Moin aus Kassel/Bremen

Die Rubrik für alle Anfänger, Einsteiger und Wiedereinsteiger.
Außerdem diese Rubrik zur eigenen Vorstellung nutzen!
Neulinge, bitte lest auch den Rookies Guide.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
zyndeisen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. August 2010, 16:01
Motorrad: GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Moin aus Kassel/Bremen

Beitragvon zyndeisen » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:56

Hallo liebe r4f-Gemeinde,

meine Name ist Martin, bin 34 Jahre jung und wohne in Kassel, geboren in der Nähe von Bremen.
Nach mehrjähriger Motorrad-Abstinenz bin ich vor 2 Jahren mit der übermotorisierten Yamaha MT-07 wieder eingestiegen. Vorerst nur um auf der Landstraße meine "Runden" zu drehen.
Letztes Jahr habe ich mich dann zum ersten mal mit HPS/Valentinos auf den Kringel (OSL) gewagt. Ich dachte mit der MT-07 bin ich da nur eine wandernde Schikane, aber in der langsamen Gruppe war das Tempo genau richtig. Wie sollte es dann anders sein, natürlich bin ich infiziert und die Planungen laufen (erstmal AHK ans Auto damit der Kumpel aus Bremen einen nicht extra abholen muss, anderes/besseres/schnelleres Motorrad suchen usw.) :)

Registriert bin ich hier schon seit 2010, da wollte ich den ersten versuch auf der Renne starten, jedoch kam Weiterbildung und ein damit verbundener Mangel an Zahlungsmitteln dazwischen :alright: Ich werde versuchen mir bis zum Frühling eine 600/750er zu besorgen und herzurichten. Erstmal klein und günstig anfangen :?

Ich hoffe hier einige nützliche Tipps zu bekommen, nützliche Beiträge/Teile zu finden und freue mich schon auf das nächste mal auf dem Kringel :twisted:
OSL.JPG

Gruß,
Martin
Zuletzt geändert von zyndeisen am Freitag 15. Juni 2018, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
Martin #689

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
zyndeisen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. August 2010, 16:01
Motorrad: GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon zyndeisen » Dienstag 23. Januar 2018, 12:30

So, ich bin fündig geworden und werde meine erste Saison mit einer 750er K4 starten 8)


Bild

Frohes Aufzünden,
Martin
Gruß,
Martin #689

Benutzeravatar
T300D
Beiträge: 22
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:47
Motorrad: 1000er K6
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon T300D » Donnerstag 25. Januar 2018, 11:23

Moin Martin,

die K4 ist doch schon mal nen guter Einstieg.

Und ich denke doch, daß man sich - wenn es dann mal wieder warm wird - am Eder-, Twiste- oder Diemelsee auf nen TassKaff sieht.

Habe 2018 auch 2x OSL gebucht und bin gespannt, wie sich die Strecke fährt.

\\ Carsten
---------------------------------------------------
18. - 19.6. OSL mit DocScholl
27. - 28.8. OSL mit TripleM
?

Benutzeravatar
zyndeisen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. August 2010, 16:01
Motorrad: GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon zyndeisen » Donnerstag 25. Januar 2018, 11:56

Hi Carsten,

ich bin schon extrem gespannt wie sich die Strecke mit der 750er fährt. Hat mit den 75 Pferden schon ungeheuren Spaß gemacht :) Ich habe bisher nur einen Termin in 2018 anstehen, 07-08.05 in OSL.

An Eder- und Diemelsee komme ich im Sommer öfters mal vorbei, die Bratwurst am Diemelsee ist klasse, gerne sieht man sich dort mal!

Gruß,
Martin
Gruß,
Martin #689

Benutzeravatar
zyndeisen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. August 2010, 16:01
Motorrad: GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon zyndeisen » Freitag 11. Mai 2018, 13:57

So, dann möchte ich mal kurz vom ersten "richtigen" Rennstreckenbesuch mit der 3/4 K4 berichten.

Natürlich war ich die letzten Monate heiß wie Frittenfett und habe nur noch ans aufzünden gedacht, meine Freundin konnte es nicht mehr hören und wurde das Wochenende vor meinem ersten "richtigen" Termin in OSL erstmal mit zur IDM geschleppt: "Wie, das machst du nächste Woche auch?" Hätte ich eigentlich vorher drauf kommen müssen :alright:

Als es dann losging habe ich zig mal die Garage gecheckt, das Auto gecheckt... bloß nichts vergessen. Habe dann tatsächlich an alles gedacht (von Zahnpasta und Duschgel mal abgesehen, aber das ist zu vernachlässigen). Über den Winter hatte ich mir noch Reifenwärmer aus der Bucht besorgt, als Anfänger natürlich standesgemäß gleich mal die Brücksteine aufziehen lassen usw.
Am Abend natürlich das normale Prozedere. Grill, Bier, Kippe. Pennen. Da nebenan noch Leute von der Vorveranstaltung ihren Sieg gefeiert haben, habe ich ca. 4 Stunden Schlaf gehabt. Habe dann um 05:30 Uhr noch mal in Ruhe geduscht und die Nervosität vor dem ersten Turn hat die Müdigkeit dann gut verdrängt.

Im Endeffekt verlief alles sehr problemlos, die Möhre rennt super, diese Beschleunigung auch bei 120 km/h noch :lol: wenn man von 75PS umsteigt ist das erstmal Adrenalin pur. Lediglich beim anbremsen "stempelt" sie manchmal etwas. Die Faulheit den Winter über hat sich auch stark bemerkbar gemacht. Ich war nach jedem Turn immer völlig erledigt und fahre noch viel zu verkrampft. Ich schätze hier hilft nur: fahren fahren fahren. Die Rundenzeiten haben das auch wiedergespiegelt. Mit den 75 PS bin ich im letzten Jahr im Rennen eine 1:50 gefahren, die werde ich nun pulverisieren dachte ich mir :mrgreen: Nach den ersten beiden Turns stand ich etwas staunend vor dem Monitor, eine 1:56 :axed:
Anschließend habe ich versucht etwas entspannter/lockerer zu fahren und bin auf eine 1:48 gekommen. Richtig zufrieden war ich damit immer noch nicht, wollte es aber auch nicht mit der Brechstange versuchen. Erstmal mit dem neuen Gefährt und der ungewohnten Haltung auf der Rennsemmel zurecht kommen. Meine Kumpels haben mich natürlich noch überredet, mich für das Sprintrennen am zweiten Tag anzumelden. Bin ich ja letztes Jahr auch mitgefahren, also was solls. Fliegender Start ist ja easy und so... Pustekuchen, es gab natürlich eine Warmup-Lap und dann einen stehenden Start. Ich war dermaßen aufgeregt, ich hatte das Gefühl ich kann gar nichts mehr :? Als die Ampel aus ging war jedoch alles wieder im grünen Bereich. Der Start gelang mir erstaunlich gut, ich habe 2-3 Plätze gut gemacht, die ich aus Angst vor Kontakt beim Anbremsen gerne wieder hergegeben habe :lol: Nach 2-3 Runden war vor mir nichts mehr los, was hinter mir los war wusste ich nicht, also einfach Kopf runter und weitermachen. Zwei Runden vor Schluss wurde ich dann von 2 675er Daytonas aufgeschupft und konnte hier nicht mehr ganz den Anschluss halten. Bin als 13. über die Linie gerollt, 15 sind ins Ziel gekommen und 19 sind gestartet. Für mich, ohne große Ambitionen, völlig ok. Ankommen und gut fahren ist erstmal alles 8) Nach dem Rennen am Zeitenmonitor angekommen dann die große Überraschung, beste Zeit 1:44.9 und sonst konstant 1:45-1:46. Also doch noch ein Happy End, darauf kann ich aufbauen :D

Jan Halbich war auch vor Ort, mit dem riesen Honda-Truck... wie der beim 1000er-Rennen durch die (überrundeten) Leute gefahren ist :shock: :shock: :shock: absolut crazy

Im Juni geht´s nach Most, was bin ich aufgeregt :rockout3:
Gruß,
Martin #689

Benutzeravatar
Akrakevic
Beiträge: 11
Registriert: Montag 22. August 2016, 17:59
Motorrad: CBR 1000 RR
Lieblingsstrecke: HHR
Wohnort: Uslar | Stuttgart
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon Akrakevic » Dienstag 15. Mai 2018, 18:28

