Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Die Rubrik für alle Anfänger, Einsteiger und Wiedereinsteiger.
Außerdem diese Rubrik zur eigenen Vorstellung nutzen!
Neulinge, bitte lest auch den Rookies Guide.

Moderatoren: as, Chris

Abalon
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2017, 14:31
Motorrad: ZXR 600 P
Lieblingsstrecke: Panonia
Wohnort: Innsbruck
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon Abalon » Sonntag 24. Januar 2021, 17:13

ja, die Gefahr besteht natürlich.. aber so ein Bike für die Rennstrecke optimiert lässt sich schwer legal auf der Strasse bewegen...

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
mw416
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 15:03
Motorrad: zxr 750 J, Tuono V2
Lieblingsstrecke: Pan
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon mw416 » Sonntag 24. Januar 2021, 20:00

noch eine Frage was haltet ihr von der GSXR 750 K1 bis K3 für Anfänger auf der Rennstrecke.
Eine gute K5 dürfte mein Budget sprengen....
Dass sie besser geht als eine 600er ist mir schon klar, aber stimmt es was manche sagen, dass sie fast genauso Handlich und leicht zu fahren ist? Hatte von euch schon wer den Vergleich mit der PC37?

Die ersten K Modelle wirken ja optisch etwas behäbig aber offenbar waren sie nicht wirklich schwerer als die Konkurrenz, und sie haben Einspritzung was wichtig für mich ist.
Sind die Kawas wirklich so viel schwerer zu fahren am Ring als die CBR und die R6? ich hätte jetzt eine 2007er 600er gefunden mit nicht einmal soviel km um 3000 Euro.....
Von der R6 will ich eher die Finger lassen, die sollen die meisten Probleme haben bei den Japanern speziell in dem Preisbereich,

Damafa21
Beiträge: 91
Registriert: Sonntag 20. Januar 2019, 17:22
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: A1 Ring
Wohnort: 82216
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon Damafa21 » Sonntag 24. Januar 2021, 20:45

jens-cbr-184 hat geschrieben:
zur anderen frage, viele bauen die trackböcke auf blankorahmen auf, papiere sind ok, aber eigentlich komplett wurscht. ich kenne niemanden, der nicht zum pan oder nach most gekommen ist


Ähm, hier.

Ich bin nicht nach Brünn gekommen, weil mich der Grenzer mit meiner nicht zugelassenen Rennmaschine nicht reinlassen hat. Und damit ich ja nicht bei einem anderen Grenzübergang reinfahre, hat mir der freundliche Mensch auch noch etwas in den Pass gestempelt. Zig hunderte Kilometer Anfahrt für die Katz.

Das war mir eine Lehre.

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 4479
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon Tom-ek » Sonntag 24. Januar 2021, 21:00

Wenn die k1 gut ist nehme sie. Die sind schon gut .
Und erwarte nicht nen Riesen Unterschied zw. 600 und 750 er die sind sich sehr ähnlich nui das die 750 nicht so hochdrehen braucht.
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************
SILENCE IS BETTER THAN BULLSHIT.

Benutzeravatar
nilz
Beiträge: 1060
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 01:09
Motorrad: GSXR750K6 + ZX7R
Lieblingsstrecke: Brno
Wohnort: HDL bei OC
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon nilz » Montag 25. Januar 2021, 10:39

die Y/K0 (Modell 2000) war die Stärkste der gesamten 750er Baureihe... bis heute...
gutes, fast unkaputtbares Moped, meine hatte einige Crashs hinter sich... und ich sage da bewusst nicht nur Stürze...^^
ab K4 ist schon deutlich handlicher, ab K6 enorm...

dennoch sehr gutes Moped...
such mal hier nach "alteisenfred"
~ TRT ~ TrottelRacingTeam...

mw416
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 15:03
Motorrad: zxr 750 J, Tuono V2
Lieblingsstrecke: Pan
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon mw416 » Montag 25. Januar 2021, 17:17

ich weiss das entspricht nicht meinen eigenen Vorgaben, aber das Angebot ist interessant:


https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 439820511/

Wie steht ihr zu einer SC 50 als ANFÄNGERbike, die späteren 900er Blades sollen ja leicht fahrbar sein im Vergleich zu den 1000ern aus der Zeit

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 4479
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon Tom-ek » Montag 25. Januar 2021, 17:22

