R6 Rj27 vs Rj15

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
AlexR6
Beiträge: 616
Registriert: Sonntag 15. Mai 2005, 18:52
Motorrad: Monster 1200S
Lieblingsstrecke: Ledenon/BRNO
Wohnort: Basel
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon AlexR6 » Donnerstag 1. November 2018, 20:15

rizzla-23 hat geschrieben:zum Post von M_M Heckrahmen

ich habe einmal die TN rausgesucht.

RJ27 2018
BN6-22110-00
RJ15 2010-2015
13S-22110-00

RN32 2017
2CR-22110-00

wie man sieht ist nur der Prefix anders - die Kopfnummer ist gleich, aber ob es passt, keine Ahnung.

ebenso beim, Vorderrad, Stummel (L/R), Tank ...
(hier rede ich von RJ27 zu RN32)

Hat jmd Erfahrungswerte?




Hierzu würde ich au h gern mehr wissen, gerade was. B das Federbein anbelangt.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
M.M#330
Beiträge: 319
Registriert: Montag 14. April 2014, 08:11
Motorrad: Yamaha R6 RJ27
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon M.M#330 » Freitag 2. November 2018, 13:50

M.M#330 hat geschrieben:Die Federbeine sind zwar unterschiedlich hab aber schon welche gesehen die mit dem originalen RJ15 Federbein in der RJ27 gefahren sind.



AlexR6 hat geschrieben:Hierzu würde ich au h gern mehr wissen, gerade was. B das Federbein anbelangt.


Antwort hab ich doch zwei Kommentare vorher schon gepostet.


AlexR6 hat geschrieben:Gibt es Erfahrungswerte wie viel PS hinten bei der RJ27 ankommen wenn nur die komplette Auspuffanlage durchein Akrapovic Evolution ersetzt wird?
Ein ECU Flash was kostet sowas für eine RJ27 und worauf muss man achten?
Fahrern bin ich auch auf der Suche.. Und wie löst man am einfachsten das ABS Problem...? Ausbauen und einen Stecker für den ABS Anschluss, gibt es da eine Empfehlung?

Cheers
Alex



Werde ich euch sagen sobald die Kiste fertig abgestimmt ist dauert aber noch ein paar Wochen.
ECU flash preis ka der Akra kostet ca 1300...
Zum ABS wenn du die ECU sowieso flashen willst sollen sie dir einfach das ABS mit rausnehmen.
Der ABS Block muss aber drin bleiben wegen der Elektronik die drin ist ansonsten brauchst du einen Stecker.
Bremsleitungen kannst du dann ganz normal von der Pumpe zum Bremssattel verlegen.
Mit dem Kit-Kabelbaum wird der Block ins Heck verlegt.

Siehe GYTR Seite dort gibts die Kit Anleitungen:
https://www.yamaha-racing.com/more/gytr-supersport

Benutzeravatar
rizzla-23
Beiträge: 826
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 18:48
Motorrad: R6
Lieblingsstrecke: ...
Rundenzeiten
Videos
4 Anzeige(n) ansehen

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon rizzla-23 » Samstag 5. Januar 2019, 10:47

um den ABS-Block zu entfernen gibts bei yart ein modul...dass dann die meldungen unterbindet.


wer flasht die Serien ecu hier in Bayern?
#48SBR #PonyXpress #Yamaha #R6
Youtube: 48SBR

Benutzeravatar
kurvengurker
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 30. Mai 2013, 13:22
Motorrad: YZF-R6 rj15
Lieblingsstrecke: suzuka
Rundenzeiten
Videos
5 Anzeige(n) ansehen

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon kurvengurker » Mittwoch 9. Januar 2019, 14:34

Hallo Gemeinde,
Ich hätte auch mal ne frage bezüglich dem Thema.
Und zwar hab ich mich gefragt ob der Tank der rj27 von den aufnahmepunkten etc. auch an die rj15 passen würde?
Wäre ne super Methode um die Maschine noch mehr in Richtung Leichtbau zu optimieren...

Grüßli,

Kurvengurker

Benutzeravatar
M.M#330
Beiträge: 319
Registriert: Montag 14. April 2014, 08:11
Motorrad: Yamaha R6 RJ27
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon M.M#330 » Mittwoch 9. Januar 2019, 19:33

Zum Tank: 1:1 nicht. Du musst den Heckrahmen mit Tankhalterung verbauen und die vorderen Tankhalterungen der RJ27 übernehmen. Benzinpumpe ist ebenfalls eine Andere ob die Alte in den neuen Tank passt kann ich nicht sagen.


