Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Blue386
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. August 2018, 12:26
Motorrad: KTM 690 Duke
Rundenzeiten
Videos

Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon Blue386 » Donnerstag 26. März 2020, 20:01

Hallo an alle technisch versierten und erfahrenen Fahrer,

ich möchte mir gerne eine 765 Street Triple für die Straße anschaffen. Jetzt schwanke ich zwischen einer gebrauchten RS oder einer neuen R (Eine neue RS gibt das Budget leider nicht her und der matte schwarze Lack gefällt zudem auch nicht. Und schwarz soll sie schon sein).

Als nennenswerte Unterschiede (die sich auch nicht "kostengünstig" angleichen lassen wie z.B.Spiegel etc.) habe ich folgendes Herausgearbeitet:

RS- vs. R-Modell:
- Öhlins STX40 Zentralfederbein mit Piggyback-Ausgleichsbehälter, voll einstellbar vs.
Showa-Zentralfederbein mit Piggyback-Ausgleichsbehälter, einstellbare Federvorspannung, Druckstufendämpfung und Zugstufendämpfung

- Brembo M 50 Bremse vs. Brembo M4.32

- Motor bei der RS: 5 PS und 2 Nm mehr mit anderer Bohrung als das R-Modell


Nun zu meiner bisherigen Auswertung bzw. Recherche:

Zur Bremse: Nach ein wenig Google-Recherche fand ich heraus, dass die M50 der Nachfolger der M4.32 sind und einen 2mm kleineren Kolben haben für eine bessere Dosierung. => Vermutlich zu verschmerzen, da ich mit der Triple nicht auf die Renne will. Für solche Zwecke habe ich eine 600er Supersport.

Zum Motor: 5 PS bzw. 2 Nm Unterschied betrachte ich eher als "Messtoleranz".

Zum Federbein: Das ist bei mir das große Fragezeichen??? Dazu habe ich nicht recht was gefunden, außer das Öhlins für den "Normalo" überteuert sein soll und man den Namen zahlt.

=> Hier würde ich mich freuen, wenn ihr euer Wissen mit mir teilt, ob der Unterschied so groß ist von den beiden Federbeinen.
Wohlgemerkt zum Einsatzzweck: sportliches Landstraße mit Kurvenjagd und leider hin- und wieder ein Stückchen Autobahn. Nicht für die Renne.

Weitere Vorteile der neuen R (2020) gegen eine gebrauchte RS (2017-1019) aus meiner Sicht:
- Quickshifter zum Hoch- und Runterschalten
- Styling Paket mit LED Scheinwerfer und anderes, sowie für mich ansprechendere Farbgebung
- WICHTIG: Es gibt ein Low-Modell bei der R mit niedrigerer Sitzhöhe und angeblich gleicher Fahrdynamik. Für mich als 1,60 m Frau vllt mal schön, mit mehr als nur der Zehenspitze unten an zu kommen :mrgreen:

Würde mich über eure Meinung zu den technischen Aspekten sehr freuen!! Gerade wegen dem Federbein.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
pitchfork
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 20. Oktober 2018, 19:47
Motorrad: Street Triple RS
Lieblingsstrecke: Groß Dölln
Wohnort: Kassel
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon pitchfork » Donnerstag 26. März 2020, 20:17

Hallo,
stell deine Frage mal unter https://www.street-triple-forum.de

Glaube da sind mehr User die dir genau diese Fragen beantworten können.

Jörg

Benutzeravatar
luxgixxer
Beiträge: 3598
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2006, 21:31
Rundenzeiten
Videos

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon luxgixxer » Donnerstag 26. März 2020, 20:35

Für die Strasse ist weder Fahrwerk noch Leistung relevant. Kauf die die dir am besten gefällt, oder glaubst du es macht ein Unterschied ob du mit nem Showa oder Öhlins um die Kurven schleichst?

mj
Beiträge: 2618
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 01:29
Motorrad: Triumph 765RS
Lieblingsstrecke: Barcelona
Wohnort: 72116
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon mj » Donnerstag 26. März 2020, 23:20

da du nur auf der straße damit fahren willst, reicht die R vollkommen aus.
wie oben geschrieben, schau mal in das streety forum rein. da fahren sehr viele straße.

gruß marc

Blue386
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. August 2018, 12:26
Motorrad: KTM 690 Duke
Rundenzeiten
Videos

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon Blue386 » Freitag 27. März 2020, 12:04

Danke für den Link zum Triple Forum. Werde es da mal versuchen.

Da ich weiß, dass in diesem Forum Leute sind, die in der Lage sind solche Unterschied beim fahren auch zu "bemerken", hatte ich die Frage zunächst hier gestellt.

Benutzeravatar
Sordo
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 19. September 2015, 00:00
Motorrad: Daytona 675 R
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon Sordo » Freitag 27. März 2020, 12:17

Bremse ist zu vernachlässigen, M4 ist mehr als man auf der Straße braucht.
Showa funktioniert gut wird auch bei der Standart Daytona verwendet.
Bohrung ist identisch , Kolben, Pleul und Kurbelwellennummern sind identisch.
Würde mal behaupten der Leistungdunterschied liegt bei den Nockenwellen und eventuell noch den Ventilen (hab nicht alle Nummern verglichen)
Ob man den Unterschied auf der LS merkt... keine Ahnung, auf der Renne bestimmt.
Verkaufen lässt sich die RS bestimmt nachher besser......
Der einzige 765 Motor der Komplett anders ist (Kolben, Bohrung ect ist der, der Daytona Moto2)
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit .
Assen 15 - 17.05 verschoben
Assen 20 - 24.05 wird umgebucht
auf 11 + 12.08
OSL 12 - 14.06
OSL 17 - 19.07
Assen 21 - 23.08 verschoben auf 2021 wegen WSBK
Brün 25 - 27.09

Blue386
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. August 2018, 12:26
Motorrad: KTM 690 Duke
Rundenzeiten
Videos

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon Blue386 » Freitag 27. März 2020, 12:45

Hallo Sordo,

Danke für deinen Beitrag :) Ob sich die RS besser wieder verkaufen lässt, bin ich mir nicht so sicher. Denn sie ist im Wiederverkauf natürlich hochpreisiger als die R, was sie für ein Mittelklasse-Bike (von der Leistung her) ziemlich teuer macht, da greifen viele lieber gleich zu einer 1000er. Ein Freund von mir versucht schon seit Ewigkeiten eine RX zu verkaufen...
Bei der R ist der Wiederverkauf vermutlich schwieriger, wenn man zu dem Low-Modell greift, das muss schon jemand so haben wollen. Ansonsten sehe ich die R (in Normal-Höhe) auf Grund des Preissegments wie gesagt vorne. Ist aber nur meine Einschätzung und ich bin da bestimmt kein Profi.

Welchen Motor meinst du mit deinem letzten Satz? "Der einzige 765 Motor der Komplett anders ist (Kolben, Bohrung ect ist der, der Daytona Moto2)"
Den der R oder den der RS?

Benutzeravatar
pitchfork
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 20. Oktober 2018, 19:47
Motorrad: Street Triple RS
Lieblingsstrecke: Groß Dölln
Wohnort: Kassel
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon pitchfork » Freitag 27. März 2020, 13:08

Sordo meint den Motor der Daytona 765

Der ist nicht ganz baugleich zum Street Triple Motor.
Ist aber egal die Daytona 765 ist ausverkauft, leider.

Benutzeravatar
Sordo
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 19. September 2015, 00:00
Motorrad: Daytona 675 R
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Federbein in der neuen Streety: Showa vs. Öhlins // R vs. RS: Bremse u.a.

Beitragvon Sordo » Freitag 27. März 2020, 13:32

pitchfork hat geschrieben:Sordo meint den Motor der Daytona 765

Der ist nicht ganz baugleich zum Street Triple Motor.
Ist aber egal die Daytona 765 ist ausverkauft, leider.


Schau mal bei Kleinanzeigen da stehen 2 zum normalen Neupreis mit 0 Km.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit .
Assen 15 - 17.05 verschoben
Assen 20 - 24.05 wird umgebucht
auf 11 + 12.08
OSL 12 - 14.06
OSL 17 - 19.07
Assen 21 - 23.08 verschoben auf 2021 wegen WSBK
Brün 25 - 27.09


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aiya, Barst und 27 Gäste