Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Chris!
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 21:23
Motorrad: Yamaha YZF R1 RN12
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos

Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon Chris! » Samstag 17. April 2021, 13:52

Hallo zusammen,

ich habe von meiner BMW S100RR BJ 2011 den Motor revidieren lassen.
Das Motorrad hatte ca. 10tkm drauf, davon 8,5tkm Rennstreckenbetrieb.
Der Motor lief einwandfrei bis zur Revision. Beim öffnen wurde dann festegestellt, dass bis auf die Kolbenringe, die etwas Verschleiß zeigten, noch alles echt gut aussah.

Aus diesem Grund wurde dann nur alle Lager, Dichtungen, Steuerkette, etc. neu gemacht.
Zylinder, Kolben, Zylinderkopf ist alles geblieben.

Ich bin das Motorrad jetzt knapp 40km auf der Rennstrecke gefahren und
wir haben einige Prüfstandsläufe gemacht. Das Motorrad drückt aktuell knapp ca. 188PS.
Soweit bin ich zufrieden.

Ich hab jetzt nach gut 70KM das Öl abgelassen, weil es nächste Woche nach HHR geht.
Dabei ist mir aufgefallen, dass auf dem Magneten der Ölablassschraube sehr viel Ölspan ist.
Dazu lade ich euch ein Bild hoch. Normalerweise war da so gut wie kein Metallabrieb.

https://ibb.co/6w8VTKB
https://ibb.co/Gxzt0jQ

Wie seht ihr das? Ist das "normal" nach einer solchen Revision.

Habt ihr Erfahrungen?

Gruß Chris ;)

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
ToTTi
Beiträge: 93
Registriert: Montag 6. August 2018, 21:39
Lieblingsstrecke: Jerez
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon ToTTi » Samstag 17. April 2021, 14:19

Ich kenne es nur so das insbesondere die scharfkantigen Kolbenringe sich ballig „einlaufen“ müssen. Auch deswegen machst du dann ja den Ölwechsel. Für mein Gefühl ist der gezeigte Abrieb zu Beginn eher normal

Barst
Beiträge: 152
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 22:48
Motorrad: YZF-R1 RN65
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Dresden
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon Barst » Samstag 17. April 2021, 16:11

guck dir die Ablassschraube nochmal nach deinem training an, vielleicht sind es nur Reste von der Montage.

Es könnte aber auch von den neuen Kurbelwellen- und Pleullagerschalen kommen, falls diese falsch montiert oder falsch ausgewählt wurden.
Erstmal beobachten. :)
myYOUTUBE
SKelectronics.de
CAN-Bus Datenlogger, GPS-Laptimer und OBD-Tool

traceeliot
Beiträge: 89
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 18:30
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon traceeliot » Samstag 17. April 2021, 18:04

70km nach einer Motorrevision... bei der unter anderem alle Lager gewechselt wurden...
Dann gehe ich davon aus, dein Motor war komplett zerlegt.

...und das Öl in deinem Motor ist nach nur 70 km bereits so schwarz :?:
Motoröl.png
Motoröl.png (489.08 KiB) 896 mal betrachtet

Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 3366
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:50
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon Johnny » Samstag 17. April 2021, 19:28

Barst hat geschrieben:guck dir die Ablassschraube nochmal nach deinem training an, vielleicht sind es nur Reste von der Montage.

Es könnte aber auch von den neuen Kurbelwellen- und Pleullagerschalen kommen, falls diese falsch montiert oder falsch ausgewählt wurden.
Erstmal beobachten. :)


Was für Reste von der Montage?
Lagerschalen"späne" sind nicht magnetisch, die sieht man auch schön im Öl schimmern und falls sie falsch montiert oder falsch ausgewählt wären, dann ist "erstmal beobachten" ziemlich doof.
Wenn die Schalen nach 40 km beleidigt sind, sind sie nämlich auch gleich im Sack.
"Ein bisschen kaputte Lagerschalen" kommt in der Häufigkeit gleich nach "ein bisschen schwanger"

Chris!
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 21:23
Motorrad: Yamaha YZF R1 RN12
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon Chris! » Samstag 17. April 2021, 20:45

Klar war der Motor komplett zerlegt... ;)

Das Öl war noch super klar und strahlend grün (Motul ;)). Fast wie frisch aus dem Kanister.

Ich habe extra darauf geachtet, ob im Öl was drin ist. Dort hat nichts metallisch geschimmert.

Gruß Chris

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 3042
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon 3._#34 » Samstag 17. April 2021, 22:19

Ich versteh überhaupt nicht, was genau das Problem ist. Bei BMW-Motoren kenne ich ganz andere Bilder von Magneten.

Abgesehen davon: frag doch am besten denjenigen, der die Revision gemacht hat, was er davon hält. Wärst du mein Revisionskunde, würdest du dazu auch eine klare Aussage bekommen.

Gruß
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Chris!
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 21:23
Motorrad: Yamaha YZF R1 RN12
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon Chris! » Sonntag 18. April 2021, 00:50

3._#34 hat geschrieben:Ich versteh überhaupt nicht, was genau das Problem ist. Bei BMW-Motoren kenne ich ganz andere Bilder von Magneten.

Abgesehen davon: frag doch am besten denjenigen, der die Revision gemacht hat, was er davon hält. Wärst du mein Revisionskunde, würdest du dazu auch eine klare Aussage bekommen.

Gruß


Ja, habe ich, denke die Antwort kommt am Montag wenn wieder geöffnet ist. ;)

Dann mach doch mal eine klare Aussage. Zwei Expertenmeinungen können ja nicht schaden. ;)

traceeliot
Beiträge: 89
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 18:30
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon traceeliot » Sonntag 18. April 2021, 09:03

Chris! hat geschrieben:Klar war der Motor komplett zerlegt... ;)
Das Öl war noch super klar und strahlend grün (Motul ;)). Fast wie frisch aus dem Kanister. Ich habe extra darauf geachtet, ob im Öl was drin ist. Dort hat nichts metallisch geschimmert.
Gruß Chris
Und was ist mit dem Dreck an der Ölablassschraube?
War der Dreck bereits vor der Revision dran?
Warum wurde das dann bei der Revision nicht weg gemacht?
Ich würde das als schlampige Arbeit bezeichnen !

Benutzeravatar
doctorvoll
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2006, 22:15
Motorrad: RN 32/ SC 59
Lieblingsstrecke: Barcelona/ Portimao
Wohnort: Laguna Seca
Rundenzeiten
Videos

Re: Wie viel Ölspan nach Motorrevision ist normal?

Beitragvon doctorvoll » Sonntag 18. April 2021, 09:10

3._#34 hat geschrieben:Ich versteh überhaupt nicht, was genau das Problem ist. Bei BMW-Motoren kenne ich ganz andere Bilder von Magneten.


...ich wollt’s grad sagen. Für nen BMW Motor Top.
......die einen betreiben Rennsport- die anderen reden nur darüber.....

DLC 2017 #41
SW Reifenhandel Racing Powered by Metzeler


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Barst, briese159, Chrischen, doctorvoll, mapo#35, Maxl46, Tegi, Thomas91, Wursti, Zündfunke und 115 Gäste