Die war schon damals einer gsxr 600 oder r6 & co unterlegen
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************
SILENCE IS BETTER THAN BULLSHIT.

mw416
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 15:03
Motorrad: zxr 750 J, Tuono V2
Lieblingsstrecke: Pan
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon mw416 » Montag 25. Januar 2021, 17:38

Wie gesagt es geht mir nicht um Rundenzeiten, es geht drum das Fahren ( Linie Bremspunkte etc.) am Ring gescheit zu lernen und Spass zu haben. Ich habe gerade mit dem Verkäufer telefoniert, und es dürfte sich um ein solides Bike handeln, das mir wenig Probleme macht, wenn mich meine Menschenkenntnis nicht auslässt.
würdet ihr sagen dass da eine 750er K1 besser ist? Das breitere Drehzahlband wird die Blade ja auch haben.....

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 4479
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon Tom-ek » Montag 25. Januar 2021, 20:09

mw416 hat geschrieben:Wie gesagt es geht mir nicht um Rundenzeiten, es geht drum das Fahren ( Linie Bremspunkte etc.) am Ring gescheit zu lernen und Spass zu haben. Ich habe gerade mit dem Verkäufer telefoniert, und es dürfte sich um ein solides Bike handeln, das mir wenig Probleme macht, wenn mich meine Menschenkenntnis nicht auslässt.
würdet ihr sagen dass da eine 750er K1 besser ist? Das breitere Drehzahlband wird die Blade ja auch haben.....


Die Blade ist ne Luftpumpe mit Handlichkeit der 90er Jahre. Aber klar fahren kann man damit auch.
Die K1 ist das wesentlich bessere Moped.
Zuletzt geändert von Tom-ek am Montag 25. Januar 2021, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************
SILENCE IS BETTER THAN BULLSHIT.

w.white
Beiträge: 4
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:19
Motorrad: ZX6-R 636C
Lieblingsstrecke: Dijon ;-)
Rundenzeiten
Videos

Re: Hallo und Tipps zum Gebrauchtkauf von Ringumbauten.

Beitragvon w.white » Montag 25. Januar 2021, 23:13

Hi MW416,
vielleicht helfen Dir meine 2 Cents.

Von einem Bekannten angefixed, habe ich mir letzten Sommer eine ZX6R mit 636ccm von 2005 mit 25.000km für €3200 gekauft und für weitere €1300 für die track day´s modifizert.
Ich habe ein günstiges Mot gesucht, mit standfestem Motor, stabilem Fahrwerk, Einspritzung und Anti-Hopping Kupplung.
Das Mot hatte frischen TÜV und ich habe mit einem Kurzzeit-Kennzeichen ein Probefahrt machen können und nach der Überführung angefangen ab- bzw. umzubauen.
Ich habe zuerst auch Bedenken wg. Slicks gehabt, mich dann aber für die Metzeler RaceTec TD entschieden, weil die auch mit Serien-Fahrwerk und ohne Heizdecken funktionieren. Vor Ort wurde mir aber zu Heizdecken geraten ("Slicks immer aufheizen") und ich konnte mir welchen ausleihen.
Das Ergebnis war ein geiles Wochende.
Aufgrund des (weichen) Serien-Fahrwerks und den Slicks habe ich mich jederzeit auf dem Mot "zu Hause" gefühlt und die AHK hat mir Sicherheit beim harten Anbremsen gegeben. Meine Rundenzeiten konnte ich von Turn zu Turn verbessern. Eine sehr grosse, um nicht zu sagen die, Hilfe war die Unterstützung der engagierten Instruktoren, die ich mehrmals in Anspruch nehmen konnte.
Ich hatte dann auch die Gelegenheit eine fix und fertige Renn-R6 (Kit ECU, Fahrwerk, Schaltautom. und und und, die zum Kauf stand, zu fahren.
Und ja, die R6 war deutlich handlicher und einfacher umzulegen aber ich Anfänger bin mit dem Mot überhaupt nicht zurecht gekommen. War einfach zu kompromisslos auf die Rennstrecke abgestimmt (und auch viel teurer).
Ich taste mich besser Stück für Stück, äh track day für track day, an "mein" Mot heran. Und die Serien-Kawa hat für mich noch gaaanz viel Potential, dass erst einmal genutzt werden will.
Viel Erfolg und jede Menge Spass bei Deinem Projekt.
erst anhalten, dann absteigen :roll:


Zurück zu „Anfänger / Einsteiger / Vorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste