Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

jackherer
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon jackherer » Freitag 16. April 2021, 14:47

Ja, aus seiner Sicht ganz klar ja! Wir haben über nichts anderes gesprochen. Es war Von vorn herein klar dass meine R1 den öffentlichen Straßenverkehr niemals erdulden muss. Er selbst hatte noch keinen Motorschaden bei einer RN65, aber er meinte dazu, dass Yamaha ja sogar trackdays anbietet, bzw bei der r1m ist ja sogar direkt einer dabei. Soll yamaha im Zweifelsfall dann sagen selbst schuld wenn du mit uns auf die Rennstrecke gehst. Aber dazu wirst du nie eine wasserdichte Aussage von wem auch immer bekommen. Wird man im Zweifelsfall dann sehen. Ich glaube das hängt alles ganz viel von dem jeweiligen Händler ab wie er eine evtl Schaden dann ggü yamaha verkauft. Ich hatte sogar noch gefragt ob ich dann besser die original Verkleidung und Straßenreifen drauf machen soll wenn mal was ist. Meinte er nur Blödsinn, einfach vorbeikommen.
Ich mach mir da gar keinen Kopf, die wird schon halten!

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
der-bramfelder
Beiträge: 4340
Registriert: Dienstag 14. August 2007, 10:32
Motorrad: GSX-R 750 + RSV4
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon der-bramfelder » Freitag 16. April 2021, 15:44

Ist doch alles gut, soll bitte jeder machen wie er will.
Wenn es klappt, alles okay.

Ich hatte es ja auch versucht, und für nicht gut befunden.

Benutzeravatar
R6-Pille
Beiträge: 793
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 18:42
Motorrad: R1 RN65, MT10 RN45
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon R6-Pille » Freitag 16. April 2021, 17:44

Also ich fahre eine RN 65 und zwar 100% original.
Bin bisher 7 Tage RS gefahren bei mittlerer Außentemperatur.
Null Temperaturprobleme.

Ich denke viele Probleme entstehen erst sobald man etwas verändert.
Gleiches gilt aus meiner Sicht für Motorschäden und Ölspuren.

Ich persönlich kann nicht verstehen wenn mache noch zwischen zwei Turns schnell einen Ölwechsel machen.
Wie schnell ist da ein Fehler passiert und es passiert etwas "Öliges" auf der Piste.

Wer ändern oder basteln will und daran Spaß hat soll es tun.
Dann aber bitte mit entsprechenden Sachverstand oder vom Fachmann.

Nie waren die Bikes näher an "Ready To Race" als heute.
Es gibt immer einen Schnelleren

jackherer
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon jackherer » Samstag 17. April 2021, 12:27

R6-Pille hat geschrieben:Also ich fahre eine RN 65 und zwar 100% original.
Bin bisher 7 Tage RS gefahren bei mittlerer Außentemperatur.
Null Temperaturprobleme.

Ich denke viele Probleme entstehen erst sobald man etwas verändert.
Gleiches gilt aus meiner Sicht für Motorschäden und Ölspuren.

Ich persönlich kann nicht verstehen wenn mache noch zwischen zwei Turns schnell einen Ölwechsel machen.
Wie schnell ist da ein Fehler passiert und es passiert etwas "Öliges" auf der Piste.

Wer ändern oder basteln will und daran Spaß hat soll es tun.
Dann aber bitte mit entsprechenden Sachverstand oder vom Fachmann.

Nie waren die Bikes näher an "Ready To Race" als heute.


Danke dir! Es geht also doch :D ich denke auch einfach das muss schon alles passen, ist immerhin die dritte Evolutionsstufe, da müssen sich die Japaner schon was bei gedacht haben. Und ich meine man kennt das ja noch von den Vergasern. Zu mageres Gemisch dann wirds zu heiß. So wirds hier auch sein. Abgasanlage verändern wird ohne Abstimmung nicht funktionieren.
Ich freue mich auf eine jeden Fall auf eine hoffentlich stressfreie Saison. Hatte 4 Jahre ne daytona 675. Hat richtig Laune gemacht, war wirklich geil aber bei einem 8 Jahre alten bike ist danach doch öfter mal was. Will dies Jahr nix Schrauben, nur fahren und abends Bierchen!

RRennschlampe
Beiträge: 23
Registriert: Montag 23. April 2018, 00:08
Motorrad: RN65
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon RRennschlampe » Samstag 17. April 2021, 19:25

... da hat aber wohl Tante corona was dagegen.... :banging: :banging:

Bleibt also nur Alkohol :D

jackherer
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon jackherer » Montag 3. Mai 2021, 09:06

So, nur mal kurz zur Info. War jetzt in Assen mit dem neuen Moped. Außentemperatur waren lediglich um die 10 Grad. Kühlmittel Temperatur während der turns konstant 75 Grad. Mal sehen wie es im Sommer wird aber stand jetzt würde ich sagen brauch ich da keinen größeren Kühler.

Benutzeravatar
R6-Pille
Beiträge: 793
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 18:42
Motorrad: R1 RN65, MT10 RN45
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon R6-Pille » Montag 3. Mai 2021, 12:24

Mich würde mal interessieren ab wann man Leistung verliert und ab wann der Motorverschleiß steigt.
Vielleicht kennt sich ja hier jemand speziell für die RN65 aus.
Es gibt immer einen Schnelleren

jackherer
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon jackherer » Montag 3. Mai 2021, 13:34

Mir wurde gesagt, dass um 95 Grad eigentlich die optimale Betriebstemperatur ist. Bei 100 Grad springt der Lüfter an.

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 485
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon briese159 » Montag 3. Mai 2021, 20:33

R6-Pille hat geschrieben:Mich würde mal interessieren ab wann man Leistung verliert und ab wann der Motorverschleiß steigt.
Vielleicht kennt sich ja hier jemand speziell für die RN65 aus.


Soweit ich weiß, nimmt die Elektronik Leistung bei zu hoher Temperatur raus. Weiß aber nicht wie, ob Zündung, Einspritzung oder Drosselklappe, oder kombiniert....
Ab ca. 100 grad fehlen da gleich mal ein paar PS.
Yamaha R1 Racing Parts!!
https://bfracing.de/shop4/

Benutzeravatar
Normen
Beiträge: 8854
Registriert: Mittwoch 19. November 2003, 18:17
Motorrad: SC59, RN65, L7 1000
Wohnort: Melsungen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung für R1 2020 (RN65)

Beitragvon Normen » Montag 3. Mai 2021, 21:23

Bei der SC59 fehlen bei über 90 Grad bereits mehr als 5 PS....hatten wir mal am Prüfstand getestet...anschließend habe ich die originale CDI entfernt :D


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], Yauz und 77 Gäste