Bremsflüssigkeitstester

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Richi85
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 9. November 2016, 17:27
Motorrad: GSX-R 600
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Tirol
Rundenzeiten
Videos

Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon Richi85 » Freitag 9. April 2021, 10:32

Hallo zusammen,

wollte mal in die Runde fragen ob und welchen Bremsflüssigkeitstester ihr im Einsatz habt?
Die Angebote hierfür reichen ja von 10€ bis weit über 200€.
Hintergrund ist das ich zur Zeit nicht sehr viel zum Fahren komme und somit immer angebrochene Restbestände im Regal stehen habe und hier einfach gerne auf Nummer sicher gehen möchte.
Auch wenn die Preise für die BF kaum der Rede wert sind möchte ich diese nicht immer wegwerfen obwohl diese evtl. noch wie neu wäre.
Reicht hier ein Tester mit den 2 Lampen (ok / nicht ok) oder wäre es doch besser sich gleich etwas vernünftigeres anzuschaffen? :?:

Danke im Voraus!

SG, Richi

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
chris9
Beiträge: 407
Registriert: Montag 12. Februar 2018, 09:34
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon chris9 » Freitag 9. April 2021, 10:54

das kann ja nur jemand sagen der diese widerstands-tester getestet hat.
Also gegengeprüft mit der professionellen Auskoch-Gewichtsverlust-Methode.
die Tester dafür kosten aber mehr als 200 glaub ich.

Siedepunkt feststellen könnte man vielleicht aber auch mit Hausmitteln?

Benutzeravatar
Richi85
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 9. November 2016, 17:27
Motorrad: GSX-R 600
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Tirol
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon Richi85 » Freitag 9. April 2021, 11:05

Genau um das geht es mir hier. Ich benötige für mich eigentlich keine genaue Analyse der Bremsflüssigkeit sondern einfach eine Sicherheit ob diese noch ok ist - kenne mich dafür auch zu wenig im Detail mit der BF aus.
Natürlich könnte ich mir ein Gerät um ~ 350,- kaufen das mir genau den aktuellen Siedepunkt / Wassergehalt ausgibt, aber das steht für den einfachen Privatgebrauch ja in keinem Verhältnis (dafür bekomme ich ja 15-20l neue Flüssigkeit).

sradibusa
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 26. April 2006, 17:18
Motorrad: GSXR K5 1000
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon sradibusa » Freitag 9. April 2021, 12:23

Ich benutze den Bremsflüssigkeitstester HHTEC.
Preis/Leistung ist top.

https://www.amazon.de/HH-TEC-Bremsfl%C3 ... B073WVHZ95

Zuttl
Beiträge: 545
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 08:40
Motorrad: Honda CBR1000RR BJ06
Lieblingsstrecke: Mugello, Brünn
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon Zuttl » Freitag 9. April 2021, 17:06

Ich habe den da gekauft

https://www.amazon.de/gp/product/B07H2Z ... UTF8&psc=1

Hat damals 22 Euros gekostet
Termine 2021
09.07. - 11.07. Mugello (Speer Racing)
16.07. - 18.07. Brünn (Speer Racing / Toni Mang)
03.09. - 05.09. Misano (Actionbike)
09.09. - 12.09. Pann (Schräglage) - aber nur wenns mit Spanienurlaub nix wird !!!

slonegan
Beiträge: 41
Registriert: Montag 13. Juni 2005, 16:38
Wohnort: Lkr. Stuttgart
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon slonegan » Freitag 9. April 2021, 23:16

sradibusa hat geschrieben:Ich benutze den Bremsflüssigkeitstester HHTEC.
Preis/Leistung ist top.

https://www.amazon.de/HH-TEC-Bremsfl%C3 ... B073WVHZ95


den benutze ich auch,
beim Vergleich alte BF aus dem Moped mit rot und neue aus der ungeöffneten Dose dann grün, ist es dann doch ganz zuverlässig. Aber eben doch nur ein Indikator und mit den teureren Profiprodukten nicht gleichzusetzen.

Benutzeravatar
madhuf
Beiträge: 664
Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 21:43
Wohnort: Steyr
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon madhuf » Sonntag 11. April 2021, 12:23

Solche Lügenstifte würde ich meiner Schwiegemutter nicht antun.
Wenn man nicht kochen will dann nur der:
https://www.ebay.de/itm/254403686979
Bei dem kann man die Suppe einstellen und billiger hab ich den noch nicht gefunden ( es sei denn jemand hat[te] eine Aktion)
Ist halt viel Geld und deswegen hab ich mir für nächste Woche einen billigeren besorgt:
https://www.amazon.de/dp/B07LGY342Y
100€ sind zu verschmerzen und wenn er nicht hält hoffe ich auf ein baldiges Ableben innerhalb der Gewährleistung.
Alle anderen Geräte kosten 200 aufwärts.

Benutzeravatar
kadett 1
Beiträge: 1554
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 21:09
Motorrad: ZX10r 11
Lieblingsstrecke: Hockenheim GP
Wohnort: Welgesheim
Rundenzeiten
Videos
3 Anzeige(n) ansehen

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon kadett 1 » Sonntag 11. April 2021, 13:29

Im Zweifel doch einfach die Brühe schnell wechseln. Getreu dem Moto wer viel misst, misst viel mist. Ich werde mir sowas nicht kaufen sondern bei meinem intervallen bleiben.
#134

Benutzeravatar
MaikR
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2020, 09:12
Motorrad: Gixxer 750
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Wilhelmshaven
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon MaikR » Sonntag 11. April 2021, 16:41

kadett 1 hat geschrieben:Im Zweifel doch einfach die Brühe schnell wechseln. Getreu dem Moto wer viel misst, misst viel mist. Ich werde mir sowas nicht kaufen sondern bei meinem intervallen bleiben.



Sehe ich auch so, neu machen und gut ist.

Benutzeravatar
tommi
Beiträge: 2750
Registriert: Montag 19. September 2005, 13:06
Motorrad: S1000r
Lieblingsstrecke: Schleizer Dreieck
Wohnort: 76316 Malsch
Rundenzeiten
Videos

Re: Bremsflüssigkeitstester

Beitragvon tommi » Sonntag 11. April 2021, 16:46

Eigendlich wird die Bremsflüssigkeit bei nem Rennbike ja eh nicht alt, also für was messen? Spätestens einmal im Jahr fliegt die Plörre raus, so schnell zieht die sich auch nicht mit Wasser voll um Probleme zu machen.

Aber jeder wie er möchte, gibt ja auch Leute die jedes Wochenende das Öl wechseln..... Jeder wie er möchte.
Agenda 2021:
Wintertraining Pitbiken mit Learn2slide - ONGOING
Val de Vienne mit Carlos Renntrainings / 5T
Chambley mit Hardtwald Racing / 2T
Cheneviers mit Hardtwald Racing / 3T
Cremona mit G.A.S.S. / 3T
Pitbike outdoor


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: adi#124, Barst, Knubbler und 117 Gäste