Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
nobman
Beiträge: 802
Registriert: Montag 14. Januar 2008, 20:30
Motorrad: Daytona 675
Wohnort: Ruhrpott
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon nobman » Donnerstag 28. November 2019, 10:31

Herrschaftszeiten, an was man da alles denken muss :shock:

Hochinteressanter Thread :band:
gruss nobman

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Knubbler
Beiträge: 178
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 19:55
Motorrad: SV 650
Lieblingsstrecke: Panoniaring
Wohnort: München
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon Knubbler » Freitag 29. November 2019, 23:52

Bild

Hab nochmal ein Bild rausgesucht auf dem man den Winkel deutlich sehen kann. Wenn die neuen Düsen vom selben Hersteller sind, vielleicht ist dann ja der Bent Winkel der gleiche?

Desweiteren hier noch ein schematisches Diagramm eines Standard Motors mit Saugrohr Einspritzung. Man achte auf die Öffnungszeiten der Einlass Nocke und die Duty Cycles.

Bild

batou
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 22. September 2015, 14:34
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon batou » Samstag 30. November 2019, 20:12

Beeindruckend zu sehen, wie weit der Wahnsinn gehen kann. Bin immer froh, wenn hier neue Posts sind (gilt auch für Knubbler). Genau so weitermachen, ich wünsche euch mindestens 150PS am Rad :dancing:

Benutzeravatar
luxgixxer
Beiträge: 3621
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2006, 21:31
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon luxgixxer » Samstag 7. Dezember 2019, 18:28

Immer wieder erschreckend zu erkennen wie wenig Ahnung man eigentlich selbst hat.. :shock: 8)

ER6-Treiber
Beiträge: 130
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2018, 20:15
Motorrad: Kawasaki ER6
Lieblingsstrecke: Anneau du Rhin
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon ER6-Treiber » Sonntag 8. Dezember 2019, 13:55

luxgixxer hat geschrieben:Immer wieder erschreckend zu erkennen wie wenig Ahnung man eigentlich selbst hat.. :shock: 8)


Willkommen im Club.

Nobstar
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 3. Januar 2020, 19:32
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon Nobstar » Freitag 3. Januar 2020, 21:46

Hallo ER-6 Treiber,
tolles Projekt!
Da ich auch gerade am konstruieren eines Verkleidungs- und Instrumententräger bin, habe ich an Dich ein paar Fragen zum Material.
Du verwendest Alu 6060 mit Schweißverbindungen.
Hast Du auch mal über reine Schraub- bzw. Nietverbindungen nachgedacht?
Wirst Du nach nach dem fertigschweißen das Alu für bessere Festigkeitswerte noch wärmebehandeln?
War 7xxx Alu für Dich, trotz schwieriger Beschaffung, keine alternative?
Grüße
Nobstar

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1696
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon techam » Samstag 4. Januar 2020, 14:43

Nobstar hat geschrieben:Hallo ER-6 Treiber,
tolles Projekt!
Da ich auch gerade am konstruieren eines Verkleidungs- und Instrumententräger bin, habe ich an Dich ein paar Fragen zum Material.
Du verwendest Alu 6060 mit Schweißverbindungen.
Hast Du auch mal über reine Schraub- bzw. Nietverbindungen nachgedacht?
Wirst Du nach nach dem fertigschweißen das Alu für bessere Festigkeitswerte noch wärmebehandeln?
War 7xxx Alu für Dich, trotz schwieriger Beschaffung, keine alternative?
Grüße
Nobstar


Da ich mich schon mit ähnlichen Fragen auseinandergesetzt habe, hier mal meine Überlegungen zu dem Thema.

Selbst 6060/6061 ist in aller Regel bei den verwendeten Wandstärken mehr als stabil genug für diese Art von Haltern. Um die höheren Festigkeiten von 7000er Legierungen überhaupt in leichtere Bauteile ummünzen zu können müsste man die Wandstärken als nochmal drastisch reduzieren. Das macht dann aber für das Schweißen wirklich überhaupt keinen Spaß mehr und man kommt irgendwann in den Bereich, dass die Rohrwände beginnen zu beulen. Dann versagt soein Bauteil schlagartig un kollabiert einfach.
Kombiniert mit der schlechte Beschaffung von beispielsweise EN-AW 7005/7020 macht das also in aller Regel keinen Sinn für den Normalracer.

Im Fahrradrahmenbau werden aus diesen Gründen oft Spezialrohre mit veränderlicher Wandstärke verwendet. In den Schweißzonen ist die Wandung dicker, in den frei tragenden Querschnitten geringer. Aber solche Rohre herstellen lassen wird sich für keinen hier Lohnen.

Das ER6 Projekt gefällt mir aber sehr!
Was genau ist das für ein Harrison Bremssattel für hinten?

MfG Christian

Benutzeravatar
Ausreden-König
Beiträge: 2582
Registriert: Montag 27. Juli 2009, 21:33
Rundenzeiten
Videos

Re: Aufbau einer Kawasaki ER6 für die German Twin Trophy

Beitragvon Ausreden-König » Donnerstag 2. April 2020, 14:33

He Keule... Wann geht es denn mal weiter hier? Bastelst du nur im Sommer, wo du eigentlich fahren solltest? :twisted:
GSX-R 750 Cup 2013 #73
GTT SV650 2019 #373


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cri, CrookedTeeth, Dicker und 17 Gäste