Schön, dass es Dir gleich wieder so viel Laune bereitet!
Hast du außer Most noch weiteres geplant?
Bin wahrscheinlich bis Mitte/Ende September in Südniedersachsen. Vielleicht passt es sich ja und man kann zusammen fahren :)
16.+17.06. Oschersleben
20.+21.08. Tor Poznan
27.+28.08. Hockenheimring

Benutzeravatar
zyndeisen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. August 2010, 16:01
Motorrad: GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon zyndeisen » Mittwoch 16. Mai 2018, 12:48

Hi Akrakevic,

bisher habe ich nichts weiter gebucht. Würde aber gegen Ende der Saison (Ende August/Anfang September) gerne noch was unter die Räder nehmen. Gerne wieder OSL, mal schauen was die 3 Kollegen vor haben, mit denen ich dort gewesen bin. Bin aber auch für alle anderen Strecken offen (außer Sachsenring o.ä., da muss ich mir erst die original Auspuffanlage besorgen).
Gruß,
Martin #689

Benutzeravatar
zyndeisen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. August 2010, 16:01
Motorrad: GSX-R 750 K4
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Moin aus Nord-Hessen

Beitragvon zyndeisen » Mittwoch 13. Juni 2018, 14:23

Hallo Gemeinde,

die letzten drei Tage wurde wieder fleißig gezündet. Es ging mit einem Kumpel nach Most, ich war das erste Mal im Ausland unterwegs... was war ich wieder aufgeregt! Der Veranstalter war wieder HPS Racing und ich war rundum zufrieden, die Gruppeneinteilung war super und der Zeitplan wurde durchgezogen. Ganz viel Lob geht dabei auch an alle Teilnehmer der Veranstaltung. Es wurden beim freien Fahren keine Turns wegen Unfällen o.Ä. abgebrochen, alle sind brav sitzen geblieben. Beim SBK-Rennen am zweiten Tag gab es dann leider einen sehr schweren Unfall. Dem verunfallten wünsche ich alles Gute und eine schnelle Genesung!

Nun zu meinen Erlebnissen. Der Aufbau geht ja immer ruckzuck, das macht man einmal und dann läuft es. Als blutiger Anfänger war ich natürlich in Gruppe D angemeldet. Der erste Turn war geführt und das Tempo war äußerst entspannt, genau das richtige, denn mein Puls war mal wieder bei 180 vor Aufregung. Meine vorherige, umfangreiche Studie der Strecke mittels gefühlten 1000 YouTube-Videos hat sich gelohnt. Ich wusste ab der zweiten Runde ganz gut wo es lang geht (nicht die Idealllinie, ich wusste nur ob es gleich rechts oder links rum geht). Das Wetter hat mitgespielt und wir hatten Temperaturen im höheren 20er Bereich, dazu sehr hohe Luftfeuchtigkeit :alright:
Nach dem ersten Turn dann das erste mal freies Fahren. Wir hatten zwei nette Nachbarn im Fahrerlager und ich mir eine GoPro geliehen. Der Kollege mit seiner S1000R meinte wir könnten ja als letztes rausfahren und ich könnte ihn dann filmen. Ich stimmte dem zu, war dann aber wieder zu aufgeregt und fuhr als dritter auf der Strecke :mrgreen: Der Turn lief aber gut, ich war das zweite mal auf der 3/4 Gixxer unterwegs und fühlte mich auf der Maschine langsam wohl. Den größten Beitrag dazu lieferte die neue 1-teilige Lederkombi. Ich konnte mich endlich etwas mehr bewegen auf der Moped. Gegen Mitte des Turns hatte ich dann eine andere S1R vor mir (glaube ich zumindest). Den Kollegen habe ich dann in Turn 17 überholt und dachte mir, dem fahre ich jetzt mal schön davon. Durch das Überholmanöver hatte ich irgendwie eine doofe Linie für die lange Links, was dann passierte, seht ihr hier: HIER :axed: Mag für den einen oder anderen talentierten Fahrer was ganz normales sein, ich dachte allerdings kurz "Schade, Most is schon vorbei für mich". Danach war erstmal Unterhose wechseln angesagt, ich fuhr zur Beruhigung einmal durch die Box. Nach dem Turn mal zum Zeitenmonitor, eine 1:58. Ich hatte in Most kein Gefühl für Rundenzeiten, mein Kumpel sagt mir ich kann damit zufrieden sein. So war es dann auch, das Gefühl beim Fahren war super auf der Strecke :D Die Aufnahme des Nachbarn im Fahrerlager hat dann zwischendurch auch noch geklappt und ich war nach dem Mittag in Gruppe C unterwegs.

