Erste Absagen wegen dem Virus

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
FrontPlayer
Beiträge: 2979
Registriert: Montag 2. März 2009, 23:01
Motorrad: SV650 & GSX-R 600
Lieblingsstrecke: Zolder Schleiz Dijon
Wohnort: GL
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon FrontPlayer » Mittwoch 8. April 2020, 12:43

TriB hat geschrieben:>70 Seiten Verschwörungstheorien, Vorwürfe, Anklagen, Penisvergleich Statistik A gegen Statistik B...
Nur einen Lösungsvorschlag habe ich noch nicht gefunden. Oder wie man es besser machen könnte.


Es liegt nicht an den Medien (und deren Leser) die Lösungen zu präsentieren, sondern Missstände aufzudecken. (frei nach Hendrik Broder)

Und zum Thema cui bono verweise ich auf die letzte große Grippe und den folgenden (Mainstream-)Artikel um das Gemüt von Mare nicht über zu strapazieren:
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2012-01/tamiflu-cochrane-wirksamkeit
Suzuki GSX-R 750 Cup 2013 (1 Sieg)
Deutscher Langstrecken Cup 2014 (Vize Kl. 2; 1 Sieg)
Reinoldus Langstrecken Cup 2014 (2 Siege)
Van Zon Sprint Cup 2018 (Meister; 4 Siege)
Van Zon Sprint Cup 2019 (Meister; 4 Siege)
German Twin Trophy Stock 2019 (Vize)

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
christian287
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 17:18
Motorrad: GSX-R 1000 K6
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon christian287 » Mittwoch 8. April 2020, 12:48

Auch schlimm, dass die Bill & Melinda Gates Stiftung die World Health Organization sponsort.
Und seit Jahren die Forschung für Impfstoffe vorantreibt und finanziert.
Nun investiert er schon wieder Milliarden Privatkapital um Produktionsstätten für Impfmittel aufzubauen.
Ein wirklich übler Typ!



Auf dieser Welt wird wohl keine Investition getätigt, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen. Auch wenn das Engagement von Bill Gates sicher eine sehr positive Außenwirkung hat, ist dies wohl eher ein Mann auf diesem Planeten, dem man nicht sehr weit über den Weg trauen sollte... Frag mal bei Apple oder XEROX nach :lol:


Hmm, ich soll also lieber auf 3-4 Personen hören, die die ganze Thematik anders sehen als tausende Wissenschaftler, Ärzte, Politiker, Epidemiologie, Biologen, usw.?


Genau diese "tausenden" Wissenschaftler etc. sind es ja selbst, die Kritik üben. Letztendlich ist es wohl eher umgekehrt und es wird vielleicht 3 - 4 (momentan sehr einflussreichen)Personen zu viel Glauben geschenkt und die große Anzahl an Wissenschaftlern etc., die Kritik üben, werden ignoriert oder verunglimpft.
Zuletzt geändert von christian287 am Mittwoch 8. April 2020, 12:57, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
onkel tom
Beiträge: 1762
Registriert: Montag 18. Dezember 2006, 10:54
Wohnort: SLK
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon onkel tom » Mittwoch 8. April 2020, 12:51

briese159 hat geschrieben:
TriB hat geschrieben:
Vielleicht lasst ihr mal die Damen und Herren persönlich zu Wort kommen, um evtl. Missverständnisse auszuräumen.

]

Wenn du dich doch so sehr mit all den guten Taten von der WHO beschäftigst, dann hast du ja sicher auch gelesen, dass die WHO 2014 in Kenia 2,5 Millionen Frauen und Mädchen mit einer angeblichen Tetanusimpfung sterilisieren wollte, bzw war schon dabei bis das aufgeflogen ist. Oder sind das auch wieder nur Vorwürfe und Verschwörungstheorien??
Solchen Menschen haben von mir jeglichen Respekt verloren, da hilft auch das Graben von Brunnen nichts!


Hast Du mal eine halbwegs seriöse Quelle?
ich kann nix finden auf die Schnelle

mich wunderst das noch keiner einen Link zu rt gepostet hat.. :mrgreen:

ich pers. gehen davon aus das ab 20.4. Stück für Stück , mit entsprechenden Vorgaben, der Normalzustand einkehrt..

nach Ostern werden wir es wissen...bleibt gesund.. Abstand halten :)

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 334
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon briese159 » Mittwoch 8. April 2020, 12:59

onkel tom hat geschrieben:
briese159 hat geschrieben:
TriB hat geschrieben:
Vielleicht lasst ihr mal die Damen und Herren persönlich zu Wort kommen, um evtl. Missverständnisse auszuräumen.

]

Wenn du dich doch so sehr mit all den guten Taten von der WHO beschäftigst, dann hast du ja sicher auch gelesen, dass die WHO 2014 in Kenia 2,5 Millionen Frauen und Mädchen mit einer angeblichen Tetanusimpfung sterilisieren wollte, bzw war schon dabei bis das aufgeflogen ist. Oder sind das auch wieder nur Vorwürfe und Verschwörungstheorien??
Solchen Menschen haben von mir jeglichen Respekt verloren, da hilft auch das Graben von Brunnen nichts!


Hast Du mal eine halbwegs seriöse Quelle?
ich kann nix finden auf die Schnelle

mich wunderst das noch keiner einen Link zu rt gepostet hat.. :mrgreen:

ich pers. gehen davon aus das ab 20.4. Stück für Stück , mit entsprechenden Vorgaben, der Normalzustand einkehrt..

nach Ostern werden wir es wissen...bleibt gesund.. Abstand halten :)


https://katholisches.info/2014/11/13/ge ... ilisieren/

Das ist nur ein link, da gibts noch viele weitere.
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

Wildsau
Beiträge: 4487
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon Wildsau » Mittwoch 8. April 2020, 13:11

Das Video von Dr. Schiffmann, wo Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, genau aufgelistet hat welcher Teil der aktuellen "Corona-Verordnungen" gegen welchen § verstößt, wurde wiedermal gelöscht.

Zustände wie in Nordkorea. :roll: :roll:
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 334
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon briese159 » Mittwoch 8. April 2020, 13:24

Wildsau hat geschrieben:Das Video von Dr. Schiffmann, wo Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, genau aufgelistet hat welcher Teil der aktuellen "Corona-Verordnungen" gegen welchen § verstößt, wurde wiedermal gelöscht.

Zustände wie in Nordkorea. :roll: :roll:



Oder 1939
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 12:29
Motorrad: R1 RN22
Lieblingsstrecke: Rijeka, Mugello
Wohnort: Guetersloh
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon Rudi » Mittwoch 8. April 2020, 13:26

Termine 2020
11.+12.6. OSL/ArtMotor
06.+07.7. Most /CR-Moto
31.7-2.8. Assen /Dannhoff
22.-23.8. OSL /MotoMonster
05.-08.10 Rijeka mit Dreier
APRIL 2021 Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14373
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon Lutze » Mittwoch 8. April 2020, 13:27

-Meyer Kurt- hat geschrieben:
henasprenga1 hat geschrieben:Keine Sorge, der Impfstoff kommt im Juni, dann ist alles wieder gut. Vielleicht noch nicht gleich in Deutschland, aber bis Juli sollte der auch hier verfügbar sein.


OK, woher hast du diese Information?

Er ist ein Witzbold oder ein Bot der hier für Traffic sorgt, siehe sein Thema Datarecording.

Rudi ich habe das Gefühl du bist da auf ein paar bedenkliche Seiten geraten und fängst in Kürze an den DeepState hier zu erklären.

Das da Infos fehlen liegt doch auch daran das keiner so ganz genau weiß was wie passiert oder passieren würde wenn....
Stell dir den Politiker vor der jetzt für die falsche Sache kämpft und in 3 Wochen ist deine komplette Familie bis auf dich durch Corona ausgelöscht. Wenn würdest du dann verantwortlich machen wenn da ab K-Freitag alle Regelungen rückgängig gemacht wurden? Ich weiß etwas übertrieben.
Trotzdem bin ich immer noch der Meinung das in Deutschland aktuell ein guter Job gemacht wird.
Markus Lanz gestern war auch ganz interessant zum Thema.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

henasprenga1
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 31. März 2020, 07:39
Motorrad: RN19
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon henasprenga1 » Mittwoch 8. April 2020, 13:39

Lutze hat geschrieben:
-Meyer Kurt- hat geschrieben:
henasprenga1 hat geschrieben:Keine Sorge, der Impfstoff kommt im Juni, dann ist alles wieder gut. Vielleicht noch nicht gleich in Deutschland, aber bis Juli sollte der auch hier verfügbar sein.


OK, woher hast du diese Information?

Er ist ein Witzbold oder ein Bot der hier für Traffic sorgt, siehe sein Thema Datarecording.

Rudi ich habe das Gefühl du bist da auf ein paar bedenkliche Seiten geraten und fängst in Kürze an den DeepState hier zu erklären.

