DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

wizzard
Beiträge: 375
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2014, 04:54
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon wizzard » Freitag 23. September 2022, 22:25

Zuttl hat geschrieben:
TriB hat geschrieben:Habe die K-Line Diagnoseschnittstelle für Kawasaki & Suzuki reverse-engineered, in OBD II "übersetzt" und per Bluetooth an meine Kamera übermittelt.
Damit schneide ich dann Overlays mit Drehzahl, Temperaturen, usw, in meine Videos. Oder lese den Fehlerspeicher mit dem Handy aus.
Kann ich auch gerne detaillierter vorstellen :)

Geile Scheiße ...

Jetzt die alles entscheidende Frage für mich als Firebladefahrer. Da Honda ja früher diese OBD II und CAN Sachen total vernachlässigt hat - kann man ECU-Daten einer SC57 auch auslesen oder "No Chance" ???

Es gibt da von AIM ein Datenkabel das man zwischen dem Diagnosestecker der SC57 und dem AIM Solo DL anschließt und folgende Daten damit abgreifen kann.

AIM_Datenkabel_Signale.jpg


Gibts da eine Möglilchkeit diese Daten auch mit was anderem zu nutzen außer dem Solo DL? Möcht jetzt nicht dieses Ding kaufen müssen.

Grüße
Martin



der DL2 ist schon ziemlich teuer ... mit Kabel bist du da langsam 1000er los ...

@konastab- kannst du nicht doch nur mit nem logger in Serie gehen... für 400 eu ... Daten zum runterziehen nachm turn... kein Display... bitteeee

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Klaus69
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 10:00
Motorrad: ZXR750
Lieblingsstrecke: OSL, Cartagena
Wohnort: nähe Schlüchtern
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon Klaus69 » Sonntag 25. September 2022, 15:54

Das klingt ja mehr als interessant.

Kannst Du mehr zum Thema K-Line berichten ?
Ich habe vor ewigen Zeiten mal dazu recherchiert aber nicht wirklich viel gefunden.

Außerdem bin Ich ohnehin an allem was mit dem Thema Data Aquisition zu tun hat interessiert. Und wenn das dann auch noch mit Arduino und Co implementiert ist um so mehr. Eventuell kann ja auch jemand was zum Thema PDM berichten ?

Vielen Dank im voraus:
Klaus69
R.I.P. Leon

DLC 2022 mit #17 => "RTC-Team" Schweiz

*Fear destroys fun*

Benutzeravatar
TriB
Beiträge: 226
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 14:23
Motorrad: Gsx-R 600 (K6)
Lieblingsstrecke: Mettet
Wohnort: Krefeld
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon TriB » Montag 26. September 2022, 09:43

Guten Morgen zusammen,

dann schweife ich doch gerne mal etwas aus :)

Hintergrund:
Wer ein Mopped kauft, muss auch eine Actioncam kaufen. So will es das Gesetz!
Stundenlanges Material produzieren, was sich dann niemand mehr anschaut und prinzipiell nur die Festplattenspeicherindustrie untersützt.
Damals gab es die Garmin Virb, welche schon über GPS und einen 6-Achsen Gyro verfügte, lange bevor GoPro das Wort "Schnittstellen" buchstabieren konnte.
Dann fand ich heraus, dass die Kamera auch OBD II per Bluetooth unterstützt (ELM327 kompatibel).

Da ich nicht mit meinem Golf die Touristenbusse auf der Nordschleife ausbremsen wollte, musste ich also irgendwie diese Kamera mit meiner Kawasaki (Z750r) verbinden...

Hardware:
Ein Arduino Nano war schnell an der Hand, ein Bluetooth-Modul ebenfalls. Nach einiger Recherche fand ich in einem ECU Hacking Forum ein paar passende Hardwareinformationen. Das Forum ist leider mittlerweile down :-/
Dort hat jemand seine Ganganzeige, welche am Diagnoseport hing, analysiert. Das war mein Startpunkt herauszufinden, was diese Diagnoseschnittstelle noch so bietet.
Kurzum, mein Perfektionismus schrie: ALLES!!!

Software:
Nach etlichen Tagen in der Garage, am PC und vor Dokumentationen, hatte ich die Kawa soweit im Griff, dass ich alle Daten und deren Umrechnungen kannte.
Es folgte dann die Umrechnung zu den wenigen von OBD II überschneidenden Werten.
Als ich gerade fertig war, kam mir die Suzuki ins Haus!
Also ging der Spaß wieder von vorne los. Ähnliches Protokoll aber doch ganz anders.

