Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

kuehli
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2012, 09:17
Motorrad: KTM RC8R
Lieblingsstrecke: Salzburgring
Rundenzeiten
Videos

Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon kuehli » Sonntag 24. April 2016, 17:12

Hallo,

würde gerne bei meiner KTM RC8R die Bremse verbessern, bin mir aber noch nicht ganz sicher was wirklich sinnvoll ist.
Da ich ein "Einfingerbremser" bin ist mir die zu aufbringende Kraft ein bisschen zu hoch, das gefiel mir bei meiner alten Ducati Streetfighter S besser.
Die Daten von der RC8R:

Baujahr: 2009
Bremsanlage: Original (Brembo M4 mit 18mm Handbremszylinder)

Jetzt meine 2 Fragen:

1.) Würde ein Wechsel auf Brembo SC Beläge bereits Besserung bringen? (80% Strasse und 20% Rennstrecke)
2.) Die Brembo RCS 19 wurde mir auf der Brembo Homepage empfohlen, würde aber der größere Bremszylinder nicht genau das Gegenteil bewirken? Es gibt auch eine Brembo RCS 17, speziell aber entwickelt für die Brembo M50...

Vielen Dank im Voraus

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
V2 Leitwolf
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 12:42
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon V2 Leitwolf » Sonntag 24. April 2016, 19:00

Bremse auch gerne mit einem Finger.
Hab auf ne brembo CNC 19x18 Pumpe gewechselt und z04 Beläge drauf.
Bremst wie'd sau.
Inzwischen auch noch Titankolben drin was das ganze auf den gesamten Turn noch verbessert.

Benutzeravatar
Arrows
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 26. November 2014, 10:11
Motorrad: RC8R09Tuono04RSV4R
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Aalen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon Arrows » Sonntag 24. April 2016, 19:24

Die Serienkomponenten der RC8R (09-10) sind schon sehr gut!
Auch ich bin ein "ein Finger" Bremser.
Die schon erwähnten Änderungen bringen hier nochmal eine deutliche Verbesserung, wobei ich mit Z04 Belägen auf der Straße keine Erfahrung habe.

...und nein, das bewirkt nicht das Gegenteil.

Gruß
Michi
http://www.spedition-mombrai.de
racing is life anything that happens before or after is just waiting

Benutzeravatar
Psyco
Beiträge: 1099
Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 17:43
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon Psyco » Sonntag 24. April 2016, 20:53

komisch, ich fahre die RC8R Bremse auf der S1000RR und bin total zufrieden

kuehli
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2012, 09:17
Motorrad: KTM RC8R
Lieblingsstrecke: Salzburgring
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon kuehli » Montag 25. April 2016, 09:01

Ok erst mal danke für die raschen Antworten.
Werde dann mal die RCS 19 ordern, obwohl ich das mit der Logik des größeren Kolben noch immer nicht ganz kapiere...
Passt er Plug an Play an die RC8R? (Bremsleitungen)

Danke

Benutzeravatar
BarnieGeröllheimer
Beiträge: 657
Registriert: Sonntag 23. Mai 2010, 12:43
Motorrad: KTM RC8 R
Lieblingsstrecke: Pan/Brünn
Wohnort: Regensburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon BarnieGeröllheimer » Montag 25. April 2016, 09:46

Hmmm, die RCS hat bei mir gegenüber der Serie nix verbessert, die bremst nicht kürzer, schöner, schneller, höher, weiter....
Probier verschiedene Beläge aus und nimm den, bei dem Du dich am besten fühlst.
Stehendes VR können alle :D entscheidend ist der Bereich davor :lol:
Ich fahre schon immer BMW und habe noch Sex
R 100 RS - Sonntags
RC8 R - Renne
RSV Mille R - Renne

Faltenhals
Beiträge: 191
Registriert: Samstag 24. November 2007, 23:40
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon Faltenhals » Montag 25. April 2016, 22:19

Ist schon richtig, größerer Kolben bedeutet mehr Kraft die man aufbringen muss, evtl. ist bei der RCS der Weg von Hebelbefestigung zu Druckstift kleiner (Übersetzung) - was dann wieder weniger Kraft bedeuten würde.

Doch, der müsste bei der RCS 18 mm sein, bei der Serienpumpe glaube ich 19, was aber durch den größeren Kolben der RCS (19 mm zu 18 mm Serie) wieder aufgefressen werden dürfte.
Der Gasgriff ist Dein Feind.. WÜRGE IHN!

Benutzeravatar
V2 Leitwolf
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 12:42
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon V2 Leitwolf » Dienstag 26. April 2016, 07:56

Ist der Hebel bei der rcs nicht von 18 auf 20 verstellbar?

Benutzeravatar
Gego83
Beiträge: 104
Registriert: Freitag 19. November 2010, 09:54
Motorrad: CBR600RR (PC40)
Lieblingsstrecke: Brünn, Most
Wohnort:
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon Gego83 » Dienstag 26. April 2016, 08:25

Brembo Supersport Scheibchen mit 5,5mm stärke, TRW/Lucas MCB792SCR Beläge (funktionieren trocken, nass, warm oder kalt immer gleich gut) und ne Brembo RCS 19x18-20 Radial -> da brauchste nur böse hingucken, verzögert das schon ordentlich :mrgreen:

Benutzeravatar
Cowboy1984
Beiträge: 772
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 19:20
Motorrad: Yamaha rj15
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Oftersheim am Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Bremsenoptimierung KTM RC8R Bremspumpe / Beläge

Beitragvon Cowboy1984 » Montag 12. März 2018, 09:47

Hallo Zusammen,
vielleicht kennt sich ja jemand von euch etwas mit RC8 aus. Ich habe von einem Freund eine RC8 da stehen bei der angeblich der Bremsdruck als verschwindet.
Das erste was ich gemacht habe war die Bremsflüssigkeit zu wechseln und noch mal ordentlich und 100% zu entlüften.

Jetzt war ich am Wochenende dort und tatsächlich, der Bremsdruck ist wieder flöten gegangen. Bedeutet man kann den Hebel bis zum Gasgriff durchziehen.
Undichtigkeiten habe ich keine feststellen können.

Tendiere jetzt zu einem neuen Bremskolben Dichtsatz, nur weiß ich jetzt echt nicht welche Bremspumpe das ist die hier Serienmäßig verbaut wurde.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiter helfen !?


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Heiko618 und 41 Gäste