Das da Infos fehlen liegt doch auch daran das keiner so ganz genau weiß was wie passiert oder passieren würde wenn....
Stell dir den Politiker vor der jetzt für die falsche Sache kämpft und in 3 Wochen ist deine komplette Familie bis auf dich durch Corona ausgelöscht. Wenn würdest du dann verantwortlich machen wenn da ab K-Freitag alle Regelungen rückgängig gemacht wurden? Ich weiß etwas übertrieben.
Trotzdem bin ich immer noch der Meinung das in Deutschland aktuell ein guter Job gemacht wird.
Markus Lanz gestern war auch ganz interessant zum Thema.


Leider daneben Lutze. Der Beitrag Datarecording sollte ein Denkanstoß zum aktuellen Thema mit den Coronazahlen sein. Das hat wie auch in der ganzen Thematik in Deutschland keiner gerafft, außer Christian!
Und wenn du so zufrieden bist mit allem was hier passiert und der Regierung vollstes Vertrauen schenkst, dann bleib am Besten zuhause, am besten auch wochenlang in jeder anderen Grippewelle, denn Influenza kann auch Menschen töten und da willst du doch sicher nicht der Auslöser dafür sein.

Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 596
Registriert: Freitag 4. Februar 2005, 10:10
Motorrad: R6
Lieblingsstrecke: Valencia
Wohnort: bei Aschebersch
Rundenzeiten
Videos

Re: Erste Absagen wegen dem Virus

Beitragvon kalle » Mittwoch 8. April 2020, 13:58

Rudi hat geschrieben:Und nun werden Billionen weltweit verballert, für einen Virus, der vom RKI als sehr gefährlich eingestuft wird , der aber vom RKI durch Studien oder Obduktion nicht erforscht wird, Zahlen werden präsentiert, die eigentlich nur aussagen, dass das Virus in D eine Sterblichkeitsrate ala Influenza hat. Und das Alles um eine sehr genau umrissene Risikogruppe zu schützen, die man eigentlich nur durch Impfung oder (bis dahin) mit Isolation tatsächlich beschützen kann.


Ich verstehe leider nur sehr bedingt, dass sich Leute über die Maßnahmen aufregen. Ja, das alles kosten am Ende des Tages sehr viel Geld. Aber schaut doch einfach mal 3 bzw. 6 Wochen nach hinten. Und dann vergleicht mal was passiert wenn man radikale Maßnahmen ergreift und was wenn nicht.

26.2. GER 26 Inf. 0 Tote
26.2. USA 60 Inf. 0 Tote

18.3. GER 12.000 Inf. 28 Tote
18.3. USA 9.000 Inf. 150 Tote

8.4. GER 107.000 Inf. 2.000 Tote
8.4. USA 400.000 Inf. 12.000 Tote

An dieser Stelle möchte ich allen die hier gegen diese Maßnahmen sprechen ein paar Fragen stellen:
Habt ihr schon jemand aus eurem Verwandtenkreis oder engeren Freundeskreis der gestorben ist?
Falls nein, überlegt mal bitte was ihr machen würdet, wenn eure Eltern, Oma/Opa oder vielleicht sogar euer Partner sich ansteckt und stirbt (auch wenn er der Risikogruppe angehört)?
Würdet ihr euch dann nicht auch wünschen (egal wie alt derjenige schon war und evtl. Vorerkrankungen hatte) dass ihr noch mehr Zeit mit dieser Person gehabt hättet und der Tod dieser Person eventuell durch striktere Maßnahmen und mehr Vorlaufzeit für Medikamente / eine Impfung hätte vermieden werden können?
Und was wäre auch das finanziell Wert gewesen?

Oder in einer einzigen Frage:
Was ist EIN Menschenleben Wert?

Unsere niedrige Sterblichkeitsrate liegt nur daran, dass wir aktuell genug Intensivbetten haben und weil unsere Ansteckungsraten durch die Maßnahmen recht gering sind.

Unsere "strikten" Einschränkungen greifen in D gerade mal 2 Wochen. Das entspricht der Inkubationszeit plus ein paar Tage. Wir müssen mindestens noch 2 Wochen ausharren bis man einigermaßen sicher sagen kann ob unsere Intensivbetten am Höhepunkt reichen. Und Höhepunkt heißt deutlich niedrigere Zahlen an Neuerkrankungen / Intensiv-Patienten gegenüber Genesungen. Falls nein werden wir dann plötzlich die gleichen Sterblichkeitsraten sehen wie in Italien, Spanien, Frankreich oder USA
#44 Kalle
---
Termine 2020:
DLC Klasse 3
Dijon mit Eybiss

Go further, faster! Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jota, nukeman, rufer, Sinan, zerotwo und 66 Gäste