Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

triple76
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 29. Oktober 2011, 23:51
Rundenzeiten
Videos

Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon triple76 » Montag 13. Mai 2019, 21:08

Ich war mit Dannhoff am Bilster Berg,

Nette Leute, entspannnte Atmosphaere, kostenloses Fruehstueck fuer alle! Aber: Totale Chaos-Organisation bis zu dem Punkt an dem es grob fahrlaessig und gefaehrlich wird.

Morgens hat zuerst die Laermmessung gestreikt und dementsprechend sind zwei Turns komplett ausgefallen. Pech gehabt! Waehrend der Mittagspause wurde dann 12min pro Gruppe “nachgefahren”, aber das wurde null kommuniziert. Eh ein Witz im Vergleich zu zwei kompletten Turns, aber wir sassen zudem dort wo man in der regulaeren Mittagspause sitzt – in der Cafeteria wo absolut niemandem bescheid gesagt wurde.

Eigentlich noch schlimmer als die ausgefallenen Turns: Bei allen regulaeren Stints wurden die Gruppen IMMER viel zu spaet abgewunken. Man musste also jeweils ca 8min am Vorstart dumm rumstehen bis die Reifen komplett ausgekuehlt waren. Resultat: Mehr Unfaelle als bei jeder anderen Veranstaltung die ich in den letzten 10 Jahren gebucht habe. Fast bei jedem Turn hat es in der ersten oder zweiten Runde geknallt. Teilweise sogar mehrfach!

Auf meine Beschwerde hin meinte Dannhoff, das laege nicht an schlechter Organisation sondern daran, dass bei kaltem Wetter die Reifen eh auf der Strecke abkuehlen. Das ist natuerlich nur eine faule Ausrede – ich bin bei einem Turn mit Absicht erst zum Vorstart gekommen, als die Gruppe schon gefahren ist und konnte die Temperatur locker halten – selbst nach einer langsamen Auslaufrunde.

Besonders schade ist, dass Dannhoff jegliche Kritik absolut ueberhaupt nicht annimmt und auch zu keinerlei Zugestaendnissen (Gutschein?) bereit ist. Schade fuer die vielen Leute die aufgrund der unprofessionellen Organisation ihr Bike geschrottet haben…

An alle: Bewertet die mal bei Google!

https://www.google.com/search?client=fi ... bc0d44,1,,,

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
SLIDER
Beiträge: 1966
Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 22:14
Wohnort: 67346
Rundenzeiten
Videos

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon SLIDER » Montag 13. Mai 2019, 21:44

Da findet man doch genug Info zu dem Partyveranstalter :)
Und immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2948
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon 3._#34 » Montag 13. Mai 2019, 21:49

Dafür, dass du dich im Vorfeld offensichtlich nicht über den Veranstalter informiert hast, lässt du deinen Frust jetzt gleich mehrfach aus. Top!
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
bepone
Beiträge: 40
Registriert: Montag 14. Juli 2008, 12:15
Motorrad: Aprilia RS 250, PC37
Lieblingsstrecke: Assen, Rijeka
Wohnort: Bochum
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon bepone » Dienstag 14. Mai 2019, 08:52

Moin,

ich war auch bei der besagten Veranstaltung. Die technischen Probleme der Lärmmessung sind sehr ärgerlich, aber das kann bei jedem Veranstalter passieren. Denn das Problem lag, so wie ich es mitbekommen habe, beim Streckenbetreiber. Ebenso hat der Betreiber am Tag der Anreise die sanitären Anlge super spät aufgeschlossen. Ich glaube erst ab 21 Uhr. Dafür konnte aber wohl Dannhoff nichts, die fanden das selber bescheiden.

Ich war dort, da ich letztes Jahr ein große Truppe kennengelernt habe, die gerne bei Dannhoff buchen. Somit habe ich mich denen angeschlossen. Die Kommunikation ist auf jeden Fall ausbaufähig. Vor allem, wenn man weiß, dass es eine Lautsprecheranlage gibt, wo dann das gesamte Fahrerlager eine Ansage mitbekommen kann. 1 Mal gab es sogar eine, leider mit unwichtiger Info...
Die von dir angesprochenen "Sonder-Turns" wurde leider lediglich auf einem Stück Papier, an einem Stuhl klebend, an der Ausfahrt zur Strecke kommuniziert. Hmm...wer also nicht vor dem Stuhl war, bekam davon nichts mit. Wir sind aber hin und wieder mal zur Orga-Box und haben geschaut/nachgefragt.

Zum Thema "Abwinken" konnte ich leider einige Male beobachten, dass Teilnehmer das Ende ihres Turns nicht mitbekommen haben. Sie sind dann 2 Mal an der karrierten Flagge vorbei...und bevor solch ein Teilnehmer nicht von der Strecke war, wurde nicht auf "grün" gestellt. Schade, dass dann einige Teilnehmer anderen die Zeit klauen. Normal sollten diese dann eine Ansage bekommen, aber da habe ich keine Info, ob das passiert ist.

Zum Tehma "Schrott". Da gab es echt viel von. Liegt dann an vielen Faktoren. Allgemein war es kalt. Die Reifen bleiben auch nicht warm im Stand. Spät aus der Box los. Aber ich glaube auch, dass sich viele deutlich verschätzt haben. Vor mir ist einer gestürzt, das Vorderrad ist ihm eingeklappt. Da wurde aber auch eine abenteuerliche Linie gewählt, der musste fallen. Unter Gelb wurde auch teilweise wild überholt...

Ich denke beide Seiten, Teilnehmer wie Orga, hätten sich besser anstellen können.

Trotzdem muss ich sagen, dass ich meinen Spaß hatte, an Tag 2 spielte das Wetter auch besser mit. Mein Papa, mein Kumpel und ich, sind trotzdem Sonntag Abend, zufrieden nach Hause gefahren :) Ob ich nochmal wiederkomme liegt dann aber eher am Bilster Berg selber. Super nah, aber dafür dann teuer und evtl. Pech mit dem Lärm (ich bin leise genug :) ). Jeder kennt wohl die Vor- und Nachteile.
MFG
Bepone

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 427
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon Chris79 » Dienstag 14. Mai 2019, 13:16

Letztlich ist es so, es gibt solche Anbieter und solche Anbieter. Du wirst jetzt schon auch einige Zeit mitlesen und dich in der Szene schlau gemacht haben. Dannhof hat jetzt nicht den Ruf eines Top Anbieters aber dennoch kann man da ne gute Zeit haben. Man muss halt Abstriche machen, was auch am Preis-/ Leistungsgefüge erkennbar ist. Man kommt mit denen aber recht günstig auf die Strecke und kann eigenverantwortlich viel Spaß haben. Unter Abstrichen bei der verfügbaren Fahrzeit. So ist zumindest mein Eindruck nur durch das mitlesen hier im Forum sowie das Vergleichen der Anbieter Webseite mit mir bekannten. Entsprechend ist dann auch die Zielgruppe vor Ort und es ergeben sich die von dir besagten Ereignisse. Ist sicher nicht die Regel aber so zu erwarten. Damit muss man dann Leben.

Ich finde da ist jetzt kein Aufreger dabei. Wäre das jetzt einer der bekannten top Anbieter gewesen ok. Das hätte mich gewundert. Aber da passiert das nicht weil hier Profis aus allen Bereichen am Werk sind sowie ausreichend Personal vor Ort ist, dass den Beruf Eventmanagement ggfs. sogar gelernt hat. Das sieht man schon auf der jeweiligen Homepage, wenn man mal die Werdegänge der Instruktoren vergleicht oder auch den Aufbau des Angebots.

