Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Der Bereich für Eure Projekte, Um- und Aufbauten. Auch Tips und Tricks zu Feinheiten, aber keine Standardthemen wie: so wechselte ich die Bremsbeläge.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
kadett 1
Beiträge: 1298
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 21:09
Motorrad: zx600p
Lieblingsstrecke: Hockenheim GP
Wohnort: Welgesm
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon kadett 1 » Donnerstag 26. Februar 2015, 19:33

gonzo54 hat geschrieben:Frage zum Umbau des hinteren Bremssattels der R1 2009 RN22!

ist es eigentlich möglich das Hinterrad auszubauen und auch an dem Bremssattel vorbei zu bekommen wenn man den Sattel inkl. Halter mit dem Kettenspannerstück so verschraubt dass der Bremssattel inkl. halter nicht mehr runterhäng bzw. fällt?

habe es ein mal simuliert aber mir scheint so dass die felge nicht daran vorbei kommt!




kadett 1 hat geschrieben:Wer kennt das nicht die Achse ist gezogen und schon baumelt der hintere Bremssattel herum...Hier mal meine Lösung.So einen Umbau habe ich hier schon mal gesehen doch bei mir kann sich die Schraube die das ganze zusammen hält nicht rausdrehen da die u-scheibe der Achse drüber sitzt....

Bild

In die Ankerplatte wird ein Gewinde M4 geschnitten im Nutenstein eine Durchgangsbohrung 4mm mit Senkung für die Schraube...

Bild

Zusammengebaut sieht das dann so aus...

Bild

Die andere Seite der Achse kann man auch etwas verbessern mit einer 4er Schraube.

Bild


Ich habe nicht mehr den globigen Original Sattel sondern einen kleinen Brembo von einem Yamaha Roller damit klappt das ein und ausbauen einwandfrei.

Bild
#134

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Windy
Beiträge: 1252
Registriert: Samstag 27. September 2008, 16:15
Motorrad: grün !
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon Windy » Samstag 28. Februar 2015, 18:22

bremsscheibe aus alu?
In der Kurve kann jeder schnell fahren, auf der Geraden, da brauchst Du Leistung !

Benutzeravatar
kadett 1
Beiträge: 1298
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 21:09
Motorrad: zx600p
Lieblingsstrecke: Hockenheim GP
Wohnort: Welgesm
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon kadett 1 » Samstag 28. Februar 2015, 18:50

Ja nur Notbremse.
#134

Benutzeravatar
Kurvenjunkie
Beiträge: 2705
Registriert: Freitag 4. November 2005, 18:53
Wohnort: Chateau Reibach
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon Kurvenjunkie » Mittwoch 4. März 2015, 18:58

Hier ein Tip für alle, die nicht wissen, wie sie ihr Sitzpolster richtig festkleben können, ohne dass es sich wieder löst. Der Kleber heißt Evo-Stik Impact und kann über Ebay.co.uk für 8 - 10€ die Tube bezogen werden.

http://www.bostik.co.uk/diy/product/evo-stik/Impact/6

Gixxer JR.
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 22:45
Motorrad: Gsx-r 750
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon Gixxer JR. » Freitag 3. April 2015, 23:49

ähm die links, da bekomme ich immer nur werbe videos

Benutzeravatar
nackl
Beiträge: 121
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 13:50
Motorrad: CBR 1000 SC59
Lieblingsstrecke: Brno
Wohnort: 06268
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon nackl » Sonntag 5. April 2015, 09:07

Nö die Links funktionieren.
Was hasten für ein Browser? Wenn du Firefox benutz installier mal das addon "Adblock plus"
und schon is Ruhe in der Bude.
Sollten sich natürlich andere Seite öffnen als die die du angefordert hast kann es auch sein das dein Rechner
sich was eingefangen hatt.

M.f.G
Stabile Seitenlage, mehr geht nicht !

Benutzeravatar
topless27
Beiträge: 312
Registriert: Donnerstag 22. September 2011, 12:58
Motorrad: Superduke 990
Lieblingsstrecke: Laguna + Schleiz
Wohnort: Kassel
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon topless27 » Samstag 23. Januar 2016, 11:01

Defiant hat geschrieben:Nimmt den Tygon Schlauch Typ2375. Der ist immer transparent und wird nicht brüchig. Kann man in den meisten Apotheken kaufen.

http://www.liquidscan.de/index.php?lng=0&article=7&sub=12&material=100&search=Tygon%AE-Schl%E4uche+2075&sID


Moin.

Ich stell die Frage mal direkt hier ein... Welchen Innen- bzw. Außendurchmesser nehm ich bei den Tygon Schläuchen? Hätte jetzt an 4,8/8mm gedacht. Aber bevor ich zweimal bestelle... :lol:

Danke schonmal.
Gruß, Matze

Benutzeravatar
Backe83
Beiträge: 312
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2009, 13:20
Motorrad: Ducati 899
Lieblingsstrecke: Slovakiaring,Schleiz
Wohnort: Lawalde
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon Backe83 » Dienstag 23. Mai 2017, 13:35

gonzo54 hat geschrieben:Frage zum Umbau des hinteren Bremssattels der R1 2009 RN22!

ist es eigentlich möglich das Hinterrad auszubauen und auch an dem Bremssattel vorbei zu bekommen wenn man den Sattel inkl. Halter mit dem Kettenspannerstück so verschraubt dass der Bremssattel inkl. halter nicht mehr runterhäng bzw. fällt?

habe es ein mal simuliert aber mir scheint so dass die felge nicht daran vorbei kommt!




kadett 1 hat geschrieben:Wer kennt das nicht die Achse ist gezogen und schon baumelt der hintere Bremssattel herum...Hier mal meine Lösung.So einen Umbau habe ich hier schon mal gesehen doch bei mir kann sich die Schraube die das ganze zusammen hält nicht rausdrehen da die u-scheibe der Achse drüber sitzt....

Bild

In die Ankerplatte wird ein Gewinde M4 geschnitten im Nutenstein eine Durchgangsbohrung 4mm mit Senkung für die Schraube...

Bild

Zusammengebaut sieht das dann so aus...

Bild

Die andere Seite der Achse kann man auch etwas verbessern mit einer 4er Schraube.

Bild




So sieht die Serienlösung an der Panigale 899 aus. Kann man auch gut als Vorlage zum Nachbau verwenden.
https://i1.wp.com/ducati899.files.wordpress.com/2016/08/img_3511.jpg
Halterung.JPG

Benutzeravatar
Backe83
Beiträge: 312
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2009, 13:20
Motorrad: Ducati 899
Lieblingsstrecke: Slovakiaring,Schleiz
Wohnort: Lawalde
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon Backe83 » Dienstag 23. Mai 2017, 13:43

Tip: Wenn man das Kettenritzel mit etwas Kupferpaste einbaut, kann es nicht mehr festgammeln und es löst sich ohne großen Kraftakt wieder.

Kupferpaste.JPG
Kupferpaste.JPG (54.26 KiB) 1355 mal betrachtet

Benutzeravatar
gixxn
Beiträge: 2161
Registriert: Dienstag 5. September 2006, 09:00
Lieblingsstrecke: Brünn, Mugello
Wohnort: WorldWideWeb
Rundenzeiten
Videos

Re: Tips und Tricks zum Bau von Rennmaschinen

Beitragvon gixxn » Dienstag 23. Mai 2017, 15:34

Backe83 hat geschrieben:Tip: Wenn man das Kettenritzel mit etwas Kupferpaste einbaut, kann es nicht mehr festgammeln und es löst sich ohne großen Kraftakt wieder.



"etwas" :mrgreen: :mrgreen: :wink:
Das reicht wohl für mind. 4 Ritzel !
Wenn man einmal im Jahr den Kettensatz tauscht, sollte so etwas keine Probleme bereiten.

So etwas kenne ich nur von Straßenkisten, die immer im Regen stehen und wo jahrelang kein
Kettensatz getauscht wurde.

Was anderes, wie wird denn das Ritzel bei dir befestigt, ich sehe da gar kein Gewinde.


gruß gixxn


Zurück zu „Projekte und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste