VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2848
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon 3._#34 » Samstag 14. September 2019, 13:50

Ja, würde ich beim nächsten Mal auch wählen!
Habe die normale Länge und das geht, wie gesagt, sehr gut. Aber etwas mehr wäre schön.
Dann muss ich nur meinem doppelten Boden teilweise neu machen. :/
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
StefanH
Beiträge: 565
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2005, 12:04
Motorrad: RSV RP + R1 RN12
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Amberg
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon StefanH » Samstag 14. September 2019, 14:18

Berufsbedingt kann ich T5 mit langem Radstand, Hochdach und breiter Laderampe fahren.
Ist für mich optimal, genug Platz und ich kann aufrecht stehen im Bus.
Ich habe einige Zurrschienen im Boden, damit kann ich sowohl das Moped (für vorne Radwippe) und meinen "Boxenrollator", für mein komplettes Equipment, einwandfrei befestigen.
Zum Schlafen habe ich ein klappbares Gästebett dabei.
Und der 2.0 TDI mit 105 PS reicht aus, damit läuft er dauerhaft gut über Richtgeschwindigkeit, Verbrauch dann ca. 8,5 l/100km.
Grüße aus der Oberpfalz
moosi


2019:
15.-18.04. Rijeka DREIER
10.-12.05. Brünn FR
20.-21.06. OSL Hafeneger Endurance
08.-09.07. OSL MMM
05.-07.08. Most STEIL
07.-10.10. Rijeka DREIER

https://moosi-racing.jimdo.com/

Benutzeravatar
robo33
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 28. Juni 2019, 11:32
Motorrad: GSX-R 750 K8
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon robo33 » Montag 16. September 2019, 16:02

Vielen Lieben Dank für eure Antworten, das ist wirklich hilfreich :) Ihr habt mir echt den Gedankengang genommen einen 5-9 Sitzer zu nehmen und lieber einen Kasten zu wählen. Wenn Ihr noch mehr Bilder habt gerne her damit. Alles was Ihr so an Umbauten habt schaue ich mir gerne an. Ich werd mich jetzt auf die Suche machen nach einem geeigneten :-) Bin noch unschlüssig ob langer oder kurzer Radstand.

Was meint Ihr denn kann man auch noch einen ab 250k km kaufen ? oder eher 2-4tsd € mehr ausgeben und einen mit 150k km kaufen ? was haben eure so gelaufen und habt ihr große Probleme gehabt ? ab bj 12/2009
sollen die Probleme ja weniger geworden sein.

Danke euch, Gruß,
Robo33

Benutzeravatar
robo33
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 28. Juni 2019, 11:32
Motorrad: GSX-R 750 K8
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon robo33 » Montag 16. September 2019, 16:03

3._#34 hat geschrieben:
robo33 hat geschrieben:Meine Frage an euch, gibt es wen der ein ähnliche Konstellation fährt und wenn ja wie löst ihr das mit Übernachten im T5 ? Rennzelt auf alles da rein stellen und dann mit luftmatratze drin pennen ?

Passen ohne Probleme zwei Renner in einen T5+ Equipment ?


Hi,

Fahre meinen Kasten auch im Alltag, geht problemlos. Braucht gute 8l/100km, hab allerdings noch den alten 2,5l mit 130 PS.
In den Kasten gehen völlig problemlos 2 Motorräder inkl. Material.
Wrote fahren regelmäßig mit dem T5/T6 vom Kollegen zu zweit los. Normaler Multivan mit kompletter Innenausstattung. Da passt auch alles für 10 Tage Spanien inkl. Reifen rein.

Bzgl. Schlafen im Bus:
Habe mir einen doppelten Boden gebaut, der aus 11 Teilen besteht. Ist in 10min eingebaut und kann gut transportiert werden.
Bei Interesse schicke ich dir gerne weitere Bilder per PN.

Gruß




Gerne mehr Bilder her damit :-)

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 3899
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon Tom-ek » Montag 16. September 2019, 19:29

wie schon einer schrub . Die 30cm mehr länge machen ne menge mehr Volumen.
Kurz geht auch aber lang ist besser.
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon techam » Dienstag 17. September 2019, 10:36

Ich fahre einen VW T5 Facelift als Transporter Kombi mit lamgem Radstand. Ich kann den Wagen absolut un uneingeschränkt empfehlen.

Ich fahre den als 2,0 TDI mit 103kW/140PS als Schalter und diesen Motor würde ich auch empfehlen.
Die kleineren Motoren haben vor allem im Hängerbetrieb doch ordentlich zu kämpfen. Der große 132kW hat Motorseitig viele Probleme, AGR-Kühler macht nun jüngst wieder Schlagzeilen, aber auch die Bi-Turbo-Baugruppe gibt gerne mal auf.
DSG soll auch nicht zu empfehlen sein, die zerpflückt es wohl gerne mal.

Langer Radstand macht einen gewaltigen Unterschied, führt aber auch zu ner ordentlichen verschlechterung der Alltagstauglichkeit. Der Wagen steht aus jeder parklücke eben um genau die 40cm herraus.

Zur Befestigung des Motorrads habe ich vielleicht etwas über die Strenge geschlagen, aber mir war wichtig das ich den 200kg Klumpen nichtmal im Falle eines Überschlags im Nacken habe.

Daher habe ich einen Rahmen geschweißt, welcher an die Sitzhaltepunkte geht, diese sind viel stabiler als die Zurösen!
Auf diesem Rahmen ist meine Wippe verschraubt und weil ich bei meiner alten Honda nur sehr Wenig Bodenfreiheit hatte und meine Rampen die ich schon habe nicht gebogen sind, habe ich noch eine Ergänzig gebaut, welche sich auf der Anhängerkupplung abstützt. Wenn man eine gebogene Rampe hat braucht man sowas nicht.

Vorteil an dem Ganzen ist, ich brauche nur zwei Spanngurte und alle 6 Achsen sind gesichert.

Anfangs hatte ich das Motorrad aber noch im Hänger und habe im Bulli geschlafen, dazu hatten wir uns nen Schlafsofa gekauft welches genau in den Bulli passte. War aber nicht der knaller, also brauchten wir noch Verdunkelungen für die Scheiben, usw. Ende vom Lied, wir haben uns einen Wohnwagen gekauft und das Motorrad in den Bulli verfachtet, das ist einfach viel angenehmer als im Bulli zu pennen. Aber das ist Geschmackssache.

Das sind leider die einzigen Fotos die ich akuell habe.
20170720_144943.jpg

20170925_180414.jpg


MFG Christian
11.9. Assen mit Racecracks
29-30.9. Oschersleben mit Hafeneger (#791)
...abwarten... te

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2848
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon 3._#34 » Dienstag 17. September 2019, 12:36

robo33 hat geschrieben:Vielen Lieben Dank für eure Antworten, das ist wirklich hilfreich :) Ihr habt mir echt den Gedankengang genommen einen 5-9 Sitzer zu nehmen und lieber einen Kasten zu wählen. Wenn Ihr noch mehr Bilder habt gerne her damit. Alles was Ihr so an Umbauten habt schaue ich mir gerne an. Ich werd mich jetzt auf die Suche machen nach einem geeigneten :-) Bin noch unschlüssig ob langer oder kurzer Radstand.

Was meint Ihr denn kann man auch noch einen ab 250k km kaufen ? oder eher 2-4tsd € mehr ausgeben und einen mit 150k km kaufen ? was haben eure so gelaufen und habt ihr große Probleme gehabt ? ab bj 12/2009
sollen die Probleme ja weniger geworden sein.

Danke euch, Gruß,
Robo33


Moin,

Hab meinen mit 167.000km gekauft und jetzt ~220.000km drauf. In der Zeit einmal den Turbo neu gemacht und Bremsen rundum.
Mit 250.000km würde ich keinen kaufen. Man will ja auch selbst noch ein paar Meter damit unterwegs sein.
Ich persönlich würde auch die alten 2,5l-5-Zylinder empfehlen. Habe den mit 130PS und der geht bis zur Mitte nicht schlechter als der neue Motor mit 170PS. Oben raus fehlt ein bisschen. Aber dafür ist bei mir auch der erste Motor drin, beim Kollegen der zweite nach 100.000km.

Bilder mache ich bei Gelegenheit mal welche.
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
doctorvoll
Beiträge: 5136
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2006, 22:15
Motorrad: RN 32/ SC 59
Lieblingsstrecke: Barcelona/ Portimao
Wohnort: Laguna Seca
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon doctorvoll » Dienstag 17. September 2019, 14:16

3._#34 hat geschrieben:
robo33 hat geschrieben:Vielen Lieben Dank für eure Antworten, das ist wirklich hilfreich :) Ihr habt mir echt den Gedankengang genommen einen 5-9 Sitzer zu nehmen und lieber einen Kasten zu wählen. Wenn Ihr noch mehr Bilder habt gerne her damit. Alles was Ihr so an Umbauten habt schaue ich mir gerne an. Ich werd mich jetzt auf die Suche machen nach einem geeigneten :-) Bin noch unschlüssig ob langer oder kurzer Radstand.

Was meint Ihr denn kann man auch noch einen ab 250k km kaufen ? oder eher 2-4tsd € mehr ausgeben und einen mit 150k km kaufen ? was haben eure so gelaufen und habt ihr große Probleme gehabt ? ab bj 12/2009
sollen die Probleme ja weniger geworden sein.

Danke euch, Gruß,
Robo33


Moin,

Hab meinen mit 167.000km gekauft und jetzt ~220.000km drauf. In der Zeit einmal den Turbo neu gemacht und Bremsen rundum.
Mit 250.000km würde ich keinen kaufen. Man will ja auch selbst noch ein paar Meter damit unterwegs sein.
Ich persönlich würde auch die alten 2,5l-5-Zylinder empfehlen. Habe den mit 130PS und der geht bis zur Mitte nicht schlechter als der neue Motor mit 170PS. Oben raus fehlt ein bisschen. Aber dafür ist bei mir auch der erste Motor drin, beim Kollegen der zweite nach 100.000km.

Bilder mache ich bei Gelegenheit mal welche.



.......beim Thema 5Zylinder bin ich da etwas zwiegespalten. Ich war davon überzeugt bis sich mein 5Ender komplett verabschiedet hat- kapitalster Motorschaden bei 250tkm.Davor etliche undichte Krümmer, kaputter Turbo, injektoren usw....insgesamt 11k€ reinrepariert.
Weils schnell gehn musste und es den 2,5er nicht mehr gab hab ich mir notgedrungen den 2 liter mit 204 PS als 6Gang Schalter zugelegt. Meine Bauchschmerzen deswegen waren nach der ersten Fahrt vorbei- das Auto geht wie hölle (220km/h mit Sack und Pack ) und braucht im Schnitt auf 80tkm 11 Liter, bei normalem Landstrassenbetrieb um die 8.
Bis her nullkommanull Probleme mit irgendwas.
......die einen betreiben Rennsport- die anderen reden nur darüber.....

DLC 2017 #41
SW Reifenhandel Racing Powered by Metzeler

Benutzeravatar
as
Site Admin
Beiträge: 2951
Registriert: Freitag 5. März 2004, 17:34
Motorrad: Yamaha R6 (RJ11)
Lieblingsstrecke: Brünn/Brno
Wohnort: Köln
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon as » Mittwoch 18. September 2019, 20:56

ehm.

viewtopic.php?f=22&t=32627

ich verschieb das mal...

Benutzeravatar
robo33
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 28. Juni 2019, 11:32
Motorrad: GSX-R 750 K8
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: VW T5 Transporter/Kombi Umbau/Ladungssicherung usw.

Beitragvon robo33 » Donnerstag 19. September 2019, 10:33

as hat geschrieben:ehm.

viewtopic.php?f=22&t=32627

ich verschieb das mal...


Danke dir, schande auf mein Haupt :axed: :D


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], needLe und 55 Gäste