Zum ABS entweder Block drin lassen oder Emulator besorgen. Selbst bei der GYTR ECU bleibt der Block zwingend verbaut jedoch ohne Bremsleitungen diese werden abgeschlossen. Auch bei der ECU ohne TC und ABS. Es sei den du verbaust den Emulator von YART.
Zuletzt geändert von M.M#330 am Mittwoch 9. Januar 2019, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 13850
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Lutze » Mittwoch 9. Januar 2019, 19:37

M.M#330 hat geschrieben:Es sei den du verbaust den Emulgator von YART.

kannst du mal das g da weg machen
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Jamaar
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 7. Dezember 2018, 12:44
Motorrad: Mazda
Lieblingsstrecke: Berlin-Lviv
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Jamaar » Montag 11. Februar 2019, 20:58

Joschi600 hat geschrieben:Hallo Leute

Ich hätte da mal eine Frage zum Thema R6 mit echtgeld spielautomaten.

Fährt von euch jemand die Rj27?

Mich würde interessieren welchen Vorteil die auf der Rennstrecke gegenüber einer Rj15 hat.

Bzw was an der Rj27 am besten alles verändert werden sollte um daraus ein ordentliches Trackbike zu machen?


Lg Joschi #186

Frag mal beim Bikeshop Lüchow nach, meine Rj27 wird dort derzeit abgestimmt… flashen, blipper ohne Zusatzgerät, ABS raus, Zusatzkühler, komplettanlage usw.. aufgrund dieser ganzen Euro4 scheisse muss halt viel gemacht werden.

Benutzeravatar
ken862
Beiträge: 249
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 16:29
Motorrad: Yamaha R6
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Berlin
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon ken862 » Montag 11. Februar 2019, 23:15

rizzla-23 hat geschrieben:um den ABS-Block zu entfernen gibts bei yart ein modul...dass dann die meldungen unterbindet.


wer flasht die Serien ecu hier in Bayern?


frag doch mal bei Kielbassa-racing an, ich hab mit ihr wegen meiner rj11 telefoniert. sehr nett und offen, allerdings lohnt sich die investition für meine alte karre nicht. sie meinte gleich dann soll ich mir ne rj27 holen^^


zitat von facebook:
..just new R6 RJ27 whatever u like just YEC inside in stock wiring - OR with additionals like warm up - launch control - pit limiter - just 10hP we found over whole range
Same we could do at old R6

Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 672
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 10:25
Motorrad: R6 RJ11
Wohnort: Neuss
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon wolli » Montag 11. Februar 2019, 23:53

Also die RJ 11/15 ist noch noch lange keine alte Karre.

Die 10 PS die die bei der RJ 27 rausholen kommen doch nur von dem Ausbau des Euro4 Geraffel.
Schau doch mal den Datenvergleich auf Wiki. Da hast du alle auf einen Blick.
Die Motoren der RJ11/15/27 unterscheiden sich nur in ein paar Kleinigkeiten.

Wenn jemand aus einem meiner Serien RJ11/15 Motoren nur über Softwareupdate 10 PS generieren kann, lasse ich das sofort machen, weil ich mit den üblichen Maßnahmen deutlich mehr Kohle investieren müsste.

Gruß
Wolli
ich habe genau hingeschaut.
DA WAR KEIN BREMSPUNKT !!!

http://www.ahnendorptuning.nl
IJUIN Motorsport Neuss

Benutzeravatar
ken862
Beiträge: 249
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 16:29
Motorrad: Yamaha R6
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Berlin
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon ken862 » Dienstag 12. Februar 2019, 09:18

wolli hat geschrieben:Also die RJ 11/15 ist noch noch lange keine alte Karre.

Wenn jemand aus einem meiner Serien RJ11/15 Motoren nur über Softwareupdate 10 PS generieren kann, lasse ich das sofort machen, weil ich mit den üblichen Maßnahmen deutlich mehr Kohle investieren müsste.

Gruß
Wolli

wolli, das ist ja ein zweischneidiges eisen. (sagt man das so?)

einerseits ist ein motorrad aus 2006 ganz einfach bereits 13jahre alt.
klar ist das nicht alt, ich habe ne gs500e aus 92 in der garage stehen, die läuft super.
aber von jungem frischem material kann man auch nicht mehr reden.

sollte man einem motor der schon 25-35tkm auf der uhr hat, für 1000€ noch mal so viel mehr leistung aufdonnern oder investiert man das lieber in das nächste motorrad?

davon ab spielt bei 1000€ für den ecu flash mit dem ganzen tollen zeug eins noch mit rein, zumindest bei mir:
ich habe bereits eine geflashte ecu mit umgepinntem kabelbaum und soweit alles modifiziert was halt so ging bei der rj11.
wenn ich den schritt noch mal gehen würde, hab ich die ecu schon 2x gedlashed und mehr wie 1000€ ausgegeben. auch wenn aktuell keine leistungssteigerung enthalten ist.

aber jetzt kommt grad ein schwung neuer bikes, die guten 1000er die jünger und moderner sind, bekommt man schon für bequeme 7000€ und die sind super aufgebaut... ich will eigtl weiter mit meiner 600er bei den großen mitspielen aber als zu viel investieren will ich irgendwie auch nicht.


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: berthelm, Curb0815, DaniellRC, deepaviatorrr7, edin5334, Koi88, RTTNT, Simon Christ, timd und 37 Gäste