Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1421
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon techam » Dienstag 4. September 2018, 13:02

doctorvoll hat geschrieben:....heiland..... das waren noch Zeiten als man einfach auf ne Rennstrecke fuhr um zu kreiseln....

Toll gemachte Videos, ich bin glaub ich zu doof für den ganzen Technik Heckmeck. Deswegen Hut ab.


Ich finde gerade das Datalogging sehr hilfreich.

Man kann schnell sehen, ob bespielsweise die Linie einigermaßen rund ist, hat die Kurve einen klaren langsamsten Punkt, oder wird man zu früh langsam, hät die geschwindigkeit dann die halbe Kurve usw. Beschleunigt man sauber durch, oder dreht man am äußeren Curb das Gas nochmal zu?

Ähnlich ist es mit den Videos, die dienen mit in erster Linie um mich selbst zu überprüfen. Wie ein paar seiten vorher mit dem Umsetzen.
Beim fahren ist mir selbst das nie aufgefallen, dass ich mich zu spät umsetze, auch hat nie ein Instruktor irgendetwas negatives über meine Körperhaltung etc gesagt. Ohne das Video wäre ich nie darauf gekommen an der Stelle etwas zu ändern.

Mir hilft das also sehr viel, ich kann mir halt keinen Riding Coach an der Strecke leisten wie es die GP-Fahrer haben, daher muss ich mich selbst Coachen (Mit teilweise reichlich hilfe hier im Forum! :icon_thumright )

Am Renntag selbst, beschäftige ich mich dann jedoch kaum damit, nur ein Blick in die Daten, wo ich mich verbessert habe und wo ich schlechter geworden bin, gibt einem dann für den Nächsten Turn eine Idee wo man noch dran arbeiten muss.

Im Endeffekt alles total easy.


OBD2 hat die R6 meines Wissens nicht, im Kitkabelbaum gibt es einen Datarecordingstecker, der ist meines Wissens jedoch auf 2D zugeschnitten.

MfG Christian
2019 currently under construction
:thankyou:

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Henning #17
Beiträge: 5251
Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 17:20
Motorrad: V4 & V2
Lieblingsstrecke: Aragon
Wohnort: Lübeck
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon Henning #17 » Mittwoch 5. September 2018, 08:52

techam hat geschrieben:... 4.4 KitKat...

besser 7.0 Nougat

Sollten noch fragen sein, her damit.

MfG Christian


Ich will geile Fräßteile sehen, keine Schokoriegel :wink:

Sehr schöner Thread, Christian, gerne weiter so!

Gruß

Henning
Termine 2018Bild
Bild

Benutzeravatar
scm
Beiträge: 730
Registriert: Samstag 6. Oktober 2007, 13:24
Wohnort: Grafing bei München
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon scm » Donnerstag 6. September 2018, 17:30

Kitkats sind doch Freßteile ...

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1421
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon techam » Freitag 7. September 2018, 12:49

Hört mir auf mit Schokoriegeln :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=Sx-UE3BGHQw

:assshaking:
2019 currently under construction
:thankyou:

Skorp
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 08:54
Motorrad: Ducati 848
Lieblingsstrecke: Schleiz
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon Skorp » Donnerstag 4. Oktober 2018, 16:37

Wenn wir nächstes Jahr wieder zusammen unterwegs sind, kann ich dir in der Theorie schon sagen, wo es hapert.
Sonnst musst halt etwas langsamer fahren, dann komm ich auch hinterher ;)

Aber jetzt werd erstmal wieder fit.
Tracktime 2018
April bis September

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1421
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon techam » Donnerstag 4. Oktober 2018, 19:15

Skorp hat geschrieben:Wenn wir nächstes Jahr wieder zusammen unterwegs sind, kann ich dir in der Theorie schon sagen, wo es hapert.
Sonnst musst halt etwas langsamer fahren, dann komm ich auch hinterher ;)

Aber jetzt werd erstmal wieder fit.


Ja, aktuell weiß ich noch nicht was nächstes Jahr kommt.

Langsamer Fahren wird sich denk ich durch den Crash erstmal von selbst einstellen :roll:

Aber mal von Vorne:

Saisonabschluss Oschersleben 14. & 15.9.

