Faltpavillion auf Asphalt sichern

Hier könnt Ihr posten was nicht mit dem Thema Racing zusammenhängt
Jokes, jeglicher Dummfug oder einfach nur um zu quatschen :-)

Moderatoren: as, Chris

mw416
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 15:03
Motorrad: gsxr750 K2 ,Tuono V2
Lieblingsstrecke: Pan
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon mw416 » Sonntag 13. Juni 2021, 19:14

ist nicht so ultra billig Zelt mit runden Rohren zum zusammenstecken, sondern eines mit Alu-vierkantprofilen das aufgeht wie ein Regenschirm. Sah relativ robust aus für den Preis….
danke lg Markus

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
tommi
Beiträge: 2767
Registriert: Montag 19. September 2005, 13:06
Motorrad: S1000r
Lieblingsstrecke: Schleizer Dreieck
Wohnort: 76316 Malsch
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon tommi » Sonntag 13. Juni 2021, 19:50

hab so Alu-Baumarktzelte einige Jahre benutzt, waren eigendlich für die paar Euro die sie kosten immer OK. Eine Saison hielten die, dann gabs ein neues…..
Agenda 2021:
Wintertraining Pitbiken mit Learn2slide - ONGOING
Val de Vienne mit Carlos Renntrainings / 5T
Chambley mit Hardtwald Racing / 2T
Cheneviers mit Hardtwald Racing / 3T
Cremona mit G.A.S.S. / 3T
Pitbike outdoor

thomy46
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 24. Dezember 2011, 18:23
Motorrad: RSV 4 SBK
Lieblingsstrecke: Aragon u Misano
Wohnort: Alpnach Dorf
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon thomy46 » Montag 14. Juni 2021, 07:49

es gibt auch Wassersäcke bei den Zeltlieferanten- leer wiegen die etwa 1000 Gramm und voll etwa 40 Kilo.
Monkey 71 - GL1500 - NR - DUC916SP in Pension - Nera - SXV 550 - RSV4

Curb0815
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 28. September 2018, 21:17
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon Curb0815 » Montag 14. Juni 2021, 09:19

Ich find´s gut dass du fragst und nicht darauf wartest, durch Schaden klug zu werden. Ich würde dir aus Erfahrung raten, das Ding immer und auf allen 4 Seiten an einem Fahrzeug (Felgen) zu verzurren.

Ein paar Highlights gefällig?

- Letzes Jahr in Brünn, Ende August: Super Wetter, praktisch windstill. Plötzlich aus dem Nichts ein paar heftige Windböen, einige Zelte mit zu optimistischer Sicherung sind durch das Fahrerlager gerauscht und eines davon hat so hoch abgehoben, dass es in gut 10 Metern Höhe (!) an dem Sende-/Flutlichtmasten in der Mitte des Fahrerlagers hängen geblieben und unter der ständigen Gefahr, unkontrolliert abzustürzen, auch dort verblieben ist. Nach 5 Minuten war der Windspuk vorbei und es war wieder praktisch windstill.

- Slovakia, vorletztes Jahr: Ein Gewitter zieht auf, wieder nur für wenige Minuten heftige Windböen. Im Fahrerlager hebt es ein Zelt aus, das mit 2 Beinen an einem Kastenwagen und an den anderen beiden Beinen mittels 2 Benzinkanistern gesichert war. Der Wind dreht das Zelt inkl. darin hängender Lederkombi über den Kastenwagen, auf der anderen Seite schlägt das Zelt direkt neben 2 Motorrädern ein, Menschen stehen nur wenige Meter entfernt. Fazit: Zelt Schrott, der Kastenwagen hat schwere Kratzer auf einer Seite und dem Dach abbekommen.

- Nochmal Slovakia: Zelt hebt ab und schlägt exakt mittig auf der Motorhaube eines im Fahrerlager geparkten 5er Touring BMWs ein, der natürlich noch dazu fast neu ist. Motorhaube zerbeult und zerkratzt, und damit die Reparatur nicht zu billig wird, haben natürlich auch angrenzende Karosserieteile etwas abbekommen. Wie in so einem Fall der Schaden am besten geregelt wird, wurde anschließend angeregt diskutiert.

Daher: Diese Thematik kann man gar nicht ernst genug nehmen. Wenn erstmal Windböen da sind, ist es zu spät um nach Gewichten und Gurten zu suchen. Wer so ein Teil mal abheben gesehen hat weiss, dass es hier nicht nur um die Frage eines möglichen Sachschadens geht, sondern vor allem um die Verhinderung von Personenschäden!

Benutzeravatar
Zuttl
Beiträge: 571
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 08:40
Motorrad: Honda CBR1000RR BJ06
Lieblingsstrecke: Mugello, Brünn
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon Zuttl » Montag 14. Juni 2021, 10:49

Damafa21 hat geschrieben:https://www.racefoxx.com/Gewichtskanister-fuer-Zeltbeine-4er-Set

Weiß jemand bis wieviel mm Durchmesser die Standfüße des Zeltes sein können damit das passt?
Glaub das meine 50 mm da nicht reinpassen sondern nur max die 40 mm.

Danke und Grüße
Martin
Termine 2021
09.07. - 11.07. Mugello (Speer Racing)
16.07. - 18.07. Brünn (Speer Racing / Toni Mang)
03.09. - 05.09. Misano (Actionbike)
09.09. - 12.09. Pann (Schräglage) - aber nur wenns mit Spanienurlaub nix wird !!!

s0nic
Beiträge: 489
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:35
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon s0nic » Montag 14. Juni 2021, 13:31

Zelt an Auto/Anhänger festmachen sicher keine schlechte Idee. Sollte man dies aber an dem Auto des Nachbarn machen, davor klären, dass dieser nicht eifnach zum Duschen fahren will ;) So geschehen mal im HHR mit Speer ;).

Mfg
S0NiC

Benutzeravatar
Basti Fantasti
Beiträge: 283
Registriert: Donnerstag 31. August 2017, 11:33
Motorrad: RJ095
Lieblingsstrecke: Sachsenring
Wohnort: Köln
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon Basti Fantasti » Montag 14. Juni 2021, 14:20

Nicht nur für den Fall! Merkwürdige Einstellung, einfach das Zelt ungefragt an einem anderen Auto festzubinden. Auch wenn mein Bulli während des Events nicht bewegt wird, hat man da gefälligst vorher zu fragen!

Benutzeravatar
Kurvenjunkie
Beiträge: 2846
Registriert: Freitag 4. November 2005, 18:53
Wohnort: Chateau Reibach
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon Kurvenjunkie » Montag 14. Juni 2021, 17:18

Den will ich mal sehen, der sein Zelt an meinem Auto befestigt…

Ich habe eines dieser Luxuszelte von EZUP. Teilweise nehme ich recht massive Stahlheringe (5 x 20cm) die sich mit dem Gestell via Schnellverschluss verbinden lassen oder auf Asphalt Ballastsäcke (pro Holm ca. 20kg).

https://www.ezup.de/catalog/product/vie ... tegory/18/

Da sollte dann nichts mehr abheben.

Benutzeravatar
krad
Beiträge: 173
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2019, 10:52
Motorrad: 750 K5, SV650S K2
Wohnort:
Rundenzeiten
Videos

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon krad » Dienstag 15. Juni 2021, 12:19

Beide Seiten verspannen ist zu empfehlen. Uns hat's ein Zelt um den Transporter obenrum herum geklappt während die gesicherten Beine noch standen...
In OSL hatten wir danach Transporter und einen der vielen Müllcontainer zum Abspannen genommen.

stscit04
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 11:01
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen

Re: Faltpavillion auf Asphalt sichern

Beitragvon stscit04 » Dienstag 15. Juni 2021, 21:52

Curb0815 hat geschrieben:
- Nochmal Slovakia: Zelt hebt ab und schlägt exakt mittig auf der Motorhaube eines im Fahrerlager geparkten 5er Touring BMWs ein, der natürlich noch dazu fast neu ist. Motorhaube zerbeult und zerkratzt, und damit die Reparatur nicht zu billig wird, haben natürlich auch angrenzende Karosserieteile etwas abbekommen. Wie in so einem Fall der Schaden am besten geregelt wird, wurde anschließend angeregt diskutiert.


Was gab es denn da zu diskutieren? Eine private Haftpflicht hat ja wohl jeder, der bei Verstand ist. Sind ja auch oft Firmenwagen, die teuren Dinger. Mein Arbeitgeber hätte da glaube ich wenig Verständnis für Unklarheiten…


Zurück zu „Quasselecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: as und 34 Gäste