Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Tead
Beiträge: 4046
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 13:11
Motorrad: Husqvarna FS 450
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon Tead » Donnerstag 29. November 2018, 13:38

Ich habe damals mal einen Tag mit Jürgen Fuchs gemacht.
Wollte mit der R6 unter 35 in osl fahren, was vom ersten Mal dort fahren bis zum ersten R6 cup Rennen vor Ort wie in Stein gemeißelt war.
Ziel wurde nicht erreicht.
Den Sprung habe ich dann durch mehr Konzentration, Erfahrung und Wahnsinn "alleine" hinbekommen.

Hat sich in dem Sinne für mich nicht gelohnt.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
stefan7
Beiträge: 80
Registriert: Montag 5. September 2016, 08:54
Motorrad: Daytona 675
Lieblingsstrecke: Tor Poznan
Wohnort: Berlin
Rundenzeiten
Videos

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon stefan7 » Donnerstag 29. November 2018, 15:52

Ich finde Instruktor lohnt sich immer. 1000 Euro find ich heftig. Bin das bisher nur bei Triple-M und MotoMonster mal mit Instruktor gefahren, das waren so 20-40 Euro pro Turn.
Im Kopf möglichst entspannt sein und Linie macht beides schonmal von ganz alleine etwas schneller. Ich fahr sonst gerne mal meinen Kumpels (denen die schneller sind) hinterher, das hat mir teilweise auch mal kurz 2-4s gebracht. Dann fahren die mir mal hinterher, sagen was ich falsch & was ich richtig mache und dann wurde es nochmals etwas zügiger.
Was ich auch gerne mache, wenn mich einer überholt, dann versuchen dran zu bleiben. Da er mich überholt hat, muss er ja irgendwas besser/anders machen.

So nen ganzen Tag eine persönliche Betreuung/Instruktion ist sicher geil, mir aber zu teuer und wenn ich nen scheiß-Tag hab, dann ist die Kohle auch rausgeschmissen.

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 15044
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon Lutze » Donnerstag 29. November 2018, 15:58

Tead hat geschrieben:Ich habe damals mal einen Tag mit Jürgen Fuchs gemacht.
Wollte mit der R6 unter 35 in osl fahren, was vom ersten Mal dort fahren bis zum ersten R6 cup Rennen vor Ort wie in Stein gemeißelt war.

Da fällt mir ein das ich auch mal so einen Instruktor mit zotteligem Haar hatte für einen halben Turn. Für einen ganzen Turn war ich zu langsam und er hatte keine Lust mehr.
Im ernst ich kam da nicht richtig in Gange und der Zottelige hat öfter auf mich warten müssen. Lag aber mehr an zu viel Verkehr an dem ich nicht so gut vorbei kam. Ich glaube da gibt es sogar noch irgendwo ein Video.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
Tead
Beiträge: 4046
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 13:11
Motorrad: Husqvarna FS 450
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon Tead » Donnerstag 29. November 2018, 16:10

Lutze hat geschrieben:
Tead hat geschrieben:Ich habe damals mal einen Tag mit Jürgen Fuchs gemacht.
Wollte mit der R6 unter 35 in osl fahren, was vom ersten Mal dort fahren bis zum ersten R6 cup Rennen vor Ort wie in Stein gemeißelt war.

Da fällt mir ein das ich auch mal so einen Instruktor mit zotteligem Haar hatte für einen halben Turn. Für einen ganzen Turn war ich zu langsam und er hatte keine Lust mehr.
Im ernst ich kam da nicht richtig in Gange und der Zottelige hat öfter auf mich warten müssen. Lag aber mehr an zu viel Verkehr an dem ich nicht so gut vorbei kam. Ich glaube da gibt es sogar noch irgendwo ein Video.


Lang lang ist es her.
2012. An dem Tag bin ich 32 gefahren, dank dir ;)
Irgendwo bei 3.40min kommt das.
Aber war ja garnicht als instruktor turn geplant :)

https://m.youtube.com/watch?v=R5y_HkmmSpc

Benutzeravatar
doctorvoll
Beiträge: 5539
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2006, 22:15
Motorrad: RN 32/ SC 59
Lieblingsstrecke: Barcelona/ Portimao
Wohnort: Laguna Seca
Rundenzeiten
Videos

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon doctorvoll » Donnerstag 29. November 2018, 18:48

:D
Nicht schlecht Tead- erst Außenrum hergebrannt, dann mit nem lockeren Schulterblick wieder eingeschert.
Man merkt: deine Fahrprüfung ist noch nicht ganz so lange her. :D :D :D
......die einen betreiben Rennsport- die anderen reden nur darüber.....

DLC 2017 #41
SW Reifenhandel Racing Powered by Metzeler

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 1306
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon madsin » Donnerstag 29. November 2018, 19:15

doctorvoll hat geschrieben::D
Nicht schlecht Tead- erst Außenrum hergebrannt, dann mit nem lockeren Schulterblick wieder eingeschert.
Man merkt: deine Fahrprüfung ist noch nicht ganz so lange her. :D :D :D


Das gleiche habe ich auch gedacht :lol: :lol:
Wie locker du da kurz vor Schluss im Shell Ess überholt hast... :icon_thumleft :icon_thumleft
WILL RACE FOR BEER

FSK 12: Der gute kriegt das Mädchen.
FSK 16: Der böse kriegt das Mädchen.
FSK 18: Alle kriegen das Mädchen.

LeChiken
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 14:16
Motorrad: Yamaha R1 rn49
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Amstetten
Rundenzeiten
Videos

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon LeChiken » Donnerstag 29. November 2018, 21:39

Ich hab jetzt schon 3 mal ein Instruktorentraining beim Leeb Christian von racingschool.at genommen. Der ist bei allen GH-Moto und BTR Terminen dabei. Du fährst entweder mit ihm oder mit einem anderen seiner Instruktoren.

Kostet als Einzelinstruktion 150€ und beinhaltet den ganzen Tag mit einem Video am Ende dazu.

Kann ich nur wärmstens empfehlen für deine Rundenzeiten. Ich bin nach einem Tag mit ihm von 2:16 auf 2:10 gekommen und das ohne stress.

Viel weiter als die 2:10 ist bei ihm dann aber nicht drinnen (sagt er selbst), weil er halt nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen fahren will. Man kann aber sicher mit ihm reden und nach einem Instruktor fragen der noch weiter geht. Wird halt dann auch riskanter wenn man beginnt schärfer in Kurven reinzubremsen und soweiter.

lg Tom
LG
Tom

Renntermine: 19-22.4 Pannoniaring, 10-12.5 Mugello, 27+28.5 Brünn, 15+16.6 Slovakiaring, 13+14.7 Pannoniaring, 17+18.8 Slovakiaring, 16+17.9 Brünn, + was noch geht :D

Benutzeravatar
Veilseid
Beiträge: 1147
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 11:31
Motorrad: S1000rr
Lieblingsstrecke: Red Bull Ring
Wohnort: Vienna
Rundenzeiten
Videos

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon Veilseid » Freitag 30. November 2018, 08:32

LeChiken hat geschrieben:Ich hab jetzt schon 3 mal ein Instruktorentraining beim Leeb Christian von racingschool.at genommen. Der ist bei allen GH-Moto und BTR Terminen dabei. Du fährst entweder mit ihm oder mit einem anderen seiner Instruktoren.

Kostet als Einzelinstruktion 150€ und beinhaltet den ganzen Tag mit einem Video am Ende dazu.

Kann ich nur wärmstens empfehlen für deine Rundenzeiten. Ich bin nach einem Tag mit ihm von 2:16 auf 2:10 gekommen und das ohne stress.

Viel weiter als die 2:10 ist bei ihm dann aber nicht drinnen (sagt er selbst), weil er halt nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen fahren will. Man kann aber sicher mit ihm reden und nach einem Instruktor fragen der noch weiter geht. Wird halt dann auch riskanter wenn man beginnt schärfer in Kurven reinzubremsen und soweiter.

lg Tom


Von wo sind die Zeiten Brünn?

LeChiken
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 14:16
Motorrad: Yamaha R1 rn49
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Amstetten
Rundenzeiten
Videos

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon LeChiken » Freitag 30. November 2018, 09:15

Veilseid hat geschrieben:
Von wo sind die Zeiten Brünn?


Nein Pannoniaring!

Brünn hatte ich 2:16 gegen Ende der Saison und er meinte, dass ich alleine fahren soll und einfach üben üben üben.

Da müsste man dann wie gesagt mit ihm reden ob ein Instruktor dabei ist, der da noch weiterhelfen kann. :)
LG
Tom

Renntermine: 19-22.4 Pannoniaring, 10-12.5 Mugello, 27+28.5 Brünn, 15+16.6 Slovakiaring, 13+14.7 Pannoniaring, 17+18.8 Slovakiaring, 16+17.9 Brünn, + was noch geht :D

Benutzeravatar
Tead
Beiträge: 4046
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 13:11
Motorrad: Husqvarna FS 450
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung durch Intensiv-Schulung

Beitragvon Tead » Freitag 30. November 2018, 09:31

doctorvoll hat geschrieben::D
Nicht schlecht Tead- erst Außenrum hergebrannt, dann mit nem lockeren Schulterblick wieder eingeschert.
Man merkt: deine Fahrprüfung ist noch nicht ganz so lange her. :D :D :D


Der Schulterblick ist das A und O ! :D
Wurde mir so eingebläut, bekomme ich nicht mehr raus ;)


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hennee und 84 Gäste