Resultat:
Aktuell habe ich ein selbst designtes Board, auf dem eine ATmega328 sitzt. Mit einem Bluetooth-Modul und einem L9637D für die K-Line Kommunikation.
Man kann alle Werte "roh" abfragen, Fehlerspeicher löschen, usw. Oder stellt auf OBD 2 um und nahezu jede kompatible App kann mit dem Adapter sprechen.
Verwendet man z.B. RaceChrono, kann man auch der App die entsprechende Verantwortung für die Konvertierung der Daten geben.

Unterstützung:
Aktuell sind Kawasaki und Suzuki kompatibel. Honda ist denkbar, da die Hardwarekommunikation identisch ist.
Allerdings unterscheidet sich der Datenaufbau komplett, so dass ich a) meine Software nochmal massiv anpassen müsste und b) eine Honda in der Garage durchaus hilfreich wäre :lol:
Yamaha nutzt die K-Line nur in der Kommunikation zwischen ECU und Dashboard. Da sehe ich nicht viel Potential.
Aprilia hatte ich mir auch mal angesehen, die älteren Modelle setzten ebenfalls auf die K-Line.

Baujahre nach 2020 oder wenn diese kurz vor der OBD 2 Pflicht neuentwickelt wurden, brauchen einen solchen Adapter nicht. Dort reicht ein Adapterkabel und ein ELM327 oder ein OBDLink.

@Klaus69 Eine sehr, sehr alte Version meiner Software kannst Du hier finden. Da gibt es alle Informationen zur K-Line.
Ob ich den aktuellen Softwarestand veröffentliche oder meine Adapter im kleinen Rahmen vertreiben werde weiß ich momentan noch nicht so recht.

@Zuttl also kurzum: Ja, bei der originalen ECU geht das. Aber wie oben beschrieben, habe ich mich daran noch nicht gewagt. Eine Honda Lösung mit einem Raspberry Pi kannst Du hier finden.
Bild
12.02.22 W01-22 Winter-Cup Oschersleben | Bike-Promotion (abgesagt)
05.03.22 W03-22 Winter-Cup Oschersleben | Bike-Promotion
16.05.22 Rijeka | Dreier
01.07.22 Mettet | Motorsportschool

Speedo
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2018, 11:15
Motorrad: Suzuki GSX-R 600 L1
Lieblingsstrecke: Misano
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon Speedo » Montag 26. September 2022, 17:46

Hey mega Projekt! :)))

Könntest evtl mal paar links anführen, wo man so Sachen, wie die Wärmesensoren für die Reifen und generell die Software für so etwas, herbekommt.
Ist leider etwas Neuland für mich - würde mich allerdings sehr gerne mal in so etwas "reinfuchsen"...
Nur leider habe ich keinerlei Ansatz, wie ich zu solchen Dingen bzw solchen Software´s komme.


Gruß Speedo

Benutzeravatar
TriB
Beiträge: 226
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 14:23
Motorrad: Gsx-R 600 (K6)
Lieblingsstrecke: Mettet
Wohnort: Krefeld
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon TriB » Montag 26. September 2022, 19:28

Speedo hat geschrieben:Könntest evtl mal paar links anführen, wo man so Sachen, wie die Wärmesensoren für die Reifen und generell die Software für so etwas, herbekommt.

Da würde mir erstmal eine Lösung für Racechrono einfallen:
Tire Temperature IR
Scheint aber so als wäre das Projekt von GitHub genommen.

Hatte selbst mal die Idee sowas zu bauen. Die IR-Temperatursensoren, kombiniert mit einem Abstandssensor für die Schräglage.
War für mich ein Plan um mehr Sicherheit beim Fahren zu haben. Gerade bei den ersten Versuchen mit Slicks. Dann gewöhnt man sich dran nach den Turns mal zu messen und Vertrauen zum Reifen aufzubauen. Daher habe ich das nicht mehr weiter verfolgt.
Ein Kollege (sogar hier im Forum) hatte das sogar als Abschlussprojekt. Und fährt auch nicht mehr damit :roll:

Möchte Dir aber nicht die Lust am basteln nehmen! Baue mir ständig so ein Krams, was kein anderer versteht :mrgreen:
Erfüllt vollständig die Definition von Hobby: Mit größtmöglichem Aufwand, den kleinstmöglichen Nutzen zu erzeugen :assshaking:
Bild
12.02.22 W01-22 Winter-Cup Oschersleben | Bike-Promotion (abgesagt)
05.03.22 W03-22 Winter-Cup Oschersleben | Bike-Promotion
16.05.22 Rijeka | Dreier
01.07.22 Mettet | Motorsportschool

Benutzeravatar
Klaus69
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 10:00
Motorrad: ZXR750
Lieblingsstrecke: OSL, Cartagena
Wohnort: nähe Schlüchtern
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon Klaus69 » Dienstag 27. September 2022, 10:04

@TriB :

Vielen Dank. Jetzt hab` Ich erst mal `nen super Einstiegspunkt für weitere Recherche.
Kawaduino war mir zB. bisher unbekannt. Vielen Dank!
R.I.P. Leon

DLC 2022 mit #17 => "RTC-Team" Schweiz

*Fear destroys fun*

konastab
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 8. September 2018, 19:26
Motorrad: 1299 Race, V4S
Lieblingsstrecke: ALL :-)
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon konastab » Dienstag 27. September 2022, 11:48

Speedo hat geschrieben:Hey mega Projekt! :)))

Könntest evtl mal paar links anführen, wo man so Sachen, wie die Wärmesensoren für die Reifen und generell die Software für so etwas, herbekommt.
Ist leider etwas Neuland für mich - würde mich allerdings sehr gerne mal in so etwas "reinfuchsen"...
Nur leider habe ich keinerlei Ansatz, wie ich zu solchen Dingen bzw solchen Software´s komme.


Gruß Speedo


DANKE!
Die Temperatursensoren für die Reifen sind vom Typ mlx90614. Die kennt jeder :-) Vielleicht nicht mit der Bezeichnung, aber das sind die Sensoren, die in den meisten "Wärmemesspistolen" benutzt werden. Die Sensoren haben einen I2C Bus.
Wenn du die Arduino IDE Plattform benutzt, findest du einiges an Beispielprogrammen. Z.B. über diesen Link hier:
https://www.sparkfun.com/products/9570

Dort kannst du den Sensor kaufen, und gleich unter dem Reiter "Documents" den link zum Software sample code benutzen. Super Anleitung HOW TO ist auch dabei.
Viel Spaß beim Basteln!

Für die Bremsscheibe braucht man einen größeren Temperaturberiech. Dazu habe ich leider keinen passenden Sensor gefunden. Daher hab ich auf einen "fertigen" zurückgegriffen: INFKL-800

Das war mein Testaufbau ;-)

Ciao
Patrick
Dateianhänge
flügel.jpg
20210123_224702.jpg.542463b77001764b1937736430c7e9c4.jpg
20210221_145826.jpg.f916118c1316337706a46476421ec720.jpg
20210123_224702.jpg.542463b77001764b1937736430c7e9c4.jpg

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 16277
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon Lutze » Dienstag 27. September 2022, 13:49

Wenn ich CAN-BUS lese bekomme ich immer gleich Angst weil ich an die Kfz-Branche denke wo nichts funktionierte als da immer mehr Canbus eingeführt wurde. Einige fluchen noch immer aber inzwischen läuft es wohl besser.
Und dann setzen Privatleute das so um wie hier sehr umfangreich und proffesionell.

Wegen der Reifentemperaturen, hast du das schon im Betrieb im Einsatz gehabt und hat es funktioniert?

Ich hatte mal so einen Prototypen von Cordona getestet, weiß gar nicht ob es mehr als diesen einen gab den ich hier habe oder noch andere getestet haben. Bei mir funktionierte das im Stand aber während der Fahrt eher nicht so. Hatte es mal verborgt für jemanden der die Temperaturen der Bremsanlage der RN32 überwachen wollte um den Bremsproblemen auf die Spur zu kommen.
Das Teil liegt hier immer noch auf dem Tisch und wie ich gerade sehe ist es seiner Zeit leicht vorraus.
Temp.jpg
Temp.jpg (41.9 KiB) 1407 mal betrachtet
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

konastab
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 8. September 2018, 19:26
Motorrad: 1299 Race, V4S
Lieblingsstrecke: ALL :-)
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon konastab » Dienstag 27. September 2022, 21:48

Lutze hat geschrieben:Wenn ich CAN-BUS lese bekomme ich immer gleich Angst weil ich an die Kfz-Branche denke wo nichts funktionierte als da immer mehr Canbus eingeführt wurde. Einige fluchen noch immer aber inzwischen läuft es wohl besser.
Und dann setzen Privatleute das so um wie hier sehr umfangreich und proffesionell.

Wegen der Reifentemperaturen, hast du das schon im Betrieb im Einsatz gehabt und hat es funktioniert?

Ich hatte mal so einen Prototypen von Cordona getestet, weiß gar nicht ob es mehr als diesen einen gab den ich hier habe oder noch andere getestet haben. Bei mir funktionierte das im Stand aber während der Fahrt eher nicht so. Hatte es mal verborgt für jemanden der die Temperaturen der Bremsanlage der RN32 überwachen wollte um den Bremsproblemen auf die Spur zu kommen.
Das Teil liegt hier immer noch auf dem Tisch und wie ich gerade sehe ist es seiner Zeit leicht vorraus.
Unbenannt.JPG


CAN-BUS hat sich im Automotive Bereich zum Standard für alles entwickelt. Kurzzeitig versucht FLEXRAY BUS ihm den Rang abzulaufen, doch nun kommt mehr und mehr CANFD.

Ja klar hatte ich die Sensoren schon mehrfach im Einsatz. :band: Kannst du in meinem Video zu beginn gut sehen. Hier nochmal ein Bild aus der Datenanalyse. Hier durchfahre ich gerade die lange links am Slovakia RIng, und man kann sehen wie die Temperatur langsam zunimmt.

CIao
Patrick

Benutzeravatar
Zuttl
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 08:40
Motorrad: Honda CBR1000RR BJ06
Lieblingsstrecke: Mugello, Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: DIY DATALOGGER Projekt mit Data overlay zu Video

Beitragvon Zuttl » Mittwoch 28. September 2022, 08:31

wizzard hat geschrieben:
Zuttl hat geschrieben:
TriB hat geschrieben:Habe die K-Line Diagnoseschnittstelle für Kawasaki & Suzuki reverse-engineered, in OBD II "übersetzt" und per Bluetooth an meine Kamera übermittelt.
Damit schneide ich dann Overlays mit Drehzahl, Temperaturen, usw, in meine Videos. Oder lese den Fehlerspeicher mit dem Handy aus.
Kann ich auch gerne detaillierter vorstellen :)

Geile Scheiße ...

Jetzt die alles entscheidende Frage für mich als Firebladefahrer. Da Honda ja früher diese OBD II und CAN Sachen total vernachlässigt hat - kann man ECU-Daten einer SC57 auch auslesen oder "No Chance" ???

Es gibt da von AIM ein Datenkabel das man zwischen dem Diagnosestecker der SC57 und dem AIM Solo DL anschließt und folgende Daten damit abgreifen kann.

AIM_Datenkabel_Signale.jpg


Gibts da eine Möglilchkeit diese Daten auch mit was anderem zu nutzen außer dem Solo DL? Möcht jetzt nicht dieses Ding kaufen müssen.

Grüße
Martin



der DL2 ist schon ziemlich teuer ... mit Kabel bist du da langsam 1000er los ...

@konastab- kannst du nicht doch nur mit nem logger in Serie gehen... für 400 eu ... Daten zum runterziehen nachm turn... kein Display... bitteeee

Eben, ich brauch ja "nur" a Kastl wo ich die Daten die abgreifbar sind hinspeichern kann damit ich sie dann so ins Video einbinden kann. Bin mir aber nicht sicher obs da nicht auch ein alter AIM Solo DL auch tut und wie ich da diese Daten runterbekomme zum weiterverarbeiten.
Wenn das möglich wäre dann würd ich über den Winter nach einem gebrauchten DL Ausschau halten und mir so ein Kabel zulegen. Mein Diagnoseport ist dank dem Tachoumbau (Ganganzeige wurde da eingebaut) frei geworden.

Grüße
Martin
Termine 2022
xx.xx. - xx.xx. Mugello (Speer Racing)
xx.07. - xx.07. Brünn (Speer Racing / Toni Mang)
07.09. - 10.09. Pannonia (Schräglage)
21.09. - 24.09. Misano (Actionbike)


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste