Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 545
Registriert: Freitag 4. Februar 2005, 10:10
Motorrad: R6
Lieblingsstrecke: Valencia
Wohnort: bei Aschebersch
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon kalle » Mittwoch 8. November 2017, 17:59

wofür ist das Maggi beim Kreuzschliff? :lol:

Weiterschreiben!
#44 Kalle
---
Termine 2019:
13.-16.3 - Pau Arnos
DLC Klasse 3

Go further, faster! Bild

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
tillo7
Beiträge: 402
Registriert: Montag 2. Dezember 2013, 18:44
Motorrad: Aprilia RS 250, R6
Lieblingsstrecke: NBR, Chenedingsbums
Wohnort: Vogelsberg
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon tillo7 » Mittwoch 8. November 2017, 18:31

kalle hat geschrieben:wofür ist das Maggi beim Kreuzschliff? :lol:

Weiterschreiben!


Alter Zweitaktfahrertrick: Die neuen Kolben in Maggi einlegen und von Hand eine halbe Stunde im Zylinder einlaufen lassen!
Rengdengdeng....

Benutzeravatar
jorkifumi
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 25. Juni 2009, 19:46
Motorrad: RD200, DT250, RS250
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon jorkifumi » Donnerstag 9. November 2017, 13:54

tillo7 hat geschrieben:
kalle hat geschrieben:wofür ist das Maggi beim Kreuzschliff? :lol:

Weiterschreiben!


Alter Zweitaktfahrertrick: Die neuen Kolben in Maggi einlegen und von Hand eine halbe Stunde im Zylinder einlaufen lassen!

Mensch Till! Du darfst doch nicht gleich alles verraten :!: :smackbottom:
2019: 31.5.-2.6. IGK Assen | 14.-16.6. IGK Schleiz | 5.-7.7. IGK Spa-Francochamps | 26.-28.7. IGK Dijon | 6.-8.9. IGK Most | 20.-22.9. IGK Oschersleben

Benutzeravatar
Arrows
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 26. November 2014, 10:11
Motorrad: RC8R09Tuono04RSV4R
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Aalen
Rundenzeiten
Videos
4 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon Arrows » Donnerstag 9. November 2017, 14:06

GEIL!
Weiter schreiben, bin gespannt!

Gruß
Michi
http://www.spedition-mombrai.de
racing is life anything that happens before or after is just waiting

Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 3075
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon steirair » Donnerstag 9. November 2017, 14:30

Geiler Bericht, weiter so.
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/

Benutzeravatar
Rennsemme-Fahra
Beiträge: 719
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:28
Motorrad: rs125+ rs250
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon Rennsemme-Fahra » Donnerstag 9. November 2017, 21:55

tillo7 hat geschrieben:
kalle hat geschrieben:wofür ist das Maggi beim Kreuzschliff? :lol:

Weiterschreiben!


Alter Zweitaktfahrertrick: Die neuen Kolben in Maggi einlegen und von Hand eine halbe Stunde im Zylinder einlaufen lassen!


Genau dies brachte den entscheidenden Leistungsvorteil um Jorkifumi in Dijon aus dem Windschatten raus auf S/Z zu überholen & mit sehr knappen Vorsprung 2er zu Werden :assshaking: :assshaking:

Am Wochenende gehts hier weiter, die Berichte sind doch zeitaufwändiger als Gedacht :hiding:
https://www.instagram.com/martinthemechanic/

Geplante Termine 2019
05-07.07 Spa IGK
20-22.09 Osl IGK

Benutzeravatar
Rennsemme-Fahra
Beiträge: 719
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:28
Motorrad: rs125+ rs250
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon Rennsemme-Fahra » Sonntag 12. November 2017, 20:30

Was in der letzten Folge ähhh Beitrag geschah:
- Motor Frisch gemacht
IMG-20170104-WA0027.jpg

- Mit dem Fahrgestell begonnen

Nachdem also die Hintere Radaufhängung neu gefettet wurde , gings an´s andere Ende des Moppeds.
Also erstmal Gabel ausbauen & zerlegen, alles reinigen und zusammenbauen, Original sind 96mm Luftpolster ich hab mich für 90 mm entschieden :mrgreen:
Das Gabelbrücke oben und unten abgenommen, alles sauber gemacht und den Lagerschalen einer Sichtprüfung unterzogen.
Anschließend neues Fett rein & Zusammenbauen, was bei mir immer etwas länger dauert.
Einstellmutter "festziehen", Obere Gabelbrücke montieren und mit Drehmoment festziehen.
Danach :
1. Obere Gabelbrücker montieren und mit Drehmoment festziehen
2. auf Freigängigkeit über den ganzen Lenkbereich prüfen
3. Unten am Gabelfuß mittels Ziehen und Drücken kucken ob auch kein Spiel vorhanden ist
4. Obere Gabelbrücke demontieren, Einstellmutter nen mü fester drehen
5. Bei 1 anfangen, wiederholen bis es sich anfängt nicht mehr super-freigängig zu laufen und 1 Schritt zurück
:crazy: :morons:

Hier zu sehen : Mein schicker Motorradzentralständer für arme Studenten das Chaos im Hintergrund Ignorieren :assshaking:
Montagehilfe.jpg


Nun war es also Zeit den Motor ons Fahrgestell zu verpflanzen, was sich noch als relativ einfach gestaltete.

Fehlt also nur noch Hauptluftsystem, Nebenluftsystem, einige Kabel & Kühlerschläuche verlegen uuuund
Diverse Seilzüge die da wären:
Vom Gasgriff zum Verteiler/ TPS von dort zu Vergaser 1,2 und Ölpumpe
Vom Auslassteurungsstellmotor was für ein Wort zum Verteiler/TPS, und 4 weiter Züge zur Auslassteuerung :shock: :shock: :rockout2: :rockout2:

Also alles erstmal montiert
neuaufbau7.jpg


Was für ein Chaos, aber in meinem Jugendlichen leichtsinn erstmal ignoriert :oops:


Nebenbei sollte ich noch erwähnen das das Mopped nun also Halbfertig mit Motor etc im Keller steht :mrgreen:

Step.3 Mopped hochtragen und vollenden

Ich meine mein Kumpel, hier im Forum als Gixxasixxa, kam kurz vorbei wegen kp was :mrgreen:
und durfte mir dann helfen das Mopped hochzutragen :P
Mann Numero Uno also hinten am Heckrahmen angepackt
Mann Numero Duo an der Gabel :alright:

Nun war das Ding also in der Garage

Zwischen-zeitlich hab ich die Verkratzten Original Aufkleber entfernt.
Darunter kam der unverbleichte Originallack zum Vorschein :wink:
Mittels Farbkarte den Farbton als Leuchtrot bestimmt (original is Aprilia-Fluo Red) & beim Folierer meines Vertrauens neue Aufkleber machen lassen, mit der unverkratzten Seite als Vorlage.

Außerdem musste ich beim aufs-Heck-drücken-Federbein testen Festellen, dass das Heck nur zäh ausfederte, trotz ganz offener Zugstufe, also Federbein ausgebaut und zu FRS zum neu-machen geschickt :)

Beim Auspuff hab ich mir ne gebrauchte alte Arrow-Anlage geholt, Schwarz lackiert und die Carbon.Kevlar-Esd mit neuem Klarlack versehen :band:

Alles Neu lackiert und beklebt, nebenbei noch die Rennverkleidung lackiert
IMG-20170224-WA0007.jpg

IMG-20170406-WA0001.jpg

IMG-20170105-WA0017.jpg

neuaufbau5.jpg


Da nach dem Winter die alte Batterie tot war musste ne neue, leichte her, ne Lifepo musste es sein, nachdem mir zugeflüstert wurde damit Könne man ordentlich Gewicht sparen

batterie2.jpg

batterie1.jpg


der Teststart in der Garage lief fast problemlos :mrgreen:
https://www.instagram.com/p/BCvuMQiJRe1/

Allerdings wunderte ich mich das die Ölpumpe immer auf Vollast lief hmmm
Also erstmal Tankab und gekuckt und im WHB geblättert und gekuckt ...
Nun es stellte sich heraus das der Auslassseurtungsstellmotor beim Aufziehen der Auslasschieber auf die 2e Stufe auch die Ölpumpe auf maximum Stellt, nur wrm ist das Offen :poked:
Also mittels Multimeter und WHB erstmal den Stellmotor durchgemessen, und Werte erhalten die mich mehr verwirrten als Erleuchtung brachten, da ein gebrauchter Stellmotor günstiger war als ein Steuergerät, also erstmal in der Hoffnungn das es der Stellmotor ist, diesen aus Italien gekauft, eingebaut und voller Ernüchterung festgestellt ,dass es wohl doch das Steuergerät ist.
Ebay.Kleinanzeigen gecheckt
Kontostand gecheckt ( "Komme ich mit dem Geld das nach Kauf noch da ist noch bis zur Uni bis das nächste Gehalt kommt ? ")
22c-Steuergerät ( gehört eig für die Vorgängerin ld01) gekauft und erstmal Zusammengebaut

101_1469.JPG
Zuletzt geändert von Rennsemme-Fahra am Montag 13. November 2017, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.instagram.com/martinthemechanic/

Geplante Termine 2019
05-07.07 Spa IGK
20-22.09 Osl IGK

Benutzeravatar
Rennsemme-Fahra
Beiträge: 719
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:28
Motorrad: rs125+ rs250
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon Rennsemme-Fahra » Sonntag 12. November 2017, 20:45

Stand der Dinge :
101_1472.JPG

101_1473.JPG

neuaufbau9.jpg


Ui fast Vergessen :
Da das Originalgestänge doch recht ausgeschlagen war gabs ne neue Schaltstange aus Alu mit Unibal Gelenken
neuaufbau8.jpg


Außerdem Missfiel mir der Original Auspuffhalter, also 3 kleine Drehteile für die Haltepunkte gemacht, und 2 Alustanden und ich Präsentiere

IMG_20171112_180936[1].jpg

Der erste Pisteneinsatz kann also kommen
p.s. wenn ich an dem Jetzt Punkt ankomme werden die Bilder Besser :wink:
https://www.instagram.com/martinthemechanic/

Geplante Termine 2019
05-07.07 Spa IGK
20-22.09 Osl IGK

Benutzeravatar
tillo7
Beiträge: 402
Registriert: Montag 2. Dezember 2013, 18:44
Motorrad: Aprilia RS 250, R6
Lieblingsstrecke: NBR, Chenedingsbums
Wohnort: Vogelsberg
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon tillo7 » Montag 13. November 2017, 11:05

Die Bilder deines Wiederaufbaus sind interessant. Über deine Interpretation eines Zentralständers haben wir ja bereits mehrfach gelacht;-)
Wann kommen die Angeberbilder mit den Pokalen?
Rengdengdeng....

Benutzeravatar
Rennsemme-Fahra
Beiträge: 719
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:28
Motorrad: rs125+ rs250
Rundenzeiten
Videos

Re: Aprilia Rs250 Neuaufbau - Umbau & Anekdoten

Beitragvon Rennsemme-Fahra » Mittwoch 15. November 2017, 00:07

tillo7 hat geschrieben:Die Bilder deines Wiederaufbaus sind interessant. Über deine Interpretation eines Zentralständers haben wir ja bereits mehrfach gelacht;-)
Wann kommen die Angeberbilder mit den Pokalen?

Wenn wir in 2017 angekommen sind ;)

Nun aber weiter im Text.

Nachdem ich mir vom Tüv noch die Magura Pumpe und den 120/70 Vorderreifen hab eintragen lassen, hab ich mein Schätzchen erstmal auf der Straße etwas getestet und etwas abgestimmt.

Der erste Pisten Termin war am Spreewaldring geplant :mrgreen:
Da ich den neuen Dunlop Kr106 nicht einfach so verschwenden wollte also den Conti den ich von Most 2015 mit meiner SRAD noch übrig hatte aufgezogen. Den diesen extra Grip den ein gaaaanz neuer Reifen hatt und den ich, als jetzt Vollprofi der schon eine IGK-Veranstaltung mitgemacht hatt, sicher in eine gute Rundenzeit ummünzen kann wollte ich nicht verlieren :mrgreen: :assshaking:
Noch eine Woche bis zum Spreewaldring, Rennverkleidung angebaut, GPS Modul für den Serienlaptimer in den Kabelbaum eingepflegt, Kr108 ind Medium Hinten aufgezogen.
Ich meine es hatt sich folgendermaßen abgespielt ( weiteres in Gixxasixxas Nutella thread von seiner Sicht aus) :
Es ist Montag, ich hab die Ruhe weg, Semesterferien, nur abends 2-3 Stunden in der Arbeit abreißen.
Gixxasixxa : Martin kommstu mit auf den Pannoniaring Mittwoch gehts los, mein Bruder ist Krank, die neue Rennpappe für die R6 passt auch nicht er würd den Platz günstig abgeben, du musst áuch nicht gleich Zahlen
Ich: hmmm jo ich frag heute mal n Chef ob ich Urlaub krieg
Ab in die Arbeit, Chef um Urlaub gefragt, Urlaub bekommen also erster Termin doch nicht STC sondern Pan :band:

Ich Gixxasixxa und noch 3 Kumpels also ab zum Pan, im vorhinein erstmal eingekauft, ganz oben auf der Prioritätenliste stand vorallem eins : Fleisch zum grillen :mrgreen: Mann braucht fleisch 8)
Leider etwas zu wenig Wasser gekauft wie sich noch rausstellen sollte :mrgreen:

Also ab zum Pan, Gixxasixxa und V. hatten Do/Fr bei Trackattack und Sa/SO Fiala gebucht, ich hab den Fiala Termin übernommen und die ersten beiden Tage meine Kumpels betreut.
Mein Elektrogrill lief zur höchstform auf :band: es wurde mindestens 4 mal Täglich gegrillt :band:
Das übliche Prozedere der ersten beiden tagen bestand zum teil aus :
Turn fahren
Reinkommen
Bike aufbocken
Reifenwärmer drauf
Grillen
Trinken und etwas verschnaufen
und Von vorne :mrgreen:

Dann endlich, am 3en Tage , die 250er wurde aus dem Sprinter geladen :band:
Ein herrlicher Tag zum feisten Ballern :twisted:
Also erstmal das Bike bis 50 °C warm gegaststöselt und die Blaue-Zweitaktnebelfahne hochgehalten :band:
Die ersten neugierigen Blicke vorbeischlendernder Zeitgenoßen folgten.
Vorm ersten Turn noch kurz alles Checken
Alles Ok es kann losgehen
1.Turn, neu Strecke also Chilen und erstmal den Kurs abchecken
ah ok hier Gehts lang, dachte ich mir legte gas an und es machte mööööööp, ich rollte auf die Seite, das Mopped aus.
Ich trottel hatte es tatsächlich geschafft beim aufsetzen vom Tank die Benzinleitung halb zwischen Gummiabstützung und Rahmen einzuklemmen und ohne Sprit .... Lang musste ich nicht auf den Schandkarren warten, jemand Hatte sich wohl gleich in der Outlap den Teer etwas genauer angschaut :lol:
2.Turn Raus , alles ok, der Gedanke ans Ruhig angehen verfliegt Runde für Runde, nur der Contislick vermittelt ein diffuses Gefühl zwischen Bremse Lösen und ans Gasgehen, als ob die Kisten einfach über den Vorderreifen schieben würde :barney:
Trotzdem viele Leute hergebrannt :mrgreen: was teils aber auch etwas Vorbereitung bedurfte, da ich quasi das Mopped mit der wenigsten Leistung hatte

Mittag es wurde gegrillt, hier mal n kleiner Eindruck auf dem mein Forumskumpel zu sehen ist :assshaking:
IMG-20170322-WA0001.jpg


Außerdem wurde ich in die 2 schnellste Gruppe umgruppiert :oops: mit 2:20 oder so :D

Da sitz i also in meinem Campingstuhl.
Nachdem 2-3 Leute mir ein Kompliment zum Mopped gemacht haben, sitz ich grinsend da, schau in unsere Runde und sag : " Ja man so muss das sein, einfach a nices Bike"

Die Veranstaltung ging mit der ein oder anderen Komplikation, aber Sturz und Defektfrei vorbei, wir machten uns also auf den nachhause Weg, Montag gings ja schon zum STC.
Noch ein Kurzer ausschnitt vom Pan
https://www.youtube.com/watch?v=O6kAQaIik4o&t=1s
Ankunft bei mir : 5Uhr etwa, mein Zeug ausgeladen, Gixxasixxa und V. düsen weiter, ich Verlade alles auf den Hänger, belade mein Auto , um 13Uhr gings mit nem andren Kumpel dann zum STC, 2 Tage entspanntes Fahren, und hab mir von nem Bekannten noch 2 165er Dunlops mitnehmen lassen.

Nun also stand mit Oschersleben die erste IGK-Veranstaltung an und zugleich an dem Ort wo ich das Jahr zuvor mein debut gab
https://www.youtube.com/watch?v=9sEkpYTX3IA

to be continued
https://www.instagram.com/martinthemechanic/

Geplante Termine 2019
05-07.07 Spa IGK
20-22.09 Osl IGK


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste