Umbau ZX10R - Fahrwerk

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 285
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Chris79 » Freitag 9. August 2019, 15:06

Da ich mich entschlossen habe meine 10er künftig ausschließlich auf der Rennstrecke zu bewegen folgt nach den anstehenden Events der Umbau. Der Motor wird endlich von der Euro4 befreit und die ECU neu abgestimmt. Eine ordentliche Bremspumpe wird eingebaut und auch das Fahrwerk soll mal richtig gemacht werden.

Wenn kann ich den im Raum Nordbayern rund um Würzburg ansprechen? Klar gibt es gute Adressen aber da müsste ich das Bike überall minimum 400 Kilometer und weiter hinbringen.

Ich sag mal vernünftiger Weise möchte ich das Bike irgendwo um 150 Kilometer Umkreis machen lassen, wenn es machbar ist. Das wäre so Frankfurt, Nürnberg, Heilbronn, evtl auch Stuttgart oder auch Richtung Hockenheim wäre möglich. Mannheim die Ecke wäre auch noch drin. Hat da jemand nen Tipp?

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2845
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
4 Anzeige(n) ansehen

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon 3._#34 » Freitag 9. August 2019, 15:21

Was verstehst du unter "richtig gemacht werden"?
In der Regel bringt es Dich einen großen Schritt weiter, wenn die originalen Komponenten einfach überarbeitet werden. Dazu muss nicht das ganze Motorrad vor Ort sein.
Bau Gabel & Federbein aus und schick sie zu MG Racetec.

Wenn du das Motorrad unbedingt im kompletten loswerden willst, dann fahr zum Andy Vogt von GL Suspension. Dürfte im abgegebenen Radius die beste Adresse sein. Auch wenn es nochmal ein paar Meter mehr sind.
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 285
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Chris79 » Freitag 9. August 2019, 15:56

Meine Vorstellung ist eher die originalen Komponenten zu überarbeiten. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es es mit Sicherheit ausreicht. Danke für die Empfehlungen. Ich werde mich mal dorthin wenden.

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14031
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Lutze » Freitag 9. August 2019, 16:18

Ich persönlich würde kein Fahrwerk mehr versenden (2 mal nicht so tolle Erfahrungen gemacht). Irgendwo dahin wo man selbst auch jederzeit mal schnell vorbei fahren kann. Bei der ECU ähnlich aber wenn nur ein Standard drauf geflasht werden soll müsste auch Versand gehen. Am besten sogar wenn man die originale ECU behält und eine Ersatz ECU zum umprogrammieren nutzt.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 285
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Chris79 » Freitag 9. August 2019, 16:27

Lutze hat geschrieben:Ich persönlich würde kein Fahrwerk mehr versenden (2 mal nicht so tolle Erfahrungen gemacht). Irgendwo dahin wo man selbst auch jederzeit mal schnell vorbei fahren kann. Bei der ECU ähnlich aber wenn nur ein Standard drauf geflasht werden soll müsste auch Versand gehen. Am besten sogar wenn man die originale ECU behält und eine Ersatz ECU zum umprogrammieren nutzt.


Die Ecu werde ich zum Karsten schicken. Hatte Anfang des Jahres schon mal mit ihm telefoniert. Das sollte passen. Habs da nur nicht gemacht, weil ich die Zulassung nicht verlieren wollte. Gut es ist ne Grauzone aber dennoch. Wenn dann richtig. Das ausbauen bzw umbauen des Katersatzrohres kann mir auch meine Werkstatt hier vor Ort machen. Dafür muss das Bike sicher keine knapp 500 km von mir aus weggebracht werden. Karsten hat so viel Erfahrung. Da mach ich mir keine Sorgen.

Benutzeravatar
Harm
Beiträge: 1572
Registriert: Donnerstag 11. September 2014, 15:00
Motorrad: ZXR 750 + ZX10R
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Dillingen / Donau
Rundenzeiten
Videos

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Harm » Freitag 9. August 2019, 16:39

Ich hab mein Fahrwerk zu Pema nach Oesterreich geschickt, hat alles perfekt funktioniert.
Alles wurde perfekt ausgefuehrt und der Zeitplan genau eingehalten.
S.
Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 09.-10.09. Bruenn, Fiala; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14031
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Lutze » Freitag 9. August 2019, 16:42

Chris79 hat geschrieben:Die Ecu werde ich zum Karsten schicken.

Ich denke das du da in guten Händen bist. Fahrwerk könnte der auch denke ich.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
Reto
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 15. November 2011, 23:06
Motorrad: ZX10R/2016
Lieblingsstrecke: Misano/Mugello
Wohnort: Schweiz
Rundenzeiten
Videos

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Reto » Mittwoch 21. August 2019, 19:28

Chris79 hat geschrieben: Eine ordentliche Bremspumpe wird eingebaut und auch das Fahrwerk soll mal richtig gemacht werden.


Du hast ja ein 2016 Model. Da ist die Gabel schon mal Top, das Federbein nicht ganz auf dem Niveau der Gabel, aber sicher nicht schlecht. Jetzt gilt es alles perfekt auf dich abstimmen zu lassen und du hast ein tolles Bike.
Wenn die Zeiten die du angibst aktuell sind, braucht es im Moment nicht mehr, ab einem gewissen Speed reicht es dann nicht mehr das vorhandene zu optimieren.

