Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstrecke

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
sonicmonkey
Beiträge: 562
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 03:59
Motorrad: Scott Spark
Lieblingsstrecke: STC / Poznan
Wohnort: Spreewald
Rundenzeiten
Videos

Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstrecke

Beitragvon sonicmonkey » Montag 27. Januar 2014, 18:14

Moin,
es sollt hier darum gehen was man allgemein an einer rj05/09 optimiert.

Was ich gemacht habe bzw. noch machen will:
-Akra Komplett
-Powercommander3 + QS
-Fahrwerk gerade bei Hechi ( Serien Gabel / WP-Federbein aus dem R6 Cup damals)
-Michelin Power Slicks
-Gabel wird 1,5 cm durchgestreckt ( steht in der PS, Ausgabe 2/07)
-Lenkungsdämpfer
-Lenkerstummel unter die Gabelbrücke setzen, etwas weiter raus drehen
-kurzhub Gasgriff
-520er Kette ( entweder 15/50 oder 16/50)
-Gilles Fußrastenanlage
-Sturzpads


Da der Winter jetzt erst kommt kann also noch was gemacht werden.

Traktionskontrolle wäre noch geil aber da es Bazzaz erst ab 2006er R6 Modelle gibt habe ich mich damals für PC3 entschieden. Nur TC für 1000€ ist mir etwas zu teuer bzw. kommt dann mit dem nächsten Moped.
Das dauert aber noch paar Jahre hoffendlich, habe ja erst 40.000km auf der Uhr.

Bin für Tipps dankbar was man noch machen könnte
sollte aber alles bezahlbar sein :)
Grüße aus dem Spreewald

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
AndiGixxer
Beiträge: 4834
Registriert: Samstag 29. November 2003, 19:42
Wohnort: Kelkheim am Taunus
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon AndiGixxer » Montag 27. Januar 2014, 18:23

Bazzaz macht für so einen Oldtimer m.E. kaum sinn, zumal die Leistung das auch kaum notwendig macht.

1,5 cm durchstecken ist ne Menge - bist Du Dir das sicher? Das verändert die Geometrie schon deutlich.
Lieber den Spatz in der Box als die Taube auf dem Dach

Benutzeravatar
Thomas#23
Beiträge: 473
Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 16:44
Motorrad: cbr1000rr
Lieblingsstrecke: OSL, Most, Brno
Wohnort: Bad Harzburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon Thomas#23 » Montag 27. Januar 2014, 18:49

das mit der geometrie find ich auch etwas fragwürdig. soweit ich weiss, macht man das bei dunlops, da kann es von vorteil sein.

Benutzeravatar
sonicmonkey
Beiträge: 562
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 03:59
Motorrad: Scott Spark
Lieblingsstrecke: STC / Poznan
Wohnort: Spreewald
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon sonicmonkey » Montag 27. Januar 2014, 19:22

,,Für die Front schlägt Eschenbacher vor, Modelle mit konventioneller Telegabel
um 15 Millimeter abzulassen. Diese Maßnahme verbessert spürbar das Handling,
ohne dass das Gripniveau nachlässt –solange man der Versuchung widersteht, auch noch das Heck anzuheben.´´


Dann mache ich erstmal nur 1cm



Machen Drosselklappen stopper sinn? http://www.ebay.com/itm/03-05-YAMAHA-R6 ... 7675.l2557
Wird auch in der PS empfohlen.
,,Wenn man die Unterdruckschieber stilllegt, lässt sich der Motor des Supersportlers besser regulieren.´´

Gibts anscheinend bei TTSL und Graves nicht mehr. Also waren die wohl nicht so der bringer :?:
Wo gibts sowas noch?


AndiGixxer hat geschrieben:Bazzaz macht für so einen Oldtimer m.E. kaum sinn, zumal die Leistung das auch kaum notwendig macht.

Weiß ich, ist mehr für meinen Kopf das ich mehr ans Gas gehe :wink:

Nach einem Jahr auf 2 Rädern bin ich gefahren wie ein Gott ( um nicht zu übertreiben^^)
dann kam es wie es kommen musste, Reifen haben geschmiert und Tschüss ( Pilot Power...... :bang: )
Dann komplett auf Ring umgestiegen und ordentliche Reifen drauf gemacht aber im Kopf immer noch eine kleine Blockade.
Seitdem hatte ich nie wieder einen rutscher oder sonst was die letzen 2 Jahre, gut bei 40er Zeiten in OSL sollte auch nix rutschen, wie gesagt, gebe zu wenig Gas.
Grüße aus dem Spreewald

Benutzeravatar
Eckenwetzer
Beiträge: 305
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 23:42
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon Eckenwetzer » Montag 27. Januar 2014, 21:18

1,5cm kann schon hinkommen, bin ich damals glaube auch gefahren. Die Slider Stops bringen jetzt nicht so viel. Wichtig ist eine saubere Abstimmung, hatte meine RJ05 beim Holzhauer und danach waren es 111PS am Rad und das Ding ging wirklich gut. An den meisten RJ11en konnte ich damit locker dran bleiben.
Sonst bloß nicht zu viel in die Kiste investieren, schneller wirst du nur durch viel fahren und nicht durch viel Geld reinstecken.
Was immer geht, Lima raus und Lifepo rein.

