Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

DynamiteD
Beiträge: 295
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 12:00
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: OWL
Rundenzeiten
Videos

Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon DynamiteD » Dienstag 4. August 2015, 19:35

Moin,

ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte von Leuten freuen, die eine F3 675/800 auf der Renne bewegen.
Wie seit ihr zufrieden? Gibt es Macken oder Probleme? Wie sieht es mit Ersatzteilen oder generell Rennzubehör aus, auch preislich gesehen, im Vergleich zu anderen Moppeds in de Kategorie.

Vielen Dank schon mal!

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Sun Cowboy
Beiträge: 158
Registriert: Sonntag 7. September 2014, 20:17
Motorrad: Ducati Panigale1199S
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Straubing
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon Sun Cowboy » Dienstag 4. August 2015, 21:38

Servus ,

Meine F3 (675)hat jetzt 13.000 km drauf und habe diese 8 mal auf der Rennstrecke bewegt.
-Defekte: Gangsensor wurde auf Kulanz getauscht. (Sonst nix)
-Ersatz Teile: Geht so.
-Zufrieden: Ich bin mit meinen absolut zufrieden.

Ich habe bei meiner schon so einiges umgebaut und werde Sie nach den Most Termin 10-12.8 vielleicht zum Verkauf hier einstellen.( aber nur weil ich in die Tausender Klasse will )

Mit freundlichen Grüßen
Sun
Dateianhänge
image.jpg

stigskunky
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 19:13
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon stigskunky » Mittwoch 5. August 2015, 09:34

Messerscharfes Gerät aus dem Karton. Bremse, Handling erste Sahne.
Mietmoped in Most, da meine puttig ist.
Haltbarkeit hier die große Frage, schön isse schon.

Gruss

Benutzeravatar
Sven1972
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 7. Juli 2013, 09:35
Motorrad: R1 RN49
Lieblingsstrecke: Brno
Wohnort: CH am schönen Bodensee
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon Sven1972 » Mittwoch 5. August 2015, 12:17

Also Kolleg und ich waren an der F3 800 stark interessiert, er ist eine Probegefahren und war Feuer und Flamme. Tolles Design, geiler Motor, FW war super, das einzige was MV nicht hinbekommt ist ein funktionierenden QS und Getriebe hinzubekommen. Bist Du mal richtig in Aktion gehen die Gänge nicht rein ob mit oder ohne Kupplung :shock:
Wir waren vor ein paar Wochen in Brünn und da war ein MV Racing Team mit ca 10 Maschinen. Wir dachten Mensch so schlecht kann die Maschine ja nicht sein wenn die als Rennteam hier sind. Häufig standen wir an der Boxenmauer und wenn dann eine von den MV`s kam konntest Du es schon ahnen, die liefen zum Teil im Begrenzer weil die Fahrer den nächsten Gang nicht reinkriegten. :roll:
Aber eine Italienerin verlangt Leidenschaft und das heisst es, weil es Leiden schafft. Und ich weiss wovon ich rede nach meiner RSV4. 8)

Hoffe das hilft Dir bei Deiner Endscheidung.
Termine 2021:
26./27.4. Hockenheim Speer
24.6.-27.6. Brünn Schräglage
19./20.7. Hockenheim Speer
30.7.-1.8. Lausitz Hafeneger
10.9.-12.9. Mugello Speer
30.9.-3.10. Rijeka Schräglage

DynamiteD
Beiträge: 295
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 12:00
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: OWL
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon DynamiteD » Mittwoch 5. August 2015, 13:03

Danke schon mal für die Rückmeldungen!

Kann einer der Besitzer, bzw. Tester der MV die Erfahrungen von Sven1972 bestätigen oder ist einem dahingehend etwas aufgefallen?
Das sich verschiede Fachzeitschriften darüber schon moniert haben, habe ich auch gelesen...

benger
Beiträge: 168
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 23:57
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon benger » Mittwoch 5. August 2015, 21:01

DynamiteD hat geschrieben:Danke schon mal für die Rückmeldungen!

Kann einer der Besitzer, bzw. Tester der MV die Erfahrungen von Sven1972 bestätigen oder ist einem dahingehend etwas aufgefallen?
Das sich verschiede Fachzeitschriften darüber schon moniert haben, habe ich auch gelesen...


Ich war vor ein paar Tagen mit einem Kollegen am Ring der ein F3 800 hat. Er konnte oft nicht vom 3. in den 4. schalten. Egal ob QS oder mit Kupplung.

Benutzeravatar
NL38
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 20. März 2012, 18:10
Motorrad: Ducati Panigale 1199
Lieblingsstrecke: assen
Wohnort: Syke
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon NL38 » Mittwoch 5. August 2015, 21:15

Also.... Probleme? ab und zu hakt es ein bischen vom 3. in 4. mit dem orig. QS , aber das bekommen wir mit der Elektronik jetzt auch noch hin... Ständig im Begrenzer und alle Gänge gehen nicht rein?! ist quatsch.
einige haben auf Bazzaz oder Lohmann umgebaut und haben keine Schaltprobleme mehr.

Bremsen sind stark, Fahrwerk ist gut, hängt natürlich davon ab auf welchem level du fährst, Serienelemente haben halt ihre Grenzen. Basis und Geo sind aber echt hammer.

aso fahre sie nur auf der Renne, 3. Saison... bin also von anfang an dabei und kenne auch die anfänglichen Zicken...
Racing Teile gibt es mittlerweile viele.. nur gebraucht Teile in der Bucht oder so natürlich nicht so wie für eine R6, aber is ja klar.

Benutzeravatar
NL38
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 20. März 2012, 18:10
Motorrad: Ducati Panigale 1199
Lieblingsstrecke: assen
Wohnort: Syke
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon NL38 » Mittwoch 5. August 2015, 21:18

am besten du kommst mal zum Biketoberfest... da sind neben mir auch noch weite F3 am start... dann kannst du mit uns Fahrern sprechen! und auch viel mehr Fragen stellen... gucken, anfassen, aufsitzen..

Benutzeravatar
Kurvenjunkie
Beiträge: 2830
Registriert: Freitag 4. November 2005, 18:53
Wohnort: Chateau Reibach
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon Kurvenjunkie » Mittwoch 5. August 2015, 21:23

Ich würde es sein lassen mit der F3 auf der Rennstrecke.

In der WM fahren sie vorne mit (davon hat man als Privatmensch eh nichts) und die Maschine ist sicher ein tolles Motorrad. Versuche die F3 in der IDM anzusiedeln sind daran gescheitert, dass MV keine Teile liefern konnte und weil es technische Probleme gab. Ein Schwachpunkt war meines Wissens die Ölpumpe neben dem Getriebe und da hat es dann eben ein paar Motoren dahin gerafft.

Zudem ist die Maschine eher ein Exot auf der Rennstrecke, was zur Folge hat, dass man bei Zubehör- und Tuningteilen etwas tiefer in die Tasche greifen muss als bei anderen 600ern. Zu guter Letzt gibt dürfte sich kaum Jemand finden lassen (Ausnahme vielleicht SKM in Greven), der wirklich viel Erfahrungen mit der Maschine im Rennsport gesammelt hat und dieses KnowHow auch anbietet bzw. verkaufen kann.

Wäre es nicht immer so ein Jammer mit den italienischen Maschinen, hätte ich garantiert auch schon eine.

DynamiteD
Beiträge: 295
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 12:00
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: OWL
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenerfahrungen MV Agusta F3

Beitragvon DynamiteD » Mittwoch 5. August 2015, 22:37

@NL38
Danke für die Infos und für die "Einladung", das wäre sicher interessant. Vielleicht hast du noch nähere Infos zu dem Event.

@Kurvenjunkie
Wenn ich mich recht entsinne, bist du generell nicht so sehr auf der Seite europäische. Moppeds? :wink: Irgendwo hast du auch etwas ähnliches über die Daytona geschrieben?
Dennoch sind die Argumente nicht unbedingt von der Hand zu weisen!


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chris86, mema79!!, StefanH und 92 Gäste