Erfahrungen RJ15 Umbau

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

FlorianR6
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 14:26
Motorrad: YamahaR6 RJ15
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon FlorianR6 » Donnerstag 31. Mai 2018, 17:30

Bei Ebay hab ich die Stecker bekommen. Kommen aus Italien. Versand mit 6€ passt auch. Einfach in die Suche die Stecker bezeichnung eingeben

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1674
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon techam » Donnerstag 31. Mai 2018, 19:21

Sonic675R hat geschrieben:Schau mal bei xmas1.at :wink:


Danke für den Tipp! Super Adresse!

Habe jetzt schon ein Angebot von M.M#330, da habe ich zugeschlagen, inkl. Interfacekabel.

Zudem hat Guido mir schon angeboten einen passenden stecker auszuleihen ;)

Einfach super hier im Forum

Das Angebot aus italien hatte ich wie zuvor erwähnt auch gefunden, die Versanddauer von knapp 2 wochen passt mir nicht ;)

MfG Christian

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1674
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon techam » Dienstag 5. Juni 2018, 09:54

Hat hier eigentlich irgendjemand ein Mapping für die RJ15 '08 mit Kit-ECU mit Serienmotor.
Also Serien Auspuff mit Kat
Serien Luftfilter
Usw..

Änderungen nur was durch die Kit-ECU wegfällt
-SLS
-Auspuffklappe

Oder kennt jemanden der sowas hat.

MfG Christian

DynamiteD
Beiträge: 295
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 12:00
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: OWL
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon DynamiteD » Mittwoch 13. Juni 2018, 09:35

@techarm

wie war es in Assen? Hat alles hingehauen? War doch dein erster Ausritt mit der R6?

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1674
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon techam » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:15

Hallo DynamiteD,

danke der nachfrage, hat soweit alles geklappt.

Mein erster Ausritt war es jedoch nicht, bin schon letztes Jahr im September und einmal dieses jahr im Mai mit der R6 in Assen gefahren. Fühlte sich bisher jedoch nicht sonderlich gut an, daher war Montag ein riesen Schritt in die richtige Richtung.

Der Original gasgriff war mir viel zu lang, jetzt habe ich meinen alten Euroracing mit 48mm Scheibe dran, das ist schon deutlich besser.

Zudem durch die KIT-ECU jetzt endlich wieder ein Schaltautomat, den habe ich wortwörtlich schmerzlich vermisst, meine Kupplungshand dankt es. :alright:

Zudem habe ich in der KIT-ECU die elektronische Motorbremse auf maximum gestellt, was mir deutlich besser liegt, brauche das Bremsmoment des Motors einfach.

Leider gab es auch zwei Dinge die nicht so doll waren:

Die Lüfterschaltung über APEM-Taster + Schaltfolgekonverter funktioniert nicht.
Im Stand, ist alles wunderbar, ich drücke den Taster und die Lüfter legen los, ich drücke den Taster erneut, die Lüfter hören auf.
Sobald ich jedoch fahre, gehen die Lüfter nach dem Drücken des Tasters kurzzeitig an und dann sofort wieder aus.
Erst dachte ich, dass hängt damit zusammen, dass ich die Lüfterschaltung auch noch an der ECU-Angeschlossen hatte, mir wurde gesagt auch die KIT-ECU kann die Lüfter schalten. Also ausgepinnt, jedoch keine Änderung.

Der Fehler liegt denke ich irgendwo in den Schaltfolgeconvertern, diese scheinen die Spannungsschwankungen der LIMA nicht zu mögen oder so ähnlich.

Glücklicherweise habe ich mitlerweile einen Shop gefunden, der die Apem auch als Schalter verkauft, diese sind bestellt und die Taster samt Schaltfolgekonverter fliegen raus.

Desweiteren hatte ich in Kurven, bei denen man lange in voller Schräglage leicht am Gas hängt, ein Stempeln an der Front. Ziemlich langsame auf und ab bewegungen, ohne dass das Vorderrad gewandert wäre.

Der Fahrwerksspezialist wusste auch keinen wirklichen Rat, ich habe dann mal etwas mehr Druckstufendämpfung vorne versucht und er hat die Federvorspannung etwas reduziert um evtl mehr Druck auf die Front zu bekommen.
Hat aber beides nichts gebracht.
Jetzt vermute ich, dass es die vorderen Radlager waren, diese sind schon ziemlich hinüber, hatte ich jedoch nicht getauscht weil es meine Regenfelge war. Nun habe ich kurzfristig einen Slick dort aufgezogen und natürlich nicht mehr geschafft die lager zu wechseln. Ich hoffe das war es.

