Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

mj
Beiträge: 2620
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 01:29
Motorrad: Triumph 765RS
Lieblingsstrecke: Barcelona
Wohnort: 72116
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon mj » Donnerstag 28. Januar 2021, 19:38


Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Hesi #22
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 19:32
Motorrad: RN49
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: MK
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon Hesi #22 » Donnerstag 28. Januar 2021, 22:18

Ja, ne Nummer kleiner:

https://www.conrad.de/de/p/phoenix-cont ... 33188.html

Kannste schrauben oder auch nieten. Bester Stuff - ich steh voll drauf 8)

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 3043
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon 3._#34 » Freitag 29. Januar 2021, 13:52

Danke für die Info!
Also noch ein paar weitere Löcher bohren...
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
Hesi #22
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 19:32
Motorrad: RN49
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: MK
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon Hesi #22 » Donnerstag 4. Februar 2021, 17:34

Es geht ein bisschen weiter...

Ein Päckchen von HEL ist angekommen, darin der Bremsleitungsbausatz für 2021:

20210201_162918_resized.jpg


Langstrecke heisst natürlich alle Komponenten doppelt und austauschfähig,
also werden da erstmal ne Reihe Kupplungen verbaut.
Eine Frage beantworte ich vorab: Wir nutzen Stäubli (vorne) und China (hinten)
Vorne keine Experimente, hinten funktioniert es bis jetzt auch. So ehrlich will ich mal sein. Ich traue dem Zeug trotzdem nicht :alright:
20210201_163934_resized.jpg


Neu für 21 ist für uns die HEL Daumenbremse. Auch hier vorab: Entlüften -> Vollkatastrophe :alright: :alright:
Ich bin noch nicht am Ziel, habe jetzt erstmal Hohlschrauben mit Entlüfternippel bestellt um die an verschiedenen Stellen im System unterzubringen. Es ist aber auch egal ob Brembo, IMA oder sonst was, das entlüften scheint immer Funkiller zu sein.

20210201_173028_resized.jpg

20210201_173552_resized.jpg


Und ein Paketchen aus Slowenien hat uns auch erreicht.
Letzten Samstag konnten wir das erst mal starten. Was soll ich sagen!? Ein Traum :P

20210201_174812_resized.jpg


Demnächst dann zum Prüfstand.....

Benutzeravatar
gixxn
Beiträge: 2821
Registriert: Dienstag 5. September 2006, 09:00
Motorrad: GSX-R 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn, Mugello
Wohnort: WorldWideWeb
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon gixxn » Donnerstag 4. Februar 2021, 21:26

Hesi #22 hat geschrieben:Es geht ein bisschen weiter...

Neu für 21 ist für uns die HEL Daumenbremse. Auch hier vorab: Entlüften -> Vollkatastrophe :alright: :alright:
Ich bin noch nicht am Ziel, habe jetzt erstmal Hohlschrauben mit Entlüfternippel bestellt um die an verschiedenen Stellen im System unterzubringen. Es ist aber auch egal ob Brembo, IMA oder sonst was, das entlüften scheint immer Funkiller zu sein.


Sag bitte bescheid wenn du eine brauchbare Lösung/Prozedere zum Entlüften gefunden hast.
Wie machen das die Jungs in der SBK oder Moto-GP ? Haben die Special-Tools?


gruß gixxn

Benutzeravatar
tommi
Beiträge: 2750
Registriert: Montag 19. September 2005, 13:06
Motorrad: S1000r
Lieblingsstrecke: Schleizer Dreieck
Wohnort: 76316 Malsch
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon tommi » Donnerstag 4. Februar 2021, 22:12

die bremsen einfach nicht.... :D :D
Agenda 2021:
Wintertraining Pitbiken mit Learn2slide - ONGOING
Val de Vienne mit Carlos Renntrainings / 5T
Chambley mit Hardtwald Racing / 2T
Cheneviers mit Hardtwald Racing / 3T
Cremona mit G.A.S.S. / 3T
Pitbike outdoor

Benutzeravatar
Hesi #22
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 19:32
Motorrad: RN49
Lieblingsstrecke: Spa
Wohnort: MK
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon Hesi #22 » Donnerstag 4. Februar 2021, 22:16

Ich könnte mir vorstellen die haben es auch nicht leicht, aber mit der Erfahrung eben eine Methode entwickelt um es erträglich zu machen.

Ich denke mir als ich das erste mal vor vielen Monden eine hydraulische, komplett leere Bremse entlüfte habe, stand ich auch wie Ochs vorm Wald. Heute mache ich das mit entsprechenden Hilfsmitteln in 2 min.

Was ist als echten Nachteil empfinde ist, dass die Pumpe keinen Entlüfter hat. Ist ja zwangsläufig der höchste Punkt im System und da geht normal die Luft hin. Das machte mich etwas stutzig...

Ich probiere jetzt mal die Dinger hier:
Dateianhänge
Screenshot_20210204-211108_Samsung Internet.jpg

jackherer
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 13:11
Motorrad: R1 RN65
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon jackherer » Freitag 5. Februar 2021, 12:02

Ich entlüfte grundsätzlich immer an den Hohlschrauben. Habe allerdings keine speziellen, sondern lege ordentlich Tücher unter und entlüfte dann einfach durch leichtes aufdrehen der Hohlschraube. Da suppt es dann einfach raus,geht aber sehr gut. Besonders beim Neubefüllen des Systems wirkt das Wunder!

Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 5443
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon steirair » Freitag 5. Februar 2021, 12:28

jackherer hat geschrieben:Ich entlüfte grundsätzlich immer an den Hohlschrauben. Habe allerdings keine speziellen, sondern lege ordentlich Tücher unter und entlüfte dann einfach durch leichtes aufdrehen der Hohlschraube. Da suppt es dann einfach raus,geht aber sehr gut. Besonders beim Neubefüllen des Systems wirkt das Wunder!


Ringschlüssel, Benzinschlauch, Gefäß. Und das ganze geht ohne Patzerei.
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/

Benutzeravatar
gixxn
Beiträge: 2821
Registriert: Dienstag 5. September 2006, 09:00
Motorrad: GSX-R 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn, Mugello
Wohnort: WorldWideWeb
Rundenzeiten
Videos

Re: Rennstreckenumbau einer R1 2015 (RN32)

Beitragvon gixxn » Freitag 5. Februar 2021, 13:11

Hesi #22 hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen die haben es auch nicht leicht, aber mit der Erfahrung eben eine Methode entwickelt um es erträglich zu machen.

Ich denke mir als ich das erste mal vor vielen Monden eine hydraulische, komplett leere Bremse entlüfte habe, stand ich auch wie Ochs vorm Wald. Heute mache ich das mit entsprechenden Hilfsmitteln in 2 min.

Was ist als echten Nachteil empfinde ist, dass die Pumpe keinen Entlüfter hat. Ist ja zwangsläufig der höchste Punkt im System und da geht normal die Luft hin. Das machte mich etwas stutzig...

Ich probiere jetzt mal die Dinger hier:



Danke für die Info.
Kein Entlüfternippel an der Pumpe ist natürlich schlecht, überhaupt bei einer Daumenbremse.

Das könnte auf jeden Fall besser funktionieren mit den neuen Hohlschrauben.
Bin gespannt was du berichten wirst. :wink:



gruß gixxn


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FrankyFuchs und 20 Gäste