Rennstrecken-RC390 testen?

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

0ri9ine11
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 19:24
Rundenzeiten
Videos

Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon 0ri9ine11 » Samstag 28. Mai 2022, 09:21

Hallo Leute,
Nach 2 Jahren 125er, 2 Jahren MT 07 und jetzt einem Jahr Speed Triple 1050 mit der so langsam die Knieschleiferei auf der Straße begonnen hat,
ca 7 Trainings mit einer CRF 450 Supermoto auf der Kartstrecke,
einer Touristenfahrt in Hockenheim
und nun einem 8 Stunden Instruktorentraining auf dem Spreewaldring (mit der Speedy)
denke ich schließlich darüber nach mir ein Track Tool zuzulegen.

Jetzt ist mir mit der CRF genauso wie mit der Speed auf dem Spreewaldring eine Sache aufgefallen.
Das oberste Gebot so früh wie möglich und so lange wie möglich so viel Gas wie möglich zu geben kann ich noch nicht befolgen :( Ich habe genug damit zu tun den nächsten Kurveneingang zu managen auch mit nur 80 Prozent Gas auf der Graden. Traue mich eben noch nicht so zu fahren.

Das hat mich zum einen zum Plan bewegt die 450 gegen ein Pitbike zu tauschen und zum anderen habe ich mir als Tracktool die RC 390 ausgesucht. entweder ein selbst gebautes Racebike oder eine Cup.
Meine Einschätzung ist, dass man besser lernt, wenn man von der Leistung über- anstatt unterfordert ist und erst wenn wirklich das Motorrad die Rundenzeit zurück hält aufrüstet. (Außerdem spart man Reifen :) )
Die ganze Vorgeschichte war, dass ihr mich einschätzen könnt und zu der Überlegung vielleicht auch etwas sagt.

Hier ist die eigentliche Frage:
Gibt es irgend einen Veranstalter, Privatperson, wen auch immer, wo ich die Möglichkeit hab mal eine Runde auf einer RC390 zu drehen, bevor ich eine kaufe? Am besten natürlich auf ner Rennstrecke aber ein Landstraßenabschnitt würde auch genügen.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Maxl46
Beiträge: 2724
Registriert: Montag 5. April 2010, 22:02
Motorrad: TM SMK 450;CRF 150SM
Lieblingsstrecke: Schleiz, Brno, Pau
Wohnort: Leipzig
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon Maxl46 » Samstag 28. Mai 2022, 09:48

Servus!

Ich glaube du meinst es zwar genau andersrum, mit über und unterfordert zu sein, aber ja. Lieber ein leistungsschwächeres Bike haben, damit man besser an sich arbeiten kann! Fahre auch seit kurzer zeit Supermoto, ist schon ne coole Sache! Aber bissl Unterschied besteht halt dann doch :)

Pitbike ist ein mega training! Wenn du da mehr wissen magst oder Hilfe brauchst, schreib mir gern.

Mir ist derzeit leider niemand bekannt:/ Vielleicht haben die Freudenbergs etc mal ein älteres Trainingsbike abzugeben (je nach Budget) oder so. Kannst ja auch sowas wie eine R3 oder 400er Kawa suchen.

LG Max
Pitbike Verkauf und Aufbau der Marken MRF+Malcor+BPR
Veranstaltungen/ Trainings
https://pitbike1.de/termine-2022
Pitbike1.de

Benutzeravatar
Heye
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 16:23
Motorrad: ZXR400 / ZX10-R 08
Lieblingsstrecke: Mettet
Wohnort: Münster
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon Heye » Samstag 28. Mai 2022, 12:05

Bei http://www.gapromotion.com kannst du dir eine rc390 mieten/testen. Ist auch ein entspannter Trupp, ich fahr ganz gerne mit denen.

stscit04
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 11:01
Lieblingsstrecke: Mugello
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon stscit04 » Samstag 28. Mai 2022, 22:16

Mit einer 390er bist Du auf vielen schnelleren Kursen halt schon oft im Weg (und in den Kurven dann schneller).
Das kann bei so nem Track Day extra Stress reinbringen. Also wenn Du nicht grade eine Serie mitfahren willst,
dann würde ich der Harmonie auf dem Track zuliebe eher Richtung 600er schielen (oder halt was vergleichbares).

