Fahrwerk Problem! Mit Videos

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Dotti
Beiträge: 352
Registriert: Sonntag 8. Juli 2012, 21:54
Motorrad: Yam RJ15 / S1000RR
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Olpe
Rundenzeiten
Videos

Fahrwerk Problem! Mit Videos

Beitragvon Dotti » Sonntag 7. Juni 2015, 22:43

Hallo ihr Racer,
ich brauche mal Fachmännischen Rat!

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich Anfänger bin. Das heisst, ich war bisher 2x in Hockenheim, 1x in Zolder und nun in Mettet mit einem neuem Motorrad.
Ich war am 04. & 05.06 das erste mal in Mettet auf der Rennstrecke mit meiner ZX 636B.
Meine Kawa ist immer Top gepflegt und gewartet.

Ich fuhr an dem Tag vorne einen Metzeler Racetec K1 (Luftdruck heiß 2,05Bar), hinten Metzeler Racetec K2 (Luftdruck heiß 1,75Bar). Bremsbeläge waren fast neue SRQ Beläge.
Die Aussentemperatur Betrug 33 Grad im Schatten.
Übersetzung geändert auf: vorne 1 Zahn weniger, hinten 1 Zahn mehr.
Hinten ist ein Öhlins S46 Federbein eingebaut (der Vorbesitzer hat eine dicke Unterlegscheibe drunter gemacht, damit sie sich leichter einlenken lässt) , vorne wurde die Gabel überarbeitet. Beides hat der Vorbesitzer bei Pepe-Tuning auf sich abstimmen lassen.
Anhand des Kabelbinders an der Gabel kann ich sehen, dass dort noch ca. 3cm Platz ist also denke ich, dass die Gabel nicht auf Block geht. Stimmt das?

Dadurch dass ich immer schneller wurde, habe ich am 2. Tag das Problem gehabt, dass ich beim Anbremsen vor einer Kurve ein starkes Gabel flattern und Hinterrad stempeln hatte.
Zuerst konnte ich es eingrenzen, indem ich mich beim starken Ankern nach hinten gesetzt und die Drehzahl gering gehalten habe.
Sobald ich die Bremse öffnete oder die Kupplung zog war es weg bzw. geringer und ich konnte in die Kurve einbiegen.
Ich besitze keine Anti Hopping Kupplung, aber ich denke dass dies bei meinen Zeiten auch so gehen muss ;) Meine schnellste Zeit war eine 1:19,3Min.
Eventuell werde ich eine AHK von der 636B RR Modell verbauen, falls ich eine günstig finden sollte.
Im letzten Turn, in der letzten Runde habe ich es drauf angelegt und musste leider doch in den Kies, da das Hinterrad in der Luft und es nur am springen war (Dies habe ich durch das quietschen des Reifens gehört).
Ich habe mal einen Ausschnitt von meinen Videos hier eingestellt, damit ihr mir sagen könnt, was ich alles falsch mache und was ich ändern muss, damit das Bremsproblem weg geht und ich somit schneller werde. In dem Video geht es mir nicht mehr um die Rundenzeit, sondern darum dem Problem auf die Schliche zu kommen, somit habe ich mal andere Linien gewählt um es zu testen.

Ich habe nun soviele unterschiedliche Meinungen gehört, aber keiner konnte mir wirklich helfen.
Der Vorbesitzer hatte wohl das gleiche Problem und wusste sich auch keinen Rat.
Fahrwerk zu weich eingestellt (wo? Vorne oder hinten?) ,
zu lange gebremst und Bremse zu spät geöffnet,
Heck muss runter,
ich muss mit zwischengas runter schalten,
ich solle eine AHK verbauen,
usw.

Ich weiss nicht mehr weiter und bin über jeden Tipp und Rat dankbar.
Hier der Link zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=89dZESS15nY

Gruß, André
Zuletzt geändert von Dotti am Montag 15. Juni 2015, 13:36, insgesamt 2-mal geändert.
#16 Dotti

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Black
Beiträge: 358
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 18:06
Motorrad: S1000RR 15
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsproblem

Beitragvon Black » Sonntag 7. Juni 2015, 23:52

Wie dick ist denn die dicke Unterlegscheibe am Federbein? Könnte schon sein dass dies deine Probleme verursacht. Ein paar Millimeter am Federbein können je nach Umlenkung schon ein paar Millimeter zu viel an der Achse sein.

Benutzeravatar
Dotti
Beiträge: 352
Registriert: Sonntag 8. Juli 2012, 21:54
Motorrad: Yam RJ15 / S1000RR
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Olpe
Rundenzeiten
Videos

Re: Brems Probleme! Brauche Hilfe

Beitragvon Dotti » Donnerstag 11. Juni 2015, 20:02

Hi,

die Unterlegscheibe ist ca. 2-3mm dick. Ich werde diese mal ausbauen und es dann testen bzw. das Fahrwerk anders einstellen.

So viele Erfahrene Leute, so viel Potenzial, aber leider hilft mir niemand, dass finde ich mehr als schade!!

Wenn mir wenigstens ein paar Jungs sagen könnten, dass sie vllt noch Videos brauchen, Fotos wie ich auf der Kawa sitze, ob das Problem eher an mir oder eher an dem Fahrwerk liegt usw.
Das wäre ja schon mal ein Ansatz. Am besten noch mit Begründung.