Benutzeravatar
sonicmonkey
Beiträge: 562
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 03:59
Motorrad: Scott Spark
Lieblingsstrecke: STC / Poznan
Wohnort: Spreewald
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon sonicmonkey » Montag 27. Januar 2014, 21:41

Eckenwetzer hat geschrieben:Wichtig ist eine saubere Abstimmung, hatte meine RJ05 beim Holzhauer und danach waren es 111PS am Rad und das Ding ging wirklich gut.


Ich war auch bei Holzhauer 8) , 110ps gemessen (mit kleinem db killer, 37mm)


Ja, investieren will ich auch nicht mehr viel, Fahrwerk war jetzt das letzte große upgrade.

Bin ja nun schon weg von den endurance Reifen :wink:

Hattest du auch Lima draußen ecki?
Das wollte ich mir eigendlich sparen wegen dem ,,stress´´ mit Akku laden und so.
Würdest du das empfehlen zu machen?
Grüße aus dem Spreewald

Benutzeravatar
Eckenwetzer
Beiträge: 305
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 23:42
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon Eckenwetzer » Montag 27. Januar 2014, 23:50

Nee, bei der RJ05 war die Lima drin. 500€ muss man ganz grob auch investieren, kann man aber ins nächste Moped mitnehmen.

Benutzeravatar
sonicmonkey
Beiträge: 562
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 03:59
Motorrad: Scott Spark
Lieblingsstrecke: STC / Poznan
Wohnort: Spreewald
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon sonicmonkey » Dienstag 28. Januar 2014, 00:31

Eckenwetzer hat geschrieben:Nee, bei der RJ05 war die Lima drin. 500€ muss man ganz grob auch investieren, kann man aber ins nächste Moped mitnehmen.


Ja, für das nächste Moped ist die zubehörliste lang 8)

Ich hoffe ja darauf das Yamaha endlich mal der R6 ein gutes elektronik paket spendiert.
Grüße aus dem Spreewald

Benutzeravatar
MadMike323
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2012, 18:29
Motorrad: RJ09, RN12, 2xRJ15
Lieblingsstrecke: Brünn, Hungaro
Wohnort:
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon MadMike323 » Dienstag 28. Januar 2014, 10:14

Die Lenker würde ich nicht unter die Gabelbrücke stecken, da hängt man dann ganz schön behindert drauf.
Und Gabel würd ich jetzt auch nicht unbedingt durchstecken. Ich hatte damals nur das Heck ein wenig höher. Die RJ05 hat mit den Serienkomponenten ohne jedgliche überarbeitung schon ganz gut funktioniert. Ich hatte nur ne Verkleidung, Endtopf und LKD drauf, und das war ausreichend für 2.04 Pann.ring, 2.17 Slovakia oder 2.14 in Brünn. Nur die Fußrasten wurden immer kürzer und der Endtopf und Limadecken hatte hin und wieder Bodenkontakt (deswegen nicht Gabel durchstecken, damit verringerst du noch mehr die Bodenfreiheit).
Zuletzt geändert von MadMike323 am Sonntag 23. Juli 2017, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
FrontPlayer
Beiträge: 2530
Registriert: Montag 2. März 2009, 23:01
Motorrad: Suzuki GSX-R 600 L1-
Lieblingsstrecke: Zolder
Wohnort: UE
Rundenzeiten
Videos

Re: Yamaha R6 rj05/09 umbau Tipps / Optimierung für Rennstre

Beitragvon FrontPlayer » Dienstag 28. Januar 2014, 11:41

Die original RamAir durch Zubehör (ohne den Sack unten) ersetzen vor der Abstimmung.

Gabel nicht so weit durch stecken

Stummel über die Gabelbrücke
Suzuki GSX-R 750 Cup 2013 #28 (7. Meisterschaftsrang; 1 Sieg)
Deutscher Langstrecken Cup 2014 (Vizemeistertitel Kl. 2; 1 Sieg)
Reinoldus Langstrecken Cup 2014 (3. Meisterschaftsrang; 2 Siege)


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: golf216vau, Google Adsense [Bot], kadett 1, Matze#82, slalomking, Toster, Wall-E#100 und 18 Gäste