0ri9ine11
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 19:24
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon 0ri9ine11 » Sonntag 29. Mai 2022, 21:45

@Maxl46
Oh ja, hab über und unter vertauscht!
Ich lass es aber mal so damit deine Aussage weiterhin passt :lol:

Freudenberg Racing hab ich mir mal angeschaut. Meinste ich soll einfach mal anfragen ob die ein altes bike zu verkaufen haben? :oops: Ninja und R3 hab ich auch aufm Schirm aber die gibts sowieso nicht so viel wie die RC und dann haben beide keine Upside down Gabel und nicht die beste Ergonomie.

PN wegen Pitbikes kommt! :D

@Heye
Meinst du einfach bei denen unter „Verleih“? Weil da gibts nur große Straßenbrummer.
Oder soll ich mal ne mail schreiben wegen rennevent und renn-RC?

@stscit04
Hatte eher an so Strecken wie Spreewaldring gedacht. Die großen Kurse wären mit ner RC eh nicht meine erste Wahl gewesen. Da hoffe ich dann dass ich einmal überholt werde und dann nicht nochmal auflaufe… mir gehts halt drum klein anzufangen um gut zu lernen. Einige R6en hab ich trotzdem auf Kleinanzeigen geparkt :lol:

Benutzeravatar
marv
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 16:00
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon marv » Montag 30. Mai 2022, 09:35

0ri9ine11 hat geschrieben:@Maxl46
Oh ja, hab über und unter vertauscht!
Ich lass es aber mal so damit deine Aussage weiterhin passt :lol:

Freudenberg Racing hab ich mir mal angeschaut. Meinste ich soll einfach mal anfragen ob die ein altes bike zu verkaufen haben? :oops: Ninja und R3 hab ich auch aufm Schirm aber die gibts sowieso nicht so viel wie die RC und dann haben beide keine Upside down Gabel und nicht die beste Ergonomie.

PN wegen Pitbikes kommt! :D

@Heye
Meinst du einfach bei denen unter „Verleih“? Weil da gibts nur große Straßenbrummer.
Oder soll ich mal ne mail schreiben wegen rennevent und renn-RC?

@stscit04
Hatte eher an so Strecken wie Spreewaldring gedacht. Die großen Kurse wären mit ner RC eh nicht meine erste Wahl gewesen. Da hoffe ich dann dass ich einmal überholt werde und dann nicht nochmal auflaufe… mir gehts halt drum klein anzufangen um gut zu lernen. Einige R6en hab ich trotzdem auf Kleinanzeigen geparkt :lol:


Ich weiß, du suchst nicht nach einer Beratung, ich bin mir aber gerade nicht sicher, wofür die RC390 jetzt sein soll.

Was möchtest du denn konkret machen/fahren/lernen?

-> eher kleine Kurse fahren und 1-2x im Jahr auf große Kurse
-> Eigentlich nur kleine Kurse fahren und mal das Mopped wechseln können
-> erstmal weiter kleine Kurse fahren, um dann mittelfristig große Rundkurse zu fahren
-> hauptsächlich große Rundkurse fahren und ab und zu mal auf die Kartstrecke (so mache ich es aktuell)

?

Benutzeravatar
Heye
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 16:23
Motorrad: ZXR400 / ZX10-R 08
Lieblingsstrecke: Mettet
Wohnort: Münster
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon Heye » Dienstag 31. Mai 2022, 22:48

0ri9ine11 hat geschrieben:

Meinst du einfach bei denen unter „Verleih“? Weil da gibts nur große Straßenbrummer.
Oder soll ich mal ne mail schreiben wegen rennevent und renn-RC?




Du kannst bei denen ne rc für ein trackday-event mieten. Also ganz normal die Veranstaltung buchen, on top dann das Moped.
Um das mal auszuprobieren ganz ok, find ich. Gab auch mal die Möglichkeit, das Moped für einen turn Probe zu fahren. Aber, ob das noch immer geht, weiß ich nicht.

0ri9ine11
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 19:24
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon 0ri9ine11 » Donnerstag 2. Juni 2022, 10:40

Heye hat geschrieben:
0ri9ine11 hat geschrieben:

Meinst du einfach bei denen unter „Verleih“? Weil da gibts nur große Straßenbrummer.
Oder soll ich mal ne mail schreiben wegen rennevent und renn-RC?




Du kannst bei denen ne rc für ein trackday-event mieten. Also ganz normal die Veranstaltung buchen, on top dann das Moped.
Um das mal auszuprobieren ganz ok, find ich. Gab auch mal die Möglichkeit, das Moped für einen turn Probe zu fahren. Aber, ob das noch immer geht, weiß ich nicht.


DU bist definitv "Gewinner" von diesem Thread! :mrgreen:
Habe soeben den 28.8 in Oschersleben mit ner RC 390 Cup bei GA Promotion gebucht.

VIELEN dank für den Tipp. Der Veranstalter flog unter meinem Radar

marv hat geschrieben:
0ri9ine11 hat geschrieben:@Maxl46
Oh ja, hab über und unter vertauscht!
Ich lass es aber mal so damit deine Aussage weiterhin passt :lol:

Freudenberg Racing hab ich mir mal angeschaut. Meinste ich soll einfach mal anfragen ob die ein altes bike zu verkaufen haben? :oops: Ninja und R3 hab ich auch aufm Schirm aber die gibts sowieso nicht so viel wie die RC und dann haben beide keine Upside down Gabel und nicht die beste Ergonomie.

PN wegen Pitbikes kommt! :D

@Heye
Meinst du einfach bei denen unter „Verleih“? Weil da gibts nur große Straßenbrummer.
Oder soll ich mal ne mail schreiben wegen rennevent und renn-RC?

@stscit04
Hatte eher an so Strecken wie Spreewaldring gedacht. Die großen Kurse wären mit ner RC eh nicht meine erste Wahl gewesen. Da hoffe ich dann dass ich einmal überholt werde und dann nicht nochmal auflaufe… mir gehts halt drum klein anzufangen um gut zu lernen. Einige R6en hab ich trotzdem auf Kleinanzeigen geparkt :lol:


Ich weiß, du suchst nicht nach einer Beratung, ich bin mir aber gerade nicht sicher, wofür die RC390 jetzt sein soll.

Was möchtest du denn konkret machen/fahren/lernen?

-> eher kleine Kurse fahren und 1-2x im Jahr auf große Kurse
-> Eigentlich nur kleine Kurse fahren und mal das Mopped wechseln können
-> erstmal weiter kleine Kurse fahren, um dann mittelfristig große Rundkurse zu fahren
-> hauptsächlich große Rundkurse fahren und ab und zu mal auf die Kartstrecke (so mache ich es aktuell)

?


Um ehrlich zu sein, will ich einfach Rennstrecken fahren, die größer als Kartbahnen sind. Die Wahl der RC 390 war um von meinem tiefen Niveau( :alright: ) heraus schnell zu lernen und um Geld an Reifen zu sparen. Dazu kommt dass sich so ne Kiste besser auf Strecken wie Großdölln oder Spreewald machen, die zufälligerweise auch die günstigsten sind.

(Ich überlege ehrlich nur für die Strecken für meinen Master nach Berlin zu ziehen :shock: )

Wie schnell ich dann aufsteige und wos hin geht, 600er? 1000er? Kiesbett? Kann ich wirklich nicht sagen.

Benutzeravatar
TTs Target
Beiträge: 1903
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 20:46
Wohnort: Westerwald
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon TTs Target » Donnerstag 2. Juni 2022, 11:55

Finde ich nicht mal absolut abwegig :D

Würde da aber eher den Süden oder aber Südwesten empfehlen, in Italien und insbesondere Frankreich gibt es um Umkreis von einigen hundert Km etliche solcher kleiner Strecken auf der du mit der 390 genau richtig bist. Und da kostet der Tag mal eben 100 - 130 Euro.
https://www.tts-bikeshop.de
Motorradbekleidung und Zubehör - Alpinestars, Sidi, X-Lite, Power Face, Büse,...
Daytona Evo Security G3 (auch) als GP Variante, Reparatur von Alpinestars Bekleidung, Daytona & Sidi Stiefeln uvm.

0ri9ine11
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 19:24
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstrecken-RC390 testen?

Beitragvon 0ri9ine11 » Donnerstag 2. Juni 2022, 22:06

TTs Target hat geschrieben:Finde ich nicht mal absolut abwegig :D

Würde da aber eher den Süden oder aber Südwesten empfehlen, in Italien und insbesondere Frankreich gibt es um Umkreis von einigen hundert Km etliche solcher kleiner Strecken auf der du mit der 390 genau richtig bist. Und da kostet der Tag mal eben 100 - 130 Euro.


Gibts eigentlich online so Karten (vorzugsweise für ganz Europa) Auf denen JEDE Motorradstrecke aufgeführt ist? Wichtig fände ich, dass nichts durch Radar fällt. Also alles was noch befahrbar ist und grade oberhalb von ner Kartbahn.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: David#26 und 63 Gäste