Die einen haben aktive oder Ex-Rennprofis im Instruktorenbereich am Start und bei anderen wiederum ist es dann eher der Hans oder der Max von Nebenan der ne Fahrschule betreibt aber seit 20 Jahren unterwegs ist. Auch an Bildern von Events und wie es in der Boxengasse aussieht lassen sich gut Rückschlüsse über den Ablauf ziehen sowie darüber was an Info's über den Werdegang des Orga-Teams zu lesen ist. Wenn da steht, dass ist unser Peter der ist immer gut gelaunt und zeigt dir gern die richtige Linie, er kocht aber auch gut Kaffee, dann ist da sicher nicht so viel zu erwarten wie wenn steht hier fährt der Max, ehemaliger Rennsportprofi mit Meistertitel hier und Erfahrung da.

Ich denke du hast einfach bekommen was du gebucht hast. Möchtest du maximal geiles Rennsportfeeling bei dem auch das Umfeld und die Orga top ist, so gibt es dafür definitiv Anbieter die besser geeignet sind. Kostet halt auch pro Tag einen kleinen Obolus mehr.
[20.06. - 21.06.] Lausitzring - Hafeneger
[14.08. - 16.08.] Hockenheim - Speer
[15.09.] 300 Meilen von Hockenheim - Speer
[25.09. - 27.09.] Oschersleben - Hafeneger

Benutzeravatar
moik
Beiträge: 3476
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 12:17
Motorrad: KTM SD 1290, SD 990
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Wohnort: An der Nordschleife
Rundenzeiten
Videos

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon moik » Dienstag 14. Mai 2019, 20:41

Chris79 hat geschrieben:Wäre das jetzt einer der bekannten top Anbieter gewesen ok. Das hätte mich gewundert...
... Kostet halt auch pro Tag einen kleinen Obolus mehr.


Also nach deiner Logik ist die selbe schlechte, teilwiese gefährliche Organisation und der Ablauf einer Veranstaltung bei bei einem top Anbieter nicht akzeptabel, bei einem Schrottanbieter aber okay, wenn er ( in dem Fall hier "sie" ) billig wäre ?!

Zum einen teile ich deine Meinung nicht, weil ich weiß, dass eine gute Orga und ein sicherer Ablauf nicht mehr Geld kostet, sondern "nur" mehr Engagement verlangt und das Bewusstsein nötig ist, dass einem der Kunde nicht scheixx egal ist.
Zum anderen passt deine Aussage aber auch unter dem finanziellen Aspekt nicht.
Nur auf die Schnelle nachgeguckt...
Dannhoff, Wochenende, Most, pro Tag 198,-€
Hafenegger, Wochenende, Most, drei Tage 559,-€
Anneau bei Dannhoff und Speer z.B. bis auf rund 10€ auch das selbe Preisniveau.

Wo wir aber einer Meinung sind, hier im Forum kann man sich genügend einlesen und über die meisten Veranstalter im Vorfeld ein Bild machen.
Lieber stehend sterben, als kniend leben

#6 - Bäng Bäng Racing Team - Deutscher Langstrecken Cup
http://www.dlc-endurance.de/

#44 - Super Duke Battle

Benutzeravatar
Chris79
Beiträge: 427
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 01:47
Motorrad: ZX10R 2016 KRT
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon Chris79 » Mittwoch 15. Mai 2019, 07:06

moik hat geschrieben:
Chris79 hat geschrieben:Wäre das jetzt einer der bekannten top Anbieter gewesen ok. Das hätte mich gewundert...
... Kostet halt auch pro Tag einen kleinen Obolus mehr.


Also nach deiner Logik ist die selbe schlechte, teilwiese gefährliche Organisation und der Ablauf einer Veranstaltung bei bei einem top Anbieter nicht akzeptabel, bei einem Schrottanbieter aber okay, wenn er ( in dem Fall hier "sie" ) billig wäre ?!

Zum einen teile ich deine Meinung nicht, weil ich weiß, dass eine gute Orga und ein sicherer Ablauf nicht mehr Geld kostet, sondern "nur" mehr Engagement verlangt und das Bewusstsein nötig ist, dass einem der Kunde nicht scheixx egal ist.
Zum anderen passt deine Aussage aber auch unter dem finanziellen Aspekt nicht.
Nur auf die Schnelle nachgeguckt...
Dannhoff, Wochenende, Most, pro Tag 198,-€
Hafenegger, Wochenende, Most, drei Tage 559,-€
Anneau bei Dannhoff und Speer z.B. bis auf rund 10€ auch das selbe Preisniveau.

Wo wir aber einer Meinung sind, hier im Forum kann man sich genügend einlesen und über die meisten Veranstalter im Vorfeld ein Bild machen.



Natürlich ist eine schlechte Organisation niemals in Ordnung. Den Rückschluss hab ich nicht gezogen. Du hast Recht damit, dass man für eine gute Orga nicht mehr Geld benötigt. Überrascht hat mich jetzt, dass die Preise gleich sind. Ich war noch auf Preise aus der Vergangenheit und hab jetzt nicht nochmal verglichen.

Auch ich hatte schon etwas unfreiwillig Erfahrung mit diesem Anbieter gemacht. Bei einer Veranstaltung im Jahr war und ist Dannhof bis heute bei meinem bevorzugten Anbieter in Kooperation dabei. Was da plötzlich an Chaosfaktor mit reinkommt kannte ich so noch nicht. Es gab sogar Gutscheine am Ende wegen der vielen Probleme, zumindest von meinem Anbieter. Die Teilnehmer von Dannhof produzierten eine Menge Kleinholz und Verzögerungen und im Fahrerlager waren einige nicht sehr angenehme Zeitgenossen dabei. Gut das muss nicht immer so sein. Viele die mal schnell und sehr unvorbereitet mit Bikes anreisten. Es war sogar zweimal der Hubschrauber im Einsatz mit ganz schlimmen Unfällen. Die Teilnehmer kamen teils erst am Vormittag an und sind direkt ohne jede Fahrerbesprechung dann auf die Strecke. Entsprechend krumm sah das alles aus und einen hatte es richtig böse erwischt, aus einer ganz harmlosen Fahrsituation heraus. Also ich kann den Thread-Ersteller schon durchaus verstehen. Wie du sagst sind wir einer Meinung, dass man im Vorfeld hätte drauf kommen können, dass der Ablauf unter Umständen wenig bis maximal holprig ist.
[20.06. - 21.06.] Lausitzring - Hafeneger
[14.08. - 16.08.] Hockenheim - Speer
[15.09.] 300 Meilen von Hockenheim - Speer
[25.09. - 27.09.] Oschersleben - Hafeneger

maxter
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 23:57
Motorrad: cbr gsxr
Rundenzeiten
Videos

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon maxter » Donnerstag 16. Mai 2019, 19:13

mich würde ja mal interessieren ob jemand,der seinen startplatz abgibt durch krankheit ausfall wie auch immer.
Sein geld oder zumindest ein teil erstattet bekommt..
den ich war letztes we in assen mit dannhoff (auch mega unzufrieden mit der organisation etc)
und dort war die aussage von heidi das die jenigen die nicht können ihr geld zuruck kriegen würden
falls jmd den startplatz übernimmt und 250€ zahlt für den tag..was wir gemacht haben ...

Sportsfreund
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2018, 16:07
Motorrad: SC 57
Lieblingsstrecke: Nürburgring GP
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon Sportsfreund » Donnerstag 16. Mai 2019, 19:26

Ich hab mein Geld zurück bekommen. Hatte 4-5 Wochen vor dem Assen Termin einen Crash und konnte nicht mehr fahren. Ein Telefonat & ein paar Tage später war Geld drauf. 25€ Storno Gebühr.

Rechtslenker
Beiträge: 151
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 13:38
Motorrad: RSV4
Lieblingsstrecke: Brno
Rundenzeiten
Videos

Re: Renntrainings mit Dannhoff Motorsport

Beitragvon Rechtslenker » Donnerstag 16. Mai 2019, 20:34

Interessehalber mal geschaut.......644 Euro für ein WE in Most. :shock: :-k :-k :-k :fingers: :fingers: :fingers: :fingers:


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: oskar01 und 27 Gäste