Abgesehen davon beginnt die Maschine mir immer besser zu liegen, auch wenn ich von den Zeiten noch weit hinter meinen Erwartungen bin. Im letzten Turn konnte ich eine 1:55,4 fahren, was immernoch 4 sek. langsamer als mit der Honda ist, jedoch war ich bereits in der Lage diese Zeit sehr konstant zu fahren, was mir vorher mit der R6 nicht möglich war. So langsam kommt einfach etwas mehr vertrauen.

Leider bin ich dieses Jahr nicht nochmal in Assen, ich würde zugerne nochmal mit neuen Reifen und ohne Ölspur von den Autos am Vortag durch den gesammten dritten Sektor dort fahren.

Aber erstmal braucht es jetzt für Hockenheim einen neuen Hinterreifen, ich weiß aber noch nicht welchen.

Der R11 interessiert mich wohl, man findet aber wenig Infos zu dem hinteren. :?

MfG Christian

DynamiteD
Beiträge: 295
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 12:00
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: OWL
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon DynamiteD » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:23

Das Klingt ja schon mal sehr gut!
Die Kleinigkeiten bekommst du auch noch hin, aber wenn es schon mal eine so positive Tendenz gibt ist doch Top!

Ich sehe gerade, wir sind beide mit HE im August in Most , dann kann man ja mal quatschen.

Ein Freund von mir ist den R11 vorne schon gefahren und war schwer begeistert!
Aber ich kenne keinen der Ihn hinten schon gefahren ist...

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1674
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon techam » Mittwoch 13. Juni 2018, 12:42

Von vorne hört man wirklich nur gutes über den R11, aber ich hänge zu sehr an meinen Contis :lol:

Gerade mal mit Wolfgang von GP-Reifen telefoniert, für hinten ist der R11 wohl keine Option gegenüber V01 und V02, daher habe ich jetzt die beiden Reifen bestellt.

Die V02 Medium die ich bisher auf der R6 hatte waren alle schon auf der Honda angefahren, vielleicht verhält sich ein jungfreulicher ja etwas anders, zudem habe ich jetzt mal einen Soft bestellt.
Den V01 will ich dann mal dagegen testen um zu sehen was mir mehr taugt.

In Most gerne einfach mal ansprechen, #791 ;)

MfG Christian

DynamiteD
Beiträge: 295
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 12:00
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: OWL
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon DynamiteD » Mittwoch 13. Juni 2018, 12:50

techam hat geschrieben:Von vorne hört man wirklich nur gutes über den R11, aber ich hänge zu sehr an meinen Contis :lol:

Gerade mal mit Wolfgang von GP-Reifen telefoniert, für hinten ist der R11 wohl keine Option gegenüber V01 und V02, daher habe ich jetzt die beiden Reifen bestellt.

Die V02 Medium die ich bisher auf der R6 hatte waren alle schon auf der Honda angefahren, vielleicht verhält sich ein jungfreulicher ja etwas anders, zudem habe ich jetzt mal einen Soft bestellt.
Den V01 will ich dann mal dagegen testen um zu sehen was mir mehr taugt.

In Most gerne einfach mal ansprechen, #791 ;)

MfG Christian


Also vorne hatte ich schon den V02 in Soft und medium drauf... was soll ich sagen...
also so richtig habe ich keinen Unterschied gemerkt.
Nur das der softe in OSL letztes Jahr angefangen hat aufzureißen, werde den aber diese Jahr noch mal ausprobieren.
In Assen hat der Medium Top funktioniert, da habe ich den soften gar nicht erst ausprobiert.

Kann aber auch daran liegen, dass ich halt noch nicht so der schnelle Fahrer bin...

Die sollen sich ja auch nicht in der Mischung, sondern nur in der Karkasse unterscheiden

Das bekommen wir hin, mit einem Kaltgetränk ;)

Benutzeravatar
thatisken
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 16:29
Motorrad: Yamaha R6
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Berlin
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon thatisken » Donnerstag 14. Juni 2018, 08:56

hey leute, bei meinem letzten sturz ist der kühler kaputt gegangen und auch der anschluss für den originalen überdruck behälter.
man sieht oft einfachere lösungen am ramair angebracht etc. bringt das was oder besorg ich am einfachsten einen neuen deckel für den originalen behälter und steck alles wieder zusammen?

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1674
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RJ15 Umbau

Beitragvon techam » Freitag 15. Juni 2018, 18:51

Einziger Vorteil ist, dass diese flasche am Ramair nicht so sturzgefährdet ist.

Kann man also umbauen, muss man aber nicht. ;)


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste