Lärm Messung in Hockenheim

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
moik
Beiträge: 3484
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 12:17
Motorrad: KTM SD 1290, SD 990
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Wohnort: An der Nordschleife
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon moik » Freitag 20. Mai 2016, 06:50

Warum klärst das nicht mit dem Veranstalter ab?
Der ist der Einzige, der dir darauf eine Antwort mit Hintergrundwissen geben kann.

Aus meiner Erfahrung heraus wird von der Hockenheim-Ring GmbH seit einiger Zeit das eigehalten, was vertraglich festgeschrieben ist,
Höhere Geräuschemissionen konnten in früheren Jahren von denen toleriert werden, da der politische Druck noch nicht so hoch war.
Deine Verschwörungstheorien kannst wieder einpacken, denn die haben auch keine Lust sich andauernd mit Va rum zu streiten. Egal ob 2 oder 4 Rad.
Allerdings bekommen die, wie bereits geschrieben seit einiger Zeit politisch die Pistole auf die Brust gesetzt. Lärmmessungen gehen direkt nach Berlin zur Auswertung und wenn Va´s vertragsbrüchig werden, werden die Strafen weitergegeben.
Hiervor wird sich jeder Va natürlich schützen, denn die Strafkosten sind enorm.
Also... wenn du einen Schuldigen für die aktuelle Situation suchst, wende dich an die Politik, bzw. auch an die Teilnehmer der früheren Jahre, die es mit den Geräuschemissionen übertrieben haben.
Und zu den von dir angesprochenen Großveranstaltungen wie F1, DTM, Konzerte.... dafür gibt es von der Landespolitik eine feste Anzahl von "Lärmtagen", die für diese Veranstaltungen eingeplant werden. Die kosten aber auch richtig viereckig Geld.
Das Ganze lässt sich 1 zu 1 auf alle deutschen Rennstrecken übertragen. Mit dem Unterschied, dass es manchen Bundesländern noch etwas mehr toleriert wird, als in anderen, bzw. die Toleranzgrenzen noch nicht so eng gesteckt sind.

Ich kenne nicht die AGB`s deines Va´s. Aber ich könnte mir vorstellen, dass da drin steht, dass du dich an die vom Betreiber vorgeschriebenen Geräuschemissonen auf der Strecke zu halten hast.
In etwa: " Das Fahrgeräusch darf den jeweils für die Rennstrecke geltenden Grenzwert nicht überschreiten."
Ist dem so?
Lieber stehend sterben, als kniend leben

#6 - Bäng Bäng Racing Team - Deutscher Langstrecken Cup
http://www.dlc-endurance.de/

#44 - Super Duke Battle

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Harm
Beiträge: 1739
Registriert: Donnerstag 11. September 2014, 15:00
Motorrad: ZXR 750 + ZX10R
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Dillingen / Donau
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon Harm » Freitag 20. Mai 2016, 11:03

Nana....
Kein Grund sich gegenseitig anzupinkeln oder?
Mir persoenlich sind die Vorschriften bzgl. Laerm nur insoweit wichtig, als dass sie mir empfehlen, woanders zu fahren.
Ich hab naemlich keine Lust darauf, eventuell nicht, weniger, eingebremst zu fahren "fahr da mal nen Gang hoeher, dreh da mal nicht voll aus"
Von daher ist Deutschland rennstreckenmaessig fuer mich nicht existent.
Auch wenn ich vielleicht keine Probleme haette....das Risiko ist es mir nicht wert.
Zumal ich das Glueck habe, dass Pann, Bruenn, Most, Slovakia, Rijeka alles in Schlagdistanz (unter 600km) liegt.
Dann trag ich mein Geld eben dorthin.
S.
2020 - Hausbau

Benutzeravatar
HaneBub
Beiträge: 1834
Registriert: Freitag 21. November 2003, 11:31
Motorrad: R1
Wohnort: Ruhrstadt Nord
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon HaneBub » Freitag 20. Mai 2016, 11:17

Lieber Elmar.

Es gibt Menschen welche die Kompetenz Moiks durchaus zu schätzen wissen, insbesondere aber nicht nur wenn es um die Durchführung von Renntrainings geht.
Darüber hinaus finde ich es sehr angenehm dass er die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrscht, das ist ja hier nicht mehr selbstverständlich.
Wenn Dir Antworten nicht gefallen die Deiner vorgefertigten Meinung nicht entsprechen, warum fragst Du dann?

Gruß vom HaneBub
90 Grad sind zu schräg!

Benutzeravatar
moik
Beiträge: 3484
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 12:17
Motorrad: KTM SD 1290, SD 990
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Wohnort: An der Nordschleife
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon moik » Freitag 20. Mai 2016, 12:48

Danke Guido, aber ich hatte es schon befürchtet, wollte es aber doch nochmal versuchen und eine sachliche Antwort geben.
Elmar, nur kurz an dich - das mit den Verschwörungstheorien war durchaus als "Gag" und nicht böse gemeint. Das dies von dir prinzipiell anders aufgefasst wird, hätte ich mir fast denken können, aber naja ... siehe oben.
Sodann nochmal unmissverständlich mit Smileys, damit auch du meine nicht negativen Absichten zu deinem Post erkennst:
"... Deine Verschwörungstheorien kannst wieder einpacken :D :wink: :D :wink: :D :wink: ... "

@ alle anderen, die dieses Thema ohne Stammtischpolemik interessiert:
In meiner ersten Antwort oben habe ich versucht, ohne große Einbringung meiner persönlichen Meinung sachlich zu erklären dass mehr hinter dem Thema steckt, als nur der Veranstalter. Sogar mehr als der Betreiber, nämlich sehr viel Politik. Somit haben die beiden erstgenannten Gruppen leider nur bedingten Einfluss auf viele Punkte.
Über die Jahre vor und hinter den Kulissen konnte ich entsprechende, teilweise auch "schmerzhafte" Erfahrungen sammeln.
Wenn jemand weiter sachliche Infos zu dem Thema haben möchte, bin ich auch gerne bereit diese mitzuteilen - falls ich kann und es im Rahmen bleibt.
Wenn das nicht klappt ist mir meine Zeit aber zu schade du dann wünsche ich weiterhin viel Spaß auf anderem Diskusionsniveau.
Lieber stehend sterben, als kniend leben

#6 - Bäng Bäng Racing Team - Deutscher Langstrecken Cup
http://www.dlc-endurance.de/

#44 - Super Duke Battle

jip-jas-jung
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 25. März 2012, 19:11
Motorrad: Ducati
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon jip-jas-jung » Freitag 20. Mai 2016, 20:45

Bin letztes Jahr 2 Tage problemlos mit Hafeneger am HHR ( Akra mit eater ) gefahren.
letzte Woche war dann ( gleiches Mopped und Anlage) im 3 Turn , 2. Runde Schluß, rausgewunken, zu laut und Feierabend, supi.

mfg

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 4382
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon Tom-ek » Freitag 20. Mai 2016, 21:23

Die "Messung" Bei Hafe war, milde ausgedrückt, auch sehr willkürlich letzte Woche !
Insgesamt war die HHR Veranstaltung nicht akzeptabel.
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************
SILENCE IS BETTER THAN BULLSHIT.

Benutzeravatar
Migo#22
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 13:17
Motorrad: Aprilia
Lieblingsstrecke: Ledenon
Wohnort: Köln
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon Migo#22 » Samstag 21. Mai 2016, 07:41

Tom-ek hat geschrieben:......
Insgesamt war die HHR Veranstaltung nicht akzeptabel.


Sehe ich anders. Wie immer top organisiert, "dank" dem Wetter am ersten Tag mit viel Fahrzeit :wink:

Und zur Lautstärke, 99 % hatten null Probleme !
Und zu dem anderen Prozent, sorry, aber einfach selber Schuld ! 98 db war bekannt, also fahrt einen dementsprechenden Auspuff und es werden zwei relaxte Tage.

Ich fand es, wie auch die Jahre vorher klasse und werde auch nächstes Jahr wieder dabei sein.

Gruß
Migo
...na und..
bekennender Biaggi Fan

ricoUH
Beiträge: 60
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 14:52
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon ricoUH » Samstag 21. Mai 2016, 08:49

Guten Tag Migo#22,

in einem Punkt gebe ich dir Recht, Hafeneger war wie immer top organisiert und super freundlich!

Was die Lärmmessung betrifft, da liegst du leider falsch.
Wie andere Teilnehmer auch berichten bin ich letztes Jahr mit Kat Ersatz und Leovince ESD gefahren, in der Fahrzeugabnahme wurde ich genau mit 98B gemessen.
Die 2 Tage waren wie du sagst " Relaxt"

Dieses Jahr, selbes Moped, selbe Vorraussetzung, denkste! Nach 2 Turns hat man mich direkt am Eingang der Boxengasse gefischt, es wurde direkt eine DB Prüfung durchgeführt und die war in Ordnung !!!
Da ich kein Bock auf weiteren Stress hatte habe ich direkt auf original umgerüstet, Kat rein, ESD original drauf und fertig ist Lack... denkste!!
Ich wurde direkt vor Turnbeginn nochmals von den 2 Schalljungs gemessen.... 94 DB.

20 min Später, Eingang Boxengasse.. ich wollte schon selbstverständlich an den Jungs vorbei fahren und auf einmal winkt der mich raus! Wollen die mich jetzt verarschen ? "Hey kollege, bist du noch einmal zu laut, wars das für dich ! "
Nach ewiger Diskussion haben wir uns geeinigt das ich an Pfosten 6 1-2 gänge hochschalte und ich so weiter fahren darf. In diesen Moment war ich einfach nur froh fahren zu dürfen.

Zuhause konnte ich erstmal ein Resüme ziehen.
Selbst wenn ich wollte kann ich nicht mehr nach HHR, obwohl zu 100% original!
Es tut mir um den VA leid, aber wie hier schon geschrieben wurde war das reine Willkür am Dienstag!

Ich frage mich echt was der scheiß soll!?

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14570
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon Lutze » Samstag 21. Mai 2016, 10:26

ricoUH hat geschrieben:
Selbst wenn ich wollte kann ich nicht mehr nach HHR, obwohl zu 100% original!
Es tut mir um den VA leid, aber wie hier schon geschrieben wurde war das reine Willkür am Dienstag!

Ich frage mich echt was der scheiß soll!?

Ich kann da nicht an Willkür glauben. Irgendwo wurde da gemessen und irgendwas muß da zu laut gewesen sein.
100% Original? Was macht der Luftfilter?
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
Migo#22
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 13:17
Motorrad: Aprilia
Lieblingsstrecke: Ledenon
Wohnort: Köln
Rundenzeiten
Videos

Re: Lärm Messung in Hockenheim

Beitragvon Migo#22 » Samstag 21. Mai 2016, 10:46

@ Rico

das tut mir leid wenn es bei euch so gewesen ist.
Ich bzw wir haben es anders erlebt. RSV 4 subjektiv als zu laut empfunden, vom VA nachgemessen,
alles ok, keine Probleme mehr gehabt..

Ich habe allerdings eine zeitlang an der Boxenmauer gestanden und was da ab und an vorbeikam war definitiv zu laut, auch ohne Meßgerät.
Wie die durch die techn. Abnahme gekommen sind ist mir schleierhaft. Und ohne jemandem etwas unterstellen zu wollen,
da kann ich mir nur nacharbeiten, ala db-eater nachträglich demontieren vorstellen.
Und das dann der VA knatschig und auch pingelig wird ist nur menschlich.

Und das Moppeds die die letzten Jahre noch durchgekommen sind nun nicht mehr fahren dürfen ist mir so erklärt worden das bisher die Toleranzgrenze höher war, mittlerweile aber vom Streckenbetreiber die 98 pingelig eingefordert werden.

Es ist wie so oft im Leben, einige wenige versauen der großen Masse den Spaß.

wie gesagt, alles nur mein subjektives Empfinden und Meinung.
...na und..
bekennender Biaggi Fan


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -Meyer Kurt-, Daniel, noppenkiller und 82 Gäste