Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Sascha546
Beiträge: 1231
Registriert: Donnerstag 9. September 2010, 12:58
Motorrad: S1000RR '2018
Lieblingsstrecke: Mettet
Wohnort: Wesel
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Sascha546 » Donnerstag 15. April 2021, 20:16

Das ist jetzt Hörensagen von einigen die bei Yart ne R1 gekauft haben aber denen wurde der große Kühler und Komplettanlage mit Abstimmung empfohlen.
Als Basissetup und Minimum quasi.

Nach oben hin natürlich alles offen aber das wäre so das Mindeste was man machen sollte.
Termine 2021
fix
22.03. - 24.03. Valencia Art-Motor
26.03. - 28.03. Aragon Art-Motor
08.05. - 10.05. Mettet Inter-Track
10.08. - 11.08. Assen Eybis
16.08. - 18.08. Misano CR-MOTO
27.09. - 28.09. Oschersleben CR-MOTO
in Planung

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
der-bramfelder
Beiträge: 4361
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 10:32
Motorrad: GSX-R 750 + RSV4
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon der-bramfelder » Freitag 16. April 2021, 00:03

R1 ohne Kühler zu fahren funzt nicht, die Motortemparatur geht
selbst bei moderaten Aussentemperaturen einfach zu weit nach
oben.
Ich hab's 2019 versucht und dann eingesehen, grosser Kühler
(bei mir war es Febur) ist einfach notwendig,egal wie das restliche
setup ist.

Benutzeravatar
Normen
Beiträge: 8866
Registriert: Mittwoch 19. November 2003, 18:17
Motorrad: SC59, RN65, L7 1000
Wohnort: Melsungen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Normen » Freitag 16. April 2021, 09:23

der-bramfelder hat geschrieben:R1 ohne Kühler zu fahren funzt nicht, die Motortemparatur geht
selbst bei moderaten Aussentemperaturen einfach zu weit nach
oben.
Ich hab's 2019 versucht und dann eingesehen, grosser Kühler
(bei mir war es Febur) ist einfach notwendig,egal wie das restliche
setup ist.




wenn dem wirklich so ist.....dann ist es ein Kack Moped und wird wohl nicht lange bei mir bleiben :!: :)

Benutzeravatar
onkel tom
Beiträge: 1866
Registriert: Montag 18. Dezember 2006, 10:54
Wohnort: SLK
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon onkel tom » Freitag 16. April 2021, 09:39

der-bramfelder hat geschrieben:R1 ohne Kühler zu fahren funzt nicht, die Motortemparatur geht
selbst bei moderaten Aussentemperaturen einfach zu weit nach
oben.
Ich hab's 2019 versucht und dann eingesehen, grosser Kühler
(bei mir war es Febur) ist einfach notwendig,egal wie das restliche
setup ist.


Moin,
ich bin 3 Jahre mit Serienkühler gefahren.. alles schick...knapp 10k Km :wink:

Und ja, Yart baut keine Mopeds um ohne großen Kühler..

Grüße

RRennschlampe
Beiträge: 23
Registriert: Montag 23. April 2018, 00:08
Motorrad: RN65
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon RRennschlampe » Freitag 16. April 2021, 09:50

Ich kann das auch nicht glauben:


Wenn ich mit einer Serien-R1 ab RN32 nicht auf German Autobahn fullspeed fahren kann, ohne dass die Kiste verreckt, dann stimmt hier was grundsätzlich mit dem Konzept nicht.

Und japanische Ingenieure sind bzgl. Haltbarkeit doch keine Anfänger!

Und fullspeed heißt: Hahn spannen, Löcher zufahren, im stop an Go stehen, wieder Hahn spannen, hinter KFZ herzuckeln, wieder Hahn spannen bis anschlag, Autobahnausfahrt, Ampel stehen, Stadtverkehr, und und und....

Das ist bzgl. Kühlanforderung und Öltemperatur mit Rennstrecke vergleichbar. Jeder, der nur mal durch die Stadt zuckelt bei 30grad Außentemperatur kann mal seine öltemp. Verfolgen. Ich hatte schon 140 grad in der Wanne, Thermometer justiert und kalibriert. Bin aber selbst mit luftgekühlten Motoren dann noch 100 tkm ohne probs gefahren.

Ich vermute, dass viel gebastelt wird und dass viele Schäden damit verbunden sind. Lambda =1 heißt hier der Teufel !

Kurz: es müssten alle R1 einfach kaputtgehen, das ist aber wohl nicht so, oder?
Aber wer weiß es schon...

Grüße von der Schlampe :?

Benutzeravatar
doctorvoll
Beiträge: 5562
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2006, 22:15
Motorrad: RN 32/ SC 59
Lieblingsstrecke: Barcelona/ Portimao
Wohnort: Laguna Seca
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon doctorvoll » Freitag 16. April 2021, 11:29

der-bramfelder hat geschrieben:R1 ohne Kühler zu fahren funzt nicht, die Motortemparatur geht
selbst bei moderaten Aussentemperaturen einfach zu weit nach
oben.
Ich hab's 2019 versucht und dann eingesehen, grosser Kühler
(bei mir war es Febur) ist einfach notwendig,egal wie das restliche
setup ist.


Funzt nicht heißt?
Bei mir hats gefunzt, Wasser nie über 80 Grad.
...hab ich was falsch gemacht?
......die einen betreiben Rennsport- die anderen reden nur darüber.....

DLC 2017 #41
SW Reifenhandel Racing Powered by Metzeler

jackherer
Beiträge: 104
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon jackherer » Freitag 16. April 2021, 11:31

Ist wirklich eine never ending story. Ich bin ja noch nicht gefahren aber so dramatisch wie das teils dargestellt wird kann es nicht sein. Wenns das Moped im Serientrimm nach ein paar Kilometer hochgehen würde behaupte ich jetzt mal, dann hätten die Japaner das nicht so gebaut.
Man kann sich ja bei Youtube mal das ein oder andere Video anschauen. ZB der Meindel. Da gibt es es doch das Video, wie sie bei yart seine neue rn65 aufbauen. Das sagt Mandy unter anderem, wenn der Kat rauskommt dann definitiv das volle Programm mit Kabelbaum ecu, Abstimmung. Es sagt auch, dass wenn alles original bleibt er überhaupt keine Probleme sieht.
Horst Saiger hatte einen livestream vor paar Monaten wo es um sinnvoller tuning der R1 geht. Da sagt er den großen Kühler it er nur in Macau gefahren, sonst nur mit zusatz Ölkühler. Weil ansonsten mit großem Kühler die Temperatur teils deutlich unter 90 Grad gefallen ist und das ist dann schon wieder zu wenig und man müsste am großen Kühler etwas abkleben.
Ich zumindest habe die rn65 gekauft mit dem Plan so wenig wie möglich an der Technik zu verändern. Anbauteile wie Verkleidung Rasten Felgen etc hab ich gemacht, klar. Aber die Technik muss so halten. Ich werde jetzt erstmal so fahren. Sollte das wirklich nicht gehen mit der Temperatur kommt ein zusatz Ölkühler und dann muss es gut sein.
So zumindest der Plan, wir werden sehen...

jackherer
Beiträge: 104
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon jackherer » Freitag 16. April 2021, 11:37

Grundsätzlich zur Standfestigkeit ein Spruch von meinem Händler. Der meinte zu mir als wir über die zusätzliche Garantie für weitere 3 Jahre gesprochen haben: Du glaubst doch nicht wirklich dass die Japaner dir ne Garantieverlängerung auf 5 Jahre für 290 EUR geben, wenn die echt davon ausgehen würden dass die rn65 nicht sehr sehr standfest ist. Wir schauen mal...

Benutzeravatar
onkel tom
Beiträge: 1866
Registriert: Montag 18. Dezember 2006, 10:54
Wohnort: SLK
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon onkel tom » Freitag 16. April 2021, 13:01

ergänzend muss ich aber sagen das ich keine Original Anlage gefahren bin. Krümmer ja, + Zwischenrohr und Enddämpfer..

Vielleicht noch was bezüglich ÖL-> bin 2x wegen Öl gestürzt... 1 mal in Most nach dem schnellen Linksbogen nach Schikane.. die BMW hatte einen Motorschaden und verteilte das Öl so das ich erst dacht es regnet und dann dachte ich geht doch gar nicht und dann lag ich .. alles in Millisekunden... ich glaube der hatte eine geschlossen Verkleidung :alright:

Das zweite Mal hatte eine 600er das gleiche Problem... 12 Leute sind dann unsanft gefallen...Red Bull RIng.. Motorrad hatte 60Km auf der Uhr

Machste nix..

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 968
Registriert: Samstag 3. Januar 2004, 01:09
Motorrad: Yamaha RN32
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: Zürich, CH
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Daniel » Freitag 16. April 2021, 13:15

jackherer hat geschrieben:Grundsätzlich zur Standfestigkeit ein Spruch von meinem Händler. Der meinte zu mir als wir über die zusätzliche Garantie für weitere 3 Jahre gesprochen haben: Du glaubst doch nicht wirklich dass die Japaner dir ne Garantieverlängerung auf 5 Jahre für 290 EUR geben, wenn die echt davon ausgehen würden dass die rn65 nicht sehr sehr standfest ist. Wir schauen mal...


Frag ihn ob das auch bei Rennstreckenbetrieb gilt.
Bitte teile mir dann die Antwort mit.

Gruss Daniel
Dieses Jahr ist testen, testen, testen. Bis geimpft ist.
Bei jedem Event. :(


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: adi#124, CR4, motophil und 120 Gäste