Nachdem ich in Most anfing mich mit der R6 anzufreunden und am dritten Tag im zweiten Rennen dann konstant 46er Zeiten fahren konnte, mit einer Optimierten von 1:45,5 und somit den 11. Platz gemacht habe.

https://youtu.be/6Y_vDgw_e4o

Ging ich natürlich mit einem extrem guten Gefühl nach Oschersleben. Endlich vielleicht doch einmal eine der Honda-Zeiten unterbieten. 1:37,6 war also das Ziel.

Vor dem Event hatte ich noch die Bremsentlüftungsnippel geändert, bin da momentan am was Entwickeln.

Anreise war dann schon der blanke Horror, Bremen komplett dicht, ging es über weite Teile nichtmal zur B6, sondern noch parallel dazu über Landstraßen. Mit meinem schnuckeligen 12,5m 4t Gespann.

Irgendwann auf der B6 angekommen, waren wir auch quasi schon bei Hannover, wo das Verkehrschaos weiterging, also hats Navi mich wieder über Bundesstraßen, Landstraßen und somanchen besseren Feldweg am Stau vorbeigeleitet.

350km

6h

Aber gut, wir hatten keine Eile.

Also Abends alles aufgebaut, will ich die Dachluke vom Wohnwagen öffnen, reißt die auf einer Seite einfach glatt ab... :banging:

Fängt ja gut an.

Das hätte ich nicht sagen sollen...

Nächster Morgen, alles super, Wetter bescheiden. Macht man sich einen entspannten Einstieg in den Tag, erster Turn war ja ohnehin nur als Testlauf für die neuen Bremssippel gedacht.

Irgendwann wurds dann trocken, also mal in Schale geworfen und raus.

Eine Runde locker gefahren, zweite Runde locker gefahren. Bremse fühlte sich normal an. Aber lieber mal an die Box fahren und gucken ob die Nippel ordentlich dichten. Ich will immerhin niemanden gefähren.

Also angehalten, abgestiegen.

FUCK!

Siffspuren an den Nippeln. Beide Seiten :shock:

Also ab zurück ins Fahrerlager.

Naja, die Oberfläche der Dichtflächen war zugegeben nicht perfekt, also kanns ja sein, dass die wirklich nicht 100% dichten.

Hoffentlich haben die jetzt den Sattel nicht beschädigt...

Kann aber eigentlich nicht, Konusdichtungen in Aluminium sind extrem verzeihend, deswegen benutzt man die ja auch.

Also rein, und auf die Original Entlüftungsnippel zurückgebaut.

Alles wieder penibel sauber gemacht, und entlüftet.

Wieder raus. Diesmal eine Runde und direkt wieder rein.

Gucken.

Siff...

FUCK FUCK!

Nützt nichts, wieder ins Fahrerlager gefahren.

Leckt an beiden seiten. Und was ist das? jetzt leckt es auf einmal auch an der Pumpe?..

Das darf doch nicht wahr sein... Ich habe schon dutzende Bremsen gemacht, nie hat auch nur eine davon geleckt

Und jetzt auf einmal drei Nippel gleichzeitig??

Also zum Teiledienst, neue Nippel kaufen und dann nochmal versuchen.

Hatte er die passenden natürlich nicht da.

Vielleicht mal fester ziehen.

Yamaha Empfehlung: 5Nm
Mein bevorzugter Wert: 8Nm
Stahlbus Empfehlung: 10Nm

Also Nippel ausgebaut.
Dichtflächen gereinigt.
Nippel gereinigt.
Alles entlüftet.
Auf 10Nm angezogen.

Rausgefahren, eine Runde gedreht. Bremse fühlt sich Ok an. Reingefahren.
Siff...

FUCK FUCK FUCK! Das kann doch nicht mehr wahr sein..

Bin ich jetzt zu blöd dafür...

Nützt nichts, Experten herholen.

Christian Schaller, schnell und bewandert

Er sich das auch alles angeschaut, Fehler konnte er auch keinen finden.. Also hat er einen Satz Nippel von sich geholt, feine Brembo Ware.

Eingebaut.

Rausgefahren.

Siff...

FU... Ihr habt das System verstanden...

Fazit des Tages bis hier:

Keine gezeitete Runde, nurnoch ein Turn ausstehend und dann ist Gruppenneueinteilung...

Mitlerweile waren alle möglichen Fehlerursachen ausgeschlossen, das Einzige, dass alle Symtome erklären würde:

Die Nippel waren immer dicht. Aber vom entlüften verbleibt ein ganz kleiner Rest Bremsflüssigkeit im Nippel. Genau nach einer Runde wird dieses bisschen dann von der Bremswärme und den Vibrationen aus dem Nippel gedrückt und läuft als kleiner Tropfen am Sattel runter.

Wenn man dann weiterfährt, verflüchtigt sich dieses bisschen Bremsflüssigkeit und wenn man dann nach 20min reinkommt. Alles trocken.

Ist man aber ein Schisser und kommt nach einer Runde rein. Siff am Sattel und Streifen in der Hose..

Also letzter Turn, rausfahren und hoffen das die Theorie stimmt.

Erste Runde:

Bremse fühlt sich normal an.

Zweite Runde:

Immernoch alles normal.

Fährst jetzt rein und guckst nochmal? Dann bin ich immernoch nicht weiter.

Augenzu und durch.

so langsam immer mehr auf der Bremse gesteigert.

Irgendwann auf Start/Ziel mal auf den Laptimer geschaut:

:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

1:38,9

Erstmal Rundenzeiten im Kopf sortiert. Scharf überlegt, ob ich wirklich nicht irgendwo ne Abkürzung genommen habe. Ne, alles korrekt. Bestzeit aus dem Letzten rennen war eine 1:38,8 und dafür musste ich mich echt anstrengen... diese Zeit ist quasi so aus dem Nix gekommen.. Aber dann war der Turn auch schon zuende.

Mensch war ich froh, soeine ordentliche Zeit für die Gruppeneinteilung gesetzt haben zu können. Ich hatte mir schon ausgemalt zur Anmeldung zu laufen und zu betteln, man würde mich nicht in die langsamste Gruppe stecken..

Ein Blick auf die Sättel: Alles trocken.

Theorie richtig, ersten Tag durch Schiss vergeudet.

Aber wenn ich so locker meine alte Bestzeit fahren konnte, dann konnte es ja nurnoch besser werden!

To be continued...

Meine Schulter tut jetzt vom Schreiben zu sehr weh, der Rest folgt morgen oder so..

MfG Christian
2019 currently under construction
:thankyou:

Skorp
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 08:54
Motorrad: Ducati 848
Lieblingsstrecke: Schleiz
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon Skorp » Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:30

Ich werde nächstes Jahr etwas Luft aus den Motor lassen und auch in die 600er Klasse umziehen.

Werde aber mehr in Richtung Langstrecke gehen.
Tracktime 2018
April bis September

Benutzeravatar
kurvengurker
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 30. Mai 2013, 13:22
Motorrad: YZF-R6 rj15
Lieblingsstrecke: suzuka
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon kurvengurker » Dienstag 8. Januar 2019, 16:29

Hallo Christian,

bin gestern über den Thread gestoßen und musste genauso wie die vielen anderen User echt staunen darüber, was du da alles selber auf die beine gestellt hast, Respekt dafür.... :-D
Bin selber Maschinenbauer aus Berlin und fand die ganzen CAD Modelle und Frästeile echt zum anbeißen... zu Schade, dass ich keine eigene besitze :D

Dein letztes posting ist ja schon ne ganze weile her, wie ist es soweit weiter gelaufen? Du hast was von nem Crash erwähnt?

Ich bin gerade selber mit nem Umbau einer Straßen rj15 beschäftigt nachdem ich mal vor 4 Jahren eine gerbauchte Cup R6 besaß....und bin auf der suche nach Anregungen auf dein thread gestoßen.... vielleicht schreib ich auch mal was zu meinen Erfahrungen, auch wenn sich das nicht 5% so geil anhören wird wie dein "Daniel Düsentrieb Projekt"

Grüßli,

Kurvengurker

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1421
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon techam » Dienstag 8. Januar 2019, 17:27

kurvengurker hat geschrieben:Hallo Christian,

bin gestern über den Thread gestoßen und musste genauso wie die vielen anderen User echt staunen darüber, was du da alles selber auf die beine gestellt hast, Respekt dafür.... :-D
Bin selber Maschinenbauer aus Berlin und fand die ganzen CAD Modelle und Frästeile echt zum anbeißen... zu Schade, dass ich keine eigene besitze :D

Dein letztes posting ist ja schon ne ganze weile her, wie ist es soweit weiter gelaufen? Du hast was von nem Crash erwähnt?

Ich bin gerade selber mit nem Umbau einer Straßen rj15 beschäftigt nachdem ich mal vor 4 Jahren eine gerbauchte Cup R6 besaß....und bin auf der suche nach Anregungen auf dein thread gestoßen.... vielleicht schreib ich auch mal was zu meinen Erfahrungen, auch wenn sich das nicht 5% so geil anhören wird wie dein "Daniel Düsentrieb Projekt"

Grüßli,

Kurvengurker


Hallo Kurvengurker,

vielen Dank für all dein Lob!

Mit dem Crash stimmt, wollte den Text vom Saisonabschluss ja eigentlich noch weiterschreiben, aber das Semester ist aktuell sehr stressig.

Ich stell das Video hier einfach mal rein.
https://www.youtube.com/watch?v=UsowE2k_Hgo

Bin beim Wechsel vom Gas an die Bremse leider zu hecktisch gewesen, hab das gas nicht ganz zugedreht und das muss so zwischen 30-40% stehen geblieben sein. Als ich dann die Kupplung gezogen habe zum Runterschalten ist der Motor natürlich hochgedreht und beim einkuppeln gabs nen 1A Wheely. Nur nicht ganz so praktisch wenn man eigentlich bremsen will.
Das gezappel danach war der leider geglückte versuch das blockierende Vorderrad, die Bremse war beim Aufsetzen des Rades ja voll gezogen, wieder einzufangen.

Warum leider? Das sieht man ja etwa 10sek später, die Auslaufzone dort ist ja leider etwas knapp bemessen und so durfte ich dem Reifenstapel mal einen ordenlichen Bodycheck geben. Ich sags euch, das hat dem sicher ordentlich weh getan wie ich den mit 50km/h weggenockt habe. Dummerweise hats mir aber wohl etwas mehr wehgetan... Aber dem habe ich es auch ganz ordentlich gegeben. :roll:

Hatte aber auch was gutes, dass ich den ersten Rodeo gewonnen habe, wäre ich dort mit einem Lowsider abgestigen hätte ich wohl den unschuldigen Fahrer getroffen, welchen ich überholt habe.. Das wäre für mich persönlich schlimmer gewesen, auch wenn ich wohl weniger abgekommen hätte.

Wie man sieht habe ich dann auchnoch vorbildlich den Motor abgestellt, wie es sich gehört, wenn man länger anhält.

Ende vom Lied:
Verkleidung platt, Gabel matsche, geweih gebrochen, aber sonst erstaunlich wenig am Motorrad.

Felge vermessen, heile.
Rahmen gecheckt, scheint heile
obere Gabelbrücke vermessen, heile
usw.

Mich hats etwas heftiger erwischt.
Nach meinem heroischen abschalten des Motors bin ich in ein frühevolutionäres Schildkröten-Stadium verfallen.

Aufgrund des verdachs auf Wirbelsäulenfraktur ging es dann liegend ins medicalcenter, wo man mich zur längeren Haltbarkeit und Frische Vakuumverkackt hat und ab nach OSL in Krankenhaus.

Über die weiterführende Behandlung werde ich hier nichts sagen, daran habe ich kein gutes Wort zu verlieren.
Ende vom Lied:
Wirbelsäule mechanisch heile, nur gezerrt, gequetscht und weiß der geier was noch alles. Riesen Glück! Danke Dainese Manis!

Brustkorb deftig gequetscht, geprellt und soweiter, aber die Lunge heile.

Schlüsselbein rechts ganz außen gebrochen. Nach einigem hin und her ergab sich dann, dass zu wenig Knochen für ne Schraube da war und somit Rucksackverband angesagt war.
Nach 6 tagen bin ich dann schon wieder 1200km Auto gefahren. Nach 10 Wochen war ich so fit, dass sich mein chireug weigert mir physiotherapie zu verschreiben.

Das wars dann erstmal für jetzt, bei zeiten folge Fotos und noch ein paar ausführungen, wenn das hier gewünscht wird.

MfG Christian
2019 currently under construction
:thankyou:

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 835
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Kaufen kann doch jeder. RJ15 mal anders.

Beitragvon madsin » Dienstag 8. Januar 2019, 17:43

Was mich interessiert Chris, sind du und die Kiste bis zum Saisonstart wieder fit? Und drehen wir dann noch mal ne Runde zusammen 2019?
Weiterhin gute Besserung.

Gruss David
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3.Calafat Speer
19.4.-22.4.Brünn Hafeneger
03.5.-05.5.Assen Prospeed
30.5.-31.5.Mettet Hafeneger
22.6.-23.6.OSL Hafeneger
19.7.-21.7.Most Moto Monster
10.8.-11.8.OSL Hafeneger
19.8.-20.8.Mettet Panther


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste