DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Eisbock
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 16:09
Motorrad: R6 RJ05
Lieblingsstrecke: Groß dölln
Rundenzeiten
Videos

DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon Eisbock » Dienstag 13. August 2019, 18:27

Hi zusammen,

Ich habe für meine rj05 eine akrapovic race Komplettanlage erstanden.
Die Anlage hat keinen DB Eater .
Jetzt möchte ich gerne das Bike zum abstimmen bringen, PC 3 ist eingebaut und ich wollte noch einen BMC race luftfilter einbauen.

Der Anbieter Motomonster, mit den ich im Herbst nach oschersleben fahre , schreibt leider einen DB Killer vor, womit ich ja auch kein Problem habe, muss halt einen besorgen .

Ich stehe jetzt nur vor der Frage, welchen DB Killer besorge ich mir. Der esd hat einen 48mm Auslass. Es gibt ja im Netz verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Innendurchmessern.
Vielleicht hat jemand Erfahrung?
Stimmt die Annahme,dass ein möglichst großer Innendurchmesser die geringste Leistungsreduzierung bedeutet oder ist das Quatsch?

DB werden in osl wohl nur vom Streckenbetreiber in vorbeifahrt gemessen und das Limit liegt bei 102 DB.

Ich würde halt ungern jetzt alles schön säuberlich abstimmen und mir dann so ein Teil da einbauen, was alles durcheinander bringt.
Macht es hier Sinn evtl zwei mappings(eins mit und eins ohne DB Killer) zu machen?
Oder gleich einen DB Killer besorgen mit möglichst großen Innendurchmesser und gleich damit abstimmen lassen ?

Wie würdet ihr da rangehen?
Dateianhänge
Screenshot_20190813-140716.png

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
gixxn
Beiträge: 2447
Registriert: Dienstag 5. September 2006, 09:00
Motorrad: GSX-R 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn, Mugello
Wohnort: WorldWideWeb
Rundenzeiten
Videos

Re: DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon gixxn » Dienstag 13. August 2019, 22:02

Ich würde sagen das hängt davon ab wie oft du den DB-Killer verwenden willst/musst und wie viel sich deine
Leistungskurve etc. damit verändert.
Da wird jeder Motor bzw. Abgasanlage anders darauf reagieren.

Wenn du die Möglichkeit hast für ein 2.Mapping und es kostet nicht die Welt mehr, wieso dann nicht verwenden.

Bei mir (GSX-R 750) wurde das Mapping ohne DB-Killer erstellt.
Dann musste ich einmal in Misano einen verwenden und hatte absolut keine Probleme damit bzw. konnte keinen
nennenswerten Unterschied feststellen.

Das muss nicht heißen dass es bei dir auch so ist, aber vermutlich wird es zumindest nicht so gravierend sein dass
dein Moped unfahrbar wird.


gruß gixxn

Witzi278
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 09:54
Motorrad: R6 Rj15
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Rundenzeiten
Videos

Re: DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon Witzi278 » Dienstag 13. August 2019, 22:07

Hallo,

Lass das Bike so abstimmen, wie du es am häufigsten fährst ! Wenn du einen Trackday mal mit o. ohne fährst ist das kein Weltuntergang.

2 Maps sind geil, aber auch doppelter Preis. Ein vernünftiger Tuner fängt nämlich wieder von vorne an bei der 2. Map. Macht das Sinn für Hobbyracer ...hm...

Ich habe mit DB Killer abstimmen lassen. In Rijeka wo ich ohne gefahren bin habe ich keinen Unterschied gespürt.

Grundsätzlich ist es so, um so größer der Auslass vom DB Killer um so lauter. Die länge spielt natürlich auch noch mit. Aber bei den Originalen von Akra kommt es auf dem Durchmesser des durchlasses an.

Benutzeravatar
GermanBoss
Beiträge: 16
Registriert: Montag 22. Juli 2019, 18:18
Motorrad: ´06 ZX-10R, ´97 VFR
Rundenzeiten
Videos

Re: DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon GermanBoss » Mittwoch 14. August 2019, 00:36

Wo ich meine Straßenkarre letztens zum Abstimmen hatte fragte der Typ auch ob ich meist mit oder ohne Killer fahre.

(Achtung, Vergaser Moped)

Wurde daraufhin ohne Killer abgestimmt.
Mit Killer würde die Karre aufgrund der Gegendrucks ein bisschen fetter laufen, das macht aber nicht viel aus.
Eine Einspritzer-Karre mit Lambda checkt es und magert das gemisch dann wieder bisschen ab.
Da viele wohl ohne Lambda fahren würde die Karre dann auch wieder bissl fetter laufen.
Schlimm ists nicht.
Denke selbst bei nar potenten 1000er würde es maximal 3-4Ps ausmachen.


Also wenn du meist ohne fährst dann lass ohne abstimmen.
Wenn du eher mit fährst dann lass mit abstimmen und lass ihn am besten dauerhaft drin.
Termine 2020:

11.03.-14.03. Pau Arnos (Rennstrecken entjungferung)
26.06.-28.06. Most inklu. 4h Rennen
MotoMonster
24.07.-26.07. Most
Action Bike

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14154
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon Lutze » Mittwoch 14. August 2019, 09:37

Witzi278 hat geschrieben:Ein vernünftiger Tuner fängt nämlich wieder von vorne an bei der 2. Map.

Ich bin kein Tuner aber würde sagen das wäre ein dummer Tuner.

Da würde wohl die optimierte Map ohne Killer genommen. Killer rein und dann erst mal gemessen und eventuell etwas nachjustiert.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
Wildsau
Beiträge: 4208
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Motorrad: GSX-R 750 & SV 650 S
Rundenzeiten
Videos

Re: DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon Wildsau » Mittwoch 14. August 2019, 12:49

Macht den Killer rein, laßt ihn drin,und stimmt eure Anlage mit Killer ab.


Überall gibts Ärger mit den db-limits, da ist es besser wenn wir von uns aus soviel Verstand haben und auf offene Anlagen verzichten.
Zumal früher oder später eh überall ein db-Limit kommen wird.

Wer das halbe PS, was der Killer frisst, braucht der sollte sich eh besser um einen Platz in der MotoGP oder der WSBK bemühen.
Zuletzt geändert von Wildsau am Mittwoch 14. August 2019, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

Benutzeravatar
Normen
Beiträge: 8613
Registriert: Mittwoch 19. November 2003, 18:17
Motorrad: CBR1000 SC59/ RSV4
Wohnort: Melsungen
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: DB Killer in Komplettanlage einbauen und abstimmen?

Beitragvon Normen » Mittwoch 14. August 2019, 13:46

Ich fahre genau deinen Endtopf an allen Möglichen Motorrädern - ist ein super Topf, sehr Leise und Gut Leistung. Ich fahre das Teil überall OHNE DB eater (auch Most, lasse das Teil messen und gut ist.)

Wenn du da unbedingt einen eater reinbauen willst nimm einen mit möglichst großem Durchmesser, sonst kann es zu Problemen kommen (zu viel Rückstau, Motor überhitzt.)

Grüße Normen


....ich fahre immer nur Endtöpfe die Leise sind und die keinen db Killer brauchen......man sollte das halt beim Kauf berücksichtigen dann braucht man den Mist auch nicht :wink: Brülltüten sind selbst mit db Killer zu laut!


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Heijopai und 25 Gäste