Der erste Tag verlief dann bis zum Nachmittag ohne besondere Zwischenfälle, außer das mein Kollege mich natürlich gleich mal mit für das Endurance-Rennen angemeldet hat (1,5 std). Wir sind beiden auf einer 750er unterwegs und waren bei den "Youngtimern" unterwegs. Ich habe den fliegenden Start gemacht und somit auch das Zeittraining. Ich bin also für 3 Runden rausgefahren und habe mich mit einer 1:58 oder 1:59 qualifiziert. Den Startplatz weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, es war auf jeden Fall weiter hinten :mrgreen: Das Rennen verlief dann sehr ruhig, wir haben nur einmal gewechselt. Also 45min "nicht am persönlichen Limit" unterwegs. Am Ende bin ich 23 Runden gefahren und davon ziemlich viele 1:57er Zeiten, als ich die auf dem Papier gesehen habe war ich ziemlich zufrieden und habe mir das wohlverdiente Bierchen aufgemacht, wobei es bei dem Flüssigkeitsverlust in den 45 Minuten ruhig 10 Bier hätten sein können :assshaking: Mein Kollege ist einige Sekunden pro Runde schneller gefahren und wir haben in unserer unterbesetzten Klasse den 2. Platz gemacht (Gesamt ~Mittelfeld von 23 Teams).
Am Abend habe ich dann gesehen das für die Nacht ca. 6 Stunden Regen angesagt waren. Ich habe mein Zeug also ins Zelt geschmissen und das erste mal im Auto (Skoda Rapid) gepennt. Bequem ist anders, aber eine komplett regnerische Nacht im Zelt, darauf hatte ich dann doch keine Lust.

Für den zweiten Tag gab es einen neuen Hinterreifen, der bei abtrocknender Strecke eingefahren wurde :? Nach einem weiteren Turn stand anschließend das Sprintrennen auf dem Programm, nachdem wir dann wieder abgereist sind. Durch den schweren Unfall im SBK-Rennen und die Zeitverzögerung sind SSP, Youngtimer und Beginner zusammen das Sprintrennen gefahren. Ich stand auf P11 von 20, mit den anderen Klassen dazu wurde P22 daraus. Es gab wieder einen fliegenden Start. Bei der Aufstellung in der Boxengasse fehlte der Kollege vor mir. Super, schon mal einen Platz gewonnen :) Ich glaube weiter vorne fehlten auch noch 1-2 Kollegen, somit war ich mir während des Rennens nicht sicher, auf welchem Platz ich war. Der Start verlief halbwegs gut, die Aprilia RSV Mille vor mir konnte ich auf der Start/Ziel gleich mal überholen und dann wurde es einsam. Ich bin im dritten Gang durch die Schikane nach S/Z und dadurch tat sich eine große Lücke zum Rest des Feldes auf. In der 6. Runde war ich dann wieder relativ nah an meinem Vordermann dran, da das Rennen dann abgebrochen wurde, hat es für einen Überholversuch nicht mehr gereicht. Der Unfall, der zum Rennabbruch geführt hat, war wohl nicht so schlimm, der Kollege soll auf den Beinen stehend gesehen worden sein. Ich bin dann als 7. von 20 Startern bei den Beginnern gewertet worden, einen Platz am Pokal vorbei :banging: Dafür bin ich wirklich zufrieden nach Hause gefahren, schnellste Rennrunde war eine 1:56,1. Dazu Knochen und Moped heile, was will man mehr.

Jetzt muss dringend noch ein Event für den Abschluss der ersten Saison gefunden werden. Man munkelt es könnte der Lausitzring werden.

... so, ich muss wieder arbeiten :wink:
Gruß,
Martin #689


Zurück zu „Anfänger / Einsteiger / Vorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste