Bremssattel überholen

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Nikko
Beiträge: 468
Registriert: Freitag 13. November 2009, 15:51
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen

Re: Bremssattel überholen

Beitragvon Nikko » Mittwoch 9. Januar 2019, 10:56

Patte144 hat geschrieben:Gesundes Neues erstmal an Alle hier :D . Ich bin heute mal wieder ans Basteln gekommen und gebe mal einen Lagebericht. Nach längerem Einlesen hab ich schonmal herausgefunden das meine Tokicosättel auch konische Ringnuten haben also haben die Dichtungen auch KEINE Einbaurichtung. Der Fehler musste also woanders liegen. Ich habe natürlich vor der Befüllung der Bremse schon alles mit den vorgegebenen Drehmomenten montiert. Also heute nochmal alles rückwärts, Radlager usw alles nochmal geprüft, Ausgleichsbehälter leergesaugt und nochmals entlüftet. Rad erstmal nur locker reingehangen und ca. 20 mal durchgedreht und siehe da jetzt läuft die Sache. Die Bremsbeläge liegen leicht an aber mit anschubsen läuft das Rad ca 1,5 Umdrehungen, schätze mal das ist i.O.. Die einzige Erklärung für mich ist das die Bremszylinderpaste durch die Kälte vielleicht etwas "dick" war und evtl. nicht ganz so geschmeidig gelaufen ist. Außerdem habe ich den Ausgleichsbehälter leicht überfüllt sodass auch schon etwas Druck auf dem System gewesen sein könnte. Alles im Allem also einfach eine Verkettung blöder Umstände :banging: . Jetzt steht erstmal der alljährliche Gabelservice auf dem Programm. Die Bremse wartet jetzt auf besseres Wetter und dann geht's ans Einbremsen. Vermutlich wird das ganze nach den ersten Kilometern und etwas Einschleifen noch besser funktionieren.
In diesem Sinne Feuer frei :wink:



Jetzt geht der ganze Thread noch einmal mit der Gabel los?? :shock: :elephant: :icon_bounce

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!

Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: shortyracer und 22 Gäste