Fahrwerkseinstellung R1 RN19

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Teerschleifer1
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 08:49
Motorrad: YART RN65 & RN19
Wohnort: Wörth am Rhein
Rundenzeiten
Videos

Fahrwerkseinstellung R1 RN19

Beitragvon Teerschleifer1 » Montag 25. April 2011, 22:49

Seid gegrüßt aus dem Badner Land ;-) !
Frage an ehemalige oder noch immer RN19 Angaser bzw Fahrwerk Gurus ;-)!
Habe das Problem, daß meine RN19 immer weite Bögen am Kurvenausgang gehen will. Somit kann ich meist nur recht spät ans Gas, was natürlich nicht gerade der Schnelligkeit dient.
Ich habe schon davon gelesen, daß dies eine Eigenart der RN19 sein soll !!
Was kann man da am Fahrwerk verstellen, um dem entgegen zu wirken ?

Das originale Fahrwerk lies ich von GL-Suspension umbauen.
Reserven in der Einstellung sind da, bzw. sollten reichen !
Fahre Pirelli Slicks, hinten bisher 55er.
60er will ich die Tage mal testen.....evtl. hat das positiven Einfluß auf das Ganze !

Über ein paar Tipps, bzw. Erfahrungswerte würde ich mich sehr freuen :-) !


LG @ all, de Teerschleifer1 :-)
Net huudle ;-)
Lieber bisl langsamer, dafür bisl schneller!

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Teerschleifer1
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 08:49
Motorrad: YART RN65 & RN19
Wohnort: Wörth am Rhein
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Teerschleifer1 » Donnerstag 28. April 2011, 13:38

Keiner nen Tipp :? ??
Net huudle ;-)
Lieber bisl langsamer, dafür bisl schneller!

Benutzeravatar
Chris
Site Admin
Beiträge: 15587
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 15:05
Motorrad: BMW S1000RR 2015
Lieblingsstrecke: Schleiz
Wohnort: Chiemgau
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Beitragvon Chris » Donnerstag 28. April 2011, 13:41

Gabel durchstecken oder hinten höher rauf.
Vorn auch evtl. weniger Zugstufe.

Aber letztlich musst Du es selber erfahren! Im wahrsten Sinne des Wortes!

rb8
Beiträge: 290
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2004, 11:26
Wohnort: im grünen Herzen Deutschlands
Rundenzeiten
Videos

Re: Fahrwerkseinstellung R1 RN19

Beitragvon rb8 » Donnerstag 28. April 2011, 14:25

Teerschleifer1 hat geschrieben:...
Das originale Fahrwerk lies ich von GL-Suspension umbauen.
...


Oder einfach mal beim Andy anfragen.

Benutzeravatar
Teerschleifer1
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 08:49
Motorrad: YART RN65 & RN19
Wohnort: Wörth am Rhein
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Teerschleifer1 » Donnerstag 28. April 2011, 22:07

Danke für die Tipps bisher !
Andy fragte ich ja schon.....der meinte Alles auf original Höhe lassen !
Die Gedanken mit hinten bisl höher bzw. und/oder vorne runter hatte ich au schon ;-) ! Federvorspannung vorne hab ich au schon bisl rausgenommen. Da wurde es dann "bisl" besser ! Jetzt dann mal noch hinten schauen....mehr Federvorspannung oder sogar mal noch ne Unterlegscheibe unter das Federbein machen....!

Tja, dann werd ich wohl um das selbst testen nicht rum kommen......ist halt immer recht aufwendig das Ganze beim Renntraining ;-)!
Z.b. auf nem Mo.Training aufm HHR fehlt da dann au einfach bisl die Zeit !

Gruß
Net huudle ;-)
Lieber bisl langsamer, dafür bisl schneller!

offroadhaga
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2005, 23:11

Beitragvon offroadhaga » Donnerstag 28. April 2011, 22:19

Habe mein Federbein bei HH-Racetech überarbeiten lassen - hat eine härtere Feder verbaut + mit 4mm-Unterlegscheibe angehoben.
Seit dem fährt meine enge Linien.

Benutzeravatar
Teerschleifer1
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 08:49
Motorrad: YART RN65 & RN19
Wohnort: Wörth am Rhein
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Teerschleifer1 » Freitag 29. April 2011, 01:07

Aha, hey, Danke für diese Info ! Hört sich interessant an ! Also doch mal hinten bisl rauf ;-) ! OK, 4 mm is schon nen Stück !
Wird sie jetzt nicht zu arg unstabil in sehr schnellen Kurven/Geraden und vor allem beim heftigen Ankern ??
Hab au hinten ne härtere Feder drin ! Vorne sind au 100er / 10er drin.
Hast au nen Gabelumbau ? Hast se eben zur Brücke eingebaut oder bisl durchgesteckt ??
Ach ja, was für ne Reifengröße fährst du den hinten ? 190/55 oder 60er ?

Gruß
Net huudle ;-)
Lieber bisl langsamer, dafür bisl schneller!

Benutzeravatar
valentic
Beiträge: 333
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 20:42
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon valentic » Freitag 29. April 2011, 21:26

offroadhaga hat geschrieben:Habe mein Federbein bei HH-Racetech überarbeiten lassen - hat eine härtere Feder verbaut + mit 4mm-Unterlegscheibe angehoben.
Seit dem fährt meine enge Linien.


habe zwar eine RN12, aber vom Sinn das gleiche.Habe auch bei HH umbauen lassen, auch 4mm hinten höher, stärkere Feder und es funzt genial! Nichts gegen GL, aber Fahrwerk gibt es nur einen Guru bei uns in der Nähe - Hubert Hofmann :wink:
immer locker bleiben

Benutzeravatar
Teerschleifer1
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 08:49
Motorrad: YART RN65 & RN19
Wohnort: Wörth am Rhein
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Teerschleifer1 » Freitag 29. April 2011, 21:43

Nun, ich bin von der GL-Arbeit schon überzeugt ;-). Die Dämpferumbauten sind super ! Ich denke mein Problem liegt schon in der Geometrie ! Man sagt halt auch, wenn man sie hinten höher nimmt, verliert man da Grip....!

Hab jetzt heut mal ne 4 mm Scheibe hinten unters Federbein gelegt.
Am 19.05 werd ichs nen Tag testen aufm HHR....!
Ich hoffe es bringt den gewünschten Erfolg ;-) !
Net huudle ;-)
Lieber bisl langsamer, dafür bisl schneller!

Uwe-Celle
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 07:29
Motorrad: GSXR 1000
Lieblingsstrecke: Poznan / Brno
Wohnort: Celle/Adelheidsdorf
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Uwe-Celle » Samstag 30. April 2011, 07:19

Da hat der Andy Voigt nicht so ganz unrecht, auf Original höhe lassen ist nicht unbedingt falsch. Dennoch sollte man bevor man anfängt was zu ändern mal messen ob die Fahrzeughöhe korekt ist. Bei der RN 19 werden gerne verhältnismäßig weiche Federn verbaut, was dazu führt das mit Fahrer gemessen der dynamische Negativ Federweg oft zu groß ist und die höhe somit zu niedrig. (das beeinflußt die Geometrie nachhaltig)Der Dynamische Negativfederweg sollte nicht mehr als 30-35mm betragen. vorne das selbe spiel- dann funzt es auch mit engen radien...
the black ball lightning #68
Seit 2009 Rennrente, jetzt wird nur noch zum Spaß gefahren. :roll:
Schauen was da noch kommen mag....
Vorbereitung auf neue/ alte Ziele.....


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Tommy#36, VincentVega und 124 Gäste