsam knapp.
Zum Händler muss sie noch und und und.

Letztlich erreichen mich die Federelemente Mitte April, jetzt ab zum freundlichen die Karre.
Nur so kurzfristig nen Termin, Pustekuchen!
Mit viel zureden gelingt es mir einen Termin für den 30.4. zu ergattern. Merkt Ihr was?
1.5. is bekanntlich Feiertag, erster Trackday 3.5. Dit wird aber knapp. Erneut eröffnen sich mir widrige Umstände, aus der geplanten vollrevision meiner bremse wurde nix. Triumph konnte die Teile nicht mehr rechtzeitig liefern. Dafür aber den kühlerschlauch.
Letztlich gelang es dem Freundlichen aber meine Kleine wieder fahrfertig zu machen inkl. Bremse. Die Dichtringe waren trotz meiner oben erwähnten putzaktion dicht geblieben und die kolben waren, nich wie ich befürchtet hatte, festgegammelt.

Hoffe das war jetzt nich zu langweilig, aber es wird noch Leute.

Es folgt in Kürze Part 2: auf zum Sari oder mein Senf zum "... wie schnell man seinen turn beenden kann" - fred.

LG Tisch.
Plan 2018 (#128):

3.5.-4.5. Sari / TripleM
5.5.-6.5. Osl / Bikeroffice
19.5.-20.5. Stc / teambiker
1.6.-3.6. Brno / prospeed
6.8.-7.8. Sari / TripleM
24.9.-26.9. Brno / TripleM
:assshaking:

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Chris
Site Admin
Beiträge: 14156
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 15:05
Motorrad: R1M und GSXR 1000
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Chris » Donnerstag 10. Mai 2018, 07:33

:-) Zeit vergeht doch immer schneller als gedacht...

Benutzeravatar
Simax
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 21. Dezember 2014, 22:17
Motorrad: CBR1000RR, S1000R
Lieblingsstrecke: Sachsenring
Wohnort: Wörth
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Simax » Donnerstag 10. Mai 2018, 08:45

Und plötzlich wird der ewig lange Winter wieder viel zu kurz.....
28.3. AdR
15.4. AdR
3.-4.5. SaRi
30.6. AdR
16.-18.8. Cheneviere
8.9. AdR

triplechris
Beiträge: 39
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 11:15
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon triplechris » Donnerstag 10. Mai 2018, 12:43

liest sich gut. Fortsetzung bitte :-)

lg

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Chris79 » Donnerstag 10. Mai 2018, 15:02

Ja bitte das nächste Kapitel :D.
Entweder Gas oder Bremse. Alles andere ist nur Zeitverschwendung. :icon_pirat

Tischmaster
Beiträge: 65
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 22:56
Motorrad: Street Triple R
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Tischmaster » Donnerstag 10. Mai 2018, 17:38

Jaja, der verdammt extrem kurze Winter. :evil:

PART 2 oder etwas zum "... wie schnell kann man einen turn beenden....“ fred.

Wir haben Mittwoch den 2.5. Es geht zum Sari, das erste Event steigt 3.5. Und da ich frei hatte wollte ich schön gemütlich los.
Erstmal zum Freunlichen das moped holen. Sie war rechtzeitig fertig geworden und stand nun mit ffunktionierender bremse, neuem Fahrwerk, mocool versetztem Kűhlwasser und frischem Öl gut da. GEIL, dachte ich mir.
Also alles verladen, zurück zur Garage den restlichen Scheiss holen und einladen. Nachdem ich alles verladen, die Garage 3mal nach vergessenem Zeug abgesucht hatte, war ich mir absolut sicher ich hab alles, und bin aber auch auf jede Eventualität gut vorbereitet.
Abwarten.
Klappe zu, Navi auf Sari gestellt, mucke auf geil und ab dafür.
Die Fahrt war uninteressant, am Sari angekommen, war ich ob des doch überschaubaren fahrerlagers überrascht, dachte das wäre größer. Naja, erstmal Plätze für die später ankommenden Jungs sichern und langsam ausladen.
Karre raus, Klamotten raus... und wie ich so auslade, bemerke ich im Bus eine Flüssigkeitslache, eben an der Stelle an der das bike gerade noch stand.
Fuck wasn das. Nach kurzer geruchsprobe war klar kein sprit aus dem Überlauf, für Kühlwasser etwas zu ölig (is ja nur noch Wasser mit bisschen mocool drin), motorenøl is frisch und wäre eher rot.
Raus aus dem Bus und ums mopped geschlichen.
:shock: das frische ttx suppt.
Alles sauber gewischt und eine nachdenkliche Pose eingenommen.
Logo: kippe, Bier, wischlappen in der Hand.
Hmmmm, wieder unter das moped geguckt, alles trocken. Naja dachte ich mir vielleicht nicht so schlimm, ma abwarten.
Gesagt getan, ich warte platz freihaltend in der gewohnten Pose auf die jungs. Die trudelten so gemächlich zw 18-20 Uhr ein.
Da ich dann nicht mehr freihalten musste fuhr ich mal zur Anmeldung und tech. Abnahme. Mopped abgestellt, Transponder und Aufkleber geholt und wieder raus.
:shock: wieder ölflecken unter der karre, wieder federbein.