Was meinst du mit „ordentliche Bremspumpe„ die Brembo RCS17 zusammen mit den M50 Zangen sind auf Top Niveau.

Gruss Reto
[size=85]Termine 2018

Mugello 20.04.18 bis 22.04.18
Most 25.06.18 bis 27.06.18
AdR 10.07.18
Mugello 27.07.18 bis 29.07.18
Misano 14.09.18 bis 16.09.18 mit MotoGP Rennen
Mugello 12.10.18 bis 14.10.18

Benutzeravatar
Fat Cat
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 19:49
Motorrad: ZX-10R / GSX-R 750
Lieblingsstrecke: Brünn / Most
Wohnort: Berlin
Rundenzeiten
Videos

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Fat Cat » Mittwoch 21. August 2019, 20:52

Moin Chris,

ich fahre auch seit dieser Saison die 2017er ZX10R und habe das Bike komplett auf Rennstrecke umgerüstet.

Bei diesem Vorhaben haben mir Karsten und Ole (Danke an euch beide!!!) im Bikeshop Lüchow weitergeholfen und ein für mich wirklich geiles Bike gezaubert.

Im Bikeshop gemacht wurde: ECU-Flash, Lenkkopfwinkel per Kit-Teil auf 23,5° geändert, Federbein auf Öhlins umgerüstet, Gabelsetup überarbeitet und auf Gewicht abgestimmt, Komplette Geometrie vermessen und eingestellt.

Vorher hatte ich noch die Übersetzung geändert auf -1/+1, die Kette verlängert, den E-LKD durch einen manuellen-LKD von Öhlins ersetzt und überarbeitet. ABS hab ich rausgeworfen, Stahlflex von der Pumpe direkt zu den Sätteln, EBC und Vesrah Bremsbeläge im Einsatz. Inzwischen die Galespeed VRC17 dran. Mega Bremse.

Ich würde es jedesmal genauso wieder machen, Bike hinstellen, Zeit lassen, abholen - Spaß auf der Strecke haben.

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 285
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Umbau ZX10R - Fahrwerk

Beitragvon Chris79 » Dienstag 27. August 2019, 12:15

Reto hat geschrieben:
Chris79 hat geschrieben: Eine ordentliche Bremspumpe wird eingebaut und auch das Fahrwerk soll mal richtig gemacht werden.


Du hast ja ein 2016 Model. Da ist die Gabel schon mal Top, das Federbein nicht ganz auf dem Niveau der Gabel, aber sicher nicht schlecht. Jetzt gilt es alles perfekt auf dich abstimmen zu lassen und du hast ein tolles Bike.
Wenn die Zeiten die du angibst aktuell sind, braucht es im Moment nicht mehr, ab einem gewissen Speed reicht es dann nicht mehr das vorhandene zu optimieren.

Was meinst du mit „ordentliche Bremspumpe„ die Brembo RCS17 zusammen mit den M50 Zangen sind auf Top Niveau.

Gruss Reto


Für Serie sind die Sachen wirklich auf top Niveau. Da geb ich dir Recht. Allerdings hab ich halt irgendwann keinen Druckpunkt mehr nach x-Mal Parabolika anbremsen. Most war jetzt weniger ein Problem. Ist alles gewartet. Daran liegts nicht. Serie geht halt irgendwann in die Knie. Ich möcht auch nur die Bremspumpe ändern. Sonst passt die Anlage perfekt wie du sagst.

Fat Cat hat geschrieben:Moin Chris,

ich fahre auch seit dieser Saison die 2017er ZX10R und habe das Bike komplett auf Rennstrecke umgerüstet.

Bei diesem Vorhaben haben mir Karsten und Ole (Danke an euch beide!!!) im Bikeshop Lüchow weitergeholfen und ein für mich wirklich geiles Bike gezaubert.

Im Bikeshop gemacht wurde: ECU-Flash, Lenkkopfwinkel per Kit-Teil auf 23,5° geändert, Federbein auf Öhlins umgerüstet, Gabelsetup überarbeitet und auf Gewicht abgestimmt, Komplette Geometrie vermessen und eingestellt.

Vorher hatte ich noch die Übersetzung geändert auf -1/+1, die Kette verlängert, den E-LKD durch einen manuellen-LKD von Öhlins ersetzt und überarbeitet. ABS hab ich rausgeworfen, Stahlflex von der Pumpe direkt zu den Sätteln, EBC und Vesrah Bremsbeläge im Einsatz. Inzwischen die Galespeed VRC17 dran. Mega Bremse.

Ich würde es jedesmal genauso wieder machen, Bike hinstellen, Zeit lassen, abholen - Spaß auf der Strecke haben.

Viele Grüße
Stefan



Das klingt vielversprechend und sieht nach nem Plan aus. Ob Einiges davon auch für mich passt bespreche ich die Tage mal mit ihm.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marc999, navisus und 29 Gäste