Isle of Man TT 2019

hier könnt Ihr Alles rund um MotoGP; SSP; SBK; IDM u.s.w. diskutieren...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
ELgreen
Beiträge: 144
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 19:28
Motorrad: 04er ZX10R
Lieblingsstrecke: Nürburgring
Wohnort: Rheinläänd
Rundenzeiten
Videos

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon ELgreen » Montag 10. Juni 2019, 14:39

Die Norton.....im Senior nichtmals 1 Runde durchgehalten der Bock!
McGuinness hat am Bungalow abstellen müssen.

So eine Schande.

Wir haben Querry Bends gestanden (Sulby) und man konnte schon von weitem hören, das die Maschine Probleme macht.
Hatten dort schon mit einem Ausrollen ge(hofft)rechnet iwie.

Man möge es uns verzeihen..... ;-)

So ein tolles Bike, wie die Ducs im übrigen ja auch.

Echt schade auch für den Champ!
schlimmer geht immer......

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
ELgreen
Beiträge: 144
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 19:28
Motorrad: 04er ZX10R
Lieblingsstrecke: Nürburgring
Wohnort: Rheinläänd
Rundenzeiten
Videos

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon ELgreen » Montag 10. Juni 2019, 14:42

Weiß jemand genaueres zu den Umständen bzw. Ursachen?

Es waren, dem Hören nach, Zündaussetzer.
schlimmer geht immer......

Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 3216
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:50
Rundenzeiten
Videos

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon Johnny » Montag 10. Juni 2019, 14:57

Henning #17 hat geschrieben:
Der Heini hat geschrieben:
:!: Danke, kann man so nur unterstreichen in dieser völlig überreglementierten und hysteriebesoffenen Gesellschaft. Aber mit den Grünen wird das zum Glück bald besser... :mrgreen:


Sicherlich :evil:


grün.jpg


5 Sekunden googlen bestätigen mir, was ich eh schon wusste:

https://correctiv.org/faktencheck/polit ... s-erzeugen

https://www.mimikama.at/allgemein/das-ist-kanku/

Glückwunsch zur Verbreitung von falschen Inhalten und ich sage bewusst nicht "Fake news", denn was Herr Trump so als "Fake news" bezeichnet ist ja wahr.


fraggle hat geschrieben:

Gleich mal vorneweg: Meine Denkweise ist nicht asozial, höchstens Dein Urteil darüber.


Doch, sie ist im Wortsinne "asozial". Weil es dir und einigen wenigen anderen nicht gefällt, muss es verboten werden.

Wenn ich mir ein günstiges Häuschen neben einem Veranstaltungsgelände kaufe und dann hinterher gegen den "Lärm" Klage, dann ist das asozial, im Sinne von "nicht sozial", denn dann schädige ich die Gemeinschaft.
Der ganze Ort genießt Konzerte, Theateraufführungen, Jahrmärkte etc., aber mir altem Stinkstiefel geht der "Lärm" auf den Keks und deswegen vermiese ich es allen. Das ist asozial.

Roland hat geschrieben:Roadracing ist schlichtweg Schwachsinn.
Für einen dermassen verantwortungslosen Umgang mit Leib und Leben gibts keine Rechtfertigung.
.....

Die Beispiele was andere machen was auch gefährlich ist, ist völliger Unfug. Es macht das eigene Handeln nicht besser.
Noch schlimmer ist wie ich finde, dass man als Kritiker des Roadracings seinen Mund halten soll, da man ja gar keine Ahnung hätte.
Ich bin der Meinung, jeder sollte das tun, was er für richtig hält. Wenn jemand aus rennsportromantischen Gründen sein Leben beim Roadracing riskieren will, soll er das tun. Aber er sollte bitte nicht den Moralapostel spielen, der sich darüber echauffiert, dass man diesen Unfug nicht respektiert. Wozu auch?


Du hast ganz vergessen, statt dem "völliger Unfug" dein zweitliebstes Wort "whataboutism" zu benutzen. (Ob "Fakt!" oder "Gelbbrille" auf Platz 1 ist, das muss ich noch mal genau auswerten.)

Ansonsten widersprichst du dir wie immer selbst.
Jeder soll also tun, was er für richtig hält. Dein erster Satz mit "RR ist schlichtweg Schwachsinn" + "dafür gibt es keine Rechtfertigung" passt ja super zu "jeder soll machen was er für richtig hält" :lol:

RRacer dürfen nicht den Moralapostel spielen? Wo tut das denn irgendwer?
Die Jungs sagen doch selbst "Ja, wir sind nicht ganz knusper, aber es ist unser Leben. Das muss keiner verstehen und gut finden."
Du wirst auch kaum Leute finden, die es "normal" finden, dass man sich alle 2-3 Jahre ein 200 PS Motorrad für 17.000 Euro+ kauft, nochmal 5000 Euro reinsteckt, pro Wochenende einen Tausender liegen lassen kann (wenn man sturzfrei bleibt) und dann im günstigsten Falle einen Blechpokal für 20 Euro zum Verstauben auf ein Regal stellt.

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 12624
Registriert: Freitag 14. November 2003, 12:46
Motorrad: Ducati
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: daheim
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon Roland » Montag 10. Juni 2019, 17:48

Johnny hat geschrieben:
Roland hat geschrieben:Roadracing ist schlichtweg Schwachsinn.
Für einen dermassen verantwortungslosen Umgang mit Leib und Leben gibts keine Rechtfertigung.
.....

Die Beispiele was andere machen was auch gefährlich ist, ist völliger Unfug. Es macht das eigene Handeln nicht besser.
Noch schlimmer ist wie ich finde, dass man als Kritiker des Roadracings seinen Mund halten soll, da man ja gar keine Ahnung hätte.
Ich bin der Meinung, jeder sollte das tun, was er für richtig hält. Wenn jemand aus rennsportromantischen Gründen sein Leben beim Roadracing riskieren will, soll er das tun. Aber er sollte bitte nicht den Moralapostel spielen, der sich darüber echauffiert, dass man diesen Unfug nicht respektiert. Wozu auch?


Ansonsten widersprichst du dir wie immer selbst.
Jeder soll also tun, was er für richtig hält. Dein erster Satz mit "RR ist schlichtweg Schwachsinn" + "dafür gibt es keine Rechtfertigung" passt ja super zu "jeder soll machen was er für richtig hält" :lol:

RRacer dürfen nicht den Moralapostel spielen? Wo tut das denn irgendwer?



Und einmal mehr scheint es echt sehr schwer zu sein, dass gelesene auch richtig einzuorden. Wenn ich sage, dass Roadracing schlichtweg Schwachsinn ist, dann ist das meine persönliche Meinung. Ebenfalls entspricht es meiner Meinung wenn ich sage dass jeder machen soll was er für richtig hält, steht das in keinem Widerspruch.
Ich habe ja kein Verbot gefordert, noch nie.

Ich sprach von den selbsternannten Experten, sprich Fans und auch von aktiven Roadracern!
Die erstgenannten tun immer so als wären sie die letzte moralische Instanz und nur sie würden es verstehen und nur sie wären die wahren Experten. Dabei sind sie oftmals so dermassen Ahnungslos und Realitätsfremd, dass es kaum zu glauben ist. Ich kann es einfach nicht verstehen wie man sich an dem Wahnsinn nur so ergötzen kann und dann ride in peace schreiben kann, wenn es wieder einen zerreisst!
Was soll der Blödsinn? Das ergibt nicht Ansatzweise einen Sinn!
>>>Dunlop Moto2 Slicks zum besten Preis<<<

Benutzeravatar
Diditotalbekloppt
Beiträge: 5157
Registriert: Mittwoch 16. August 2006, 18:40
Motorrad: XSR900R
Lieblingsstrecke: Osche/Zolder
Wohnort: Witten
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon Diditotalbekloppt » Freitag 28. Juni 2019, 04:21

Welchen Sinn macht es eigentlich, jahrelang immer wieder im gleichen Thread (Isle of Man) seine Meinung den Leuten förmlich aufzuzwängen, Road Racing sei ja Wahnsinn und bescheurt und so weiter. Mag ja alles vielleicht sein. Aber es interessiert nun mal einige.

Und wenn jemand das scheisse findet, warum zum Teufel klickt er dann auf diesen Thread und labert jahrelang den gleichen Mist und nervt die Leute hier, die das gut finden ?!

Ich mag z.B. Stricken überhaupt nicht, gehe ich dann in ein Forum und sage "Stricken ist was für Vollidioten" ? Nee dann gehe ich da gar nicht erst rein.

Oder im R4F gibts so viele andere Threads, die ich nicht gut finde, gehe ich dann da rein und verbreite das da dann noch wie bescheuert ich das finde ?

Benutzeravatar
taggerjensen
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 18. September 2009, 08:57
Motorrad: ZX10R
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Niedersachsen
Rundenzeiten
Videos

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon taggerjensen » Freitag 28. Juni 2019, 11:39

@didi: vielen Dank, du sprichst mir damit aus der Seele :!:

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 12624
Registriert: Freitag 14. November 2003, 12:46
Motorrad: Ducati
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: daheim
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon Roland » Samstag 29. Juni 2019, 10:00

Achso, man darf sich zu einem Thema nur äußern, wenn man es positiv sieht?

Meinungsfreiheit gilt nur für Leute die keine Kritik äußern?

Manche Dinge kann man sich nicht ausdenken.
>>>Dunlop Moto2 Slicks zum besten Preis<<<

Benutzeravatar
SLIDER
Beiträge: 1932
Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 22:14
Wohnort: 67346
Rundenzeiten
Videos

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon SLIDER » Samstag 29. Juni 2019, 10:26

Deine Meinung dazu ist doch Hinlänglich bekannt, Du kannst an solchen Veranstaltungen Nix Ändern.
Also warum Immer und immer wieder Öl ins Feuer giesen, das führt doch zu Nix.
Einfach mal die Finger Still halten und 5 gerade sein Lassen :wink:
Und immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 12624
Registriert: Freitag 14. November 2003, 12:46
Motorrad: Ducati
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: daheim
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon Roland » Samstag 29. Juni 2019, 14:07

Nö, warum denn? Nur weil meine Meinung diversen Leuten nicht passt?

Sorry, aber das ist nicht wirklich mein Problem. Ich werde immer wieder, wenns einen der Roadracer erwischt, meinen Senf dazu geben, weil ich es heuchlerisch finde wie man damit umgeht. Sich am völlig irrationalem Wahnsinn ergötzen und dann solchen Schwachsinn posten wie "er hatte ein lächeln dabei auf den Lippen, weil er das tat wofür er lebte" und ähnlicher Blödsinn.
>>>Dunlop Moto2 Slicks zum besten Preis<<<

Benutzeravatar
SLIDER
Beiträge: 1932
Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 22:14
Wohnort: 67346
Rundenzeiten
Videos

Re: Isle of Man TT 2019

Beitragvon SLIDER » Samstag 29. Juni 2019, 16:18

Dir ist nicht zu Helfen :alright:
Und immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!


Zurück zu „Championships“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baker, Schöni #22 und 25 Gäste