Hier die Kurzfassung der nächsten stunden:
Ich verweigerte mir selbst die tech. Abnahme, mit dem suppenden Ding wollte ich nicht fahren.
LOGO hab ich mein altes federbein daheim gelassen! :bang:
Dank guter Vernetzung von TripleM zu Lars Sänger wurde mir angeboten das Ding zum reparieren vorbei zu bringen.
Also ab unters Zelt, karre zerlegen und fb ausbauen.
Der geplante erste turn für Do früh war also schon am Vorabend beendet.
Ihr wisst ja wie so ein Abend dann ausgeht, Grill, Bier und wer den Schaden hat, hat die Lacher ja bekanntlich auf seiner Seite.

Etwas frustriert ging ich dann in die Falle.

Fängt ja gut an die Saison, dachte ich mir noch. :alright:


Es folgt bald Part 3
Plan 2018 (#128):

3.5.-4.5. Sari / TripleM
5.5.-6.5. Osl / Bikeroffice
19.5.-20.5. Stc / teambiker
1.6.-3.6. Brno / prospeed
6.8.-7.8. Sari / TripleM
24.9.-26.9. Brno / TripleM
:assshaking:

Benutzeravatar
Sven1972
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 7. Juli 2013, 09:35
Motorrad: R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brno
Wohnort: CH am schönen Bodensee
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Sven1972 » Donnerstag 10. Mai 2018, 21:30

Und ich dachte immer nur bei mir ist der Winter zu kurz :lol:
Sehr cool, bitte schnell weiter schreiben.
„I never really wanted to be a superstar. I just want to be myself. I hope that’s how people remember me.“

Joey Dunlop 1952-2000 King of the mountain

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 3446
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Tom-ek » Donnerstag 10. Mai 2018, 21:54

Ihr seid zu langsam ;)
( im Winter zumindest)
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************

Tischmaster
Beiträge: 65
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 22:56
Motorrad: Street Triple R
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Tischmaster » Freitag 11. Mai 2018, 14:35

Part 3: vom Ende der Umbauphase zum "... My Best pic.." fred

Wir haben Do früh, karre steh noch wie am Vorabend zerlegt auf dem bursig. Schnell zur Fahrerbesprechung und dann ab zu Lars nach Gera. Pünktlich um 9 öffnete der Laden seine Türen und Lars nahm sich auch gleich meinem ttx an. Hmm sacht er, das wohl kaputt, Dämpfung hat das Ding keine mehr, gut das du gekommen bist.
Also wird kurzerhand das gesamte fb auseinander gebaut und im tiefsten inneren ein kleiner weißer Ring mit minimalem defekt als Übeltäter der supperei festgestellt. Lars holt seine zauberkiste aus dem Auto, wühlt bisschen darin und sagt, na da haste ja Glück. Ich hab die passenden simmerringe da.
Nach Zusammenbau und entsprechender Belastung meiner ec Karte geht es wieder zum Sari zurück. Bis zum nächsten turn hab ich noch ne Stunde Zeit oder erst nach dem Mittag wieder.
Eigentlich wollte ich erst nach dem Mittag stressfrei starten, aber der Einbau ging fix. Heizpellen waren schon drauf. Noch 20 min. bis zum turn, meine Jungs überzeugten mich dann doch mal den Finger aus dem po zu ziehen und die Kombi anzulegen.

