Unterschiedliche Federn in ECH29?

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

GiGi
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 15:19
Wohnort: Nürnberg
Rundenzeiten
Videos

Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon GiGi » Samstag 21. November 2020, 20:11

Hi zusammen,

ich habe bei meiner Bitubo Gabel ECH29 den Ölstand kontrolliert und dabei festgestellt, dass in den Holmen unterschiedliche Federn verwendet wurden. K 1,0 und K 1,1.

Ist das so ok? Ich war davon ausgegangen, dass die Federn gleich sein sollten?

Vielen Dank und viele Grüße
GiGi

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
elsen00j
Beiträge: 1273
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 19:29
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon elsen00j » Samstag 21. November 2020, 21:26

Nein, muss nicht so sein.
Once a decision has been done, never explain, never apologize.

Benutzeravatar
Wildsau
Beiträge: 4753
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon Wildsau » Sonntag 22. November 2020, 03:31

elsen00j hat geschrieben:Nein, muss nicht so sein.



Wenn rechts und links die Federraten unterschiedlich sind, führt das dann nicht zu Verspannungen in der Gabel?
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

Benutzeravatar
scm
Beiträge: 851
Registriert: Samstag 6. Oktober 2007, 13:24
Wohnort: Grafing bei München
Rundenzeiten
Videos

Re: Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon scm » Sonntag 22. November 2020, 03:50

Wildsau hat geschrieben:Wenn rechts und links die Federraten unterschiedlich sind, führt das dann nicht zu Verspannungen in der Gabel?

Naja, zumindest mal zu unterschiedlichen Kräften längs der Gabelholme.
Was die bewirken, könnte techam bestimmt schön per FEM simulieren.

Es gab übrigens auch Gabeln, bei denen die Druckdämpfung in einem,
die Zugdämpfung im anderen Holm untergebracht war, die waren im Be-
trieb wohl noch "asymmetrischer" belastet. Keine Ahnung wie gut das
funktioniert (hat).


Gruß
Sven

Benutzeravatar
schnubbi
Beiträge: 676
Registriert: Montag 23. Mai 2011, 01:26
Motorrad: Suzuki Gladius
Lieblingsstrecke: Schleiz, Assen
Wohnort: Köln
Rundenzeiten
Videos

Re: Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon schnubbi » Sonntag 22. November 2020, 11:09

Ist nichts ungewöhnliches. Ich habe in meiner Gabel ein nachgerüstetes Cartridge. Da ist auf der einen Seite Druck und auf der anderen Zugstufe. Unterschiedliche Federn benutzt man, falls es die gewünschte Federrate nicht gibt, weil die Abstufungen zu groß sind.
DRC Moto Lightweight Stock 2015: 3.
DRC Moto Lightweight Stock 2016: 6.
DRC Moto Lightweight Stock 2017: 3.
DRC Moto Lightweight Stock 2018: 2.

Benutzeravatar
gixxn
Beiträge: 2741
Registriert: Dienstag 5. September 2006, 09:00
Motorrad: GSX-R 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn, Mugello
Wohnort: WorldWideWeb
Rundenzeiten
Videos

Re: Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon gixxn » Sonntag 22. November 2020, 13:13

Ist nichts außergewöhnliches, da würd ich mir keinen Kopf machen.


gruß gixxn

GiGi
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 15:19
Wohnort: Nürnberg
Rundenzeiten
Videos

Re: Unterschiedliche Federn in ECH29?

Beitragvon GiGi » Sonntag 22. November 2020, 16:26

Danke Euch für die schnellen Antworten. Ist bei der ECH29 genauso, Druck- und Zugstufe sind getrennt.

Versuche gerade raus zu finden, ob ich lieber Diät mache (Fahrer inkl. Kleidung 105kg, bei 1,95m) oder neue Federn einsetze :mrgreen: War neu für mich, das die unterschiedlich sein dürfen.

Schönen Sonntag noch :D


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Axel.F, Le Zonki, N@RitE und 127 Gäste