Mit Pepe-Tuning habe ich schon Kontakt aufgenommen, leider ist er weiter weg, als das man mal hinfahren könnte...

Gruß, André
#16 Dotti

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 358
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 18:06
Motorrad: S1000RR 15
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Brems Probleme! Brauche Hilfe

Beitragvon Black » Donnerstag 11. Juni 2015, 21:25

Also ich würde jedenfalls wie schon geschrieben die Unterlegscheibe entfernen und testen. Wieso der Vorbesitzer die rein hat ist sowieso fraglich, da das S46 Federbein meines wissens auch in der Länge verstellbar ist. Wenn das schon weit rausgeschraubt ist und dann noch eine 3 mm Unterlegscheibe drin ist kannst du auf Achshöhe deutlich über einen Zentimeter höher kommen und das kann schon mal die von dir beschriebenen schlechten Eigenschaften hervorrufen. Aber Ferndiagnosen sind halt schwer bis unmöglich. Und ohne testen wirst die Ursache schwer finden. Also einen Parameter ändern und dann testen. Falls dein Antihopping noch auf sich warten lässt, das Standgas relativ hoch zu drehen verringert das Bremsmoment am Hinterrad auch merklich. Das könntest du auch noch versuchen.

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1870
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Brems Probleme! Brauche Hilfe

Beitragvon techam » Freitag 12. Juni 2015, 08:40

Wie groß ist die Gewichtsdiffernz zwischen Dir und dem Vorbesitzer, wenn du deutlich leichter bist werden die dynamischen Negativfederwege nun bestimmt viel zu gering sein.
Zugstufe öffnen kann auch abhilfe leisten.

Bremst du hinten mit?
Sein lassen, bringt nur unruhe.

Gibt es dass problem auch wenn du mit gezogener Kupplung eine Vollbremsung machst? (evtl. defekte Bremsscheiben)
MfG

Benutzeravatar
Dotti
Beiträge: 352
Registriert: Sonntag 8. Juli 2012, 21:54
Motorrad: Yam RJ15 / S1000RR
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Olpe
Rundenzeiten
Videos

Re: Brems Probleme! Brauche Hilfe

Beitragvon Dotti » Sonntag 14. Juni 2015, 18:04

Die Gewichtsdifferenz beträgt ca. 8-10Kg würde ich sagen.
Ich habe nun raus gefunden, dass das Fahrwerk zum überarbeiten bei Pepe-Tuning war, er es wieder bekommen hat und sein Kumpel es dann verstellt hat. Na dann KANN es ja nicht richtig funktionieren!
Ich habe Werte auf einem Zettel, wie Pepe es eingestellt hatet, werde aber wohl nicht drum herum kommen, mit dem Moped dort aufzuschlagen, denn testen geht ja eh nur im Stand.

Hinten bremse ich selten bis gar nicht mit. Muss ich mir noch angewöhnen, da die Kawa dann ruhiger ist beim anbremsen.

Wenn ich die Kupplung zog oder die Bremse früher aufmachte, war das Problem fast komplett weg.

Hier habe ich nun ein Video von dem Rennen:

https://www.youtube.com/watch?v=4RZ9FHxAfFo

Falls euch noch Sachen auffallen, die ich falsch oder anders machen sollte, immer raus damit ;)

Gruß, André
#16 Dotti

Benutzeravatar
vtrheiko
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 1. April 2010, 05:55
Motorrad: Honda VTR SP1 ZX636B
Lieblingsstrecke: Most Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahrwerk Problem! Mit Videos

Beitragvon vtrheiko » Montag 15. Juni 2015, 15:09

1. Die ZX636B hat original eine Scheibe verbaut.
2. Andre, fährst du noch immer originale Rad/Reifenkombination hinten (180/55)
Messe mal von deinem neuen Federbein und vom originalen den Augenabstand.
Da kommst du eher zum Ergebnis ob die Kiste hinten zu hoch ist.
Ich habe hinten 190/60 drauf, macht auch noch mal ca. 15mm Heck höher aber mit originalem Federbein.
13./14.Juni 2018 Most mit Fiala #17
10./11.Sep.2018 Brünn mit Fiala #17

loew87
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 5. April 2012, 22:01
Motorrad: R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Brno
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahrwerk Problem! Mit Videos

Beitragvon loew87 » Montag 15. Juni 2015, 21:12

Ist das Problem nur beim Rollen ohne Last nur in der Schräglage oder auch schon
beim Geradeaus rollen?

Benutzeravatar
Skyver
Beiträge: 4996
Registriert: Freitag 19. September 2008, 21:18
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahrwerk Problem! Mit Videos

Beitragvon Skyver » Dienstag 16. Juni 2015, 09:49

Ich hab jetzt nicht deinen ganzen Post gelesen, weil deine Luftdrücke schon falsch waren.
Vorne 2,3 heiß und hinten kannst du 1,6-1,7 fahren.
Vorne aber so wenig Druck im K1 ist immer komisch.

notrix
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 15. Juni 2014, 21:02
Motorrad: zx6r
Lieblingsstrecke: Brünn
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahrwerk Problem! Mit Videos

Beitragvon notrix » Mittwoch 17. Juni 2015, 19:39

so wie das ruckelt ist das niemals das fahrwerk ... tippe eher auf das die bremsscheiben verzogen sind . hatte das auch schon mal. ewig rumprobiert bis ich das raus hatte.


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: grapefruitfalter, Jasch, techam und 65 Gäste