Gesagt getan.

Auf die Strecke habe ich mich natürlich intensiv vorbereitet : Streckenrekord #94 Folger liegt bei 1.21 und es geht vorrangig immer links rum. Easy.
Die gesetze Vorgabe eines zyndkollegen: <2 min., für eine herbrennung des besagten Kollegen muß das Zeiteisen 1.50 tief anzeigen.

(Reitet mir jetzt ja nicht auf Zeiten rum Männer, ich weiß selbst das dit langsam ist.)

Mein Kumpel "GoSt" wollte mir die erste Runde vorfahren. Also Zyndung und hinterher. Aus der Box raus und... fuck hier geht's nach rechts :lol:
GoSt lies dann gleich nach dem Omega den Hammer fallen und war weg, scheiß ducati-power. Ich war auf mich gestellt, lies es ruhig angehen und probierte so gut es geht herauszufinden wo zur Hölle es langgeht.
Gefühlt waren alle kurven blind, alle schnell und wenn ich der Meinung war, daß haste jetzt gut getroffen, passte die nächste Kurve nicht mehr.
Übel. Ende des Turns. 1.55 sagt die Uhr. Okay wenigstens unter 2.

Turn 2: Instruktion gebucht, alles andere wäre grob fahrlässig gewesen. René zeigte mir also wo es hier langgeht, danach nochmal besprochen. Alles klar: immer links, der Großteil davon zwar blind aber da dann volle Lotte. Easy.

Turn 3: Unter Beherzigung der Tipps s vom Instruktor, lief es eigentlich ganz gut. Ich fühlte mich geil, die Knie schleiften nach der langen winterpause wieder üppig über curbs und den Asphalt, die karre schnurrte unter mir und das neue Fahrwerk fühlte sich extrem gut an. Ich ließ es also etwas mehr laufen. Zwar immer noch mit zuviel mimimi und nem Rock an aber okay.
Audibrücke immer zu stark auf der bremse, fahrenlager1kurve immer noch am Hahn zu machen und durchrollen, queckenburg 3gang halbgas. Vom Omega reden wir erst garnich da weiß ich bis heute nicht wie das geht. :alright:
Trotzdem, ich fand mich geil, es Endstand das Bild im Best pic fred.
Die Uhr blieb stehen bei 1.48.
Erste Herbrennung eines zynkollegen des Jahres: check, hab ich ihm natürlich auch gleich geschrieben, das ich seine Zeit pulverisiert habe. :lol:

Der Abend endete wie so ein Abend eben endet.

Ich war zufrieden, moped läuft (nicht mehr aus), Wetter für den kommenden Freitag sollte werden, also alles richtig schön geil.

An dieser Stellen nochmals vielen Dank an Lars Sänger von Motorradke Gera.
Ohne seine unkomplizierte schnelle Hilfe hätte ich direkt wieder heim fahren können.


Es folgt demnächst: Part 4
Der aufmerksame Leser wird wissen wo die Reise hingeht. :banging:
Plan 2018 (#128):

3.5.-4.5. Sari / TripleM
5.5.-6.5. Osl / Bikeroffice
19.5.-20.5. Stc / teambiker
1.6.-3.6. Brno / prospeed
6.8.-7.8. Sari / TripleM
24.9.-26.9. Brno / TripleM
:assshaking:

Benutzeravatar
Ucky13
Beiträge: 143
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 16:12
Motorrad: SV650 S
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Kleve
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Saisonanfang, es war schon alles dabei.

Beitragvon Ucky13 » Freitag 11. Mai 2018, 16:17

Geil geschrieben! Bitte weiter so!

Aber was zum Teufel heißt hier "DEMNÄCHST"? :alright:


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sordo, Tom-ek, zx10ninja und 23 Gäste