Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2803
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
5 Anzeige(n) ansehen

Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon 3._#34 » Freitag 28. Dezember 2018, 01:06

Moin.

Hat jemand Erfahrungen mit der Motorex Bremsflüssigkeit?
Wie ist die so im Vergleich mit Castrol SRF?

https://www.55moto.de/verschleiss/brems ... uessigkeit

Danke!

Gruß
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
zx10speed
Beiträge: 1425
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 23:17
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon zx10speed » Freitag 28. Dezember 2018, 09:25

ist mindestens Vergleichbar, wenn nicht besser, benutzen wir schon länger...
Gruß,
Karsten
http://www.bazzaz.de , raceflash.de , öhlinsservice.de
keine PN, bitte nur mails, karsten@bikeshop-luechow.de

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 940
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon madsin » Freitag 28. Dezember 2018, 12:22

Ganz blöd daher gefragt: braucht man sowas?
die kostet ja ein halbes Vermögen.

Die 5.1 die ich verwende, kostet 3€ für 0,25l und funktioniert wunderbar...
Aber ich bin auch ne lame Ente :D
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. Oschersleben
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. Oschersleben
19.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2803
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
5 Anzeige(n) ansehen

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon 3._#34 » Freitag 28. Dezember 2018, 13:04

madsin hat geschrieben:Aber ich bin auch ne lahme Ente :D


Hast Dir deine Frage schon selbst beantwortet.
Bei höherer Belastung und damit höherer Dauertemperatur geben viele Bremsflüssigkeiten mit der Zeit auf.
Und ich möchte mich auch nach knapp 1h Fahrzeit noch auf meine Bremse verlassen können.
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 940
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon madsin » Freitag 28. Dezember 2018, 13:12

Ich habe dieses Jahr ein paar Rennen, wo ich nen Tank leer fahre, bevor es eine Pause gibt. meine Zeiten sind ja kein Geheimnis... muss ich mir jetzt gedanken machen? Also 40mins am Stück bin ich schon gefahren und da wandert nix an meiner Bremse...

Edit:
300/195C vs. 269/187C

Hmmm, ist das echt entscheidend? Bye the Way, bin nicht auf Ärger aus, ist echtes Interesse...
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. Oschersleben
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. Oschersleben
19.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Benutzeravatar
3._#34
Beiträge: 2803
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 17:02
Rundenzeiten
Videos
5 Anzeige(n) ansehen

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon 3._#34 » Freitag 28. Dezember 2018, 14:40

Wenn du keine Sorgen hast, wird es im Moment schon passen.
Kann schon gut sein, dass eine durchschnittliche Flüssigkeit bei Dir funktioniert. Ich behaupte mal, dass die Belastung bei Dir eben auch einfach durchschnittlich ist. Ohne das abwertend zu meinen.

Und ich behaupte auch mal, dass das bei mir anders ist.
Hatte in über 15 Jahren Rennsport das Glück, nie ernsthafte Bremsprobleme gehabt zu haben. Und ich möchte auch, dass das so bleibt. Daher wähle ich die Komponenten dafür mit Bedacht aus und lasse mich auf wenige Experimente ein.
Mit Castrol SRF habe ich gute Erfahrungen gemacht. Noch bessere mit einer anderen Suppe, die leider nicht mehr nach Europa importiert wird. Daher wäre eine neue & brauchbare schön.

Weitere Erfahrungen mit Motorex?
Ganz schön wird's zum Glück nie.

Benutzeravatar
Sordo
Beiträge: 784
Registriert: Samstag 19. September 2015, 00:00
Motorrad: Daytona 675 R
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon Sordo » Freitag 28. Dezember 2018, 16:31

Trockensiedepunkt ist eher irrelevant. Entscheident ist der Nasssiedepunkt (je höher um so besser).
Nasssiedepunkt ist die Angabe wenn die Flüssigkeit ihren dienst getan hat, sprich einen Wasseranteil von 3% erreicht hat.
Wenn vor jedem Training die Flüssigkeit gewechselt wird und nur aus 20min turns besteht braucht man keine teure Brühe, fährt man flott und lange eher was Hochwertiges nehmen.
Aber mal ehrlich, wieviel braucht man von dem Zeug ?
Mit 0,25l ist doch das meiste ausgetauscht und das als normaler daddel Fahrer wie ich mit 1:39 oder 1:58 in Assen macht das einen Unterschied von 20 € die Saison.
Soll man da wirklich überlegen ?
Ich nutze da Castrol SRF react, ist mit abstand das teuerste hat einen Nasssiedepunkt von 264°C. Ist bei mir Perlen vor die Säue aber wie gesagt, bei der geringen Menge im Jahr fällt das nicht ins Gewicht.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit .
Assen 03 - 05.05.2019
Assen 22 + 23.05.2019
OSL 15 + 16.06.2019
OSL 22 + 23.07.2019
Assen 09 - 11.08.2019
Assen 30.08 - 01.09.2019
Brünn 27 - 29.09.2019
Rest in Planung

Benutzeravatar
madsin
Beiträge: 940
Registriert: Montag 9. Februar 2009, 17:35
Motorrad: Yamaha R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Assen, Oschersleben
Wohnort: Dülmen
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon madsin » Freitag 28. Dezember 2018, 21:45

Gibt es die denn in 0,25 Gebinden? Denn den Rest kannst sonst nämlich sauber weg kippen und dann wird schon etwas teurer ;)
WILL RACE FOR BEER Tour 2019:
18.3.-21.3. Calafat
05.4.-06.4. Assen
19.4.-22.4. Brünn
03.5.-05.5. Assen
30.5.-31.5. Mettet
22.6.-23.6. Oschersleben
19.7.-21.7. Most
10.8.-11.8. Oschersleben
19.8.-20.8. Mettet
13.9.-14.9. Assen

Benutzeravatar
Sordo
Beiträge: 784
Registriert: Samstag 19. September 2015, 00:00
Motorrad: Daytona 675 R
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon Sordo » Samstag 29. Dezember 2018, 00:29

Hab 2 Maschinen von daher ist 1 Liter keine Unmenge für mich.
Ansonsten Luftdicht verschließen dann hält es auch den rest der Saison.
Bremsflüssigkeitsbehälter haben auch nur einen Schraubverschluss und da empfehlen die Hersteller einen Flüssigkeitswechsel nach 2 Jahren.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit .
Assen 03 - 05.05.2019
Assen 22 + 23.05.2019
OSL 15 + 16.06.2019
OSL 22 + 23.07.2019
Assen 09 - 11.08.2019
Assen 30.08 - 01.09.2019
Brünn 27 - 29.09.2019
Rest in Planung

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 13945
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Bremsflüssigkeit Motorex Racing

Beitragvon Lutze » Samstag 29. Dezember 2018, 09:17

madsin hat geschrieben: Denn den Rest kannst sonst nämlich sauber weg kippen und dann wird schon etwas teurer ;)

Kannst du natürlich, musst du aber nicht. Ordentlich verschlossen passiert da nichts. Habe ich mal mit 1,5 Jahre geöffneter Flasche an einem hochwertigem Flüssigkeitstestgerät geprüft. War als neuwertig zu bezeichnen.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baumi_01, Google Adsense [Bot], Guido998, madeofsteel, navisus, PowerfulSeb, tesechs und 37 Gäste