Radarkontrollen Italien

Hier könnt Ihr posten was nicht mit dem Thema Racing zusammenhängt
Jokes, jeglicher Dummfug oder einfach nur um zu quatschen :-)

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 878
Registriert: Samstag 3. Januar 2004, 01:09
Motorrad: Yamaha RN32
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: Zürich, CH
Rundenzeiten
Videos

Radarkontrollen Italien

Beitragvon Daniel » Montag 13. Mai 2019, 15:45

Hallo Gemeinde

Ich fahre mit meinem Hänger viel durch Italien.
Meist halte ich mich mässig an die 80 km/h.
Weiss jemand aus gesicherter Quelle ob Autos mit Anhänger spezifisch erfasst werden?
Die meisten Radargeräte können nur das maximale Tempo erfassen.
Somit könnte auch ein LKW mit 40 Tonnen 120km/h fahren ohne geblitzt zu werden.
Nicht so in der Schweiz.
Da habe ich bereits einige Bussen wegen zu schnell fahren mit Wohnwagen bezahlt.

Danke für die fundierten Antworten.

Gruss Daniel
Es wird im Alter doch nicht besser.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
krigixxer
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 18. April 2017, 10:03
Motorrad: GSX-R1000 L7
Lieblingsstrecke: Rijeka
Wohnort: Zürich
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon krigixxer » Montag 13. Mai 2019, 17:18

Hallo Daniel. Klassische "Blitzer" wie wir sie hier in der Schweiz haben gibt es in Italien nicht. Auf der Autobahn messen sie mit dem "Tutor"-System bzw. sie berechnen die Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen zwei Stationen. Da musst du schon mit dem PKW konstant im 180-200 Bereich fahren bis du erfasst wirst. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass hier nicht zwischen Anhänger und ohne Anhänger unterschieden wird. Mehrere Fahrten durch Italien, auch "etwas" über den erlaubten 80 km/h haben bisher noch keine Busse geliefert. Aufpassen musst du nur wenn dir ein verdächtiges Auto folgt, das wirst du aber schon von der Schweiz gut kennen. :lol:
2019:

19.04.+20.04. Speer Racing / Anneau du Rhin
27.05.-30.05. Dreier Racing / Rijeka
02.08.-04.08. Schräglage / Most
20.09.-22.09. Bobo Racing / Rijeka
05.10.+06.10. BoSee-Team / Anneau du Rhin

Benutzeravatar
Grillmeister
Beiträge: 117
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 20:28
Motorrad: 1198S
Lieblingsstrecke: Assen/Oschersleben
Wohnort: Gelsenkirchen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon Grillmeister » Mittwoch 15. Mai 2019, 19:50

Nach meinem letzten Italien Urlaub habe ich ein Foto meines Anhängers mit einer Zahlungsaufforderung von 360€ zugeschickt bekommen :oops: Also besser nicht zu schnell fahren. :alright:

Anhängergeblitzt.jpg
#439

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 878
Registriert: Samstag 3. Januar 2004, 01:09
Motorrad: Yamaha RN32
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: Zürich, CH
Rundenzeiten
Videos

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon Daniel » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:32

Das war aber nicht auf der Autobahn oder?
Müsste beim Gardasee sein.

Ich habe letztes Jahr eine Busse bei Cremona bezogen.
Irgendwas um 01.30 Uhr in der Nacht.
Ich bekam einen Nachtzuschlag von 50%.
Der gilt zwischen 22.00 bis 06.00 Uhr.

Gruss Daniel
Es wird im Alter doch nicht besser.

Benutzeravatar
ps#23
Beiträge: 1638
Registriert: Dienstag 22. September 2009, 19:49
Motorrad: GSXR 750 K8
Wohnort: Schwarzwald
Rundenzeiten
Videos

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon ps#23 » Donnerstag 16. Mai 2019, 07:42

Wir sind vor ein paar Jahren nach Misano runter gedüst mit dem VW-Bus. Immer so 160, und kurz vor den Autobahnbrücken abgebremst und dann wieder Vollgas ;-) Wir sind ja schlau :idea:

Erst als uns bei der Rückfahrt jemand darauf aufmerksam gemacht hat, dass hier die Durchschnittsgeschwindigkeit gemessen wird, sind wir etwas vorsichtig geworden. Man hätte können stutzig werden, als uns bei der Fahrt das Navi immer die Durchschnittsgeschwindigkeit (mit einem Strich über der Zahl) angezeigt hat, das haben wir aber irgendwie nicht in Zusammenhang gebracht mit Geschwindigkeitskontrollen… :oops:

Ich habe ehrlich gesagt damit gerechnet, dass sie uns bei der Einreise letztes Jahr Richtung Mugello direkt verhaften am Zoll, aber es ist nichts gekommen, keine Post, nichts. :roll:

Zuttl
Beiträge: 324
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 08:40
Motorrad: Honda CBR1000RR BJ06
Lieblingsstrecke: Mugello, Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon Zuttl » Donnerstag 16. Mai 2019, 09:30

ps#23 hat geschrieben:Wir sind vor ein paar Jahren nach Misano runter gedüst mit dem VW-Bus. Immer so 160, und kurz vor den Autobahnbrücken abgebremst und dann wieder Vollgas ;-) Wir sind ja schlau :idea:

Erst als uns bei der Rückfahrt jemand darauf aufmerksam gemacht hat, dass hier die Durchschnittsgeschwindigkeit gemessen wird, sind wir etwas vorsichtig geworden. Man hätte können stutzig werden, als uns bei der Fahrt das Navi immer die Durchschnittsgeschwindigkeit (mit einem Strich über der Zahl) angezeigt hat, das haben wir aber irgendwie nicht in Zusammenhang gebracht mit Geschwindigkeitskontrollen… :oops:

Ich habe ehrlich gesagt damit gerechnet, dass sie uns bei der Einreise letztes Jahr Richtung Mugello direkt verhaften am Zoll, aber es ist nichts gekommen, keine Post, nichts. :roll:

Eine Pinkel- Kaffeepause und das passt wieder :D
Termine 2019
07.06. - 09.06. Brünn (Speer Racing)
12.07. - 14.07. Brünn (Speer Racing / Toni Mang)
26.07. - 28.07. Mugello (Speer Racing)
30.08. - 15.09. Endlich wieder mal Mopedurlaub Sardinien - MUSSTE LEIDER STORNIERT WERDEN!!! :icon_pale

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 878
Registriert: Samstag 3. Januar 2004, 01:09
Motorrad: Yamaha RN32
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: Zürich, CH
Rundenzeiten
Videos

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon Daniel » Donnerstag 16. Mai 2019, 10:55

Haben wir tatsächlich keinen Italiener hier der fundiert aussagen kann, ob die Geräte einen Anhänger erkennen oder nicht?

Gruss KinCap
Es wird im Alter doch nicht besser.

Benutzeravatar
Fat Cat
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 19:49
Motorrad: ZX-10R / GSX-R 750
Lieblingsstrecke: Brünn / Most
Wohnort: Berlin
Rundenzeiten
Videos

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon Fat Cat » Donnerstag 16. Mai 2019, 17:21

Grillmeister hat geschrieben:Nach meinem letzten Italien Urlaub habe ich ein Foto meines Anhängers mit einer Zahlungsaufforderung von 360€ zugeschickt bekommen :oops: Also besser nicht zu schnell fahren. :alright:

Anhängergeblitzt.jpg


Ich hoffe nicht zu offtopic-passt aber grad zum Bild. Du hast ja da eine 100er Zulassung drauf.
Ich hatte vor nem knappen Jahr beim ADAC nachgefragt, recherchieren und mich zurückrufen lassen ob die 100er Zulassung auch außerhalb von Deutschland gültig sei.

Die Antwort war, dass es sich dabei um eine EU-Zulassung handelt und so auch die 100er Zulassung in der EU Gültigkeit hat.

Dein Fall beweist ja gerade genau das Gegenteil :shock: Kann hierzu jemand fundierte Informationen liefern?

VG Stefan

Benutzeravatar
Grillmeister
Beiträge: 117
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 20:28
Motorrad: 1198S
Lieblingsstrecke: Assen/Oschersleben
Wohnort: Gelsenkirchen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon Grillmeister » Donnerstag 16. Mai 2019, 18:17

Die meisten Radargeräte können nur das maximale Tempo erfassen.
Somit könnte auch ein LKW mit 40 Tonnen 120km/h fahren ohne geblitzt zu werden.

...Das war aber nicht auf der Autobahn oder?


In meinem Fall wurde der Hänger auf einer Landstraße geblitzt. Hier wäre jedes Fahrzeug geblitzt worden, da ich 85 statt 70 km/h gefahren bin. Aber wo ich drauf hinaus wollte: Die Strafe war extra hoch, weil es ein Hänger mit 3t zGG war. Also wird es bei der Strafe schon unterschieden.
#439

Benutzeravatar
DooM
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 22:33
Motorrad: CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: Brno
Rundenzeiten
Videos

Re: Radarkontrollen Italien

Beitragvon DooM » Donnerstag 16. Mai 2019, 18:37

Fat Cat hat geschrieben:
Grillmeister hat geschrieben:Nach meinem letzten Italien Urlaub habe ich ein Foto meines Anhängers mit einer Zahlungsaufforderung von 360€ zugeschickt bekommen :oops: Also besser nicht zu schnell fahren. :alright:

Anhängergeblitzt.jpg


Ich hoffe nicht zu offtopic-passt aber grad zum Bild. Du hast ja da eine 100er Zulassung drauf.
Ich hatte vor nem knappen Jahr beim ADAC nachgefragt, recherchieren und mich zurückrufen lassen ob die 100er Zulassung auch außerhalb von Deutschland gültig sei.

Die Antwort war, dass es sich dabei um eine EU-Zulassung handelt und so auch die 100er Zulassung in der EU Gültigkeit hat.

Dein Fall beweist ja gerade genau das Gegenteil :shock: Kann hierzu jemand fundierte Informationen liefern?

VG Stefan


Hast du zufällig noch das Schreiben vom ADAC? Ich habe letztes Jahr ebenfalls recherchiert und in der offiziellen Geschwindigkeitsübersicht für Gespanne vom ADAC wird nichts derartiges erwähnt.

Ich lehn mich jetzt mal aus dem Fenster:
Ein Gegenbeispiel zu deiner Aussage: Ein in Tschechien oder Frankreich zugelassener Hänger, der dort 130 km/h fahren darf, darf in Deutschland auch keine 130 km/h fahren. Das liegt daran, dass die zulässige Höchtgeschwindigkeit Ländersache ist. Sprich, bei uns gilt die StVO und die sieht keine 130 km/h für Gespanne vor. Ausnahme im Ausland wäre, wenn wie z.B. in Tschechien, in der dortigen Straßenverkehrsordnung drinsteht, dass die Gespanne/Anhänger so schnell fahren dürfen wie es in der Betriebserlaubnis steht.
Gibt es sowas in Italien?
C.D.J. Racing Team
www.speed-biker.com


Zurück zu „Quasselecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste