Verstellbare Fussrasten, wozu?

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

treefighter
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 23:25
Motorrad: Aprilia RSV4 RF
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Steiermark
Rundenzeiten
Videos

Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon treefighter » Donnerstag 3. Januar 2019, 15:25

Ich bin bislang immer mit den originalen Fussrasten gefahren und habe eigentlich nichts vermisst.
Auf den meisten Renngeräten sieht man verstellbare Rastenanlagen. Geht es dabei nur um die Ergonomie oder hat es noch andere Vorteile? Mir wurde geraten, durch nach hinten verstellbare Fussrasten mehr Druck auf das Hinterrad zu bringen. Ich blick da nicht durch. Sonst soll man doch immer durch den tiefen Oberkörper gut das Vorderad belasten, oder?
Wie handhabt ihr das?

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2724
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon 3._#34 » Donnerstag 3. Januar 2019, 15:46

Die Verstellbarkeit ist nicht so relevant.
Es geht eigentlich nur um die Ergonomie, also letztlich einfach eine andere Position der Rasten. Und um die zu erreichen, musst du die originalen ersetzen.
Um die für dich passende, individuelle Position zu finden, sind verstellbare Rasten natürlich gut. Hast du deine Position gefunden, kannst du theoretisch eine Anlage mit fixer Position verbauen.
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Zuttl
Beiträge: 257
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 08:40
Motorrad: Honda CBR1000RR BJ06
Lieblingsstrecke: Mugello, Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon Zuttl » Donnerstag 3. Januar 2019, 17:28

Also ich finde das die Verstellbarkeit schon relevant ist.

Werd mir jetzt dann für meine SC57 eine Verstellbare kaufen weil ich doch letztes Jahr mit der Originalanlage an die Grenzen gestoßen bin. Hab einfach zu oft mit der Raste aufgesetzt. Wenn ich eine verstellbare habe kann ich sie ein bissl höher und weiter hinten einstellen dann passt auch die Schräglagenfreiheit wieder.

Gruß
Martin
Termine 2019
12.07. - 14.07. Brünn (Speer Racing / Toni Mang)
26.07. - 28.07. Mugello (Speer Racing)
30.08. - 15.09. Endlich wieder mal Mopedurlaub Sardinien :D

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2724
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon 3._#34 » Donnerstag 3. Januar 2019, 17:44

Zuttl hat geschrieben:Also ich finde das die Verstellbarkeit schon relevant ist.

Werd mir jetzt dann für meine SC57 eine Verstellbare kaufen weil ich doch letztes Jahr mit der Originalanlage an die Grenzen gestoßen bin. Hab einfach zu oft mit der Raste aufgesetzt. Wenn ich eine verstellbare habe kann ich sie ein bissl höher und weiter hinten einstellen dann passt auch die Schräglagenfreiheit wieder.

Gruß
Martin


Lies meinen Beitrag nochmal durch. Von nichts anderem habe ich gesprochen. Hat aber mit der Verstellbarkeit an sich nichts zu tun. Oder baust du Dir jeden Tag eine andere Position zurecht?
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
äändi
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 18:25
Motorrad: Kawasaki ZXR 750K
Lieblingsstrecke: Slovakiaring
Wohnort: Mehlmeisel
Rundenzeiten
Videos

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon äändi » Donnerstag 3. Januar 2019, 18:16

3._#34 hat geschrieben:dein Nutzername


Kurzes Offtopic

Hat dein Benutzername ne spezielle Bedeutung? Weil mir die Kombination 3./34 nämlich in bleibender guter Erinnerung ist...
Schöne Grüße

Andi

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2724
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon 3._#34 » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:41

äändi hat geschrieben:
3._#34 hat geschrieben:dein Nutzername


Kurzes Offtopic

Hat dein Benutzername ne spezielle Bedeutung? Weil mir die Kombination 3./34 nämlich in bleibender guter Erinnerung ist...

Ja, hat eine Bedeutung.
Woher kommt deine Erinnerung?
Ganz schön wird's zum Glück nie.

HansK
Beiträge: 9
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 00:24
Motorrad: Gsxr 600
Lieblingsstrecke: Gross Doelln
Rundenzeiten
Videos

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon HansK » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:52

Ein wesentlicher Unterschied ist, dass die Verstellbaren ohne Gelenk sind und daher nicht nachgeben: Nachteil beim Aufsetzen, Vorteil beim Sturz (lowside)

Benutzeravatar
robs97
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 14:05
Wohnort: Schliersee
Rundenzeiten
Videos

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon robs97 » Freitag 4. Januar 2019, 08:26

HansK hat geschrieben:Ein wesentlicher Unterschied ist, dass die Verstellbaren ohne Gelenk sind und daher nicht nachgeben: Nachteil beim Aufsetzen, Vorteil beim Sturz (lowside)


Die Sitzen nicht auf, weil das auch mit ein Grund ist Verstellbare Anlagen her zu stellen :wink:
Außer natürlich bei 90° Schräglage :lol:

Benutzeravatar
Chris129
Beiträge: 93
Registriert: Donnerstag 29. Juli 2010, 09:35
Motorrad: aprilia RSV4
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Lünen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon Chris129 » Freitag 4. Januar 2019, 09:10

robs97 hat geschrieben:
HansK hat geschrieben:Ein wesentlicher Unterschied ist, dass die Verstellbaren ohne Gelenk sind und daher nicht nachgeben: Nachteil beim Aufsetzen, Vorteil beim Sturz (lowside)


Die Sitzen nicht auf, weil das auch mit ein Grund ist Verstellbare Anlagen her zu stellen :wink:
Außer natürlich bei 90° Schräglage :lol:


Nur wenn die beim Fahren aufsetzen sollte die Sitzhaltung arg optimiert werden :D

Und bei einem Rutscher liegt das Mopped nicht sofort komplett auf der Seite sondern hat noch einen zusätzlichen Schutz durch die fest stehende Raste.
Männer haben nur eine Problemzone :
Eine zu kleine Garage!

Benutzeravatar
Sordo
Beiträge: 707
Registriert: Samstag 19. September 2015, 00:00
Motorrad: Daytona 675 R
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Verstellbare Fussrasten, wozu?

Beitragvon Sordo » Freitag 4. Januar 2019, 11:08

Bei meinen Arrow sind die Rasten mit Gelenk, bei den LightTech kann man auch wählen ob mit Gelenk oder ohne.
Ist eine Glaubensfrage wie bei Rahmenprotektoren, als schleifschutz toll, als Wiederhaken am Kurb nicht so toll.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit .
Assen 03 - 05.05.2019
Assen 22 + 23.05.2019
OSL 15 + 16.06.2019
OSL 22 + 23.07.2019
Rest in Planung


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Monsi666, sector7g, steirair und 35 Gäste