Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

hier könnt Ihr Alles rund um MotoGP; SSP; SBK; IDM u.s.w. diskutieren...

Moderatoren: as, Chris

frrranky
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 7. September 2016, 01:19
Motorrad: RGV, Laverda Cup
Lieblingsstrecke: Dijon
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon frrranky » Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:20

ca hat geschrieben: > mit versuchtem Anschlag auf die physische und psychische Gesundheit unschuldiger Foristen <


AUA! Bitte das nächste Mal mit Akustik-Warnung, mußte grad den Kopfhörer runterreißen, das war als würd jemand mit nem Zahnarztbohrer direkt ins Trommelfell penetrieren !

Ein Wort zur Umweltdiskussion:
Das hiesige MX-Gelände liegt direkt (100m) neben der A67, auf der donnern täglich 90.000 (laut mitsprechen: TÄGLICH NEUNZIG TAUSEND) Dosen, darunter 10.000 LKWs, vorbei, während von oben tonnenweise Flugzeugkerosin von FFM runterrieselt.
Aber die 20 Hanserl, die drei mal pro Woche für ein paar Stunden Spaß haben, sind eine RIESIGE UMWELTGEFAHR, da wird Aufwand gemacht um jedes potentielle Tröpfle Öl und jeden Auspuff-"Quäker", der nach 19 Uhr kaum hörbar vor dem Dauerlärm der AB gen Stadtrand weht.

Man braucht man sich keine Illusionen machen, auch wenn die Verbrenner mal weg sind wird sich NICHTS ändern. Dann "verschwendet" der pöse E-Motorsportler halt kostbaren Ökostrom. Oder man entdeckt den Kautschuk-Verbrauch.
Die politische Ökosau muß durchs Dorf getrieben werden und wenn die eine wegfällt, sucht man sich eine neue.

Jahrelang hams die Enduristen aus der Natur rausgeekelt.
Gut, fahr mer halt Fahrrad u. MTB, is ja hochgepriesen öko und "gut".
Hat nicht lang gedauert, dann waren die MTBler im Visier.
Ok ok, dann eben Rucksack geschultert und per perdes.
Jetzt hams vor 2-3 Jahren den die natürliche Feldwegkieselselstruktur störenden Wanderer als Feindbild entdeckt.
Selbst wenn wir eines Tages in unseren emissionsdichten Wohnzimmern mit Bambus-Nordernwalking-Stöcken, rektal angeflanschtem Methangaskatalysator und übergestülpter VR-Brille vor virtuellen unberührten Naturlandschaften im Kreis laufen - selbst dann wird der verdrießlich auf seinen veganen Nährstoffpillen kauende Menschheitsverbesserungsmessias sich an IRGEND EINER NICKLICHKEIT stoßen.

In diesem Sinne: GAZZZZ

f
Zuletzt geändert von frrranky am Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:31, insgesamt 2-mal geändert.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 4077
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 12:29
Motorrad: R1 RN22
Lieblingsstrecke: Mugello
Wohnort: Guetersloh
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon Rudi » Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:27

Schön beschrieben, frrrranky !!!!
Termine 2018
01.-02.5. OSL mit Hafeneger
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
07.-28.8. Zandvoort
10.-11.9. Most
8.-11.10.. Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
-Meyer Kurt-
Beiträge: 4937
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 18:08
Motorrad: KTM 1290 SD
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Ingelheim
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon -Meyer Kurt- » Mittwoch 13. Dezember 2017, 14:49

Stromaufladen mit nem 10 KWh Aggregat neben der Box.

Nur mal so, bei der Formel 1 Werden alle Boxenwände mit Aggregaten gespeist, weil die Stromversorgung einer Rennstrecke schon jetzt nicht ausreicht.
Grüße Peter
Ich weiß zwar nicht was ich tue, aber das zu 100%

http://www.HSR-Racing.com

Benutzeravatar
Chris_89
Beiträge: 107
Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 09:57
Motorrad: Suzuki GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: HHR
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon Chris_89 » Mittwoch 13. Dezember 2017, 15:06

Ich sehe die Entwicklung im Motorsport wie zu Kriegszeiten... sie geht schneller voran als ohne.

Daher bringt Elektro-Motorsport die ganze Technologie nach vorne.

Just my two cents...

Nichtsdestotrotz ist für mich Motorsport ohne Motorengeäusche nicht das selbe.

Wildsau
Beiträge: 3385
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon Wildsau » Mittwoch 13. Dezember 2017, 15:39

Der Geruch von Benzin, und der Sound von Verbrennungsmotoren gehören zum Motorsport einfach dazu.

Auf öffentlichen Straßen wird sich das auch nie durchsetzen.
Ganz einfach weil die Infrastruktur dafür unbezahlbar ist.

Und wo soll der Strom dafür herkommen???

Atomkraft-nein danke,
Biogas ist schuld das die Kinder in der in der dritten Welt verhungern,
Windräder hächseln die Vögel,
PV und Kohlekraftwerke wollen die Ökofaschos auch nicht...

Herbeizaubern kann man Strom aber nicht.

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 667
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ095
Lieblingsstrecke: Lédenon, Assen
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon madsin » Mittwoch 13. Dezember 2017, 15:59

Die Poduktion des Stroms ist nicht das Problem... die Speicherung ist es ;)
WILL RACE FOR BEER Tour 2018:
07.01.Gevelsberg
25.02.Gevelsberg
12.03.-15.03.Calafat
07.04.-08.04.Mettet
20.04.-21.04.NBR The Freeze
11.05.-13.05.Assen
16.06.-17.06.OSL
03.07.-04.07.Mettet
20.07.-22.07.OSL
28.08.-29.08.Mettet
27.09.-29.09.OSL +B100

Wildsau
Beiträge: 3385
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon Wildsau » Mittwoch 13. Dezember 2017, 16:10

madsin hat geschrieben:Die Poduktion des Stroms ist nicht das Problem...


Doch.
Die Tommys dachten ja auch bis 2030 komplett auf E-Autos umsteigen zu können.
Inzwischen weiß man aber das alle britischen Stromkraftwerke zusammen nicht mal den dafür benötigten Strom liefern können.

Hinzu kommt...
Wenn in einer Wohnsieldlung auf mal 100 Leute gleichzeitig ihr Auto aufladen wollen..
Was meinste was man dafür für riesige Kabel braucht.
Mit dem jetzigem Stromnetz ist das selbst in Deutschland nicht zu machen.

Dagegen ist die Stromtrasse von den Nordsee-Winderrändern nach Bayern ein Witz.
Und selbst die bekommt man nicht gebacken. :roll: :roll:


Die Speicherung kommt noch dazu.
Wie lange hält wohl so eine Autoakku, bei Schneefall im Stau,. mit Licht an, Heizung an, Scheibenwischer an...
Hinzu kommt ja noch, das selbst hochwertige Akkus eine relativ geringe Lebensdauer haben.

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 667
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ095
Lieblingsstrecke: Lédenon, Assen
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon madsin » Mittwoch 13. Dezember 2017, 16:18

Wildsau hat geschrieben:Auf öffentlichen Straßen wird sich das auch nie durchsetzen.


Das denke ich auch... Genau wie dieses Internet :lol: :lol:

Die Windparks beispielsweise werden doch garnicht voll betrieben, weil sie mehr Strom produzieren würden, als aufgenommen werden kann, oder?
Ob es jetzt an Leitungen liegt, oder an Speichermedien, weiss ich nicht.
Natürlich geht das nicht von jetzt auf gleich, aber wir werden es erleben, das ist mal sicher.
WILL RACE FOR BEER Tour 2018:
07.01.Gevelsberg
25.02.Gevelsberg
12.03.-15.03.Calafat
07.04.-08.04.Mettet
20.04.-21.04.NBR The Freeze
11.05.-13.05.Assen
16.06.-17.06.OSL
03.07.-04.07.Mettet
20.07.-22.07.OSL
28.08.-29.08.Mettet
27.09.-29.09.OSL +B100

Wildsau
Beiträge: 3385
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon Wildsau » Mittwoch 13. Dezember 2017, 16:26

Es liegt daran, das bei jedem Meter Leitung, sofort irgendwelche Ökos Bürgerinitiativen gründen,
weil ja ein oder zwei Käfer den Bau der Trassen nicht überleben könnten.

Davon abgesehen, erkläre mal was daran sinnvoll sein soll gut transportable Treibstoffe in Stationärmotoren zu verbrennen, und gleichzeitig den nur schlecht transportablen Strom zum Antrieb von mobilen Fahrzeugen zu nutzen???
Bischen arg schizo, oder?

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 667
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ095
Lieblingsstrecke: Lédenon, Assen
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Amtlich - Elektro MotoGP ab 2019

Beitragvon madsin » Mittwoch 13. Dezember 2017, 16:29

Denk in ruhe selber drüber nach, dann wirst du schon drauf kommen!
WILL RACE FOR BEER Tour 2018:
07.01.Gevelsberg
25.02.Gevelsberg
12.03.-15.03.Calafat
07.04.-08.04.Mettet
20.04.-21.04.NBR The Freeze
11.05.-13.05.Assen
16.06.-17.06.OSL
03.07.-04.07.Mettet
20.07.-22.07.OSL
28.08.-29.08.Mettet
27.09.-29.09.OSL +B100


Zurück zu „Championships“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Jo#65 und 8 Gäste